© 2020 by Elsevier GmbH

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular um uns Kritik, Fragen oder Anregungen zukommen zu lassen.

Willkommen

Mehr Informationen

B978-3-437-56865-7.00029-X

10.1016/B978-3-437-56865-7.00029-X

978-3-437-56865-7

Repertorium F

Fächelnangefächelt werden

  • AGG: Mez.

  • AMEL: Ant-t. Apis. Arg-n. Bapt. Carb-v*3. Chin. Chlol. Crot-h. Ferr. Kali-n. Lach. Med. Sec. Xan.

FadenSchmerz, Stechen, fein; Haare

  • Fadengefühl: Lach. Osm. Plat. Sabad. Valer*2.

  • Spannen, wie Fäden1

    1

    Im Concise Repertory steht „Thread, stretched, Head to arm etc.“, korrigiert nach C. Hering. Veröffentlicht in C. F. Rückerts Versuch einer Verwertung des ab usu in morbis gewonnen Heilmaterials sowie in der AHZ: „Spannen wie Fäden längs den Armen, Schenkeln, auch vom Nacken zum Auge hin und viele ähnliche Empfindungen“.

    : Lach.

FadenziehendAbsonderungen, Klebstoff, leimartig

Fahrenin einem Auto, Bus etc. AGG und AMEL Reisekrankheit

FallenBrom. Caust. Coll. Con. Kreos. Laur. Nat-c. Ph-ac. Rat. Vorfall, Prolaps

  • Als ob: Bell. Thuj.

  • Aufstehen und hinfallen, als würde man: Bar-c. Lach.

  • Aufsteigen und Fallen Richtung der Symptome, auf und nieder

  • Boden, zu

    • Bewusstlos: Cocc.

      • Schreit und: Bufo.

    • Durch den Fußboden fiele, als ob man2

      2

      „Als ob man durch Bett und Fußboden fiele“, J. H. Clarke, Der Neue Clarke.

      : Ben.

    • Gehen oder Stehen plötzlich zu Boden (ohne Verlust der Besinnung), fällt beim3

      3

      Rubrikentitel ergänzt nach S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

      : Mag-c.

      • Plötzlich schreiend zu Boden, fällt: Hyos+.

    • Wälzt sich umher, fällt zu Boden und: Cic.

  • Grund hin, geringfügige Unebenheiten bringen ihn zu Fall, oder fällt ohne erkennbaren: Nat-c.

  • Herabfallen, Gefühl von4

    4

    „Gefühl, als ob beim Bücken das Gehirn nach vorne fallen wolle“, J. T. Kent, Homöopathische Arzneimittelbilder. „Gefühl im Bauch, als wäre etwas Großes zum Kreuz hinabgefallen“, G. H. G. Jahr, Symptomenkodex der homöopathischen Arzneimittellehre.

    : Laur.

  • Herausfallen, als ob (innere Teile): Bell. Cocc. Laur. Lil-t. Nux-v. Podo. Sep.

  • Hinten, nach (Gefühl als ob): Bry. Chin. Led. Rhus-t.

  • Höhe herabfallen, von einer (Gefühl als ob): Caust. Gels. Mosch.

    • Schlaf von einer Höhe herab, als fiele man im: Caps+.

  • Lässt Dinge fallen Ungeschicklichkeit

  • Leicht: Calc.

  • Mauer fallen, vor einem epileptischem Anfall, als würde in ihm eine: Carb-v.

  • Seite, zur (Gefühl als ob): Calc. Cocc. Nux-v.

  • Straße, auf der: Chin-s.

  • Vorne, nach (Gefühl als ob): Alum. Dig. Elaps. Mang. Nat-m. Nux-v. Rhus-t.

Falsch

  • Alles erscheint verkehrt5

    5

    „Wenn ich das Gefühl hatte, eine Pflicht erfüllen zu müssen, spürte ich gleichzeitig einen starken Drang, dieser Pflicht nicht nachzukommen, was mich äußerst unruhig machte. Ich schien eine gesteigerte Vorstellung davon zu haben, was ich tun sollte, doch zugleich eine unerklärliche Neigung, eben das nicht zu tun, der ich nicht widerstehen konnte“, zitiert nach einer Fußnote von F. Seiß aus S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    : Naja.

  • Gemacht, Gefühl, man hat etwas falsch bzw. Falsches: Cina+. Ign, Nux-m. Ruta.

  • Lage, falsche Lage, falsche

  • Sagen, was falsch ist, kann nicht: Thuj.

  • Schlechtes, glaubt, sie tue etwas: Hell.

FaltenHaut, Falten

FanatismusThuj.

FantasierenWahrnehmung, verändert

Farben,helle

  • AGG: Sil.

  • AMEL: Stram. Tarent.

Faserartiges GewebeBänder, Sehnen: Bry. Calc. Calc-f. Colch. Fl-ac. Graph. Guaj. Kali-m. Lyc. Phyt. Rhod. Rhus-t. Ruta. Sabin. Sec. Sil. Staph.

Fastennüchtern

  • AGG: Calc. Croc. Dios. Fl-ac. Iod. Kreos. Lach. Laur. Nat-c. Phos. Plat. Plb. Ran-b. Sep. Staph. Sulph. Tab. Valer.

  • AMEL: Cham. Con. Kali-s. Nat-m.

  • Empfindung, als wäre man nüchtern: Ars. Bry. Chin. Cocc. Ign. Puls. Verat.

    • Mahlzeiten, nach: Lyc.

Fauces(Schlund)

  • Empfindlich: Coc-c.

  • Gefühllos, taub: Arg-m+.

  • Jucken: Phyt. Rhus-t.

FaulheitArs. Caps. Chel. Chin. Lach. Nat-c. Nat-m. Nux-v. Sep. Sulph. Untätig; Träge

FavusHautausschläge

FederbettAGG: Cocc. Coloc. Mang. Merc. Psor. Sulph.

FedernStaub

Fehler

  • Findet, krittelig6

    6

    Im Concise Repertory steht „Fault Finding“.

    : Ars. Helon. Sulph. Verat.

  • Lesen, beim: Sep+.

  • Rechnen, beim: Am-c+.

  • Schreiben, beim: Am-c+. Hyper+. Lach. Lyc. Sep+. Thuj.

    • Lässt Worte aus: Benz-ac+.

  • Sprache, in der, beim Sprechen etc.: Alum. Calc. Chin. Graph. Hep. Kali-br. Lac-c. Lyc. Nat-c. Nat-m. Nux-v. Sep. Thuj.

Fehlgeburt(Abort): Apis. Bell. Cham. Croc. Erig. Gels. Ip. Nux-m. Puls. Sabin. Sec. Sep. Vib.

  • Anstrengung, durch: Erig. Rhus-t.

  • Depression, psychisches Trauma, durch: Bapt.

  • Geschlechtsverkehr, drohende Fehlgeburt durch zu häufigen: Cann-slp1.

  • Habituell: Alet+. Apis. Bac. Caul. Ferr. Lyc. Plb. Sil. Syph. Thuj.

  • Monat, im7

    7

    Steht im Concise Repertory als Subrubrik unter „Abortion, habituell“.

    • 2. Monat: Apis. Cimic. Kali-c. Vib.

    • 3. Monat: Bell. Plb. Sabin. Sep. Thuj. Ust.

    • 4. bis 7. Monat: Sep.

  • Nach einer Fehlgeburt AGG: Helon. Kali-c. Lil-t. Murx. Pyrog. Ruta. Sabin. Sec. Sep.

    • Blutungen: Sabin.

    • Harnorgane, Beschwerden der: Rheum.

  • Neigung zu spontanen: Ferr+.

  • Schwäche, aufgrund schierer: Merc. Sil.

  • Sturz, durch einen: Arn+.

  • Tenesmen des Rektums Agg: Bell. Calc. Cocc. Con. Ip. Lyc. Merc. Nux-v. Rhus-t. Sep. Sulph.

  • Übermäßige Sensibilität aller Nerven, drohende Frühgeburt infolge: Asar+.

  • Verhindert: Rat. Vib+.

FeigheitAmbr. Anac. Bar-c. Gels. Kreos. Lach. Lyc. Nux-m. Ol-an. Puls. Sil. Stram. Anthropophobie

FeigwarzenSchwammartige Auswüchse

Feine SchmerzenSchmerz, Stechen; Nadeln; Haare; Faden, Fadengefühl

FersenAm-m. Calc. Caust. Con. Ferr. Graph. Ign. Led. Mang. Nat-c. Puls. Sabin. Sep.

  • Ameisenlaufen: Graph. Sulph.

  • Bläschen, auf den: Petr.

  • Brennen: Cycl. Graph. Ign.

    • Aneinander gehalten werden, wenn die Fersen8

      8

      „Nächtliches Brennen in den Fersen, wenn er sie an einander hält, während sie beim Befühlen kalt scheinen“, C. v. Bönninghausen, Versuch über die Verwandtschaften der homöopathischen Arzneien.

      : Ign.

    • Kohle aufgelegt, als würde eine glühende: Visc.

  • Durchbohrend: Nat-s.

  • Fersenbein, schmerzhaft: Aran. Cinnb.

  • Gefühllos, taub: Alum. Ign. Lyc. Stram.

    • Auftreten, beim: Alum.

    • Sitzen, im: Con.

  • Gehen

    • Agg: Zinc.

    • Amel: Cycl. Valer.

  • Geschwür: All-c. Am-m. Aran. Ars.

  • Hochheben Amel: Phyt.

  • Hühneraugen: Phos.

  • Jucken: Caust. Med. Phos. Ph-ac.

  • Kalt: Merc. Sang. Sep.

    • Berühren, wenn sich die Fersen: Ign.

  • Klopfen, Pochen: Nat-s.

  • Kneifend, Drücken, wie durch zu enge Schuhe: Chel. Ran-b.

  • Knochen hindurch, Gefühl als stießen die: Con.

  • Kontraktion (von Muskeln und Sehnen): Colch.

  • Kribbeln: Nux-m.

  • Purpurfarben: Puls.

    • Rot: Petr.

  • Reißen: Am-m.

  • Schießen, schießend: Con. Sabin.

  • Schmerzhaft: Am-m. Mang. Med. Puls. Rhod. Valer.

    • Gehen Amel: Cycl. Valer.

    • Liegen auf dem Rücken Agg: Ferr.

    • Stehen, nach langem: Zing.

    • Zeitweise aussetzend, intermittierend: Sabin.

  • Schneiden, schneidend: Mag-m.

  • Schweiß, fischartiger Geruch: Ol-an.

  • Sitzen Agg: Cycl. Valer.

  • Spannung: Caust.

  • Stechen: Petr. Valer.

  • Stehen, kann nicht auf den Fersen: Caust.

  • Stein unter der Ferse, wie ein: Aur. Berb. Brom. Cann-sptk1. Hep. Lyc. Rhus-t.

  • Stöße: Stict.

  • Wade, zur: Anac.

  • Wundschmerzend, wie zerschlagen: All-c. Cimic. Kali-bi. Lac-c. Led. Polyg.

    • Brennen: Cycl.

FestinationGang, Gangbeschleunigung

FettSpeisen und Getränke

Fettigölig, schmierig (Haut, Absonderungen etc.): Bry. Caust. Fl-ac. Iod. Iris. Kali-p. Mag-c. Maland. Merc. Nat-m. Ol-an. Phos. Psor. Puls. Sel. Thuj. Valer.

Fettige DegenerationDegeneration, fettige

FettleibigkeitAdipositas: Am-m. Ant-c. Bell. Bufo. Calc. Caps. Ferr. Graph. Kali-bi. Lac-d. Lith-c. Phyt. Puls. Rumx. Seneg. Sulph. Thyr.

  • Alten Menschen, bei: Bar-c. Kali-c.

  • Atrophie der Gliedmaßen, mit: Plb.

  • Körper fett, Gliedmaßen dünn: Am-m.

Fetus

  • Bewegung

    • Als würde sich der Fetus bewegen: Nat-c. Tarent.

    • Heftig: Croc*. Lyc. Op. Psor. Sil. Thuj.

      • Erbrechen (der Mutter), mit: Psor.

    • Lebhaft: Lyc. Op.

    • Purzelbäume, wie: Lyc.

    • Schlaf, stört den: Con.

    • Schmerzhaft: Con. Croc. Sil.

    • Unerträglich: Sep.

    • Verursacht Übelkeit und Erbrechen: Arn.

  • Lageanomalien: Puls.

  • Quer liegen, als würde der Fetus: Arn.

  • Treibt abgestorbene Feten ab9

    9

    „Treibt Molen, abgestorbene Feten und die Nachgeburt ab“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    : Canth+.

Fetzengerissen, als wäre der Körper in10

10

Im Concise Repertory steht diese Rubrik als Subrubrik unter „Rags“ (Lumpen). Nach Materia-Medica-Studium wurde die Rubrik als eigenständige Rubrik eingefügt.

: Phyt.

Feucht- bzw. Nasswerdenvon Händen und Füßen AGG Kälte, einzelner Körperteile; Füße, Durchnässung

Feuchter UntergrundAGG: Dulc. Rhus-t.

Feuchtes Wetterwarmes, nasses,

  • AGG: Aloe. Ars. Bapt. Brom. Bry. Carbn-s. Carb-v. Gels. Iod. Ip. Kali-bi. Lach. Lyss. Nat-m. Nat-s. Olnd+. Op+. Puls. Rhus-t. Sil. Verat.

  • AMEL: Sil.

FeuchtigkeitFlüssigkeit, Sekrete, Absonderungen vermehrt: Ant-t. Ars. Calc. Carb-v. Cham. Chin. Dulc. Ferr. Graph. Hep. Ip. Iris+. Jab. Kali-i. Lyc. Med. Merc. Nat-m. Nat-s. Nux-v. Op. Phos. Ph-ac. Puls. Rhus-t. Samb. Sel. Sep. Sil. Squil. Stann. Sulph. Sul-ac. Tab. Thuj. Verat. Absonderungen, vermehrt

FeurigBrennen, feurig

Fibrom(Bindegewebegeschwulst): Calc. Calc-f. Calc-s. Con. Graph. Phos. Sil. Tril. Ust.

  • Bluten: Calc. Hydr. Led. Nit-ac. Phos. Sul-ac. Thlas. Tril. Vinc.

  • Brennen: Lap-a.

  • Hart, steinig: Merc-i-r.

FieberAcon. Ant-t. Apis. Arn. Ars. Bell. Bry. Canth. Caps. Carb-v. Caust. Cham. Chin. Chin-s. Con. Ferr-p. Gels. Ign. Ip. Kali-s. Lach. Lyc. Med. Merc. Merc-c. Mez. Nat-m. Nux-v. Op. Phos. Pic-ac. Puls. Rhus-t. Sang. Sulph. Tarax. Verat.

  • Adynamisch: Ail+. Bapt+. Mur-ac+.

  • Anfallsweise erscheinend, unregelmäßig: Ars. Nux-v. Psor. Puls. Sep.

  • Angefächelt werden, will anstelle von Durst: Carb-v.

  • Anteponierend: Nux-v.

  • Äußerlich (Hitze): Acon. Ars. Bell. Bry. Canth. Cham. Ign. Puls. Rhus-t. Sil. Stram.

  • Bedecken, Wärme

    • Agg: Apis. Chin. Ign. Mur-ac. Nat-m. Op. Puls.

    • Amel: Bell. Nux-v. Puls. Pyrog. Rhus-t. Stram. Stront-c. Tub.

  • Bewegung

    • Agg: Camph. Chin. Sep.

    • Amel: Caps. Lyc. Phos. Puls.

  • Bösartig, maligne: Crot-h+.

  • Continua Blut, Sepsis; Typhus, typhusartige Zustände

  • Durst, ohne: Cham. Cina. Ign. Puls.

  • Dysenterisch: Bapt. Ferr-p. Nux-v.

  • Einseitig: Alum. Bry. Cham. Dig. Lyc. Mosch. Nux-v. Par. Puls.

    • Liegt, die Seite, auf der man: Mag-m.

    • Links: Lyc. Rhus-t. Stann.

    • Rechts: Alum. Bry+. Cham+. Phos.

  • Essen

    • Agg: Phos. Tub.

    • Amel: Anac. Chin.

  • Fieber, dann Schweiß, dann Frost: Calad. Kali-bi.

  • Frost

    • Abwechselnd mit Frost, abwechselnd mit Fieber

    • Fehlt: Apis. Ars. Bell. Bry. Cham. Gels. Rhus-t.

  • Füßen, mit kalten: Tarent.

  • Gastrisch: Ant-c. Ant-t. Ars. Bapt. Bry. Ferr-p. Ip. Puls.

  • Geistige Anstrengung Agg: Olnd. Spong.

  • Gelbfieber: Ars. Cadm-s. Canth. Carb-v. Crot-h. Nux-v.

  • Gemütserregung, durch: Caps.

  • Gespräche, durch: Sep.

  • Getränke, warme Agg: Samb.

  • Händen, mit kalten: Thuj.

  • Heimweh, durch: Caps.

  • Hektisches: Ars. Ars-i. Bapt. Caps. Chin-ar. Ferr-p. Iod. Phos. Sang. Sep. Sil. Tub.

  • Hoch, Hyperpyrexie: Acon. Bapt. Chin-ar. Iod. Mur-ac. Phos. Pyrog. Sulph. Verat-v.

    • Abends, subnormale Körpertemperatur morgens: Verat-v.

    • Sprunghafter Fieberanstieg: Puls.

  • Husten

    • Agg: Arn. Ars. Chin. Ign. Mur-ac. Nat-m. Thuj.

    • Keuchhusten, mit: Dros

  • Innerlich: Acon. Arn. Ars. Bell. Bry. Laur. Mag-c. Merc. Nux-v. Phos. Ph-ac. Rhus-t. Sulph. Verat.

    • Äußerer Kälte, mit: Acon. Ars. Camph. Mosch. Sul-i. Verat.

    • Kälte einzelner Körperteile, mit: Acon. Ant-t. Apis. Arn. Ars. Bell. Calc. Camph. Carb-v. Cham. Cina. Coff. Dig. Dros. Hyos. Ign. Ip. Kali-c. Mez. Mosch. Nit-ac. Nux-v. Ph-ac. Plat. Rhus-t. Sulph. Verat.

  • Intermittierendes, Malaria: Aran. Ars. Calc. Calc-ar. Caps. Cedr. Eup-per. Ferr. Ign. Ip. Kali-s. Lyc. Nat-m. Nat-s. Nit-ac. Nux-v. Ph-ac. Psor. Puls. Pyrog. Sulph. Tarent. Tub. Verat.

  • Intoleranz von Kälte und Wärme, mit: Cocc. Cor-r.

  • Katarrhalisches Schnupfen, Fieber bei

  • Kindbettfieber Kindbettfieber

  • Koitus, nach: Graph. Nux-v.

  • Lärm, durch: Bry.

  • Menses, mit: Calc. Graph. Phos. Pyrog. Rhod. Sep.

  • Milchfieber: Acon. Bry. Calc. Cham.

    • Delirium, mit: Acon+.

  • Nach AGG: Ars. Bell. Chin. Hep. Nux-v.

  • Nachts Agg: Ars. Bapt. Bell. Bry. Calc. Cham. Graph. Hep. Iod. Lach. Merc. Petr. Phos. Puls. Sil. Sulph. Urt-u.

    • Periodisch: Fl-ac.

  • Oszillierend: Chel. Chin-ar. Echi. Pyrog. Sul-ac. Verat-v. Zinc.

  • Pulsieren, mit: Urt-u.

  • Remittierend: Acon. Ars. Bell. Bry. Cham. Gels. Merc.

    • Gallig: Merc-d.

    • Kleinkindern, bei: Ip.

  • Rückfallfieber: Calc. Ferr. Psor. Sulph. Tub.

  • Schauder, mit: Arn. Caust. Gels. Kali-i. Nux-v. Sulph.

  • Schlaf

    • Agg: Calad. Mez. Op. Samb.

    • Amel: Calad. Phos. Sep.

  • Schleichendes: Ars. Chin. Sec. Sulph. Tub.

  • Schmerzen, durch: Carb-v. Cham.

    • Abdomen, im: Sec.

  • Schmerzhaft: Bry. Canth. Rhus-t.

  • Schmerzlos: Phos. Ph-ac.

  • Schreck, durch: Chen-a.

  • Schwäche, unverhältnismäßig große: Sul-ac+.

  • Schwarzwasserfieber: Ars. Crot-h. Lyc.

  • Schweiß

    • Amel: Ars. Lyc. Rhus-t.

    • Fehlt: Ars. Bell. Bry. Cact. Gels. Nux-m. Squil+.

    • Mit anhaltendem, nach: Calc. Chin. Hell. Merc. Op. Phos. Ph-ac. Puls. Pyrog. Stram. Sulph. Tub. Verat-v.

    • Oberschenkeln auf den, mit: Spong.

      • Kaltem: Caps.

  • Schwindel, mit: Urt-u.

  • Septisches Blut, Sepsis

  • Stupor, mit: Bapt. Carb-v. Hell. Hyos. Mur-ac. Op. Ph-ac.

  • Subnormale Temperatur, hartnäckig: Cact. Chin-s. Kali-p. Nat-sal.

  • Trocken, brennend: Acon. Apis. Ars. Carb-v. Dulc. Gels. Mur-ac. Nux-v. Op. Phos. Puls. Sec. Tub.

    • Nachts: Samb.

  • Unterdrückung, durch: Cham. Merc.

  • Vor Fieber AGG: Arn. Ars. Calc. Carb-v. Chin. Cina. Ip. Puls. Rhus-t. Spig. Sulph.

  • Während Fieber AGG: Ars. Bry. Calc. Cham. Chin. Ip. Kali-c. Lyc. Nat-m. Nux-v. Op. Puls. Rhus-t. Sep. Sulph.

  • Wundfieber nach Verletzungen: Coff.

  • Zahnung, während der: Acon. Calc. Cham. Nux. v. Sil. Sulph.

Finanzieller VerlustAGG: Arn. Ars. Aur.

FingerAm-m. Lyc. Ran-b. Rhus-t. Sil. Sulph. Thuj.

  • Abgemagert: Sil.

  • Abschuppung: Am-m. Elaps.

  • Abwechselnd mit Magenbeschwerden/-symptomen: Kali-br.

  • Ameisenlaufen: Lyc. Sec. Thuj.

    • Erstreckt sich zu den unteren Gliedmaßen: Thal.

  • Anheben, kann die Finger nicht: Cur.

  • Arbeiten mit den Fingern, Nähen, etwas Greifen, Benutzen von Instrumenten etc. AGG: Agar. Bov. Calc. Caust. Cham. Cimic. Cocc. Cycl. Dros. Gels. Kali-c. Mag-p. Nat-m. Phos. Pic-ac. Plat. Sep. Sil. Stann. Valer. Zinc.

  • Atrophie: Sil.

  • Ballt die Finger (krampfhaft zur Faust): Aeth+. Arg-n. Sec.

  • Beißt, in die: Med. Plb.

  • Berühren, erträgt es nicht, wenn die Finger sich: Lac-c. Lach. Sec.

  • Beweglichkeit der Finger ist eingeschränkt: Calc.

  • Bewegung, der: Kali-br. Mosch.

    • Gebeugten, mit: Colch.

  • Blass: Kreos.

  • Blau: Agar. Carb-v. Sec.

  • Brennen: Kali-c. Mag-c. Mur-ac.

    • Zwischen den Fingern, bei Berührung von Wasser: Laur.

  • Daumen, als wären es: Phos.

  • Einzelne: Tab.

  • Ekzem, mit Verlust der Nägel: Borx.

  • Elektrischer Strom fließen, als würde beim Berühren jeglicher Dinge: Alum.

  • Empfindlich: Berb. Lac-c. Led. Sec.

  • Entlang der Finger11

    11

    „Schmerz in den Schultern, (auch) mit Schmerz entlang der Finger (auf beiden Seiten, wie in den Schlagadern.)“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre. „Nagende, stechende Schmerzen von den Fingerspitzen die Arme hinauf“, J. H. Clarke, Der Neue Clarke.

    : Fago.

  • Gebeugt

    • Aber in stetiger Bewegung: Colch+.

    • Krampfartig: Rhod.

  • Gefühllos, taub: Abrot. Aran. Bar-c. Calc. Dig. Graph. Lyc. Merc. Nat-m. Phos. Plat. Rhus-t. Sec. Sil. Sulph. Thuj. Thyr.

    • Erstreckt sich in andere Körperteile: Thal.

    • Linken Fingers, dann des rechten Beins, des: Thyr.

    • Nachts, beim Erwachen: Nat-m. Thuj.

    • Ringfinger und kleiner Finger: Arg-n.

  • Gekreuzt, übereinandergelegt: Carb-v. Graph.

  • Gelbe Flecken auf den: Sabad.

  • Gelenke: Ant-c. Calc. Calc-f. Caul. Caust. Lyc. Nat-m. Sep. Spig. Sulph.

    • Deformiert: Colch.

    • Dunkel, schmutzig: Pic-ac.

    • Geschwüre, auf den: Borx. Mez. Sep.

    • Knoten, auf den: Staph.

    • Schließen der Finger Agg: Caul. Nat-m.

    • Schwellung der: Nit-ac.

    • Verrenken, leichtes: Hep.

  • Geschlossen: Cupr. Merc. Plb.

    • Bewegung, mit andauernder: Colch.

  • Geschwollen: Mur-ac.

    • Empfindung, als sein die Finger: Kali-n.

  • Gespannt: Crot-h. Mag-p. Phos. Puls.

  • Gespreizt: Glon. Lac-c. Lyc. Med. Sec.

  • Greifen, etwas Amel: Lith-c.

  • Haar auf dem Fingerrücken, als läge ein: Fl-ac.

  • Haut, fest um die: Mag-p.

  • Hinten gebogen, nach: Sec.

  • Hypertrophie: Am-m.

  • Jucken: Anac. Psor. Sulph. Urt-u.

  • Kalt: Abrot. Agar. Chel. Graph. Kali-c. Tarax. Thuj.

  • Kinder stecken die Finger in den Mund: Calc. Camph. Ip.

  • Knochen

    • Schmerz, drückender, in den: Viol-o.

    • Unvollständig entwickelt, sind: Staph.

  • Knoten: Abrot. Benz-ac. Berb. Calc. Caul. Kali-m. Led.

  • Kontrahiert, zusammengezogen

    • Hysterisch: Zinc.

    • Verstauchung, nach: Cann-sal1.

  • Konvulsionen, Krämpfe: Agar. Chel. Cupr. Sec.

  • Krämpfe: Arn. Chel. Merc. Sec. Verat.

    • Aufheben kleiner Gegenstände, beim: Stann.

    • Dysmenorrhö, abwechselnd mit: Dros.

    • Einzelnen Fingern, in: Tab.

    • Kontraktionen, mit: Cycl.

    • Periodisch: Phos.

    • Schneiden mit einer Schere, beim: Con.

    • Schreiben beim Schreiben

    • Waschen Agg: Tab.

  • Kribbeln: Acon. Ars. Cact. Nat-m. Ran-b. Sil.

  • Lahmheit: Calc. Kali-m. Sep.

  • Lähmung, der: Mez.

  • Mittel- (Finger, Gelenk): Calc. Nat-m. Syph.

  • Nägel Nägel

  • Nagelgeschwür, Panaritium, Umlauf: Am-c. Anthraci. Apis. Ars. Dios. Fl-ac. Hep. Lach. Merc. Nat-s. Nit-ac. Psor. Sil. Sulph. Syph. Tarent-c. Thuj.

    • Chronischen, Tendenz zu: Dios. Hep. Sil.

    • Entbindung nach der: All-c.

    • Kaltes Wasser Amel: Apis. Fl-ac. Led. Nat-s. Puls.

    • Tief: Calc. Merc-c. Sil. Sulph.

    • Verletzung, durch: Led.

  • Pelzig, bei Rauchern: Sec.

  • Prickeln: Abrot.

  • Rau an, alles fühlt sich: Par.

  • Risse: Calc. Nat-m. Petr. Sanic. Sars.

    • Nägel, um die: Nat-m.

  • Rot: Mur-ac.

  • Rucken: Caust. Cic. Cina. Cycl. Rheum. Stann. Sulph.

    • Schlaf, im: Sul-ac.

    • Schreiben, beim: Sul-ac.

  • Schlägelförmig: Laur.

  • Schreiben

    • Agg: Anac. Arg-m. Arn. Caust. Cycl. Dros. Kali-c. Mag-p. Pic-ac. Stann. Sul-ac.

    • Amel: Ferr. Nat-c. Zinc-ar.

  • Schwach: Calc. Carb-v. Kali-m. Sep.

  • Schweiß auf den: Lyc.

  • Schwer: Plb. Stroph.

  • Seiten: Sars.

  • Steif: Kali-c. Led. Lyc. Rhus-t.

    • Buches, beim Halten eines: Lyc.

    • Greift, wenn man nach etwas: Carb-an. Dros.

    • Lähmungsartig: Lil-t.

    • Schere, beim Schneiden mit einer kleinen: Con.

  • Strecken, kann die Finger nicht: Ars. Camph. Coloc. Cupr-ar.

  • Stricken Amel: Lyc.

  • Um die Finger herum: Calc-p. Kali-bi. Lith-c.

    • Geschwüre: Graph. Puls. Sil.

  • Verformt: Kali-c. Lyc.

    • Verstauchung, nach: Cann-sal1.

  • Wachstum, Entwicklung, gehemmt: Staph.

  • Wasser eingeweicht, sehen aus, als seien die Finger in: Sec.

  • Zerquetscht: Hyper.

  • Zucken: Cic. Lyc.

    • Husten, mit: Osm.

    • Schlaf, im: Lyc. Rheum.

  • Zupft an den, spielt mit den: Arum-t. Calc. Con. Hyos. Kali-n. Lach. Tarent. Ther.

  • Zusammengezogen: Phos.

  • Zwischen den: Graph. Nit-ac.

FingerspitzenAm-m. Calc-p. Kali-c. Lach. Phos. Sec. Teucr. Thuj.

  • Abschälen der Finger, Abschuppung

  • Ameisenlaufen: Am-m. Mag-s. Nat-m. Sec.

  • Bersten: Caust.

  • Bläschen: Nat-c.

  • Braun, bräunlich: Tub.

  • Brennen: Canth. Med. Nat-m. Teucr.

  • Empfindlich: Berb. Calc-p. Cist. Lac-c. Nat-c. Sars. Sulph. Tarent.

  • Flaumig, faserig: Tab.

  • Gefühllos, taub: Arg-m. Arg-n. Kali-p. Lach. Nat-m. Phos. Spong. Staph. Sulph.

    • Frost, mit: Stann

  • Geschwüre: Ars. Phos. Psor. Sars.

  • Kalt: Chel. Lac-c. Tarax.

    • Eiskalt: Ant-t. Lac-d+.

    • Trocken: Ant-t.

  • Knotig: Laur.

  • Kribbeln: Am-m. Kali-c.

  • Prickeln, beim Greifen von Gegenständen: Rhus-t.

  • Reißen, feines: Staph.

  • Rissig: Am-m. Bar-c. Bell. Graph. Med. Merc. Nat-m. Petr. Ran-b. Sars. Sil.

  • Rot: Acon.

  • Schmerzhaft: Calc. Cist. Kali-c. Lac-c. Sil. Sulph.

  • Schweiß auf den: Carb-an. Carb-v. Phos. Sep. Sulph.

  • Schwer: Plb. Stroph.

  • Tot, wie: Mag-m.

  • Trocken, als wären sie aus Papier: Ant-t. Sil.

  • Warzen: Caust.

Fischigfischartig (Geruch, Geschmack etc.): Calc. Graph. Med. Ol-an. Sanic. Sep. Tell. Thuj.

FissurenRisse

FistelnBerb. Bry. Calc. Calc-f. Calc-p. Carb-v. Caust. Con. Fl-ac. Hep. Kali-c. Lyc. Nat-c. Nit-ac. Petr. Phos. Puls. Sil. Stram. Sulph.

  • Brustsymptomen, mit: Berb. Calc-p. Sil.

  • Rektum-Scheidenfistel: Thuj.

  • Schließen, nach dem (üble Folgen): Kali-c.

Fixe IdeenIdeen, Einfälle, fixe; Ideen, Einfälle, hartnäckige

FlatternVibrationen

FlechtenHautauschläge

FleckfieberArs.

FleckigMarmoriert

FleischigSchwammartige Auswüchse

FleischvergiftungLebensmittelvergiftung, Beschwerden durch Vergiftung: Ars. Carb-v. Crot-h. Cupr-ar. Kreos. Lach. Puls. Pyrog+. Verat.

Fleischwasser, wieAbsonderungen, Fleischwasser, wie

Fleißigarbeitsam: Aur. Tarent.

Fliegen,in Stücke Zerschmettert

Fliehen,Impuls zu: Bell. Bry. Cupr. Hyos. Mez. Nux-v. Op. Stram.

  • Verstecken, und sich zu: Meli.

FließenTröpfeln, Tropfen oder Fließen, wie von Wasser

Flockenlesenzupft an eingebildeten Dingen, an der Bettdecke, nervöses Zupfen: Ars. Bell. Hell. Hyos. Lyc. Mur-ac. Op. Phos. Ph-ac. Rhus-t. Stram. Tarent. Verat-v. Zinc.

  • Stelle, an einer (Lippen, Finger etc.): Ars. Arum-t. Cham. Con. Kali-br. Lach. Tarent. Thuj.

    • Blutet, bis es: Arg-m. Arum-t. Cina. Con. Phos.

    • Wund ist, bis die Stelle: Arum-t. Ph-ac. Zinc.

FluchenAnac. Lil-t. Nit-ac. Stram. Tub. Verat.

Flüchtige SchmerzenSchmerz, flüchtig

Flugzeug,Fliegen in einem AGG: Ars. Bell. Borx. Coca. Petr. Reisekrankheit

FluktuationWellen

FluorAlum. Ars. Calc-s. Carb-an. Caust. Graph. Hydr. Iod. Kali-c. Kreos. Med. Merc. Nat-m. Nit-ac. Plat. Puls. Sep. Sil. Stann. Sulph.

  • AGG: Chin. Kalm. Kreos. Merc. Nat-m. Plat. Psor. Sep.

  • AMEL: Carb-v. Murx. Phyt.

  • Anhaltend: Am-m. Sec.

    • Lang anhaltend: Myric+.

  • Aufstehen vom Sitzen Agg: Plat.

  • Blähungen, Abgang von Agg: Ars.

  • Blasen bildend, verursachend: Am-c. Kreos. Med. Phos.

  • Bläulich: Ambr.

  • Blutig: Calc-s. Chin. Cocc. Murx. Nit-ac. Sep.

    • Menses, nach den: Chin. Zinc.

      • An Stelle der: Chin.

    • Stuhlgangs, während des: Murx.

    • Wasser: Calc. Kreos. Mang. Nit-ac.

  • Braun: Iod. Lil-t. Nit-ac. Sec. Ust.

    • Färbt die Wäsche: Lil-t. Nit-ac.

  • Brennend, heiß: Borx. Calc. Calc-s. Hep. Kreos. Lept. Lil-t. Puls. Sep. Sulph.

    • Bauchschmerzen, mit: Calc-p.

    • Wässrig: Hydr.

  • Bücken Agg: Cocc.

  • Dick: Ars. Calc. Calc-s. Carb-ac. Hydr. Kali-bi. Merc. Murx. Senec.

    • Cremig: Calc-p. Nat-p. Puls. Sec.

    • Reichlich, wie die Menses: Mag-s.

    • Scharf: Bov. Hydr.

  • Dünn, wässrig: Ferr. Graph. Lept. Lil-t. Nit-ac. Prun. Puls.

  • Durchsichtig

    • Eiweiß, wie: Pall.

    • Wahrnehmbar, nicht: Agn+.

  • Eitrig: Hep. Kali-p. Prun. Sep.

  • Erschöpfend: Cocc. Frax. Senec. Visc.

  • Färbt die Wäsche und ist nicht auszuwaschen: Mag-c. Med. Pulx. Sil. Thlas. Vib.

  • Fleischwasser, wie: Kali-i.

  • Fließt die Oberschenkel hinab: Alum. Lept. Lyc. Lyss. Onos. Senec. Syph. Tub.

    • Wahrnehmbar, nicht: Agn.

    • Wasser, wie warmes: Borx+. Lept.

  • Gehen Agg: Aur. Bov. Lac-c. Mag-m.

  • Gelb: Ars. Calc. Cham. Gels. Hydr. Kreos. Merc-i-r. Murx. Sabin. Senec. Sep. Sulph. Ust.

    • Färbt die Wäsche: Agn. Carb-an. Chel. Kreos. Nit-ac. Prun.

      • Grün: Bov.

  • Geruch

    • Fischig: Med+.

    • Käse, wie alter: Hep+.

    • Kornähren, wie junge grüne: Kreos.

    • Menses, wie die: Caust.

    • Sauer: Hep. Nat-p.

    • Süßlich: Calc-p. Merc-c.

  • Gonorrhoisch: Nit-ac. Puls. Sabin. Sep.

  • Grünlich: Asaf+. Carb-v. Merc. Merc-i-r. Nat-m. Nat-s. Nit-ac. Sep.

    • Färbt die Wäsche: Bov. Lach. Thuj.

    • Scharf, wund fressend: Merc-i-r.

    • Wasser, wässrig: Sep.

  • Hämorrhoiden, nach Unterdrückung von: Am-m.

  • Harnorgane, mit Beschwerden der: Berb. Erig.

  • Hartnäckig: Mez.

  • Heißes Wasser, wie: Borx+. Hep+. Lept+. Fluor, brennend

  • Hocken Agg: Cocc.

  • Honigfarben: Nat-p+.

  • Juckreiz hervorrufend: Carb-ac. Helon. Hydr. Kreos. Staph. Syph.

  • Klebrig, fadenziehend: Alet. Hydr. Kali-bi. Nit-ac. Sabin. Tarent.

  • Klimakterium, im: Psor. Sang.

  • Klumpig, geronnen: Borx. Helon. Hep. Kali-c+. Psor+. Rad-br. Sep. Sil.

    • Klar: Tarent.

  • Koitus, nach: Nat-c. Sep.

    • Amel: Merc.

  • Koliken, nach: Am-m. Calc-p. Con. Lyc. Mag-c. Mag-m. Sil. Sulph.

  • Kopfschmerzen, mit: Plat.

  • Lake, Salzlake, wie: Sanic.

  • Liegen, im: Puls.

  • Mädchen, bei kleinen: Calc. Caul. Mang. Merc. Senec. Sep.

    • Gelb: Merc-i-f.

    • Kleinkindern, bei: Cann-sc1.

    • Scharf, wund fressend: Cub.

  • Mammae, mit Wundheit der: Dulc.

  • Masturbation, durch: Canth. Plat. Puls.

  • Membranös: Hep.

  • Menses

    • Anstelle der: Ars. Cocc. Graph. Nat-m. Nux-m. Phos. Sep. Xan.

    • Nach den: Bov. Calc. Calc-p. Graph. Kreos. Mag-c. Tab.

    • Spärlichen Menses, mit: Calc-p. Caust.

    • Vor den: Bov. Calc. Graph. Kreos. Sep. Sul-i.

      • Nach den, und: Graph. Pall. Sul-i.

    • Während der: Iod+.

    • Woche nach den, eine: Kalm.

    • Zwischen den Menses: Borx. Calc. Sep.

  • Milchig: Calc. Ferr. Lyc. Puls. Sep.

  • Nachts Agg: Caust.

  • Periodisch: Lyc.

  • Pubertät, während der: Ferr.

  • Reichlich: Am-c+. Ars. Asaf+. Calc. Caul. Fl-ac. Graph. Hydr. Merc-i-r. Sep. Sil. Stann. Sul-i. Thuj+.

    • Menses, wie die: Alum. Caust. Kreos.

    • Serumartige Absonderungen aus dem Anus und der Vagina: Lob.

  • Scharf, wund fressend: Agar+. Alum. Am-c+. Ars. Borx. Caul. Con. Ferr. Fl-ac. Graph. Kali-bi. Kali-i. Kreos. Lil-t. Lyc. Merc. Nit-ac. Phos. Prun. Puls. Ruta. Sabin. Sang. Sec. Sep. Sil. Syph.

    • Eiweißartig: Borx. Mez.

    • Kindern, bei: Cub+.

    • Löcher in die Oberschenkel und Kleidung, frisst: Iod.

  • Schmutzig: Sec.

  • Schwall in einem, Güssen in: Calc. Graph. Kreos. Lyc. Mag-m. Psor. Sil. Stann.

    • Hocken, im: Cocc.

    • Krämpfen, mit: Mag-m.

  • Schwangerschaft, während der: Cocc. Kali-c. Kreos. Sabin+. Sep.

  • Schwärzlich: Chin. Kreos. Thlas.

  • Seröse Flüssigkeit: Tab.

  • Sexuelle Erregung

    • Durch: Canth. Hydr. Puls. Senec.

    • Mit: Ign.

  • Sitzen, im: Ant-t.

  • Stärke, wie gekochte: Borx. Ferr-i. Nat-m. Sabin.

  • Steif, macht die Wäsche: Lach.

  • Stehen Agg: Lac-c.

  • Stuhlgang

    • Nach: Mag-m. Vib. Zinc.

    • Während: Ferr-i. Sanic.

  • Tagsüber, fließt nur: Lac-c. Plat.

    • Tagsüber Agg: Alum+.

  • Übel riechend: Arg-m. Ars-i+. Asaf+. Carb-ac. Hep. Kali-p. Kreos. Nit-ac. Nux-v. Psor. Sabin. Sec. Sep. Ust.

    • Faulig: Bufo+.

    • Zangengeburt, nach einer: Calen.

  • Urinieren Agg: Am-m. Calc. Kreos. Merc. Plat. Sep. Sil.

  • Urinös: Ol-an.

  • Vagina, mit Druckgefühl in der: Cinnb.

  • Waschen Amel: Kali-c.

  • Wehenartigen Schmerzen, mit: Dros. Kali-c+.

  • Weiß: Alet+. Borx. Calc-p. Graph. Merc. Nat-m. Sep.

    • Färbt die Wäsche gelb: Chel.

    • Grün, verfärbt sich: Bov.

Flüsternflüstert: Calc. Cupr. Ferr. Ign. Merc. Ol-an.

  • Ohr flüstern, als würde jemand ins: Anac.

  • Schlaf, im: Pyrog.

  • Sich selbst, zu: Pyrog.

FontanellenKinder

Fortzulaufen,unwiderstehliche Neigung von zu Hause: Elat.

Fragen

  • Spricht ständig in: Aur.

  • Stellt in schneller Folge Fragen, ohne die Antworten abzuwarten: Aur+.

FrakturenKnochen, brüchig

Frauen, Beschwerden bei (allgemein)Acon. Apis. Bell. Calc. Caps. Cham. Chin. Cimic. Cocc. Con. Croc. Helon. Lach. Mag-m. Mosch. Puls. Sabal. Sabin. Sep. Valer. Vib.

  • Frauen, die vorher Totgeburten hatten12

    12

    „Ermöglicht Lebendgeburten bei Frauen, die vorher ohne erkennbaren Grund nur Totgeburten hatten“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    : Cimic.

  • Frigidität: Ign+.

  • Koitus

    • Abneigung gegen den: Agn+. Borx. Caust. Graph. Nat-m. Sep.

      • Menses, nach den: Caust. Phos.

      • Schmerzhaften Orgasmus, durch einen: Nat-m.

    • Agg: Apis. Arg-n. Ferr. Ferr-p. Hep. Kreos. Lyc. Lyss. Nat-m. Puls. Sep. Sulph. Tarent. Thuj.

    • Blutungen, nach dem: Arg-n. Arn. Hydr. Kreos. Nit-ac. Sep. Tarent.

    • Erste, der Agg: Staph.13

      13

      „Der erste Geschlechtsverkehr ist sehr schmerzhaft und hat akute psychische und körperliche Leiden zur Folge“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    • Genuss, Freude, fehlt: Berb. Caust. Kali-br. Sep.

    • Nach dem Koitus Agg: Apis. Plat. Staph.

  • Orgasmus

    • Leicht, bekommt ihn: Stann.

    • Verzögert, fehlend: Berb. Brom.

  • Schwanger, wird schnell: Borx. Merc. Nat-m.

    • Fördert es, schwanger zu werden: Canth. Nat-c+.

  • Schwangerschaft, Geburten im fortgeschrittenen Alter, nützlich für: Bell.

  • Sexuelle Erregung, leicht: Lac-c. Manc. Orig. Sumb. Thlas. Zinc.

  • Sexuelles Verlangen

    • Heftig, unersättlich, Nymphomanie: Agn. Aster. Calc. Grat. Hyos. Lach. Murx. Orig. Plat. Stann. Stram. Sumb. Verat. Zinc.

      • Enttäuschter Liebe, infolge: Verat.

      • Jungfrauen, bei: Con. Plat.

      • Masturbation, treibt sie zur: Orig. Plat+. Zinc.

      • Unbefriedigten sexuellen Verlangens, infolge: Verat.

      • Witwen, bei: Apis. Orig.

      • Wöchnerinnen, bei: Verat. Zinc.

    • Pervertiert: Sabal.

    • Unterdrücktes sexuelles Verlangen, üble Folgen durch: Con. Sabal. Sexualität, sexuelles Verlangen

    • Vermehrt: Agn. Calc. Calc-p. Camph. Canth. Con. Fl-ac. Grat. Hyos. Lach. Murx. Nux-v. Orig. Phos. Plat. Puls. Stram. Tarent. Verat.

      • Alten Frauen, bei: Mosch.

      • Berührung, verstärkt durch: Lac-c. Murx.

      • Beschäftigen, um es zu unterdrücken, muss sich: Lil-t.

      • Dysmenorrhö, mit: Cann-ihl12.

      • Entbindung, nach der: Chin. Verat. Zinc.

      • Kratzen an entfernten Stellen, durch: Stann.

      • Menses, nach den: Ars. Kali-p.

Unterdrücke, durch: Ant-c.

Vor der: Ars. Calc-p. Phos. Stann. Stram. Verat.

Während der: Ars. Canth. Hyos. Lach. Lyc. Plat. Puls.

      • Schwangerschaft, während der: Phos.

      • Sterilen Frauen, bei: Cann-shr1.

      • Stillen, beim: Calc-p. Phos.

      • Würmer, durch: Sabad.

    • Vermindert: Agn. Caust. Graph. Helon. Ign. Nat-m. Onos. Sabal. Sep.

  • Sterilität: Agn. Aur. Bor. Merc. Nat-c. Nat-m. Phos. Sep.

    • Atrophie der Brustdrüsen und Ovarien, im Zusammenhang mit: Iod.

    • Ejakulat gleich wieder aus der Vagina herausläuft, da das: Nat-c.

    • Exzessives sexuelles Verlangen, durch: Kali-br. Orig. Phos. Plat.

    • Menses, durch reichliche: Calc. Merc. Mill. Nat-m. Sulph.

    • Ovarien, durch Untätigkeit der: Eup-pur.

    • Scharfen, ätzenden Absonderungen aus der Vagina, mit: Nat-p.

    • Schlaffheit (Torpidität) des Uterus, durch: Goss+.

    • Schwäche, durch: Merc. Sil.

    • Sykotisch: Med.

  • Verhütet Fehlgeburten bei zarten und nervösen Frauen14

    14

    „Dr. Tournel, der zweifellos nicht vermutete, das Rat. Abort hervorruft, hatte den glücklichen Einfall, es in einem Fall von bevorstehender Fehlgeburt als Tonikum zu verschreiben, wodurch er sie bei zart gebauten und nervösen Frauen verhinderte, die nie in der Lage gewesen waren, den Fötus die volle Zeit auszutragen“, J. H. Clarke, Der Neue Clarke.

    : Rat.

Frauen

  • Abneigung, gegen: Dios. Lach. Puls.

  • Kinderlose: Arg-n. Cocc.

  • Neurotische, aufs höchste angespannte: Scut.

  • Unverheiratete: Cocc+. Sil+.

  • Witwen: Staph.

Fremde MenschenFremder

  • AGG, die Anwesenheit Fremder: Ambr. Bar-c. Carb-v. Caust. Lyc. Petr. Phos. Sep. Stram. Tarent. Thuj. Gesellschaft Agg

  • AMEL, die Anwesenheit Fremder: Thuj.

  • Empfindung, als sei man ein Fremder: Valer.

  • Menses, die Anwesenheit Fremder während der Agg: Con.

  • Unter lauter Fremden, als wäre man: Aster.

FremdkörperAcon. Anac. Calc-f. Hep. Lob. Sil.

Fressendwund fressend Absonderungen, scharf

FreudigAcon. Caust. Coff. Croc. Op. Fröhlich

  • Kopfschmerzen, während: Ther.

  • Unglück anderer, über das: Ars.

FreudlosCard-m+.

FreundlichkeitAgg Mitgefühl AGG

Fröhlichheiter, Lebhaftigkeit, Begeisterung: Aur. Bell. Cann-ih1, a2. Cann-sb2, b7. Coff. Croc. Hyos. Nat-m. Op. Plat. Spong. Stram. Tarent. Freudig

  • Ängstlich, aber: Nat-c.

  • Herzkrankheiten, bei: Cact.

  • Koitus, nach: Nat-m.

  • Konvulsionen, nach: Sulph.

  • Menses, vor den: Coca. Fl-ac.

    • Während der: Fl-ac.

  • Plötzlichem Aufschreien, mit: Chin+.

  • Schmerzen, nach: Form.

    • Während: Spig.

  • Stuhlgang, nach: Borx. Nat-s.

  • Traurig, im Wechsel mit: Senec.

FrostAnt-c. Ant-t. Aran. Arn. Ars. Aur. Camph. Canth. Carb-v. Caust. Chel. Chin. Chin-s. Eup-per. Gels. Graph. Hep. Ign. Ip. Lac-d. Lyc. Meny. Mez. Mosch. Nat-m. Nit-ac. Nux-m. Nux-v. Puls. Rhus-t. Sabad. Sep. Sil. Staph. Symph. Thyr. Verat.

  • Abdomen, beginnt im: Ambr. Apis. Ars. Ign. Phos. Sep. Verat.

  • Abwechselnd mit Fieber Frost, Fieber, abwechselnd mit

  • Anstrengung, nach: Zinc-val.

  • Anteponierend: Apis. Ars. Bry. Chin. Chin-s. Nat-m. Nux-v.

    • Postponierend, oder: Bry. Ign.

  • Atemnot, mit: Apis.

  • Beginnt 15

    15

    Diese Subsumierung aller Körperregionen, von denen aus der Frost beginnt, findet sich in dieser Form nicht im Concise Repertory. Alle Subrubriken 2. Ordnung sind im Concise Repertory Subrubriken 1. Ordnung.

    • Brust, in der: Apis. Carb-an. Sep.

    • Extremitäten, in den: Arn. Bell. Carb-v. Caust. Sec. Sulph.

    • Handflächen und Fußsohlen, an: Dig.

    • Harnblase, in der: Sars.

    • Lippen, in den: Bry.

    • Rücken, im: Bell. Caps. Caust. Cocc. Dulc. Eup-per. Gels. Hyos. Lach. Lyc. Nat-m. Puls. Rhus-t. Sec. Sep. Staph. Stront-c. Sulph.

    • Schulterblättern, zwischen den: Pyrog.

  • Begleitsymptom, als ein: Sabad.

  • Berührung Agg: Acon. Chin. Lyc. Nux-v. Spig.

  • Bett

    • Herausstrecken der Hand aus dem Bett, beim: Bar-c. Hep. Nux-v. Rhus-t. Tarent. Tub.

    • Herumdrehen im, beim: Nux-v. Puls.

  • Bewegung

    • Arme, der Agg: Rhus-t.

    • Geringsten, nach der: Ars. Nux-v. Spig.

    • Bettzeugs, durch die geringste Bewegung des: Arn. Nux-v.

  • Blumenduft, durch: Lac-c.

  • Blutandrang, mit heftigem: Acon. Arn. Gels. Nux-v. Psor. Verat.

  • Druck Amel: Bry. Phos.

  • Durch und durch: Am-c. Aran. Calc. Cinnb. Elaps. Kali-bi. Mosch.

  • Einhüllen, Zudecken

    • Agg: Apis. Calc-s. Camph. Ip. Led. Puls. Sec. Sep.

    • nicht Amel: Lyc.

  • Entblößen, Aufdecken

    • Geringste, durch das: Hep. Nux-v. Rhus-t. Sil.

    • Hände, der: Mag-c.

  • Erbrechen, mit: Dulc.

  • Erhitzt, überhitzt, wenn: Carb-v. Puls. Samb. Sil. Verat.

  • Erstickungsgefühl, mit: Arg-n. Mag-p.

  • Erwachen

    • Beim: Alum. Arn.

    • Erwacht, jedes Mal wenn er: Am-m.

  • Essen, nach: Ars. Asar. Bell. Carb-an. Kali-c. Ran-b. Tarax.

  • Festgehalten werden, möchte: Gels. Lach.

  • Feuer, Ofenwärme, neben ihm Agg: Pulx.

  • Fieber

    • Abwechselnd mit: Am-m. Ars. Bell. Bry. Calc. Cham. Chin. Cocc. Eup-per. Gels. Hep. Hydr. Ip. Kali-i. Lach. Merc. Nux-m. Nux-v. Ol-an. Rhus-t. Samb.

    • Mit: Acon. Ars. Bell. Cham. Gels. Hell. Ign. Nit-ac. Nux-v. Rhus-t. Sulph.

      • Lange Zeit, über eine: Podo. Pyrog.

  • Fieberstadien

    • Frost, dann Hitze, dann Frost: Thuj.

  • Fingerspitzen, mit Gefühllosigkeit der: Stann.

  • Gähnen, mit: Carb-an. Kreos. Meny. Thuj.

  • Gehen, beim: Chin.

  • Geistiger Anstrengung, nach: Nux-v. Zinc-val.

  • Getränke

    • Agg: Ars. Asar. Calc. Caps. Chel. Chin. Eup-per. Lach. Nux-v. Verat.

    • Amel: Caust. Cupr. Manc.

    • Kalte Agg: Rhus-t.

    • Warme Agg: Alum. Bell. Puls.

  • Hals, mit wundschmerzendem: Mag-c.

  • Hält, wenn man kalte Gegenstände in der Hand: Zinc.

  • Harndrang, mit: Dulc.

  • Husten Agg: Apis. Eup-per. Puls. Rhus-t. Thuj.

  • Jucken, mit: Mez.

  • Kaltes Wasser

    • Bespritzt, als würde er mit kaltem Wasser: Arn. Rhus-t.

    • Über ihm ausgeschüttet, als würde: Canth. Led. Merc. Puls.

  • Knochen gefühlt, wird in den: Pyrog.

  • Koitus, nach: Nat-m.

  • Konvulsionen, nach: Cupr.

  • Kopf, zum: Glon.

  • Kratzen Agg: Agar. Mez. Petr.

  • Kriechend: Merc.

  • Kummer, durch: Gels. Ign.

  • Lärm, Geräusche, durch: Ther.

  • Liegen, im: Puls.

    • Rücken, auf dem: Tell.

  • Luft, verlangt nach frischer: Alum. Sep. Thuj.

  • Menses

    • Beginn, der, zu: Jab.

    • Vor den: Lyc. Mag-c. Puls. Sil.

    • Während der: Puls. Sep. Sil. Sulph.

  • Nachts, nächtlicher: Pyrog.

  • Nasenbluten, mit: Thuj.

  • Nasswerden, Durchnässung, aufgrund von: Lapp. Led. Rhus-t. Thuj.

  • Nervös: Gels. Zinc-val.

  • Partiell Kälte, einzelner Körperteile

  • Postponierend: Chin. Gamb. Ign. Ip.

  • Redseligkeit, während16

    16

    Im Concise Repertory lautet die Rubrik „Desires, talk, to“. Rubrikentitel geändert nach C. Hering, Leitsymptome unserer Materia Medica: „Große Redseligkeit während Fieberfrost“.

    : Podo.

  • Schlaf, im: Borx.

    • Ersten Schlaf, nach dem: Lyc.

  • Schläfrigkeit, mit: Ant-t. Camph. Chel. Gels. Nux-m. Op. Verat.

  • Schmerzen, mit: Agar. Ars. Bov. Calc-p. Camph. Coloc. Dulc. Kali-n. Mez. Puls. Sep.

  • Schnupfen, mit: Mag-c.

  • Schreck, durch: Gels.

  • Schreiben, beim: Agar.

  • Schüttelfrost, Rigor: Chin. Chin-s. Ign. Nat-m. Pyrog.

    • Einatmen, beim: Brom.

    • Gähnen, mit: Thuj.

    • Haut, mit kalter: Camph.

    • Urinieren Agg: Stram. Thuj.

  • Schweiß, mit: Cham. Eup-per. Lach. Nux-v. Puls. Pyrog. Tub.

    • Abwechselnd mit Frost: Ars. Chin. Mez. Nux-v. Spig.

  • Sitzen Amel: Ign. Nux-v.

  • Sommer, im: Psor.

  • Sonnenschein

    • Agg: Nat-m.

    • Amel: Anac. Con.

  • Sonnenuntergang, nach: Ars. Ign. Puls.

  • Stein im Abdomen, als wäre ein: Aran+.

  • Stuhlgang

    • Nach: Canth. Med. Merc. Merc-c. Plat. Rheum.

    • Stuhldrang, mit: Dulc.

  • Unregelmäßig: Ars. Nux-v. Psor. Puls. Sep.

  • Urinieren, beim: Gels. Nit-ac. Plat. Thuj.

  • Urtikaria, mit: Apis.

  • Veränderlicher, wechselnder Typus: Ign. Puls.

  • Warm

    • Eingehüllt ist, trotzdem man warm: Asar.

    • Raum, in einem warmen: Phos.

  • Wellen, in: Carb-an.

  • Wind, im: Sanic.

  • Wirbelsäule und die Arme hinunter, entlang der: Lept.

  • Zahnschmerzen, mit: Mag-c.

  • Zittern und Schauder, mit: Anac. Ant-t. Plat. Sil.

FrostbeulenErfrierungen: Abrot. Agar. Ars. Carb-v. Hep. Nit-ac. Nux-v. Petr. Puls. Sulph.

  • Aufgebrochene, nicht: Ter+.

Fröstelnals ein Begleitsymptom: Sabad.

FrostluftFrost, Raureif AGG: Agar. Calc. Caust. Con. Lyc. Nux-v. Ph-ac. Puls. Rhus-t. Sep. Sil. Sulph. Syph.

Frostigkalt: Acon. Arn. Ars. Bell. Bry. Calc. Camph. Caps. Caust. Chin. Eup-per. Ferr. Gels. Hep. Ign. Ip. Kali-c. Lyc. Merc. Mosch. Nat-m. Nux-v. Phos. Puls. Rhus-t. Sabad. Sep. Sil. Stront-c. Sulph. Verat.

FrühjahrAGG: All-c. Ambr. Bell. Bry. Calc. Calc-p. Carb-v. Con. Crot-h. Gels. Iris. Kali-bi. Lach. Rhus-t. Sars. Verat.

FrühreifLyc. Merc.

  • Geschwätzige, altkluge (Kinder): Stroph.

Frühstück

  • AGG: Carb-v. Cham. Nat-m. Nat-s. Nux-v. Phos. Sep. Thuj. Zinc.

  • AMEL: Calc. Croc. Jod. Myric. Nat-s. Staph.

Fühlt sich

  • Gut und schlecht im Wechsel: Alum. Psor.

  • Nicht normal, kann aber nicht sagen warum: Brom+.

  • Heiß, zu Hitze AGG

Funken,Empfindung von Elektrisch, elektrische Funken

FurchtAngst, Schreck: Abrot+. Acon. Arg-n. Ars. Bell. Borx. Bry. Calc. Calc-p. Carb-v. Cist. Cocc. Coff+. Dig. Gels. Graph. Hyos. Ign. Lyc. Lyss. Med. Merc-c. Mosch. Murx. Nat-c. Nat-m. Nit-ac. Nux-v. Op. Phos. Psor*2. Puls. Rat. Rhus-t. Samb+. Sec. Spong. Stram. Sulph. Ther. Tub. Verat.

  • Abwärtsbewegung, vor Furcht, Fallen

  • Allein zu sein: Ant-c+. Con+. Naja+.

    • Furcht sich zu verletzen, aus: Ars. Merc. Nat-s.

    • Dunkelheit, in der: Kali-br. Rad-br. Valer.

  • Allem gegenüber: Calc. Hydr-ac. Lyc+.

  • Annäherung, Näherkommen, vor: Arn. Bar-c. Caust. Cupr. Ign+. Lyc. Petr. Phos. Plb. Sep. Tarent. Ther+.

    • Fahrzeugen, von: Hydr-ac.

  • Anstrengung Amel: Tarent*.

    • Geringste, durch die: Sul-i*.

  • Armut, vor: Bry. Calc. Calc-f. Nux-v. Psor. Sep.

  • Ärzten, vor: Iod. Thuj. Verat-v.

  • Auftreten in der Öffentlichkeit, vor dem (Lampenfieber etc.): Anac. Arg-n. Gels.

  • Augen zu schließen bzw. beim Schließen der: Carb-v. Mag-m.

  • Aushalten, kann sie nicht: Lyss.

  • Bemerken, man würde ihren Zustand: Calc*3. Chel.

  • Berührung, berührt zu werden: Ant-c. Arn. Cham. Cina. Con. Cupr. Ign. Kali-c. Lyc. Tarent. Furcht, Annäherung

    • Andere beim Vorrübergehen anzustoßen: Acon.

    • Empfindlichen Körperteilen berührt zu werden, an: Tell.

  • Bett, Couch, vor dem/der: Alum. Cann-sh1. Cedr.

    • Einzunässen, das Bett: Alum.

  • Blitz, vor: Sil.

    • Dämmerung Agg: Caust.

  • Dunkelheit, vor bzw. in: Arg-n. Camph. Cann-ihr1, ll1. Cann-sbg3. Carb-an. Kali-br. Sanic. Stram. Valer.

    • Schließen der Augen, beim: Carb-an.

  • Ecken, etwas würde dahinter hervorkriechen: Phos+.

    • Vorbeizugehen, an bestimmten: Arg-n. Kali-br.

  • Ehemann würde nicht zurückkommen, ihm sei etwas zugestoßen: Plat.

  • Eingebildeten Dingen, vor: Bell. Hydr-ac. Laur. Phos.

  • Ejakulation, Pollution, nach: Carb-an. Petr

  • Engen bzw. geschlossenen Räumen, in: Arg-n. Cimic. Lac-d. Stram. Succ. Valer. Furcht, geschlossenen Räumen, in

  • Entfliehen, mit Verlangen zu: Merc.

  • Ermordet zu werden: Cimic. Op. Phos. Plb. Stram. Tab.

    • Jemanden zu ermorden: Ars.

  • Erwachen, beim: Ant-t. Arn. Ars. Cina. Lach. Psor. Spong. Tub.

    • Langsam erwachen, sonst würde etwas passieren, muss: Cupr+.

  • Fahren Im Wagen, Beim: Borx. Lach. Psor. Sep.

  • Fallen, Abwärtsbewegung, vor, zu fallen: Borx. Gels. Hyper. Lac-c. Sanic. Sil. Zinc.

    • Haus einstürzt, dass das: Hydr-ac.

    • Höhe, von einer: Hyos.

    • Stufen hinab: Lac-c.

      • Hinauf17

        17

        „Beim Hoch- und Herabsteigen von Treppen, Angst zu stürzen“, in: J. H. Clarke, Der Neue Clarke. „Es besteht ein enger Zusammenhang zu den Sehstörungen. insbesondere der Unfähigkeit, Entfernungen richtig abzuschätzen“, Fußnote von F. Seiß in S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

        : Onos.

    • Vorwärts: Alum.

  • Fallen auf ihn, hohe Mauern oder Gebäude: Arg-n. Arn.

  • Falsches zu sagen, etwas: Lil-t. Med.

  • Fieber, während: Acon. Ambr. Ars. Bar-c. Ip. Sec.

  • Finanziellem Verlust, vor: Ars. Calc-f. Staph.

  • Frauen: Puls.

  • Freien, im18

    18

    „Vor frischer Luft; möchte in warmem Raum sein“, J. T. Kent, Homöopathische Arzneimittelbilder.

    : Cycl.

  • Fremden, vor: Bar-c. Bufo. Carb-v. Caust. Cupr. Thuj.

  • Freunden, vor: Cedr.

  • Gebissen zu werden, von Tieren: Hyos.

  • Gehen, langsam gehen, da sonst etwas passiert, muss19

    19

    „Eine Art Furchtsamkeit; es war ihm, als müsse er leise auftreten, um sich nicht Schaden zuzufügen oder seine Stubengenossen zu stören“, S. Hahnemann, CK.

    : Cupr.

    • Schnell gehen, muss: Tarent.

  • Geistern, Gespenstern, vor: Carb-v. Kali-c. Phos. Puls+. Ran-b+. Stram.

  • Geisteskrankheit, vor: Alum. Calc. Cann-ia1. Chlor. Cimic. Kali-br. Lil-t. Lyss+. Manc. Med. Puls. Samb.

  • Geräuschen, vor: Borx. Cocc. Mosch. Ther.

    • Leisestem, vor dem: Aur.

    • Straßen in den: Bar-c. Caust.

    • Tür, vor der: Aur. Lyc.

  • Geschlossen Räumen, in Furcht, engen und geschlossenen Räumen, in

    • Wagen zu Fahren, in einem: Cimic. Succ.

  • Gesellschaft, vor bzw. in: Cupr. Cupr-ac. Sel. Til.

  • Gesellschaftliche Stellung, um seine: Verat.

  • Gesund zu werden, nie wieder: All-c+.

  • Gesundheit, anderer, um die: Cocc.

    • Seine eigene, um: Arg-m. Kali-p+.

  • Gewitter, Blitzen, vor: Borx+. Lyc. Nat-c. Nit-ac. Phos. Rhod.

  • Gift, vor, vergiftet zu werden: All-s+. Anac. Apis. Bell. Glon. Hyos. Lach. Kali-br. Rhus-t. Verat-v.

  • Glänzenden Gegenständen, Spiegeln etc., vor: Canth. Lach. Lyss. Stram.

  • Grausamkeiten, durch die Schilderung von: Calc.

  • Grundlos: Plb. Zinc-val.

  • Grünen Streifen, beim Anblick von: Thuj.

  • Herz würde aufhören zu schlagen, das: Lach+.

  • Hinzulegen, sich, aus Furcht, sie werde sterben: Mosch.

    • Herz würde aufhören zu schlagen, das: Lach.

  • Impulsen, vor den eigenen: Alum.

  • Kinder, um die eigenen: Rhus-t.

  • Kleinigkeiten, vor: Acon+. Ign+. Sep. Thuj.

  • Koitus, bei dem Gedanken an den, bei Frauen: Kreos.

  • Krankheiten, vor: Arn. Calad. Calc. Kali-c. Lac-c. Lil-t. Nux-v. Phos. Sel.

    • Anzustecken, sich mit einer Krankheit: Borx.

    • Cholera, vor: Lach. Nit-ac.

    • Lungen, der: Aral.

      • Lungenentzündung, vor: Chel.

    • Pocken, vor: Vario.

    • Syphilis, vor: Hyos.

    • Tuberkulose, vor: Calc.

    • Unheilbar zu sein, davor: Cact. Lil-t.

  • Lähmung, vor: Anac. Arn. Bapt. Syph.

  • Lang anhaltend: Acon. Hyos. Op. Petr.

  • Manisch: Sec.

  • Menschen, vor Anthropophobie

    • Allein, aber wenn AGG: Ars. Clem. Con. Kali-br. Lyc. Sep. Stram. Tarent.

    • Menses, während der: Con.

  • Menschenmenge, in einer: Acon. Arg-n. Aur. Ferr-p. Gels. Nat-m. Puls.

  • Messern, vor: Alum. Ars. Chin. Hyos. Lyss. Nux-v.

  • Mördern: Plb.

  • Nachts, kann nicht im Bett liegen: Rhus-t. Syph+.

  • Offenen, freien Plätzen, vor: Acon. Arg-n. Arn. Calc. Hydr-ac. Nux-v. Sep.

  • Plätzen, Gebäuden, Orten, vor: Arg-n. Calc. Kali-p. Visc.

  • Plötzlich, weckt aus dem Schlaf: Arn.

  • Prüfungen, vor: Aeth. Anac. Gels. Pic-ac.

  • Prüfungen durch das Schicksal, vor: Arn. Arg-n. Gels. Kali-br. Lyss. Stroph.

  • Ratten, vor: Cimic.

  • Räubern, Einbrechern, vor: Ars. Ign. Nat-m.

  • Regen, vor: Elaps. Naja.

  • Scharfen Gegenständen, vor: Alum. Ars. Merc. Plat. Furcht, spitzen Gegenständen

  • Schatten, vor: Calc.

    • Seinem eigenen, vor: Calad. Lyc. Staph.

  • Schlaf, einzuschlafen, davor: Calad. Lach. Sabal.

    • Schlafmangel, durch: Cocc. Nit-ac.

  • Schlechten Nachrichten, vor: Aster.

  • Schmerz, unerträglich werden könnte, dass der: All-c.

    • Vor: Sars+.

  • Schreck begleitet, bleibt lange zurück, die Furcht, die einen: Op.

  • Selbstkontrolle zu verlieren, die: Arg-n. Gels. Staph.

  • Spiegeln, vor Furcht, glänzenden Gegenständen, vor

  • Spitzen Gegenständen, Nadeln etc., vor: Apis. Ars. Bov. Merc. Plat. Sil. Spig. Furcht, scharfen Gegenständen, vor

  • Sprechen, laut zu: Meli.

  • Steigen, Treppensteigen, vor dem: Nit-ac.

  • Straßen zu überqueren, davor: Acon. Hydr-ac. Plat.

  • Stuhlgang, nach: Calc. Caust. Kali-c. Nit-ac.

  • Telefon, vor dem: Visc.

  • Tieren, Hunden etc., vor: Bell. Bufo. Chin. Tub.

  • Tod, vor dem: Acon. Arn. Ars. Cact+. Calc. Cimic. Gels. Hydr-ac. Kali-c. Kali-n+. Lac-c. Mosch. Nit-ac. Phos. Plat.

    • Verhungern, durch: Ars.

  • Tunneln, vor: Stram.

  • Tür, öffnen, die Tür zu: Cic. Con. Lyc.

    • Türglocke klingelt, wenn die: Lyc.

  • Unheil, vor: Kali-m+.

  • Unternehmen, etwas Neues zu: Arg-n. Ars. Lyc. Sil.

  • Verfolgung, vor, verfolgt zu werden: Hyos.

  • Verhaftet zu werden: Ars. Meli. Plb. Tab. Zinc.

  • Verletzt zu werden: Arn. Chin. Hep. Kali-c. Ruta. Spig.

  • Wasser, vor: Hyos. Lyss. Stram. Wasser

  • Zittern und Klappern der Zähne, mit: Elaps.

  • Zittrig: Mag-c.

  • Zukunft, vor der, Unheil, böse Vorahnungen: Acon. Ars. Aster. Calc. Caust. Cham. Chin-s. Cimic. Dig. Graph. Grat+. Kali-c. Kali-m. Lil-t. Merc. Nat-m. Nux-v. Phos. Plat. Psor. Puls. Thuj. Verat.

    • Dämmerung Agg: Caust.

    • Eingebildete: Kali-c. Laur.

    • Gefühl von: Merc.

FurchtlosigkeitAgar+. Mutig, mutiges Gefühl; Verwegenheit

FurunkelArn. Bell. Bell-p. Hep. Lach. Lyc. Merc. Petr. Psor. Rhus-t. Sil. Sulph.

  • Aufeinanderfolgend: Anthraci. Arn. Sulph.

  • Blind: Fago. Lyc.

  • Blut Blut

  • Haufen, in: Echi. Sil. Sulph. Syph.

  • Impotenz, mit: Pic-ac.

  • Klein und wundschmerzend (bzw. entzündet): Arn. Lapp. Pic-ac. Sec. Tub.

    • Grün: Sec.

    • Menses, während der: Med.

  • Körper verteilt, über den ganzen: Bell-p+. Viol-t.

  • Menses, zur: Merc.

  • Narben, bleiben nach dem Abheilen zurück: Kali-i.

  • Periodisch: Ars.

  • Reif werden, Neigung zu kleinen Furunkeln, welche nicht20

    20

    Rubrikentitel ergänzt nach J. H. Clarke, Der neue Clarke.

    : Sanic.

  • Verletzten Stellen, an: Dulc.

  • Wiederkehrend: Calc.

    • Frühjahr, in jedem: Bell.

  • Zurücktretend, verschwinden: Lyc.

Fußballenentzündeter: Agar. Benz-ac. Graph. Paeon. Rhod. Sil.

  • Druck Amel: Graph+.

FüßeArn. Ars. Bell. Bry. Caust. Kali-c. Lyc. Puls. Sep. Sil. Zinc-chr.

  • Abmagerung: Caust.

  • Abschuppung21

    21

    „Abschuppung und Trockenheit der Fußsohlen“, C. M. Boger, Synoptic Key.

    : Manc.

  • Adern, Venen aufgetrieben: Sul-ac.

  • Ameisenlaufen: Agar. Hyper. Sec.

  • Anfächeln, will sie22

    22

    „Brennen der Füße, will sie entblößen und anfächeln“, C. Hering, Leitsymptome unserer Materia Medica.

    : Med.

  • Anspannen, Strecken

    • Amel: Ign. Med. Puls.

    • Krampfhaft: Cina.

  • Ballen: Graph. Lyc. Paeon. Sil.

  • Barfuß sein, will bloße Füße haben Füße, entblößen, muss die Füße

  • Berühren, als würden die Füße den Boden nicht: Calc-ar+.

  • Berührung Agg: Ars. Calc. Chin. Kali-c. Sep. Sulph.

  • Bett, aus dem: Ars. Cham. Sang. Sec. Sulph.

  • Bewegung

    • Amel: Ars. Rhus-t. Zinc.

    • Krampfhafte, des linken Fußes: Cina.

  • Bläschen: Nat-c.

  • Brennen: Cham. Med. Ph-ac. Puls. Sec. Sulph.

    • Händen, mit kalten: Sep.

    • Menses, während der, nachts: Nat-p.

  • Drehen, einwärts: Cic.

  • Durchnässung, Nasswerden der Füße AGG: All-c. Cham. Cupr. Dulc. Merc. Nat-c. Nat-m. Phos. Puls. Rhus-t. Sep. Sil.

  • Einwärtsdrehung: Cic. Nux-v. Sec.

  • Entblößen, muss die Füße: Cham. Fl-ac. Med. Puls. Sulph.

  • Erfroren, wie: Kali-p.

  • Feucht: Calc.

  • Flacher Fuß: Calc-p.

  • Fleckig: Led.

  • Fußballen: Graph. Lyc. Paeon. Sil.

  • Fußgewölbe: Ruta. Sil.

  • Gebrochen, als wäre der Fuß: Hep. Zinc.

  • Gefühllos, taub: Apis. Arg-n. Ars. Cocc. Con. Form. Graph. Lyc. Nux-v. Phos. Phos-ac. Pic-ac. Plat. Sep.

    • Links: Graph. Kali-c. Med. Nat-m. Phos. Psor. Thuj.

    • Rechts: Alum. Am-c. Ant-c. Ars. Camph. Kali-bi. Mang. Rhus-t. Sep.

    • Sitzen, im: Ant-t. Helon.

    • Übereinanderlegen der Beine, beim: Laur.

  • Geheftet, Magnet, als würden die Füße von einem an den Boden: Led. Phos.

  • Geschwür, auf den: Sil.

  • Harter Boden Agg: Ruta.

  • Heiß Füße, Brennen

    • Fußbad, heißes AMEL: Bufo.

    • Kalt und heiß, im Wechsel: Gels. Polyg.

  • Herunterhängenlassen Agg Hängenlassen der Extermitäten Agg

  • Höher als der Kopf, als wären die Füße: Spig.

  • Holz, als wären die Füße aus: Plb.

  • Jucken: Led. Pic-ac. Sep. Stroph. Sulph.

  • Kalt, Kälte

    • Agg: Bar-c. Con. Lach. Nux-v. Puls. Sil.

    • Als wäre der Fuß kalt, obwohl er warm ist: Sulph.

    • Wasser, als wären die Füße in kaltem: Gels. Sanic. Sep.

  • Kälte: Kali-chl. Raph. Kälte, einzelner Körperteile

    • Andauernd: Olnd+.

    • Bett, im: Am-c. Calc. Graph. Psor. Rhod. Senec. Sep. Sil.

      • Eiskalt: Bell.

      • Links: Ars. Tub.

      • Rechts: Lyc. Raph.

    • Chorea, bei: Laur.

    • Eines Fußes: Chel. Con.

      • Einer kalt, der andere heiß: Lyc. Puls.

      • Links: Carb-v. Psor. Sulph. Tub.

      • Rechts: Bar-c. Lyc. Puls. Sabin.

    • Eiskalt: Camph. Carb-v. Elaps. Lach. Phos. Samb. Sep. Sil. Verat.

      • Menses, während der: Nat-p.

    • Fieber, während: Arn. Lach. Stram. Sulph.

    • Gehen, nur beim: Anac. Chin. Plb.

    • Heißen Tagen im Sommer, an: Asar.

    • Kolik, mit: Coloc.

    • Kopfschmerzen, während: Gels. Meli. Sep. Vario.

    • Menses, mit: Nux-m.

    • Rauchern, bei: Sec.

    • Schwangerschaft, während der: Lyc. Verat.

    • Sohlen, mit brennenden: Cupr.

    • Tagsüber, brennend nachts: Nat-p.

    • Urinieren, beim: Dig.

  • Kleben, als würde die Füße auf dem Boden: Phos+.

  • Klumpfuß: Nux-v.

  • Knie, (Schmerz erstreckt sich) zum: Cedr.

  • Knochen: Chin. Cupr. Hyper. Led. Mez. Ruta. Staph.

    • Gebrochen, als ob: Zinc.

  • Kopf, glühende Empfindung erstreckt sich zum: Visc.

  • Krampf: Bell. Caust. Cupr. Frax. Lac-c. Rumx. Sanic. Sec. Valer. Verat-v.

    • Schwangerschaft, während der: Calc. Frax.

  • Kribbeln: Cocc.

  • Lähmung: Caust. Plb. Vip. Zinc.

    • Als ob: Cham.

  • Pelzig: Hyper.

  • Pressen der Füße auf den Boden AMEL: Cupr-ar. Ign. Med. Zinc-i.

  • Prickeln: Kali-p.

  • Rand, Kante des Fußes: Graph. Kali-bi. Led. Lith-c. Zinc.

  • Rücken des Fußes: Calc. Caust. Hep. Led. Puls. Spig. Tarax.

    • Geschwollen: Bry. Puls. Thuj.

    • Jucken: Caust. Led.

    • Krampf: Anac. Lach. Verat-v.

    • Schweiß: Iod.

    • Stiche, im: Berb.

  • Ruhelos: Ars. Rhus-t. Zinc.

  • Schmerzhaft

    • Ischialgie, mit: Mag-p.

    • Menses, während der: Am-m. Ars. Mag-c.

    • Stehen, vom: Squil.

  • Schwäche: Ars. Mag-c. Ox-ac. Sil.

    • Sitzen, Agg: Card-m.

  • Schweben, als würde man: Spig.

  • Schweiß: Bar-c. Calc. Calc-s. Carb-v. Cocc. Coloc. Graph. Iod. Lyc. Mag-m. Merc. Psor. Puls. Sep. Sil. Sulph. Thuj. Zinc.

    • Brennen, mit: Calc. Lyc. Sulph.

    • Gehen Agg: Carb-v.

    • Hartnäckig: Psor.

    • Kalter: Aur.23

      23

      Für Aur. war das Symptom in der Materia Medica nicht nachzuweisen.

      Bar-c. Calc. Calc-s. Carb-v. Kali-m. Lach. Lyc. Mur-ac. Puls. Sec. Staph. Tarent. Verat.

      • Morgens im Bett: Merc.

    • Klebrig, macht die Strümpfe steif: Am-c. Calc. Kali-c. Lyc. Manc. Sanic.

    • Sauer, zwischen den Zehen: Cob.

    • Scharf: Fl-ac. Graph. Manc. Sep. Sil. Thuj.

    • Schwellung, mit: Lyc.

    • Übel riechend, faulig: Aur.24

      24

      Für Aur. war das Symptom in der Materia Medica nicht nachzuweisen.

      Bar-c. Calc-s. Graph. Kali-c. Lach. Lyc. Nit-ac. Ol-an. Psor. Puls. Sec. Sep. Sil. Tell. Thuj.

      • Menses, nach den: Sep. Sil.

    • Unterdrückt: Bar-c. Ol-an. Phos. Sep. Sil. Zinc.

    • Verletzungen der Wirbelsäule, nach: Nit-ac.

    • Warm: Led.

    • Welk, macht die Haut: Ant-c.

    • Zehen wund, macht die: Graph. Zinc.

    • Zerstört die Schuhe: Graph. Hep. Naja. Sanic. Sec. Sil.

  • Schwellung, Ödeme etc.: Apis. Ars. Caust. Chel. Graph. Led. Lyc. Med. Merc-c. Puls. Prun. Samb. Sil.

    • Durchfall nach, oder Amel durch: Med.

      • Mit: Acet-ac.

    • Eines Fußes, nur: Kali-c.

    • Gefühl von: Apis.

    • Hände, mit Schwellung der: Ferr.

    • Heiß: Ars. Bry. Lyc.

    • Kalt: Apis. Calc.

    • Lähmung, mit: Cocc.

    • Links: Apis. Coloc. Com. Kali-c. Kreos. Lyc. Sang. Sil. Tell.

    • Menses, während der: Apis. Graph. Lyc. Puls.

    • Rechts: Bov. Lac-c. Lach. Lyc. Sars. Sec. Spig. Spong. Stront-c. Sulph.

    • Sohlen, mit schmerzhaften: Sabad.

    • Verstauchung, nach: Bov.

  • Schwer: Alum. Ars. Cycl. Ign. Mag-c. Nat-m. Phos. Pic-ac. Puls. Rhod. Ruta. Sep. Sulph.

    • Gehen Amel: Mag-c. Nat-m. Sulph.

    • Gewicht daran hängen, als würde ein: Rhus-t. Ruta.

  • Schwingt im Halbkreis, beim Gehen25

    25

    „Bogenförmiges Schlenkern des Unterschenkels beim Gehen“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    : Cic.

  • Spann: Sang.

    • Geschwür auf dem: Lyc.

  • Spasmen, der: Bism. Verat.

  • Stampft mit den: Ant-c. Stram. Verat.

  • Steif, morgens: Led.

  • Trocken: Sulph.

  • Übel riechend, ohne Schweiß: Graph. Sil.

  • Unruhe: Kali-p. Tarent. Zinc.

  • Vergrößert, als ob: Apis. Coloc.

  • Verkäuferinnen, empfindliche Füße bei: Squil.

  • Verkrüppelt: Ant-c.

  • Winter Agg: Caust.

  • Wund gerieben: All-c.

  • Zittern: Aur.26

    26

    Für Aur. war das Symptom in der Materia Medica nicht nachzuweisen.

    Bar-c. Merc. Ox-ac. Puls.

    • Menses, während der: Hyos.

Fußgelenke(Knöchel): Caust. Led. Lyc. Nat-m. Rhus-t. Rumx. Sep. Sulph.

  • Brechen (Gefühl als würden die): Phos.

  • Brennen Fußgelenke, Hitze

  • Entzündet: Mang.

  • Fistelmund: Calc-p.

  • Geben nach, nachmittags: Cham+.

  • Gefühllosigkeit: Lac-c.

  • Gehen

    • Agg: Lith-c. Med. Nit-ac.

    • Amel: Caust.

  • Geschwüre: Calc-p. Hydr. Syph.

  • Hautausschlag, auf den bzw. um die: Calc. Chel. Nat-p. Psor.

  • Hitze: Kali-bi. Nat-c.

  • Jucken: Nat-p. Led. Sel.

  • Kalt: Calc-f. Ign. Mag-m. Med.

  • Karies der Knochen, Knochenfraß: Guaj. Puls.

  • Knacken in den: Canth. Nit-ac+.

  • Krampf: Meny. Plat. Rumx. Zinc-i.

    • Füße auf den Boden Pressen Amel: Zinc-i.

    • Zehen, erstreckt sich bis in die: Nat-c.

  • Lahmheit, der: Ruta.

  • Lähmung: Abrot.

    • Gefühl von: Dros.

  • Nachts Agg: Mag-m.

  • Nervöse Unruhe in den27

    27

    Rubrikentitel ergänzt nach C. M. Boger, Synoptic Key: „Fußgelenke kalt; oder nervöse Unruhe darin, schlimmer nachts“.

    : Mag-m.

  • Oben, erstreckt sich nach: Guaj.

  • Rucken: Calc.

  • Schwach: Calc. Carb-an. Mang. Nat-c. Nat-s. Nit-ac. Ph-ac. Sec. Sil. Stront-c.

    • Kindern, die gerade Laufen lernen, bei: Carb-an. Mang. Nat-s.

  • Schweiß, auf den: Crot-h. Naja.

  • Schwellung: Apis. Arg-m. Arg-n. Asaf. Chel. Med. Stann. Stront-c.

    • Abends: Kali-chl.

    • Diabetes, bei: Arg-m.

    • Fuß nicht benutzen, kann den: Asaf.

    • Kalt: Asaf+.

    • Schmerzhaft: Led.

    • Sitzen, nach langem: Rhus-t.

  • Schwer, Schweregefühl: Ant-c. Crot-t. Cupr. Led. Nit-ac. Sec. Sulph.

    • Schmerzhaft: Cupr.

  • Spannung: Caust. Merc. Phos.

  • Steifheit: Caust. Chel. Lath. Sil. Sulph.

  • Tumoren: Cupr-ar.

  • Verdreht sich leicht, knickt leicht um: Med.

  • Verstauchung, verstaucht: Anac. Led. Nat-c. Ruta. Stront-c.

    • Gefühl, als sei das Fußgelenk: Prun.

  • Waden, (Krämpfe bis) zu den28

    28

    Rubrikentitel ergänzt nach C. M. Boger, Synoptic Key.

    : Meny.

  • Zehen, erstreckt sich zu den: Nat-c.

FußpilzGraph. Sanic.

FußsohlenCupr. Ph-ac. Puls. Tarax.

  • Abschälen der: Manc.

  • Ameisenlaufen: Caust.

  • Bläschen: Kali-bi. Manc. Merc. Nat-c. Nat-s.

  • Brennen: Calc. Lach. Lyc. Psor. Sang. Sanic. Sulph. Sul-i.

    • Bett, im: Cham. Sulph.

      • Amel: Nat-c.

    • Gehen Agg: Nat-c.

    • Juckendes: Psor.

  • Dicke Haut: Ars.

  • Druck Amel: Zinc-ar.

  • Empfindlich, wund: Alum. Ant-c. Bar-c. Calc. Led. Med. Nat-c. Sul-i. Thuj. Zinc.

    • Ballen, an den: Med.

  • Furunkel: Rat.

  • Gefühllos, taub: Cocc. Raph. Sep.

  • Geschwollen: Ferr. Lyc. Puls.

  • Hölzernes Gefühl: Ars.

  • Jucken: Cimic. Hydrc. Med. Tarent.

  • Kalt

    • Bett, im: Sulph.

    • Eiskalt: Nit-ac.

  • Knie, zum: Lith-c.

  • Krampf: Calc. Carb-v. Caust. Cupr. Nux-v. Sil. Stront-c. Sulph. Verat-v.

  • Kribbeln in den: Sil.

  • Nadelstiche in den: Bry. Nat-c.

  • Reiben AMEL: Chel.

  • Risse: Ars. Merc-c.

  • Schmerzhaft: Caust. Kali-c. Kali-p. Led. Lyc. Med. Puls. Syph. Thuj. Fußsohlen, Wehtun, schmerzend

    • Füßen, mit geschwollenen: Sabad.

    • Straßenpflaster, Gehen auf Agg: Aloe.

    • Zusammenziehen, mit Gefühl von: Syph.

  • Schwielen: Ant-c. Ars. Bar-c. Graph. Sep. Sil. Sulph.

  • Stechen in den: Borx.

  • Trocken: Bism. Manc.

  • Verkrüppelt: Ant-c+.

  • Vibrationen29

    29

    „Eine Art Summen (Vibration und Resonanz nach J. H. Clarke, Der Neue Clarke) in den Beinen, vor allem in den Fußsohlen“, H. C. Allen, Leitsymptome.

    : Olnd.

  • Wehtun, schmerzend: Rhus-t. Sul-i. Zinc-ar.

    • Gehen, beim: Rhus-t.

    • Müdigkeit, bei: Zinc-ar.

    • Stehen, im: Sul-i. Zinc-ar.

  • Weich, pelzig: Alum. Ars. Cann-sbg3. Cocc. Helon. Xan. Zinc.

  • Welke Haut: Ant-c+.

Holen Sie sich die neue Medizinwelten-App!

Schließen