© 2019 by Elsevier GmbH

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular um uns Kritik, Fragen oder Anregungen zukommen zu lassen.

Willkommen

Mehr Informationen

B978-3-437-22107-1.50440-4

10.1016/B978-3-437-22107-1.50440-4

978-3-437-22107-1

Therapieübersicht

V. Schuster

In der folgenden Tabelle finden Sie Therapiealgorithmen zur Behandlung von ausgewählten Virusinfektionen. HIV-Therapie s. Kapitel S 7.

CAVE

! Für genauere Informationen und Warnhinweise wird auf die jeweiligen Einzelkapitel verwiesen!

Therapie von Virusinfektionen

Tabelle 1
Erreger Erkrankung Therapie
Adenovirus diverse Krankheitsbilder: respiratorische, Keratokonjunktivitis, Gastroenteritis symptomatisch
evtl. bei Keratokonjunktivitis Cidofovir
bei schweren Verläufen Ribavirin
Coxsackie-A- und -B-Virus diverse Krankheitsbilder, meist Atemwegsinfekte symptomatisch
ECHO-Virus diverse Krankheitsbilder, meist Atemwegsinfekte symptomatisch
chronische Infektion bei Patienten mit Agammaglobulinämie Versuch mit Immunglobuinsubstitution, evtl. + β-Interferon
Epstein-Barr-Virus infektiöse Mononukleose (Pfeiffer-Drüsenfieber)
  • keine virusspezifische Therapie erforderlich

  • Antiphlogistika

bei massiver Tonsillenhyperplasie, Enzephalitis, Myokarditis, Thrombozytopenie kurzzeitig Kortikosteroide
bei Milzruptur Splenektomie kann erforderlich werden
bei EBV-assoziierter Hämophagozytose (EBVAHS) Therapieversuch mit Etoposid (VP-16) + Kortikosteroide, Rituximab
bei fulminanter infektiöser Mononukleose Rituximab
bei EBV-assoziierten Lymphomen unter immunsuppressiver Therapie Dosisreduktion oder Absetzen des verwendeten Medikaments, Rituximab
bei oraler Haarleukoplakie
  • Aciclovir

  • Valaciclovir

Herpes-simplex-Virus (HSV) diverse Krankheitsbilder Aciclovir
genitale Herpesinfektionen
  • Aciclovir

  • Valaciclovir

  • Famciclovir bei Erwachsenen

Herpes-Enzephalitis Aciclovir
Herpes labialis
  • Aciclovir-Creme

  • Penciclovir-Creme

HSV-Keratokonjunktivitis
  • Idoxuridin-Augensalbe

  • Trifluridin-Augentropfen

  • Trifluridin-Salbe

  • Aciclovir-Augensalbe

neonatale HSV-Infektionen Aciclovir
Stomatitis apththosa
  • symptomatisch -

  • Aciclovir

Herpesvirus Typ 6 (HHV-6) Typ 7 (HHV-7) Exanthema subitum (Dreitagefieber, Roseola infantum meist nicht erforderlich
immunsupprimierte Patienten Therapieversuch mit Foscarnet, Ganciclovir oder Cidofovir
nach Organ- oder Stammzelltransplantation
  • „adoptiver Immuntransfer” von HHV-6-spezifischen zytotoxischen T-Zellen

  • Prophylaxe mit Ganciclovir

Herpesvirus Typ 8 (HHV-8) fieberhafte Erkrankung mit makulopapulösem Exanthem oder mononukleoseähnlich keine virusspezifische Therapie erforderlich
Kaposi-Sarkom
  • Frühstadium: hochaktive antiretrovirale Theraie (HAART)

  • Spätstadium: Chemotherapeutika, z. B. Daunorubicin, liposomales Doxorubicin

Influenza A Influenza
  • Amantadin zur Prophylaxe und Therapie

  • Oseltamivir

  • Zanamivir

Paramyxovirus Masern symptomatisch
bei schweren Verläufen Therapieversuch mit Ribavirin
Paramyxovirus Mumps symptomatisch
Parvovirus B19 Erythema infectiosum (Ringelröteln) eventuell symptomatisch:
  • Fiebersenkung

  • Zinklotio bei Juckreiz

B19-assoziierte aplastische Krise Transfusionen von Erythrozyten-Konzentraten
chronische B19-Infektion ggf. intravenöses Immunglobulin
Poliomyelitisvirus Polio symptomatisch, Intensivpflege!
Rabies-Virus (HDC) Tollwut Postexpositionsprophylaxe!
Grad-II-Exposition Impfung mit HDC-Vakzine
Grad-III-Exposition
  • Impfung mit HDC-Vakzine + passive Immunisierung mit Humanem Rabies-Immunoglobulin (HRIG)

  • sorgfältige Wundreinigung und -desinfektion

ausgebrochene Erkrankung Versuch mit
  • intradermaler Vakzination

  • HRIG

  • virusneutralisierenden monoklonalen Antikörpern

  • Ribavirin

  • Interferon-α

  • Ketamin

Rötelnvirus Röteln symptomatisch
RSV Atemwegsinfekte
  • symptomatisch: Freihalten der Nasenwege, Sauerstoffgabe bei Hyoxämie

  • Ribavirin-Inhalation möglich, aber umstritten

Säuglinge und Kleinkinder mit asthmaähnlicher Symptomatik Versuch mit β2-Mimetika, evtl. in Kombination mit Ipratropiumbromid
Varicella Zoster Windpocken (Varizellen), Herpes Zoster symptomatisch, u.a. Lotio zur Juckreizstillung
  • bei schwerem Verlauf

  • bei besonderer Gefährdung

  • bei Pneumonie

  • bei Herpes Zoster

  • Aciclovir

  • alternativ:

  • Famciclovir

  • Valaciclovir

Zytomegalie-Virus (CMV) Zytomegalie
  • Ganciclovir

  • Valganciclovir bei Erwachsenen

  • alternativ:

  • Foscarnet

  • Cidifovir

konnatal evtl. Erhaltungstherapie, Dauer 6 Monate
Patienten nach Knochenmarktransplantation prophylaktisch CMV-Hyperimmunseren

Holen Sie sich die neue Medizinwelten-App!

Schließen