© 2019 by Elsevier GmbH

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular um uns Kritik, Fragen oder Anregungen zukommen zu lassen.

Willkommen

Mehr Informationen

B978-3-437-55283-0.00008-5

10.1016/B978-3-437-55283-0.00008-5

978-3-437-55283-0

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Gastritis

Als „Gastritis“ bezeichnet die Traditionelle Chinesische Medizin die chronische Form der Erkrankung.Gastritis

Typbezogene Therapie

Typ: Leber-Magen-Disharmonie
Krankheitsbild
Der Patient hat Magendruckschmerzen und Völlegefühl, stechende Schmerzen im Oberbauch und unterhalb der 11. und 12. Rippe. Die Schmerzen wandern hin und her, der Patient leidet an Appetitlosigkeit sowie Aufstoßen von Magensäften, sein Stuhlgang ist breiig. Die Schmerzen können stark oder leicht sein und sind oft stimmungsabhängig.Leber-Magen-Disharmonie
Puls: Saitenförmig und voll
Zunge: Dünner, weißer Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Leber und Magen harmonisieren
Methode: Sedierend
Rezeptur:
  • Zhongwan KG 12

  • Zusanli Ma 36

  • Qimen Le 14

  • Yanglingquan Gb 34

  • Neiguan Pe 6

Nebenpunkte:
  • Bei Blähungen zusätzlich: Tianshu Ma 25, Neiting Ma 44 und Sanyinjiao Mi 6

  • Bei starkem Aufstoßen von Magensäure zusätzlich: Neiting Ma 44 und Riyue Gb 24

Besondere Techniken:
  • Neiguan Pe 6: senkrecht oder schräg nach oben

  • Qimen Le 14: im Verlauf der Rippe schräg nach lateral

  • Yanglingquan Gb 34: senkrecht 1,5–2 cun tief

Behandlungsdauer: 2-mal wöchentlich, 10 Behandlungen als eine Periode
Typ: Schwäche-Kälte von Magen und Milz
Krankheitsbild
Der Patient hat stumpfe Schmerzen im Magen und erbricht wie klares Wasser. Druck auf den Magen und Wärme verbessern die Beschwerden, warmes Essen empfindet der Patient als angenehm. Er ist schlapp und kraftlos, hat kalte Hände und Füße und keinen Appetit, sein Stuhlgang ist dünn und breiig.Schwäche-Kälte:Magen und Milz
Puls: Leer und hohl
Zunge: Weißer schmieriger Zungenbelag (Butterzungenbelag)
Therapie
Behandlungsprinzip: Milz-Yang tonisieren und Magen erwärmen
Methode: Tonisierend
Rezeptur:
  • Zhongwan KG 12

  • Qimen Le 14

  • Zusanli Ma 36

  • Neiguan Pe 6

  • Tianshu Ma 25

  • Guanyuan KG 6

Nebenpunkte:
  • Bei Verdauungsstörungen zusätzlich: Neiting Ma 44, Fenglong Ma 40 und Yinlingquan Mi 9

  • Bei Durchfall zusätzlich: Tianshu Ma 25 und Moxa am Nabel

Besondere Techniken: Zhongwan KG 12 und Zusanli Ma 36: Während der Akupunktur können Moxa aufgesetzt werden.
Behandlungsdauer: 2-mal wöchentlich, 10–15 Behandlungen als eine Periode
Typ: Magen-Yin-(Magensaft-)Schwäche
Krankheitsbild
Der Patient hat hauptsächlich brennende Magenschmerzen, trockenen Mund und Hals, hat Verdauungsstörungen und keinen Appetit. Er ist oft unruhig, hat heiße Hände und Füße und trockenen Stuhlgang.Magen-Yin-(Magensaft-)Schwäche
Puls: Fadenförmig und schnell
Zunge: Rote trockene Zunge, trockener oder kein Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Magen-Yin nähren, unechte Magen-Hitze ableiten
Methode: Neutral
Rezeptur:
  • Zhongwan KG 12

  • Sanyinjiao Mi 6

  • Zusanli Ma 36

  • Taixi Ni 3

  • Qimen Le 14

  • Shenshu Bl 23

Nebenpunkte:
  • Bei sehr starkem Sodbrennen zusätzlich: Xuanzhong Gb 39 und Neiting Ma 44, aber sedierend

  • Bei blutigem Stuhlgang zusätzlich: Xuehai Mi 10

  • Bei blutigem Erbrechen zusätzlich: Shanzhong KG 17

Besondere Techniken: Taixi Ni 3: senkrecht 0,5–1 cun tief
Behandlungsdauer: 2-mal wöchentlich, 10–15 Behandlungen als eine Periode

Weitere Therapiemethoden

Ohrakupunktur
Rezeptur:
  • Magen

  • Milz

  • Sympathikus

  • Shenmen

  • Subkortex

Nebenpunkte:
  • Bei Leber-Qi-Stauung zusätzlich: Leber

  • Bei Durchfall zusätzlich: Niere, Dickdarm, Dünndarm

  • Bei Übelkeit und Erbrechen zusätzlich: Kardia, Magen

Besondere Techniken: Für jede Behandlung 3–4 Punkte auswählen und die Nadeln für ca. 30 Minuten belassen
Behandlungsdauer: Jeden zweiten Tag behandeln, 10 Behandlungen als eine Periode; nach einer Periode 5–7 Tage Pause
Moxatherapie
Rezeptur:
  • Zhongwan KG 12

  • Zusanli Ma 36

Nebenpunkte: Bei Durchfall zusätzlich Tianshu Ma 25 und Shenshu Bl 23
Besondere Techniken: Entweder Moxazigarre oder Moxakegel verwenden
Behandlungsdauer: 3-mal wöchentlich behandeln, 10 Behandlungen als eine Periode
Bemerkungen: Die Wärme sollte so stark sein, dass sie der Patient gut aushalten kann und als angenehm empfindet.

Bei Fülle- und Hitze-Krankheiten, bei sehr vollem Magen oder bei Trunkenheit des Patienten soll keine Moxibustion angewendet werden.

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür

Typbezogene Therapie

Typ: Leber- und Magen-Disharmonie und -Hitze
Krankheitsbild
Der Patient klagt über Magenschmerzen und Sodbrennen. Er verspürt ein Druck- und Völlegefühl im Magen, säuerliches Aufstoßen, Verdauungsstörungen und hat einen trockenen, bitteren Geschmack im Mund. Er ist meist sehr reizbar, sein Urin ist gelb und sein Stuhlgang unregelmäßig, er verlangt nach kalten Speisen und Getränken.MagengeschwürLeber- und Magen-Disharmonie und -HitzeZwölffingerdarmgeschwür
Puls: Saitenförmig, schnell
Zunge: Rote Zungenfarbe, dünner, gelber Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Leber-Stauung beseitigen, Magen-Hitze ableiten
Methode: Sedierend
Rezeptur:
  • Zhongwan KG 12

  • Shanzhong KG 17

  • Zusanli Ma 36

  • Neiguan Pe 6

  • Taichong Le 3

  • Neiting Ma 44

Nebenpunkte:
  • Bei Oberbauchschmerzen zusätzlich: Yanglingquan Gb 34

  • Bei blutigem Stuhlgang zusätzlich: Xuehai Mi 10

  • Bei Sodbrennen zusätzlich: Riyue Gb 24

  • Bei Appetitlosigkeit zusätzlich: Tianshu Ma 25

Besondere Techniken: Riyue Gb 24: Stichrichtung flach nach lateral, 2 cun tief
Behandlungsdauer: 3-mal wöchentlich, 15 Behandlungen als eine Periode
Typ: Milz- und Magen-Yang-Schwäche
Krankheitsbild
Der Patient schildert dauernde Schmerzen, besonders in nüchternem Zustand, die nach dem Essen etwas nachlassen. Er verspürt ein Kältegefühl im Magen, warme Speisen und Getränke werden als angenehm empfunden. Kalte Hände und Füße begleiten Milz- und Magen-Yang-Schwächedas Krankheitsbild. Der Urin ist hell, der Stuhlgang breiig.
Puls: Tief und leer
Zunge: Blasshelle Zungenfarbe, weißer Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Milz- und Magen tonisieren, mittleren Erwärmer stärken
Methode: Tonisierend
Rezeptur:
  • Zhongwan KG 12

  • Qihai KG 6

  • Zusanli Ma 36

  • Mingmen LG 4

Nebenpunkte:
  • Bei sehr starken Schmerzen zusätzlich: Qimen Le 14

  • Tianshu Ma 25

Besondere Techniken:
  • Qihai KG 6 und Mingmen LG 4: Während der Akupunkturbehandlung kann auf diese Punkte auch Moxa aufgesetzt werden.

  • Riyue Gb 24: Stichrichtung flach nach lateral, 2 cun tief

Behandlungsdauer: 3-mal wöchentlich, 15 Behandlungen als eine Periode

Weitere Therapiemethoden: Ohrakupunktur

Rezeptur:
  • Magen

  • Milz

  • Shenmen

  • Gehirn

  • Leber

  • Duodenum

  • Endokrinium

Behandlungsdauer: 3-mal wöchentlich, 10 Behandlungen als eine Periode

Chronische Enteritis

Typbezogene Therapie

Typ: Milz- und Magen-Schwäche
Krankheitsbild
Die Verdauungsstörungen gehen einher mit dünnem, breiigem Stuhlgang, man findet unverdaute Speisen im Stuhl. Der Patient hat ein gelbes Gesicht, ist müde und appetitlos.Milz- und Magen-SchwächeEnteritis
Puls: Kraftlos und langsam
Zunge: Blasshelle Zungenfarbe, weißer Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Milz und Magen tonisieren, Verdauung fördern
Methode: Tonisierend
Rezeptur:
  • Tianshu Ma 25

  • Zhongwan KG 12

  • Zusanli Ma 36

  • Sanyinjiao Mi 6

  • Yinlingquan Mi 9

Besondere Techniken:
  • Zusanli Ma 36

  • Zhongwan KG 12

  • Yinlingquan Mi 9: Während der Akupunkturbehandlung kann Moxa aufgesetzt werden

Behandlungsdauer: 2- bis 3-mal wöchentlich, 15 Behandlungen als eine Periode
Typ: Milz- und Nieren-Yang-Schwäche
Krankheitsbild
Der Patient verspürt morgens gegen 6 Uhr Bauchschmerzen und hat sofort Durchfall. Die Schmerzen werden besser, wenn Winde abgehen. Der Patient ist appetitlos, Hände und Füße sind kalt, Kreuz und Knie sind kraftlos.Milz- und Nieren-Yang-Schwäche
Puls: Tief und fadenförmig
Zunge: Blasshelle Zungenfarbe, weißer Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Milz und Niere stärken
Methode: Tonisierend
Rezeptur: Zhongwan KG 12, Tianshu Ma 25, Shenshu Bl 23, Zusanli Ma 36 und Mingmen LG 4
Nebenpunkte:
  • Bei kalten Händen und Füßen zusätzlich: bei Mingmen LG 4 Moxa aufsetzen

  • Bei Bauchschmerzen zusätzlich: bei Guanyuan KG 4 und Qihai KG 6 Moxa aufsetzen

Behandlungsdauer: 2- bis 3-mal wöchentlich, 15 Behandlungen als eine Periode

Weitere Therapiemethoden

Ohrakupunktur
Rezeptur:
  • Dünndarm

  • Dickdarm

  • Magen

  • Milz

  • Sympathikus

  • Shenmen

  • Leber

Behandlungsdauer: 3-mal wöchentlich, 10 Behandlungen als eine Periode
Moxatherapie
Rezeptur:
  • Tianshu Ma 25

  • Zhongwan KG 12

  • Zusanli Ma 36

  • Taixi Ni 3

  • Shenshu Bl 23

  • Qihai KG 6

Besondere Techniken: Zhongwan KG 12 und Shenshu Bl 23: mit Moxa auf Ingwerscheibe behandeln
Behandlungsdauer: 2- bis 3-mal wöchentlich, 15 Behandlungen als eine Periode

Cholezystitis

Typbezogene Therapie

Typ: Leber- und Gallenblasen-Qi-Stauung
Krankheitsbild
Druckschmerzen im rechten Oberbauch, ausstrahlend in die Schulter und den Rücken, kennzeichnen die Symptomatik. Weiterhin klagt der Patient über Blähungen, Appetitlosigkeit, bitteren Geschmack im Mund und trockenen Hals. Es besteht kein Ikterus.Leber- und Gallenblasen-Qi-StauungCholezystitis
Puls: Kräftig und gespannt
Zunge: Weißer oder leicht gelber Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Qi-Stauung ableiten
Methode: Sedierend
Rezeptur:
  • Riyue Gb 24

  • Qimen Le 14

  • Yanglingquan Gb 34

  • Taichong Le 3

  • Hegu Di 4

  • Quchi Di 11

  • Shanzhong KG 17

Besondere Techniken: Die Nadelstimulation soll sehr kräftig durchgeführt werden, alle 10 Minuten einmal stimulieren. Am besten hat sich Elektrostimulation bewährt.
Behandlungsdauer: 3-mal wöchentlich, 15 Behandlungen als eine Periode
Bemerkungen
Hegu Di 4 und Quchi Di 11 beheben die Qi-Stauung.
Typ: Gallenblasen-Nässe und -Hitze
Krankheitsbild
Hier handelt es sich meist um die akute Form der Cholezystitis. Der Patient klagt über starke Kolikschmerzen, Druckschmerzen im Oberbauch, die phasenweise etwas nachlassen. Typisch sind ein bitterer Geschmack im Mund, Appetitlosigkeit, trockener Stuhlgang und gelber Urin. Manche Patienten leiden zugleich an hohem Fieber, Übelkeit, Erbrechen, und es kann sich ein Ikterus zeigen.Gallenblase (Dan):Nässe und Hitze
Puls: Schlüpfrig, saitenförmig, schnell
Zunge: Rote Zungenfarbe, brauner, schmieriger Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Nässe und Hitze ableiten
Methode: Sedierend
Rezeptur:
  • Riyue Gb 24

  • Yanglingquan Gb 34

  • Taichong Le 3

  • Qimen Le 14

  • Quchi Di 11

  • Neiguan Pe 6

Nebenpunkte:
Bei hohem Fieber zusätzlich: Dazhui LG 14 bluten lassen und Hegu Di 4 akupunktieren
Besondere Techniken: Taichong Le 3: Stichrichtung schräg zur Ferse
Behandlungsdauer: 3- bis 5-mal wöchentlich, 15 Behandlungen als eine Periode

Weitere Therapiemethoden: Ohrakupunktur

Rezeptur:
  • Gallenblase

  • Pankreas

  • Leber

  • Duodenum

  • Shenmen

  • Sympathikus

  • Dreifacher Erwärmer

Nebenpunkte:
  • Bei Ikterus zusätzlich: Nebenniere/Endokrinium

  • Bei Blähungen zusätzlich: Milz/Magen/Dickdarm

Behandlungsdauer: 2- bis 5-mal wöchentlich, 10 Behandlungen als eine Periode

Cholelithiasis

Typbezogene Therapie

Typ: Qi-Stauung in Leber und Galle
Krankheitsbild
Die Schmerzen im rechten Oberbauch strahlen bis zu Schulterblatt und Rücken aus. Der Patient hat wenig Appetit, einen trockenen Hals und einen bitteren Geschmack im Mund.Qi-Stauung, Leber und GallenblaseCholelithiasis
Puls: Saitenförmig und völlig
Zunge: Dünner, weißer oder leicht gelber Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Qi-Stauung ableiten und Leitbahn freimachen
Methode: Sedierend
Rezeptur:
  • Riyue Gb 24

  • Yanglingquan Gb 34

  • Waiguan 3E 5

Nebenpunkte: Bei Gallensteinen zusätzlich: Taichong Le 3
Besondere Techniken: Waiguan 3E 5: Stichrichtung schräg zum Ellbogen
Behandlungsdauer: 3- bis 5-mal wöchentlich, 15 Behandlungen als eine Periode
Typ: Nässe- und Hitze-Stauung
Krankheitsbild
Der Patient hat Fieber und Angst vor Kälte. Er ist am Oberbauch sehr druckschmerzempfindlich, hat ein Völlegefühl im Magen, manchmal mit Schluckauf. Trockener Stuhlgang und brauner Urin sind typisch. Häufig besteht Ikterus.Nässe- und Hitze-Stauung
Puls: Saitenförmig, schnell und schlüpfrig
Zunge: Rote Zungenfarbe, brauner, schmieriger Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Nässe und Hitze ableiten
Methode: Sedierend
Rezeptur:
  • Yanglingquan Gb 34

  • Riyue Gb 24

  • Yinlingquan Mi 9

  • Quchi Di 11

  • Taichong Le 3

Behandlungsdauer: 3-mal wöchentlich, 15 Behandlungen als eine Periode

Weitere Therapiemethoden: Ohrakupunktur

Rezeptur:
  • Leber

  • Galle

  • Pankreas

  • Duodenum

  • Milz

  • Magen

Nebenpunkte: Bei Fieber zusätzlich Ohrspitze bluten lassen
Behandlungsdauer: 2-mal wöchentlich, 10 Behandlungen als eine Periode

Obstipation

Typbezogene Therapie

Typ: Fülle
Krankheitsbild
Der Patient klagt über Mundtrockenheit, Mundgeruch und viel Durst. Er hat ein rotes Gesicht, rote Lippen, ist appetitlos und leidet an Übelkeit. Der Urin ist braun und der Stuhl sehr trocken.ObstipationFülle:Obstipation
Puls: Völlig, schlüpfrig
Zunge: Rote Zungenfarbe, brauner, trockener Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Dickdarm-Fülle ableiten
Methode: Sedierend
Rezeptur:
  • Tianshu Ma 25

  • Waiguan 3E 5

  • Zusanli Ma 36

Besondere Techniken: Während der Behandlung sollen alle Nadeln 10 Minuten lang stimuliert werden.
Behandlungsdauer: 3- bis 5-mal wöchentlich, 10 Behandlungen als eine Periode
Typ: Leere
Krankheitsbild
Der Patient ist blass und ihm ist schwindlig. Er hat einen schlechten Appetit, kalte Hände und Füße. Typisch sind weiter Herzrasen, Vergesslichkeit und schnelles Ermüden.Leere:Obstipation
Puls: Fadenförmig, kraftlos
Zunge: Hellrote, blasse Zungenfarbe, dünner Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Qi aktivieren
Methode: Tonisierend
Rezeptur:
  • Tianshu Ma 25

  • Zusanli Ma 36

  • Sanyinjiao Mi 6

  • Qihai KG 6

  • Zhongwan KG 12

Nebenpunkte:
  • Bei Yin-Schwäche zusätzlich: Sanyinjiao MP 6 und Taixi Ni 3 auf diese Punkte während der Akupunktur Moxa aufsetzen

  • Bei Qi-Schwäche zusätzlich: Bauchnabel mit Moxa behandeln

Behandlungsdauer: 3-mal wöchentlich, 15 Behandlungen als eine Periode

Weitere Therapiemethoden

Ohrakupunktur
Rezeptur:
  • Rektum

  • Dickdarm

  • Dreifacher Erwärmer

  • Sympathikus

  • Verstopfungspunkt

Nebenpunkte:
  • Bei Typ „Fülle“ zusätzlich: Ohrspitze bluten lassen

  • Bei Typ „Leere“ zusätzlich: Milz

Behandlungsdauer: 3-mal wöchentlich, 10 Behandlungen als eine Periode
Akupunkturinjektion
Rezeptur:
  • Zusanli Ma 36

  • Tianshu Ma 25

Besondere Techniken: Je Punkt 1 ml AP X injizieren
Behandlungsdauer: 3-mal wöchentlich, 6–10 Behandlungen als eine Periode

Diarrhö

Typbezogene Therapie

Typ: Milz-Yang-Schwäche
Krankheitsbild
Der Patient hat breiigen Stuhlgang mit unverdauten Speiseresten, Völlegefühl in Magen und Bauch sowie Blähungen. Er klagt über Appetitlosigkeit, Erschöpfung und Müdigkeit.Milz-Yang-Schwäche:DiarrhöDiarrhö
Puls: Fadenförmig, kraftlos
Zunge: Blasshelle Zungenfarbe, heller, dünner Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Milz-Yang anregen
Methode: Tonisierend
Rezeptur:
  • Tianshu Ma 25

  • Zusanli Ma 36

  • Qihai KG 6

  • Zhongwan KG 12

  • Yinlingquan Mi 9

Besondere Techniken: Zhongwan KG 12: Während der Akupunktur kann Moxa aufgesetzt werden.
Behandlungsdauer: 3-mal wöchentlich, 15 Behandlungen als eine Periode
Typ: Nieren-Yang-Schwäche
Krankheitsbild
Der Patient hat frühmorgens zwischen 4 und 6 Uhr Durchfall. Wenn er Darmgeräusche vernimmt, sind diese meist mit Bauchschmerzen und Durchfall verbunden. Er verspürt ein Kältegefühl im Unterbauch und hat kalte Hände und Füße.Nieren-Yang:Schwäche
Puls: Tief, kraftlos
Zunge: Blasshelle Zungenfarbe, heller Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Nieren-Yang anregen
Methode: Tonisierend
Rezeptur:
  • Tianshu Ma 25

  • Zusanli Ma 36

  • Taixi Ni 3

  • Guanyuan KG 4

  • Baihui LG 20

  • Shenshu Bl 23

  • Pangguangshu Bl 28

  • Mingmen LG 4

Besondere Techniken: Mingmen LG 4: Während der Akupunktur kann Moxa aufgesetzt werden.
Behandlungsdauer: 3-mal wöchentlich, 15 Behandlungen als eine Periode

Weitere Therapiemethoden: Moxatherapie

Rezeptur: Bauchnabel (KG 8) mit Salz, Ingwerscheibe und Moxakegel, gesamten Unterbauch mit Moxazigarre behandeln
Behandlungsdauer: 3-mal wöchentlich, 15 Behandlungen als eine Periode

Hämorrhoiden

Typ: Nässe und Hitze
Krankheitsbild
Der Stuhlgang ist blutig und der Anus sehr schmerzhaft. Der Patient klagt über starken Durst, brennenden Urin und trockenen, harten Stuhlgang.Nässe und Hitze:HämorrhoidenHämorrhoiden
Puls: Saitenförmig, schlüpfrig, schnell
Zunge: Brauner, schmieriger Zungenbelag
Therapie
Behandlungsprinzip: Nässe und Hitze ableiten
Methode: Sedierend
Rezeptur:
  • Baihui LG 20

  • Zusanli Ma 36

  • Sanyinjao Mi 6

  • Yinlingquan Mi 9

  • Quchi Di 11

  • Neiting Ma 44

Nebenpunkte:
  • Bei Schmerzen und Schwellungsgefühl im Anus zusätzlich: Weizhong Bl 40 bluten lassen

  • Bei blutigem Stuhlgang zusätzlich: Xuehai Mi 10

  • Bei trockenem, hartem Stuhlgang zusätzlich: Tianshu Ma 25

Behandlungsdauer: 3-mal wöchentlich, 10–15 Behandlungen als eine Periode
Typ: Qi-Blockade und Blut-Stauung
Krankheitsbild
Typisch ist dunkler, blutiger Stuhlgang, der bei Entleerung stark schmerzt. Der Patient verspürt um den Anus ein zusammenziehendes Gefühl und starke Schmerzen, die mit einer Schwellung einhergehen.Qi-Blockade und Blut-Stauung:Hämorrhoiden
Puls: Fadenförmig, rau
Zunge: Blauer Zungenkörper mit blauen (zyanotischen) Flecken
Therapie
Behandlungsprinzip: Qi und Blut aktivieren
Methode: Neutral
Rezeptur:
  • Pangguangshu Bl 28

  • Shenshu Bl 23

  • Weizhong Bl 40

  • Sanyinjao Mi 6

  • Xuehai Mi 10

  • Waiguan 3E 5

  • Dazhui LG 14

Nebenpunkte: Bei Schmerzen im Anus zusätzlich: Hegu Di 4 und Taichong Le 3
Besondere Techniken: Dazhui LG 14 bluten lassen
Behandlungsdauer: 2-mal wöchentlich, 10 Behandlungen als eine Periode

Der Patient sollte während der Behandlung alle scharfen Speisen vermeiden!

Analprolaps, Rektumprolaps

Typ: Leere
Krankheitsbild
Das Rektum wird durch Stuhlgang, langes Stehen, Gehen oder Husten herausgedrückt. Der Patient verspürt Schwindel, Müdigkeit, Herzklopfen, er hat keinen Appetit und breiigen Stuhlgang.RektumprolapsLeere:AnalprolapsAnalprolaps
Puls: Fadenförmig, schwach
Zunge: Zungenkörper mit Zahneindrücken, blasshelle Zungenfarbe
Therapie
Behandlungsprinzip: Milz-Yang nähren
Methode: Tonisierend
Rezeptur:
  • Pangguangshu Bl 28

  • Hegu Di 4

  • Baihui LG 20

  • Zusanli Ma 36

  • Qihai KG 6

Besondere Techniken: Qihai KG 6 und Nabel mit Moxatherapie behandeln: Nabel mit Salz auffüllen, durchlöcherte Ingwerscheibe auflegen, Moxakegel aufsetzen und von oben her anzünden; pro Behandlung 5–10 Moxakegel verwenden
Behandlungsdauer: 2-mal wöchentlich, 15 Behandlungen als eine Periode
Typ: Fülle
Krankheitsbild
Das Rektum prolabiert plötzlich ohne erkennbaren Anlass. Der Patient verspürt Schmerzen, eine Schwellung und ein brennendes Gefühl am After. Er klagt über ein Hitzegefühl am ganzen Körper und am Kopf, trockenen Hals und Mundgeruch. Weitere Symptome sind Völlegefühl im Magen, Brustbeklemmung, trockener Stuhl und brauner Urin.Fülle:Analprolaps
Puls: Weich und schnell oder rollend und schnell
Zunge: Roter Zungenkörper, brauner, schmieriger Belag
Therapie
Behandlungsprinzip: Nässe und Hitze im Dickdarm abführen
Methode: Sedierend
Rezeptur:
  • Pangguangshu Bl 28

  • Yinlingquan Mi 9

  • Baihui LG 20

  • Quchi Di 11

  • Hegu Di 4

  • Qihai KG 6

Behandlungsdauer: 1-mal täglich, 10 Behandlungen als eine Periode
Bemerkungen: Nadeln mindestens 30 Minuten lang belassen.

Holen Sie sich die neue Medizinwelten-App!

Schließen