© 2020 by Elsevier GmbH

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular um uns Kritik, Fragen oder Anregungen zukommen zu lassen.

Willkommen

Mehr Informationen

B978-3-437-56865-7.00030-6

10.1016/B978-3-437-56865-7.00030-6

978-3-437-56865-7

Repertorium G

GähnenAnt-t. Ars. Caust. Chel. Cina. Croc. Graph. Hep. Ign. Kali-p. Kreos. Lyc. Mag-p. Mang. Nux-v. Op. Phos. Plat. Puls. Rhus-t. Sulph. Zinc-val.

  • Abends: Arn.

  • AGG: Aloe. Am-m. Caust. Cina. Ign. Kali-c. Kreos. Nux-v. Rhus-t. Sars.

  • AMEL: Berb. Chin-s. Croc. Guaj. Staph.

  • Anhaltend: Cast+. Lath+.

  • Atembeschwerden, bei: Brom.

  • Aufmerksamkeit schenkt oder zuhört, wenn man anderen: Caust. Lyss.

  • Aufstoßen, mit: Tell.

  • Begleiterscheinung, als eine: Agar. Ant-t. Cast. Cina. Kali-c. Kreos. Sars.

    • Abdominellen Symptomen, mit: Cast.

  • Essen Agg: Nat-s. Squil. Sulph.

  • Fieber, während: Chin-s. Rhus-t.

  • Frost

    • Vor: Eup-per.

    • Während: Eup-per. Nat-m. Thuj.

  • Gehen im Freien, beim: Euph.

  • Gelächter, gefolgt von unwillkürlichem: Agar.

  • Gürtel eingeschnürt, wie von einem, beim Gähnen: Stann.

  • Häufig: Chel. Graph. Sulph.

    • Zuhört, wenn man anderen: Caust. Lyss.

  • Heftig: Hep. Ign. Mag-p. Plat. Rhus-t. Sil. Staph.

    • Wiederholtes, im Koma: Amyl-ns. Kali-c.

  • Husten

    • Nach: Anac. Ant-t. Ip. Kreos. Op.

    • Während: Bell.

  • Hysterisches: Kali-p. Tarent.

  • Kälte, mit: Nat-c.

  • Koma, im: Amyl-ns.

  • Kopfschmerzen und: Form. Staph.

  • Krämpfen, vor: Agar. Merc. Tarent.

  • Krampfhaft: Cocc+. Plat+.

  • Menses

    • Vor den: Puls.

    • Während der: Am-c. Carb-an.

  • Müdigkeit, ohne: Plat. Rhus-t.

  • Nahe Gegenstände erscheinen weit entfernt, beim: All-c.

  • Schaudern, mit: Cina. Hydr-ac. Meny. Olnd.

  • Schläfrig und: Kali-n. Kreos.

    • Husten, nach: Anac.

  • Schluckauf, mit: Amyl-ns. Cocc.

  • Schmerzen

    • Mit: Aran. Phos.

    • Vor: Agar.

  • Strecken, dehnen und: Amyl-ns. Calc-p. Caust. Cham. Elat. Nux-v. Rhus-t. Staph.

    • Amel: Carb-v. Guaj.

    • Elendem Gefühl, mit: Form.

    • Räumen, in geschlossenen: Ruta.

  • Tiefes, wiederholtes: Amyl-ns+.

  • Tiefschlaf, im: All-c. All-s. Cast.

  • Tränen, mit: Mag-p. Staph.

  • Unbehaglichkeit im ganzen Körper, bei allgemeiner1

    1

    „Gähnen und Strecken bessert das allgemeine Krankheitsgefühl“, S. Hahnemann, CK, S. 137.

    : Guaj+.

  • Unterbrochen: Lyc.

  • Unterkiefers, mit Zittern des: Olnd.

  • Versagend, unvollständig: Lach. Lyc.

Gallenblase

  • Berstend: Bapt. Lept. Myric.

  • Brennen: Lept. Myric.

  • Bücken Agg: Sep.

  • Entzündung: Lach. Phos.

    • Septisch: Bry. Bufo. Lach. Phos.

  • Essen Amel: Mag-m.

  • Greifen, greifender Schmerz: Sep.

  • Krallen, krallender Schmerz: Lyc. Med. Nat-s.

  • Magen, erstreckt sich zum: Berb+.

  • Steine: Bell. Berb. Bry. Calc. Card-m. Chel. Chion. Euon. Lach. Lept. Lyc. Mag-p. Merc. Merc-d. Myric. Nat-s. Nux-v. Phos. Podo. Sang. Sulph. Tarax+. Verat.

  • Völlegefühl: Myric.

  • Wundschmerzend: Bapt. Lept. Myric.

  • Zorn, nach Agg (Gallenkolik): Staph.

Gallengang2

2

Zusammenlegung der Rubriken „Bile Ducts“ und „Gall Bladder, Duct“.

Am-m. Chel. Gels. Hydr. Merc-d. Nat-p. Rheum.

  • Verstopfung des Zwölffingerdarms, mit3

    3

    „Zusammenziehung des Zwölffingerdarms, sodass das Darmrohr beinahe verschlossen war; vollkommener Verschluss der Mündung des Ductus choledochus“ (Sektionsergebnis bei einem Mann, der nach Genuss eines Krebsgerichts heftige Schmerzen in der Gegend des Zwölffingerdarms hatte und später monatelang an Gelbsucht litt. Er hatte weiße Stühle, Abgänge einer Fettsubstanz aus dem Darmkanal, später fast tägliches Erbrechen ohne jegliche Anstrengung; nach 10 Monaten verstarb er.), Buchner Hygea, 17.4 ff., zitiert nach einer Fußnote von F. Seiß in S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    : Astac.

GallertartigAbsonderungen, gallertartig, gelatineartig

GalligChion. Eup-per. Nat-s. Sang. Tarax. Gelb

Gang

  • Beine

    • Gespreizt (Watschelgang): Phos.

    • Schleudern beim Gehen unwillkürlich vorwärts: Merc.

  • Fersen berühren beim Gehen nicht den Boden: Lath.

  • Füße schwingen bei jedem Schritt: Cic.

  • Gangbeschleunigung (Festination): Alum. Mang. Syph. Tarent.

  • Gebückt, gebeugt: Am-m. Arg-n. Carb-v. Cocc. Coloc. Con. Gels. Lath. Mang. Nat-m. Phos. Sulph. Ter. Verat.

  • Hinkend: Caust. Coloc. Dulc. Kali-c. Rhus-t. Tab.

    • Unwillkürlich: Bell.

  • Knie schlagen aneinander: Arg-n. Caust. Colch. Con. Glon. Lath. Zinc.

  • Körper zittert beim Gehen: Lac-ac.

  • Langsam, träge: Gels. Phos. Ph-ac. Tab.

  • Nachlässig: Sil.

  • Schleppend: Lach. Lath. Mygal. Naja. Nux-v. Phos. Rhus-t. Tab.

  • Schlurfend: Ol-an. Op. Sec. Staph. Tab. Vip.

  • Spastisch: Lath. Zinc.

  • Schwankend: Op. Phos. Rhod. Verat. Zinc.

    • Alkoholikern, bei: Ran-b.

  • Stolpernd, stolpert: Agar. Arg-n. Bar-c. Caust. Con. Hyos. Ip. Nat-c. Nux-v. Phos. Ph-ac. Ruta. Zinc.

    • Auf- und Absteigen, beim: Phys.

    • Leicht: Agar. Phos. Ph-ac. Ruta.

    • Über alles: Ip+.

  • Taumelnd: Agar. Alum. Cocc. Lol. Phos.

  • Treppensteigen Agg: Tab.

  • Treten

    • Fersen hart auf, tritt mit den: Helod.

    • Hoch: Agar. Bell. Carb-v. Merc. Nat-m. Onos. Rhus-t.

    • Hohen Stufe herab, von einer Agg: Phyt.

    • Links, nach4

      4

      „Körper beugt sich beim Stehen nach links, muss gestützt werden; schleift die Füße beim Gehen, Schritte nach links gerichtet“, C. Hering, Leitsymptome unserer Materia Medica.

      : Lach

    • Rückwärts: Mang. Oxy. Stram.

  • Trippelgang: Mang.

  • Unsicher: Agar. Arg-n. Aster. Bar-c. Caust. Cocc. Con. Kali-br. Lol. Nat-c. Ol-an+. Sec. Stann. Sulph. Tab. Tarent-c.

    • Ischialgie, bei: Kali-cy.

  • Vermisst bzw. übersieht Stufen, beim Treppen runtersteigen5

    5

    „Er nimmt beim Treppenabsteigen jedes Mal zwei Stufen, weil er sie für eine hält, und bemerkt es nicht eher, als bis er fällt“, S. Hahnemann, RAML.

    : Stram.

  • Wankend und taumelnd: Alum. Bufo+. Calc. Helod. Lil-t. Mur-ac. Nat-c. Onos. Pic-ac. Puls. Verat-v.

    • Dunkelheit oder mit geschlossenen Augen, beim Gehen in: Alum. Apis. Arg-n. Gels. Jodof. Stram. Zinc.

    • Koitus, nach: Bov.

    • Setzt die Füße übereinander: Teucr.

    • Unbeobachtet, wenn: Arg-n.

GanglionBrusa, Überbein: Am-c. Apis. Arn. Benz-ac. Carb-v. Nat-m. Phos. Ruta. Sil. Stict. Sulph.

GangränAnthraci. Ars. Bell. Canth. Carb-v. Chin. Cist. Crot-h. Kreos. Lach. Mur-ac. Plb. Sec. Sil. Solid. Sul-ac. Tarent-c. Vip.

  • Alten Menschen, bei: All-c. Carb-v. Euph. Ph-ac. Sec. Sul-ac.

  • Blutegeln, infolge der Applikation von: Sec.

  • Diabetisch: Con. Lach. Solid.

  • Drohend, mit blauer Verfärbung der betroffenen Teile: Ars. Asaf. Aur. Con. Hep. Lach. Merc. Sil. Verat.

  • Feucht: Carb-v. Chin. Hell. Phos.

  • Heiß: Acon. Ars. Bell. Sabin. Sec.

  • Kalt: Ars. Lach. Sec. Sil.

  • Senfauflagen, infolge der Applikation von: Calc-p. Sec.

  • Traumatisch: Arn. Lach. Sec. Sul-ac.

  • Trocken: Ant-c. Sec.

  • Verbrennungen oder Verbrühungen, infolge: Anthraci. Ars. Caust. Sec.

GänsehautBufo. Hell. Nux-v. Par. Verat.

  • Händen, mit heißen: Cadm-s.

  • Nasenbluten, mit: Cadm-s.

  • Sodbrennen, mit: Cadm-s.

  • Trinken, nach: Cadm-s.

Gastrisches FieberFieber, gastrisch

GastritisAcon. Ars. Bry. Merc-c. Nux-v. Phos. Verat-v.

  • Alkoholmissbrauch, in Folge von: Arg-n.

  • Enteritis, mit Erbrechen, Abführen von Stuhl, mit

GaumenAur. Bell. Crot-h. Merc. Nux-v. Phos.

  • Abszess: Phos.

  • Aphthen: Agar. Borx. Kali-bi. Sars.

  • Bläschen, auf dem: Mag-c. Nat-s.

  • Bläulich, rot: Acon. Apis. Cham.

  • Bluten: Crot-h. Lach. Phos.

  • Brennen: Camph. Mez. Polyg.

  • Drücken: Carb-v.

  • Exkoriiert: Caust.

  • Fettig: Asaf. Card-m. Kali-p. Ol-an.

  • Gefühllos, taub: Bapt. Verat.

  • Gelb, cremig: Nat-p.

  • Gerunzelt: Borx. Phos.

  • Geschwollen: Arg-m. Lach. Sulph.

  • Haar auf dem, Gefühl als wäre ein: Kali-bi.

  • Harter Gaumen: Bell. Nit-ac. Nux-v. Phos.

    • Krebs: Hydr.

  • Haut lose, am6

    6

    „Empfindung am Gaumen, als wäre er mit Fleckchen loser Haut bedeckt“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    : Phys.

  • Hitze Gaumen, Brennen

  • Jucken: Arum-t. Kali-p. Merc. Nux-v. Phos. Polyg. Sabad. Stry. Teucr.

    • Ohr, mit Jucken im: Teucr.

  • Kauen Agg: Borx.

  • Knoten: Asaf. Mang.

  • Kribbeln: Ars. Carb-v. Phos. Polyg. Ran-b. Sil.

  • Ödem: Apis. Kali-i.

  • Roh, wund: Arum-t. Bell. Caust. Iris. Lach. Merc. Nit-ac. Nux-v. Phos. Phyt.

  • Schrumpelig, faltig: Borx. Cycl.

  • Steif: Crot-h. Grat. Nat-m.

  • Trocken: Nux-m. Phos. Ph-ac. Sulph. Verat.

  • Verbrüht, als habe man sich den: Sang. Sanic.

  • Verhärtet: Mez. Phyt.

  • Weicher Gaumen: Merc.

    • Geschwüre, die das Zäpfchen zerstören: Hep.

    • Weicher Rand: Merc-i-f.

  • Weiß: Ferr. Merc. Nat-p.

GebärmutterUterus

GebärmutterhalsZervix

Gebrechlich,hinfällig, als wäre der Körper: Sars. Thuj.

Gedächtnis(generell betroffen): Anac. Arn. Aur. Bar-c. Bell. Calc. Cann-ia1, hs1. Cann-sbg2. Con. Hell. Hyos. Lach. Lyc. Merc. Nat-m. Nux-m. Op. Ph-ac. Rhod. Staph. Sulph. Syph.

  • Aktiv, lebhaft: Bell. Coff. Hyos. Lach. Op.

  • Gedächtnisschwäche: Acon. Ambr. Agn. Anac. Arg-m. Arg-n. Ars. Art-v. Bar-c. Bell. Bufo. Calc. Caust. Cocc. Colch. Con. Crot-h. Glon. Guaj. Ham+. Hell. Hep. Hyos. Kali-br. Kali-p. Lach. Laur. Lyc. Med. Merc. Nit-ac. Nux-m. Onos. Petr. Phos. Ph-ac. Plat. Plb. Sep. Staph. Syph. Verat. Zinc.

    • Ärger, Verdruss Agg: Am-c.

    • Erinnert sich an vergangene Begebenheiten: Syph.

    • Gesichter, Begebenheiten, Namen, für: Syph.

    • Namen von Gegenständen, für die: Chin-s.

    • Plötzlich, durch Schmerz, Schreck etc.: Am-c. Anac. Arg-n. Bell. Hep. Laur. Nux-m. Pall. Prun. Puls.

    • Was er macht oder getan hat, für das: Cic. Nat-m. Nux-m.

  • Verloren: Bell. Cic. Hyos. Verat.

    • Namen von Gegenständen, für die: Chin-s.

    • Vergangene Leben, für das bisher: Nux-m.

GedankenIdeen; Einbildungen

  • Menses, während der: Mur-ac.

  • Schreckliche: Psor.

  • Sonderbare, merkwürdige, während der Schwangerschaft: Lyss.

  • Unangenehmen Gegenstand fixiert, auf einen einzigen: Cocc+.

  • Vergehen, schwinden der: Manc. Nit-ac+. Ol-an+.

  • Versunken in: Carb-an. Hell. Mez. Nux-m. Sulph.

  • Werden soll, an das, was aus ihm: Nat-m.

GefräßigkeitFresssucht: Abies-c. All-s. Ant-c. Bry. Chin.

Gefühle,unterdrückte: Sep.

GefühllosigkeitTaubheit, Empfindungslosigkeit: Acon. Anac. Apis. Aran. Ars. Berb. Cadm-s. Carb-v. Caust. Cham. Cocc. Con. Crot-h. Diph. Gels. Glon. Graph. Hyos. Kali-c. Kalm. Lapp. Lyc. Mag-c. Med. Nat-m. Nux-m. Nux-v. Olnd. Op. Phos. Ph-ac. Pic-ac. Plat. Plb. Puls. Rad-br. Rhus-t. Sec. Stram. Sul-i. Tarent. Tell. Thuj. Xan. Zinc.

  • Betroffenen Körperteiles, des: Cham. Cocc. Con. Kali-n. Led. Lyc. Olnd. Plat. Plb. Puls.

  • Diagonal: Thyr.

  • Einseitig: Ars. Caust. Chel. Nat-m. Phos. Puls.

    • Links: Ars. Sumb. Xan.

    • Rechts: Caust. Elaps. Naja.

  • Epileptischem Anfall, vor einem: Bufo.

  • Erwachen, beim: Aran. Cham.

  • Extreme Hitze oder Kälte, (Haut) unempfindlich gegen7

    7

    Rubrikentitel ergänzt nach G. von Keller, Symptomensammlung (Berberis).

    : Berb.

  • Ganzen Körpers, des, generalisiert: Acet-ac+. Asc-t. Bar-m. Cedr. Chel. Kali-br. Ox-ac.

    • Liegen, im: Zinc.

    • Kopfschmerzen, während: Cedr.

    • Morgens: Ambr.

  • Gehirnerkrankungen, bei: Fl-ac.

  • Greifen eines Gegenstandes Agg: Cocc.

  • Hinlegen Agg: Zinc.

  • Hölzernes Gefühl: Kali-n. Petr. Thuj.

  • Innerlich: Gels. Op. Plat.

  • Kälte, mit: Plat. Sumb.

  • Körperhälfte

    • Obere: Bar-c.

    • Untere: Spong.

  • Körperteile

    • Liegt, auf denen man: Am-c. Arn. Calc. Carb-v. Chin. Mag-c. Nat-m. Puls. Rhus-t. Sil. Seite, auf der man liegt Agg

    • Nicht liegt, auf denen man: Fl-ac.

  • Nervus

    • Radialis, entlang des: Ph-ac.

    • Ulnaris, entlang des: Ph-ac.

  • Ort, wechselt den: Raph.

  • Partiell, einzelner Teile: Aran. Bar-c. Cadm-s. Carb-an. Cocc. Croc. Graph. Kali-c. Kali-n. Lyc. Merc. Plat. Puls. Rhus-t. Sil.

  • Prickeln, mit: Tarent.

  • Rückenmarkerkrankungen, bei: Fl-ac.

  • Schlechten Nachrichten, nach: Calc-p.

  • Schmerzen, durch: Asaf. Cham. Coloc. Gnaph. Hyper. Kalm. Mez. Nat-m. Plat. Puls. Rhus-t.

  • Stellen, an: Ambr. Bufo. Lyc. Plat. Sul-i.

  • Stich, Schmerz, Hitze etc.: Kreos. Plb. Thuj.

  • Strecken des Körperteils Agg: Olnd. Rad-br.

Gefühlsbetontemotional: Acon. Ant-c. Ars. Aur. Bell. Cham. Cina. Coff. Coloc. Croc. Gels. Hyos. Ign. Lach. Lyc. Nat-m. Nit-ac. Nux-v. Pall. Ph-ac. Phos. Plat. Psor. Puls. Staph. Stram. Sulph. Sumb. Verat.

GehaltenwerdenAmel Halten oder Gehaltenwerden Amel

Gehen

  • AGG und AMEL Bewegung; Gang

  • Augen, mit geschlossenen

    • Agg: Alum. Arg-n. Calad. Iodof. Zinc.

    • Amel: Con.

  • Barfuß Amel: Psor.

  • Baumwolle, als würde man auf: Onos.

  • Boden auf dem (auf und ab): Ars. Cham.

    • Hände, und ringt die: Bufo.

  • Brücke, über eine enge oder fließendes Wasser AGG: Ang. Bar-c. Ferr. Sulph.

  • Drang, Impuls zu: Acon. Arg-n. Ars. Ferr. Fl-ac. Kali-i. Lil-t. Lyc. Mag-c. Merc. Naja. Phos. Sep. Tarent. Thuj. Thlas. Valer.

  • Dunkeln, im AGG: Zinc.

  • Erbsen, wie auf harten: Nux-m.

  • Fuß nicht auf den Boden setzen, beim, kann den linken: Mag-c.

  • Füße

    • Schwingen im Halbkreis, beim8

      8

      „Fußsohlen beim Gehen einwärts gekippt. Bogenförmiges Schlenkern des Unterschenkels beim Gehen. Füße einwärts gedreht“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

      : Cic.

    • Geschwollenen Füßen, als ginge man mit: (Bufo.) Helod.9

      9

      Das Mittel steht in dieser Rubrik in der 2. Aufl. In der 3. Aufl. findet sich als einziges Mittel Bufo, was aber wahrscheinlich auf einen Übertragungsfehler zurückgeht. Das Symptom findet sich in Phataks Homöopathischer Arzneimittellehre unter Helod.

  • Gebückt, gebeugt AMEL: Am-m. Con. Phos. Sulph.

  • Gekrümmt, krumm AMEL: Am-m.

  • Hartem Straßenpflaster, auf AGG: Ant-c. Con. Hep.

  • Kanal entlang, am AGG: Ang.

  • Knie

    • Auf den: Med.

    • Hochgezogen, unwillkürlich, beim Gehen10

      10

      „Er konnte nicht gehen und musste sich durchaus setzen, weil es ihm im Gehen unwillkürlich die Knie in die Höhe hob“, S. Hahnemann, RAML.

      : Ign.

    • Unterschenkel seien abgeschnitten (und er geht auf den Knien), bildet sich ein die: Bar-c+.

  • Knochenenden der Unterschenkel laufen, als würde man auf den: Cham.

  • Kraftgefühls, plötzlicher Verlust des, beim Gehen: Con+.

  • Kreis, im: Thuj.

  • Lernt spät Kinder, läuft spät, lernen spät Laufen

  • Muss: Ars. Aur. Calc. Dig. Dios. Iod. Murx. Op. Paeon. Ruta. Stront-c. Tarent. Bewegung (Modalitäten) AMEL

    • Nachts: Merc.

  • Nadeln, wie auf: Eupi. Rhus-t.

  • Rechts, dreht nach, beim11

    11

    „Tendenz, sich beim Gehen nach rechts zu drehen“, J. H. Clarke, Der Neue Clarke. „Weicht beim Geradeausgehen nach rechts ab“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    : Helod.

  • Rückwärts AGG: Mang.

  • Samt, wie auf: Sec.

  • Schwämmen, wie auf12

    12

    „Gefühl, als gehe er auf einem Schwamm oder als seien die Füßen geschwollen“, J. H. Clarke, Der Neue Clarke.

    : Helod.

  • Seite geneigt, zu einer: Amyl-ns.

  • Seitwärts AGG: Caust. Kali-c.

    • Zu einer: Amyl-ns. Verat-v.

  • Unfähigkeit zu gehen

    • Schwangerschaft, während der: Bell-p.

    • Sturz, nach einem: Arg-m.

  • Untergrund

    • Ebenem, auf Agg: Ran-b. Verat.

    • Holprigem, auf Agg: Clem. Hyos. Lil-t.

  • Unwillkürlichen schnellen Schritten, mit: Coca.

  • Wolle, als würde man auf13

    13

    „Wahnidee der Boden sei weich wie Wolle, beim Gehen“, H. A. Roberts, Sensations as if.

    : Xan.

  • Vorn fallen, als würde man beim Gehen nach: Ter.

  • Zehen, auf: Crot-h. Lath.

GehirnAcon. Arg-n. Bell. Bov. Calc. Dulc. Hyos. Lach. Nux-v. Phos. Pic-ac. Stram. Sulph. Syph. Tub. Zinc.

  • Ameisenlaufen: Hyper.

  • Bandagiert, als wäre das: Bry. Lac-c. Nat-m. Nit-ac. Sulph.

  • Blutungen im: Acon. Bell. Calc. Gels. Ip. Lach. Op.

  • Brennende Hitze: Acon. Bell. Canth. Glon. Med. Phos. Verat.

    • Siedendem Wasser, wie von: Acon.

    • Feurig, (als stände das Gehirn in Flammen): Hydr-ac.

  • Brummen, Sausen, im: Kreos. Lach. Phos.

  • Degeneration, Hirnerweichung: Arg-n. Aur. Bar-c. Caust. Phos. Plb. Sil. Stry. Syph. Zinc. Zinc-p.

  • Drehe sich das Gehirn herum, Gefühl als: Plan+.

  • Eingehüllt, umwickelt, als wäre das Gehirn: Cycl. Op.

  • Erschöpft, schwach, müde: Anac. Apis+. Bar-c. Bell. Calc. Caust. Gels. Kali-p. Lach. Lyc. Nat-c. Nux-v. Ph-ac. Pic-ac. Plb. Psor. Puls. Sil. Staph. Sulph. Zinc. Zinc-p.

    • Hinterkopf, mit Kältegefühl im: Phos+.

    • Kummer, durch: Kali-br.

  • Erschütterung (Commotio cerebri): Arn. Cic. Hell. Hyos. Hyper. Nat-s. Op. Sul-ac. Zinc.

    • Fehltritt, durch einen: Led.

    • Kopfschmerzen, durch: Kali-br.

    • Anstößt, wenn man mit dem Fuß irgendwo: Bar-c.

  • Fällt

    • Herabfallen14

      14

      „Gehirn wie locker, als fiele es in die Stirn, beim Bücken, ohne Schmerzen“, C. Hering, Leitsymptome unserer Materia Medica.

      : Laur.

    • Seite auf der man liegt, zu der: Ambr. Phys.

    • Stirn herausfallen, als würde das Gehirn zur: Rat.

  • Flammen, als stände das Gehirn in: Hydr-ac+.

  • Flüssig, als wäre das: Mag-p.

  • Gefroren, als wäre das: Indg.

  • Gefühllos, taub: Apis. Bufo. Calc. Con. Graph. Hell. Kali-br. Plat.

  • Gehirnerweichung Gehirn, Degeneration

  • Groß, als wäre das Gehirn zu: Cimic. Form. Glon.

  • Heißer Dampf zum Gehirn aufsteigen, als würde: Ant-t. Sarr.15

    15

    Im Concise Repertory ist Sars. als Mittel angegeben. Es konnte jedoch kein Literaturnachweis für Sars. gefunden werden. Wohl aber für Sarracenia purpurea (Sarr.). Z. B. zu Fiebersymptomen: „Trocken Hitze. Empfindung als würden heiße Dämpfe in das Gehirn aufsteigen“, P. Houatt, Prüfung aus dem North American Journal of Homoeopathy (zitiert nach V. Rampold. Mind Mat., Bd. 7, S. 1098).

    Sulph.

    • Schlucken, beim: Form.

  • Herausgedrückt, als würde das Gehirn zur Stirn: Bell. Lach.

  • Herumrollen: Plan.

  • Hochgehoben, als würde das Gehirn mehrmals in Folge: Thuj.

    • Bücken, beim: Cob.

  • Hohlraum zwischen Stirnbein und Gehirn, als wäre ein: Caust+.

  • Kälte: Mosch. Phos.

  • Klumpen, (Fremdkörper) in der rechten Gehirnhälfte, als wäre ein: Con.

  • Lähmung des Gehirns, beginnende (Anfangsstadium): Am-m+. Lyc. Zinc.

    • Empfindung von, nach Ejakulation, Pollution: Sil.

  • Löffel gerührt würde, als ob das Gehirn mit einem: Arg-n. Iod.

  • Lose, locker, als wäre das Gehirn: Acon. Ambr. Am-c. Bar-c. Bell. Chin. Glon. Guaj+. Hyos+. Hyper+. Kali-c. Kali-m. Laur. Nux-m. Nux-v. Rhus-t. Spig. Sulph. Sul-ac. Tub.

    • Bücken, beim: Nat-s.

    • Gehen, beim: Cycl.

    • Sitzen, ruhig Amel: Sul-ac+.

  • Luft, kalte, auf das Gehirn wehen, als würde: Cimic.

  • Marmor verwandelt, als habe sich das Gehirn in: Cann-ia1, a2.

  • Metall geschlagen, als würde auf16

    16

    „Tönen im Gehirn, als würde auf ein frei schwebendes Blech geschlagen, morgens nach dem Erwachen davon nach und nach vergehend“, Noack/Trinks/Müller, Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre.

    : Phel+.

  • Nadeln im (als stächen Nadeln ins Gehirn)17

    17

    Rubrikentitel ergänzt nach W. Boericke, Handbuch der homöopathischen Materia Medica.

    : Tarent.

  • Schlagen, als würde das Gehirn gegen den Schädel: Chin.

  • Schwappen

    • Als würde das Gehirn hin und her schwappen: Chin. Hell.

    • Wasser, wie von: Hyos.

  • Schwer: Form. Hyper. Mag-c.

  • Stiche im: Alum.

  • Tuch um das Gehirn gewickelt

    • Als sei ein kaltes: Glon. Sanic.

    • Als sei das Gehirn in ein Tuch gewickelt18

      18

      Cycl. steht im Concise Repertory in der Rubrik „Gehirn, Eingehüllt, als ob“. Es wurde an dieser Stelle noch einmall aufgeführt nach C. Hering, Kurzgefasste Arzneimittellehre: „Leichter Druck auf dem Scheitel, als wäre das Gehirn in ein Tuch gewickelt, und dies müsste ihn seiner Sinne berauben“.

      : Cycl.

  • Tumor: Arn. Bar-c. Bell. Calc. Con. Glon. Graph. Kali-i. Plb. Sep.

  • Verlagerten sich Teile des Gehirns (an einen anderen Ort), als19

    19

    Im Concise Repertory steht „Brain, Parts, were changing, as if“. Ergänzung des Rubrikentitels nach W. Boericke, Handbuch der homöopathischen Materia Medica.

    : Mag-p.

  • Verrücktes Gefühl: Vario.

  • Voller Flüssigkeit, als wäre das: Cur.

  • Wogen, wogendes Gefühl, im: Cimic. Glon. Phys.

  • Wolke über das Gehirn, als ging eine: Hydr-ac.

  • Zerrissen, wie: Coff. Staph.

  • Zerschlagen: Bapt. Chin. Gels. Mur-ac. Phyt.

  • Zerschmettert, als wäre das: Rhus-t.

  • Zusammengezogen, hart, schmerzhaft, als wäre das: Laur.

    • Losgelassen, und wieder zusammengezogen, Empfindung als würde das Gehirn abwechselnd20

      20

      Rubrikentitel ergänzt nach J. H. Clarke, Der Neue Clarke.

      : Lac-c+.

GeisterGespenster Furcht, Geistern, Gespenstern, vor

Geistesabwesendin Gedanken versunken: Acon. Apis. Arn. Asar. Bov+. Calc-p. Cann-ia1. Cann-sb7. Caust. Cham. Hell. Lac-c. Lach. Laur. Mez. Nat-m. Nux-m. Olnd. Phos. Plat*2. Puls. Sep. Sulph. Verat.

  • Menses, während der: Mur-ac.

  • Traum, wie in einem: Anac+.

  • Werden soll, an das, was aus ihm: Nat-m.

GeisteskrankheitManie, Wahnsinn, Verrücktheit Ambr. Ars. Bell. Cupr. Hyos. Kali-br. Kali-chl. Lyc. Med. Merc. Nux-v. Op. Stram. Syph. Tarent. Verat. Vip.

  • Apoplexie, nach: Hell.

  • Blutungen, nach: Chin. Cupr. Sep.

  • Bösartig: Cupr.

  • Brutalität, mit: Absin.

  • Depressiver Betäubung, abwechselnd mit: Apis. Hyos.

  • Erotisch: Apis. Bar-m. Bufo. Canth. Hyos. Orig. Phos. Plat. Stram. Tarent. Verat. Zinc.

    • Menses, vor den: Dulc. Stann.

  • Frauen, bei: Acon. Apis. Bell. Cimic. Orig. Plat. Puls. Stram. Verat.

    • Selbstbezichtigung, durch: Hell.

    • Stupor, abwechselnd mit: Apis.

  • Geschäftig: Apis. Kali-br.

  • Geschwätzigkeit, mit: Par.

  • Hochzeit vor, bereitet sich auf eine: Hyos.

  • Kopfes mit kaltem Wasser, Waschen des Amel: Sabad.

  • Kraft, mit vermehrter körperlicher: Agar. Bell. Stram. Tarent.

  • Masturbation, nach: Bufo. Cocc. Hyos. Op.

  • Menses, reichlichen, mit: Sep.

    • Unterdrückten, mit bzw. durch21

      21

      Im Concise Repertory steht „Insanity, Menses, Suppressed, with“. Rubrikentitel ergänzt nach T. F Allen Handbook of Materia Medica: „Mania resulting from the suppression of the menses, with stupor alternating with attacks of erotic mania“. „Manie durch unterdrückte Menses“ (Puls), C. Hering, Leitsymptome unserer Materia Medica.

      : Apis. Ign. Puls.

    • Vor den: Cimic.

  • Neuralgie, Verschwinden der, nach: Cimic. Nat-m.

  • Periodisch: Con. Nat-s. Plat.

  • Religiös: Camph+. Lach+. Nat-c. Stram. Verat+.

  • Schweigsamkeit, abwechselnd mit: Verat+.

  • Schweiß, mit kaltem: Stram.

  • Sexuelle Ausschweifungen, durch: Apis.

  • Streitsucht: Hyos.

  • Suizidneigung, mit: Ars. Naja.

  • Syphilitisch: Syph.

  • Überanstrengung, durch geistige: Kali-p. Lach. Phos.

  • Unterdrückten Hautausschlägen, nach: Caust. Sulph. Zinc.

  • Uriniert auf den Fußboden: Plb.

  • Verrückte Handlungen, begeht alle Arten von: Gels. Stram.

  • Wochenbett, im: Aur. Bell. Camph. Cimic. Cupr. Hyos. Lyc. Plat. Puls. Sec+. Stram. Thuj. Verat. Verat-v.

    • Schamgefühl ist verschwunden, jegliches: Sec+.

Geistige,geistige Symptome

  • Anstrengung AGG: Agar. Anac. Arg-m. Arg-n. Aur. Calc. Calc-p. Ign. Kali-p. Lach. Lyc. Nat-c. Nat-m. Nux-v. Phos. Ph-ac. Pic-ac. Puls. Rhus-t. Sel. Sep. Sil. Staph. Sulph.

  • Depression Traurigkeit

  • Erschöpfung: Agar. Anac. Arg-m. Aur. Bar-c. Con. Cupr. Kali-p. Lach. Lyc. Nat-c. Nat-p. Nit-ac. Nux-v. Phos. Ph-Ac. Pic-Ac. Plb. Puls. Sep. Sil. Staph. Sulph. Tab. Gehirn, erschöpft

    • Kummer, durch: Ign. Nux-m.

    • Menses, nach den: Alum.

  • Wechseln mit anderen Gemütssymptomen Abwechselnde Gemütssymptome

Geizighabgierig, knickerig: Ars. Lyc. Med. Puls. Sep. Sulph.

Gelassenruhig, friedlich, still: Apis. Arn. Chin. Hell. Op. Phos. Ph-ac. Sep. Staph. Sulph.

  • Zorn, nach: Ip.

Gelbgelblich (Haut, Absonderungen etc.): Acon. Ars. Ars-i. Bry. Calc. Carb-an. Cham. Chel. Chin. Con. Crot-h. Eup-per. Ferr. Hep. Hydr. Iris. Kali-bi. Kali-c. Kali-s. Lach. Lyc. Merc. Merc-i-f. Nat-s. Nit-ac. Nux-v. Phos. Plb. Podo. Puls. Sep. Sulph.

  • Flecken: Arn. Con. Ferr. Petr. Phos. Sep. Sulph.

    • Ärger, Verdruss, durch: Cham. Kali-c. Nat-s.

    • Sommer, im: Chin-ar. Chion.

  • Golden, hell oder orange: Aeth. Aloe. Alum. Card-m. Chel. Cina. Colch. Kali-c. Kali-p. Merc. Nux-m. Phos. Sang. Sul-ac.

  • Grün: Ars-i. Mang. Merc. Puls.

    • Wechselt von Gelb zu: Con.

  • Klebrig, zäh: Hydr. Kali-bi. Sumb.

GelbfieberFieber, Gelbfieber

GelbsuchtAesc+. Astac. Card-m. Chion. Iod. Lept. Mag-m. Myric. Nat-p. Pic-ac+. Tarax. Gelb

  • Abdomens, mit Jucken des: Cham.

  • Apfelwein, Apfelmost, Cidre, durch: Chion.

  • Begleitsymptom, als ein: Phos.

  • Chronisch: Aur. Chel. Con. Iod. Phos.

    • Rückfall: Sulph.

  • Durchfall

    • Nach: Chin.

    • Während: Dig+.

  • Fieber, mit: Card-m. Vip.

  • Früchte, durch unreife: Rheum.

  • Gallensteinen, mit: Podo.

  • Gehirns, bei Erkrankungen des: Phos.

  • Hämolytisch: Phos.

  • Harnsymptomen, mit: Carb-v. Cham. Chin. Ign. Lyc. Nux-v. Plb.

  • Kopfschmerzen, mit: Sep.

  • Lungensymptomen, mit: Card-m. Chel. Hydr.

  • Masturbation, nach: Chin.

  • Menses, mit Aussetzen der: Chion.

  • Nervös, Anstrengung, durch: Phos.

  • Neugeborenen, Säuglingen, bei: Acon. Bov. Chin. Elat. Myric. Nat-s.

    • Galligem Stuhl, mit: Elat.

    • Hartnäckig: Chol+.

  • Säfteverlusten, nach: Chin.

  • Schreck, nach einem: Acon.

  • Schwangerschaft, in der: Aur. Phos.

  • Sexuellen Ausschweifungen, nach: Chin.

  • Sommer, jeden: Chion.

  • Überessen oder gehaltvolle fette Speisen, durch: Carb-v.

  • Zorn, nach: Nat-s. Nux-v.

Gelee(Gallerte), als wäre der Körper aus: Eupi.

GelenkbeugenHaut, Falten

Gelenke(Beschwerden allgemein): Arn. Bell. Benz-ac. Bry. Calc. Caust. Cham. Cimic. Colch. Dros. Dulc. Graph. Guaj. Kali-bi. Kalm. Led. Lith-c. Lyc. Mang+. Merc. Nat-m. Nux-v. Phyt. Puls. Rad-br. Rhus-t. Ruta. Sabin. Sep. Sil. Staph. Stront-c. Sulph.

  • Ankylose, mit unechter: Kali-i.

  • Arthralgie: Arg-m. Symph.

  • Beben: Colch.

  • Deformiert Arthritis deformans

  • Eiternd, (Abszesse der): Calc-hp. Merc; Phos. Psor. Sil.

    • Haut in der Umgebung der Gelenke, der: Mang.

  • Erkältungen Agg: Calc-p. Rumx.

  • Ermüdung: Staph+.

  • Geben plötzlich nach: Phos+.

  • Gebrochen, als ob: Par.

  • Gelenkschmiere fehlen, als würde (Trockenheit): Gnaph. Lil-t.

  • Geschwüre, Blasen: Ars. Borx. Lapp. Mez. Nat-c. Psor. Sep.

  • Geschwürig: Coloc. Hep. Ph-ac. Sep. Sil.

  • Glänzend: Mang.

  • Graben: Colch.

  • Griesartiges Gefühl: Con.

  • Hautausschlag auf den: Ars-i. Borx. Clem. Dulc. Graph. Kreos. Merc. Phos. Psor. Ran-b. Sep. Sulph. Thyr.

  • Hautbeschwerden abwechselnd mit Beschwerden der Gelenke: Staph.

  • Infiltriert: Mang.

  • Kleine Gelenke: Act-sp. Benz-ac. Caul. Colch. Kali-bi. Led. Lith-c. Nat-p. Ran-s. Rhod. Sabin. Sal-ac. Stict. Thuj.

    • Blasen auf den: Nat-c.

    • Geschwüre auf den: Sep.

  • Knacken in den: Benz-ac. Camph+. (Cann-s)bg2.22

    22

    Der Eintrag von Cann-s ist wahrscheinlich auf einen Satzfehler im SK zurückzuführen und ist falsch. (Boger-Forum 29.11.2006).

    Caps. Caust. Ferr. Kali-bi. Led. Nit-ac. Petr. Rhus-t. Ruta. Sulph. Thuj.

    • Gehen im Freien Agg: Ruta.

  • Knoten, harte, um die: Form.

  • Kraft, Verlust der: Med.

  • Krämpfe: Calc. Ph-ac. Plat. Sulph.

  • Krusten auf den: Sep.

  • Locker: Bov. Chel. Med. Ph-ac. Psor. Thuj.

  • Ödeme, um die Gelenke: Thuj.

  • Pflock in den Gelenken, als wäre ein: Bufo.

  • Reiben in den (Gefühl von): Con.

  • Reiskornartige Gebilde im (Knorpel): Calc-f.

  • Reißen, sehr heftige Schmerzen: Arn. Chin. Ferr. Guaj. Hell. Hep. Merc. Olnd. Puls. Rhus-t. Stront-c.

  • Rote Flecken auf den: Bell. Stict.

  • Schwach: Acon. Arn. Borx. Bov. Calc. Kali-c. Lyc. Mang. Merc. Phos. Psor. Rhus-t. Sep. Sulph.

    • Anstrengung Agg: Phos.

    • Krämpfen, nach: Rheum.

    • Schwangerschaft, während der: Murx.

    • Verrenkung, nach: Rheum.

  • Schwellung

    • Blass (weiße Schwellung): Ant-c. Ars. Coloc. Iod. Kreos. Merc. Puls. Rhus-t. Sil. Sulph.

    • Ermüdung, geringe Agg: Act-sp.

    • Ödematös, nach Frakturen: Bov.

    • Rot, leuchtend: Acon+.

  • Spannung in den: Bry. Caust. Led. Lyc. Nat-m. Puls. Seneg. Sep. Sulph.

  • Steif und ein wenig schmerzhaft: Phos.

  • Stiche in den: Apis. Colch. Hell. Kali-c. Mang. Merc. Rhus-t. Sil. Tarax. Thuj.

  • Strecken, zu beugen oder knacken zu lassen, Neigung die Gelenke zu23

    23

    Rubrikentitel ergänzt nach S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    : Caust.

  • Synovitis: Ant-t. Apis. Bry. Calc-f. Iod. Puls. Sil. Sulph.

    • Chronisch: Calc-f. Sil.

  • Tief in den: Cimic. Rad-br.

  • Trockenheit: Canth. Lyc. Nux-v. Puls.

  • Tuberkulose, der: Apis. Calc. Calc-p. Kali-c. Kali-i. Ph-ac. Puls. Sil.

  • Verdickt: Spong.

  • Verrenken

    • Leicht: Phos. Rhus-t.

    • Spontanes Verstauchung und Überlastung, leicht

  • Wasser in den Gelenken (Hydrarthrose, Erguss): Apis. Bry. Kali-i. Ran-b. Sulph.

  • Wundschmerzend, wie zerschlagen: Arg-m. Aur. Lapp. Puls. Sulph.

  • Zusammenschnürung, in den: Anac. Aur. Graph. Nat-m. Nit-ac.

GelenkköpfeKnochen

Gelobt werden,Lob AMEL: Pall.

GemeinSulph. Geizig

Gemüt, Geist (allgemein, Beschwerden des)Acon. Ars. Aur. Bell. Bry. Calc. Cham. Chin. Hyos. Ign. Lach. Lil-t. Lyc. Nat-c. Nat-m. Nux-v. Op. Ph-ac. Phos. Plat. Puls. Sep. Stram. Sulph. Valer. Verat.

  • Abends Amel: Tarent.

  • Abwechselnde Gemütssymptome Abwechselnde Gemütssymptome

    • Nervöse, mit körperlichen Symptomen Abwechselnde Gemütssymptome

  • Abwechselnd mit

    • Herzbeschwerden: Lil-t.

    • Körperlichen Beschwerden Abwechselnde Gemütssymptome

    • Uterusbeschwerden: Arn. Lil-t.

  • Aktiv, scharf, leichtes Begreifen: Coff. Op.

    • Schwäche, mit körperlicher: Sil.

  • Anspannung (mentale): Mosch+.

  • Anstrengung, körperliche

    • Agg: Plb.

    • Amel: Calc. Iod. Tarent.

  • Augen schließen

    • Agg: Carb-an. Mag-m.

    • Amel: Kali-c. Zinc.

  • Dreckig, schmutzig (an Geist und Körper): Merc.

  • Durchfall Amel: Cimic.

  • Ermahnungen Agg: Bell. Pall. Plat.

  • Erwachen, beim Agg: Calc. Lach. Lyc. Stram. Zinc.

  • Erwartungsspannung Erwartungsspannung

  • Erzählen der Symptome Agg: Calc. Puls.

  • Essen geringer Mengen Amel: Bell. Tarent.

  • Fluor erscheint, wenn Amel: Murx.

  • Fußsohlen, Reiben der Amel: Chel.

  • Gähnen Amel: Bry.

  • Gehen im Freien Agg: Glon. Nux-m. Petr.

  • Gelassenheit, Ruhe, (keine Ängste und dergleichen), bei Blutungen: Ham+.

  • Kindisch (der Geist bleibt), der Körper jedoch wächst: Bufo.

  • Lachen Agg: Ther.

  • Leer (Gedankenlos, Geist wie): Am-c+.

  • Menses

    • Unterdrückte Agg: Plat.

    • Vor den Agg: Stann.

      • Amel: Cimic.

    • Während, der Agg: Nat-m. Stann. Stram.

  • Nase, schnäuzen Amel: Kali-chl.

  • Rasieren Agg: Calad.

  • Rheumatische Beschwerden Agg: Calad.

  • Schmerz Agg: Cham. Sars. Verat.

  • Schwach, Krämpfen, nach: Sec.

  • Stuhlgang Amel: Bov. Cimic. Nat-s.

  • Syphilis, (syphilitische Beschwerden) Agg: Asaf. Aur. Hep. Lach. Merc. Nit-ac. Phyt.

  • Verdauungsbeschwerden, mit: Arg-n.

  • Verdutzt: Cor-r. Hell. Stann.

  • Wankelmütig: Bism+.

  • Waschen

    • Gesichtes, des Amel: Ars. Phos.

    • Füße, der Agg: Nat-c.

  • Zorn, unterdrückter Agg: Ign. Lyc. Staph.

Gemüt, Geist (spezielle Beschwerden des)24

24

Diese Rubrik, in der alle Querverweise zu den einzelnen Gemütsrubriken subsumiert sind, gibt es im Original im Concise Repertory nicht. In der täglichen Praxis- und in der Supervisionsarbeit fiel auf, dass die wunderbaren Gemütsrubriken Phataks relativ selten verwendet werden und das, obwohl sie nur die charakteristischen Arzneimittel der jeweiligen Rubrik enthalten und deshalb sehr wertvoll sind. Zumal die Gemütssymptome entscheidend für die Differenzialdiagnose der einzelnen Mittel sind. Ein Grund dafür ist, so kam im Kollegengespräch heraus, dass die viele im Repertorium verstreuten Rubriken unbekannt sind. Häufig war ihre Verwendung vor allem der kleinen Gemütsrubriken ein „Zufallsfund“. Daher wurden hier die Querverweise zu den einzelnen Gemütsrubriken zusammengefasst.

Abergläubisch

Ablenkung, Zerstreuung

Abneigung

Abscheu, vor sich selbst

Abwechselnde Gemütssymptome

Affektiertheit, Geziertheit

Agonie, qualvolle Angst

Aktiv, agil

Albernes Benehmen; Kindisch, albern

Allein, einsam, abgesondert; Verlassen, einsam

Angesehen werden AGG

Angesprochen, gefragt werden AGG

Angst; Furcht, Angst, Schreck

Anmaßend, unverschämt, hochmütig, grob

Ansehens, Verlust des AGG

Anthropophobie, schamhaft; Schüchtern, scheu

Antwortet

Apathie; Gleichgültigkeit

Apathisch; Untätig

Ärger; Zorn; Kränkung, Enttäuschung, Ärger, und dadurch AGG

Ärgerlich, leicht

Argwöhnisch, misstrauisch

Arrogant; Hochmütig, stolz

Asozial, unsozial, gesellschaftswidrig

Auffassungsvermögen schwierig; Verwirrung

Aufhetzen, anstacheln, hetzt andere auf

Aufmerksamkeit

Aufregung; Erregung

Ausdauer, hat keine

Ausdrücken, erklären, kann sich nicht

Außer sich sein, rasend, verrückt durch Schmerz etc.

Barsch

Bedauernswert, fühlt sich

Begeisterung; Fröhlich

Behändigkeit; Aktiv

Beißen, kauen

Beißt

Beleidigt, leicht

Bellen (wie ein Hund)

Benommen; Verwirrt

Berauscht, Rausch

Berührung, Verlangen Dinge zu Berühren, Unfähigkeit Dinge zu berühren

Beschäftigt, geschäftig

Beschäftigung, Zerstreuung

Beschimpfen, Beleidigen

Beschwerden

Bestürzt, fassungslos; Verwirrt

Beten

Bett, besetzt, ausgefüllt, als sei das ganze Bett von seinem Körper

Blicken

Boshaft, Hass

Bücherwurm

Delirium

Demütigung; Kränkung, Enttäuschung, Ärger, und dadurch AGG

Denken

Depressionen; Traurigkeit

Dickköpfig; Störrisch

Dreistigkeit, Kindern bei

Droht

Dualität, in Stücken, als sei man getrennt, als wäre man jemand anderer

Durcheinander, unordentlich, verwirrt; Verwirrung

Durchtrieben, listig

Egoismus; Wichtigtuerisch

Ehre, Folgen verletzter

Ehrgeiz, Verlust von

Eifer, hitziger

Eifersucht

Eigensinnig

Eigenwillig; Eigensinnig

Eile; Hast, Eile

Einbildungen, Illusionen, Phantasien, Wahnideen

Eingebildete Krankheiten

Eitelkeit; Stolz

Ekstase; Verträumt

Elend, fühlt sich

Empfindlich

Empörung über andere; Missetaten anderer AGG

Entmutigt

Entrüstung

Entschlossen; Hartnäckig

Entschlossenheit, Mangel an

Entsetzen, Abscheu, Grauen, Grusel

Entspannung; Erschlaffung

Enttäuscht, unzufrieden über alles um ihn her Geschehende und vor allem über das, was er selbst tat

Enttäuschung

Erfolglos, denkt er sei

Erheiterung; Fröhlich

Erinnerungen, unangenehme, wiederkehrend

Erkennt

Ermahnungen

Ernsthaftigkeit abwechselnd mit Possenreißen

Erregbar; Zorn

Erregung, Gefühlserregung, nervöse

Erschlaffung, schlaffes Empfinden

Erschreckt, aufgeschreckt, leicht

Erwacht

Erwartungsspannung und AGG durch

Erzählen ihrer Symptome AGG

Exakt, genau; Kritisch, genau, gewissenhaft

Extremen, neigt zu

Falsch

Fanatismus

Fantasieren; Wahrnehmung, wechselnd

Faulheit

Fehler, findet, krittelig

Feigheit; Anthropophobie

Finanzieller Verlust AGG

Fixe Ideen; Gedanken, hartnäckige

Fleißig, arbeitsam

Fliehen, Impuls zu

Flockenlesen, zupft an eingebildeten Dingen, Bettdecke, nervöses Zupfen

Fluchen

Flüstert, Flüstern

Fortzulaufen, unwiderstehliche Neigung von zu Hause

Fragen

Frauen, Abneigung gegen

Fremde Menschen, Fremder

Freudig

Freudlos

Freundlichkeit Agg; Mitgefühl, AGG

Fröhlich, heiter, Lebhaftigkeit, Begeisterung

Frühreif

Fühlt sich

Furcht in engen bzw. geschlossenen Räumen

Furcht, Angst, Schreck

Furcht, Geistern, vor

Furchtlosigkeit; Kühnheit, mutig; Verwegenheit

Gedächtnis (generell betroffen)

Gedanken; Ideen; Einbildungen

Gefühle, unterdrückte

Gefühlsbetont, emotional

Geister, Gespenster; Furcht, Geistern, vor

Geistesabwesend, in Gedanken versunken

Geisteskrankheit, Manie, Wahnsinn, Verrücktheit

Geizig, habgierig, knickerig

Gelassen, ruhig, friedlich, still;

Gelobt werden, Lob AMEL

Gemein; Geizig

Gemüt, Geist (allgemein, Beschwerden des)

Gemütsbewegung, Gemütserregung

Genesung, Verzweiflung im Bezug auf die; Verzweiflung

Geschäft

Geschäftig; Beschäftigung

Geschwätzigkeit, Redseligkeit

Gesellschaft, Menschenmenge

Gesprächig, nicht; Schweigsam

Gewissen

Gewohnheiten

Gierig; Geizig

Gleichgültigkeit

Glieder, gehören nicht zu ihr

Glücklich zu sehen, andere AGG

Gottlos, Mangel an religiösem Gefühl; Unreligiös

Gram; Kummer

Grausamkeit

Grimassen, Fratzen

Grob; Unverschämt

Halluzinationen; Einbildungen; Wahrnehmung verändert

Halsstarrig; Störrisch

Hartnäckig

Hass; Boshaft, Bösartigkeit

Hasserfüllt, gehässig

Hässlich, garstig, böse

Hast, Eile, Ungeduld

Heimweh

Heirat, Hochzeit

Hellsehen

Hemmungslosigkeit AGG

Herausfordernd

Herrschsüchtig, herrisch

Heuchelei, Scheinheiligkeit

Heulen, Lamentieren

Hinter ihm

Hinterhältig; Hinterlistig;

Hochmut; Stolz

Hochmütig; Unverschämt

Hoffnung voller

Hoffnungslos; Verzweiflung

Hypochondrie

Hysterie

Ideen, Einfälle; Einbildungen

Idiotie; Kindisch, albern

Imitiert, ahmt nach

Impulse

Impulsiv

Introvertiert; Selbstbeobachtung

Jammern; Klagen

Jemand anderer; Dualität

Kindisch, albern

Klagen, Lamentieren

Klatschsüchtig

Klaustrophobie; Furcht in engen bzw. geschlossenen Räumen

Kleidung, Kleider

Kleinigkeiten (Gemütssymptome)

Kleinlich

Kleptomanie

Kontrolle, Mangel an

Konzentration schwierig; Stumpf, schwieriges Begreifen; Zerstreutheit

Kränkung, Enttäuschung, Ärger, und dadurch AGG

Kritisch, genau, gewissenhaft

Kritisieren und zu verachten, neigt dazu alles zu

Kühnheit, mutig; Verwegenheit

Kummer, Sorgen

Küsst jeden

Lächerlich, macht sich bzw. benimmt sich

Lacht; Lachen AGG

Langsam (Auffassung, Denken etc.)

Lasziv, lüstern; Erotisch

Laune, schlechte; Verdrießlichkeit

Launisch; Wechsel, Veränderungen der Stimmungen

Leben, lebt

Lebendig

Lebhaft, munter; Fröhlich

Leidenschaft

Lernt

Lesen, jemand liest ihr nach

Liebe

Luftschlösser; Theoretisieren

Lumpen

Lustig; Fröhlich

Macht, Kraft

Manie; Geisteskrankheit

Medikamente

Melancholie; Traurigkeit

Milde, mildes Wesen; Gelassen

Missetaten, Vergehen anderer AGG

Misstrauisch; Argwöhnisch

Missvergnügt; Unzufrieden

Mitfühlend, Mitleid

Mitgefühl

Moralische Verdorbenheit

Murmeln, murmelt; Delirium, Murmeln

Murren, Grollen

Mürrisch und verdrossen

Müßiggang

Mutig, mutiges Gefühl; Verwegenheit

Nackt sein, will

Neid, Missgunst; Eifersucht

Neu

Neugierig

Nichts

Niedergeschlagen, mutlos

Nörgeln

Nostalgie; Heimweh

Ordinär

Panik, panische Furcht, Entsetzen

Pervertiertes Verhalten, mit Tränen (bei Kindern)

Pfeift

Philosoph, philosophiert

Proportionen, Sinn für, gestört

Prüfungen durch das Schicksal; Furcht, Gottesurteil, Heimsuchung

Quält jeden mit seinen Beschwerden

Rachsüchtig, gehässig

Rand am, als ob

Raserei; Delirium, wild

Ratten, sieht; Sehen, Halluzinationen

Reich, wohlhabend, glaubt er sei

Reizbar, Reizbarkeit; Zorn, Ärger, Verdruss

Reizlos, Dinge erscheinen

Religiös, Gedanken, gesonnen

Reue, Gewissensbisse; Schuldgefühle

Rollen, Wälzen

Romantisch

Rücksichtslos, unbesonnen; Verwegenheit

Ruhelosigkeit

Sarkasmus, Satire

Scham, schamhaft

Schamlosigkeit, entblößt sich vor anderen Personen; Sinnlich

Scherze, Spaßen

Schimpfen; Beschimpfen

Schlafwandeln

Schlecht

Schmollen; Mürrisch

Schmutzig; Grau

Schnippisch, bissig

Schön aus, Dinge sehen

Schreck; Furcht; Gemütsbewegungen Agg

Gemütsbewegung Genesung, Genitalien Gerstenkörner Geruch, Geruchssinn (Beschwerden allgemein) Gerüche Gesäß Geschäftig, Geschlossene Räume Geschwätzigkeit Geschwollen Geschwüre Gesellschaft Gesicht Gesprächig, Gestank Gesten, Gestielt Gestört Gesund, nie wieder ganz, Getragen werden, Getrennt, Gewitter Gewölbe Gewürze Gicht Gierig Glänzend Glasiert Glatt Glaukom Gleichgültigkeit Globus Glossitis Glottis Gluckern Glücklich Gonorrhö Gottlos Grabend Gram Granuläre Erscheinungen Grau Grausamkeit Grazil Greifen, Fassen Grimassen Grob Groß Größer, Grün Gumma Gummiartig Gurgeln GürtelroseHaare, Beschwerden derHackenHagerHalluzinationenHals, äußererHals, innererHalsgrubeHalsstarrigHaltenHaltungHämatemesisHämatomHämatozeleHämaturieHämmerndHämophilieHämorrhoidenHändeHandelt,HandflächenHandgelenkeHandrückenHängenHarnblaseHarnleiterHarnorganeHarnröhreHarnröhrenmündungHarnsaure DiatheseHärteHassHasserfülltHässlichHastHautHautausschlägeHäutchenHebenHeftige ZeichenHeilung erschwertHeimwehHeiratHeiserkeitHeißHellsehenHemikranieHemiplegieHemmungslosigkeitHerabfallenHerausforderndHerbstHernieHerpes circinatusHerrschsüchtigHerumwerfenHervortretenHerzHerzklopfenHeuasthmaHeucheleiHeulenHeuschnupfenHier und dortHinterhältigHinterkopfHinterlistigHitze (Empfindung)Hochgehoben,HochgezogenHochlangenHochmutHochmütigHockenHodenHodensackHodgkin-SyndromHoffnungslosHoffnung, vollerHohlHölzernes GefühlHolzkohlegaseHornhautHornigHüftenHüftgelenkHühneraugeHüllt sich einHumerusHungerHüpfenHustenHydrogenoide KonstitutionHydroperikardHydrophobieHydrothoraxHydrozeleHydrozephalusHygromaHyperchlorhydrieHyperpyrexieHypertonieHypertrophieHypochondrieHypochondrienHypogastriumHypostaseHysterieIchthyosisIdeenIdiotieImitiertImpetigo contagiosaImpfungenImpotenzImpulsivInfiltrationInfluenzaInkontinenzInnere LeidenInterkostalregionIntermittierendIntertrigoIntrovertiertIntussuszeptionIrisIschialgieIsolierte ZeichenJahreszeitenJährlichJammernJemand andererJochbeinJuckenKälteKäsiger GeruchKahlköpfigkeitKappe, Haube,KarbunkelKariesKarunkelKatheters,KataraktKaubewegungenKauenKaumuskelnKegelförmigKehlkopfKeilKellerKeloideKeratitisKeuchhustenKiefergelenkeKiefersperreKindbettfieberKinderKindischKinnKlagenKlappeKlatschsüchtigKlaustrophobieKlaviers spielenKlebrigKleidungKleieartigKlein,Kleiner,KleinigkeitenKleinlichKleptomanieKlimakteriumKlingenKlitorisKlopfenKlumpenKnackenKnetenKnieKniekehlenKnienKniescheibenKniesehnenKnisternKnoblauchartigKnochenKnorpelKnorpeligKnotenKohlegasKolikenKollapsKomaKommt und gehtKompensatorische EffekteKondylomeKonischKontrakturenKontrolle,KonvulsionenKonzentrationKoordinationKopfKopf, äußererKörniges,KörperöffnungenKorpulenzKrabbelnKraftKräftige,KraftlosigkeitKragenKrampfKrampfadernKrankheitsgefühlKränkungKrätzeKrebsKreislaufKrepitationKretinismusKreuzbeinKribbelnKriechenKritischKritisierenKropfKruppKrustenKugelKühlhäusern,KummerKupferdämpfeKupferfarbenKurz,KurzsichtigKüsstKyphoseLachenLachtLächerlich,LackiertLähmungLampenfieberLangsamLärmendLaszivLaufenLauneLaunischLäuseLebemännerLebenLebenswärmeLeberLebhaftLeblosLeerLeistenLendenLepraLeukämieLeukozythämieLichenLidrandLienterieLinearer SchmerzLinseLippenLivideLockerLokomotorische AtaxieLuftschlösserLumbagoLumbalregionLungenLupusLustigLymphangitisLymphgewebeMachtMädchenMadenwürmerMagenMagengrubeMagere MenschenMagnetisiertMagnetismusMahlendMalariaMalignitätMammaeMandelnMännliche GenitalienMantel,MarasmusMarmoriertMasernMastdarmMastitisMastodynieMattigkeitMeatusMedikamenteMedikamente, Drogen, MissbrauchMelasseMedullaMelancholieMenière-KrankheitMeningitisMenopauseMenschenmengeMentagraMerkwürdigMesenteriumMessers,MetallröhreMetastasierungMigräneMilchMilchigMilchschorfMildMildeMiliarMilzMilzbrandMinenarbeitern,MissetatenMisstrauischMissvergnügtMitfühlendMittagessenMonatMondphasenMonomanieMorbideMorgensMorphinismusMouches volantesMüdeMuffigMumpsMund, um denMurmelnMurrenMürrischMuskelnMutigMuttermalMyomMyopieMyxödemNabelNachhallNachtblindheitNachtripperNachtsNachwehenNackenNackt sein,NadelnNägelNaeviNagelNagelbettentzündungNagendNarbenNaschenNaseNasenblutenNasenlinieNasenlöcherNasenrachenraumNasswerdenNässeNebelNebenhöhlenNeidNekroseNervöse PatientenNervus ulnaris,NesselsuchtNetzartigNeugierigNeuralgienNeurasthenieNeuritisNeuromNiedergeschlagenNierenNierenbeckenentzündungNiesenNiet, Niete,NomaNörgelnNostalgieNymphomanieOberarmOberarmknochenOberflächlichOberschenkelObstipationÖdemeOfenhitzeÖffnen und Schließen,ÖffnungOhnmachtOhrenOhrspeicheldrüseÖl,ÖligOnanieOperationen,OpisthotonusOrdinärOrgasmusOsteomalazieOsteomyelitisOszillierende BewegungenOvarienOxalurieOzänaPanaritiumPanikPankreasParadoxeParaplegieParotisPechartigPelzigPemphigusPenisPerforationPergament, wie:PerineumPeriodizitätPeriostPeristaltik,PeritonitisPeritonsillarabszessPerlenartigPervertiertes VerhaltenPestPetechienPetit MalPfeiftPflockPhagedaenaPhilosophPhimosePhlebitisPhlyktänePhlegmasia alba dolensPhotomaniePhotophobiePhotopsiePhysometraPickelPickendPlätschernPlazentaPlethoraPleuritisPleurodyniePlötzliche EffektePneumoniePochendPockenPollutionenPolypenPolyuriePressendPriapismusPrickelndPrickelnde HitzeProdromiProlapsProphylaxeProportionen,ProstataProstatorrhöPrüfungenPruritusPruritus senilisPsoraPsoriasisPterygiumPtomainePtosePubertätPulsierenPurpuraPurpurfarbenPustelnPyämiePyozelePyrexiePyrosisQuältQuecksilber,QuetschenQuincke-ÖdemRachenRachitisRachsüchtigRandRanulaRanzigRasereiRasselnRatten,Rau, kratzigRauchenRäuspernRaynaud-KrankheitRegurgitationReibenReibungReichReisekrankheitReisendeReißendReizbarReizlos,RektumReligiösRemissionRemittierendes FieberResorbierende WirkungReueRheumatismusRhus-VergiftungRhythmischRigiditätRisseRisswundenRohRoheitRöhreRollenRomantischRöntgenstrahlen,RoseolaRostigRotRotationRötelnRückbildungRuckeRuckender SchmerzRückenRückenmarkRückfälleRückfallfieberRücksichtslosRuheRunzeligRupiaRutschtRußigSäfteverlustSägen,SalzSalzigSamenSamenabgangSamenbläschenSamenergussSamenstrangSandSarkasmusSarkomSarkozeleSatyriasisSauerSäuferSaugenSchädelSchamSchamhügelSchamlippenSchamlosigkeitSchärfeScharlachScharlachartigSchatten, imSchaudernSchaumigScheitelScherzeSchiefhalsSchielenSchienbeineSchießenSchilddrüseSchimmelSchimmeligSchimpfenSchläfchenSchläfenSchlaffes GefühlSchlafkrankheitSchlaflosigkeitSchläfrigkeitSchlafwandelnSchläge, StößeSchlägeSchlägtSchlangen,Schlängelnde,SchleimbeutelSchleimhäuteSchleimigSchließmuskelSchluchzenSchluckaufSchlundSchmerzSchmerzlosigkeitSchmollenSchmutzigSchnäuzenSchneidenSchniefenSchnippischSchnupfenSchönSchorfeSchreien, schreit, kreischt; Weinen; Kummer

Schüchtern, scheu, zaghaft, sanft; Antropophobie

Schuldgefühle

Schüttelreimen, spricht in; Sprache

Schwachsinn; Kindisch, albern

Schweigsam, still, zurückhaltend

Schwermütig; Traurigkeit

Seeligkeit, Errettung; Religiös, Gedanken, gesonnen

Sehnsucht; Verlangen

Selbst

Selbstanklage

Selbstbeobachtung, introvertiert

Selbstkritik

Selbstmord, Suizid, Neigung zum, Lebensüberdruss

Selbstquälerisch

Selbstsüchtig, egoistisch

Selbstüberschätzung

Selbstvertrauen, Mangel an

Selbstvorwürfe; Tadelt sich selbst

Seltsam, sonderbar, merkwürdig

Sentimental, rührselig; Verträumt

Seufzt, stöhnt, holt tief Atem; Stöhnen; Atmung, Verlangen, tief zu atmen

Sieht

Simuliert, täuscht Krankheiten vor

Singen, singt

Sinnlich, erotisch; Verliebt, sinnlich

Skorpione, sieht

Sorgen und Kummer

Spannung AGG; Ungewissheit AGG

Spott, Spötteln, Hohn

Sprache

Sprechen, Unterhalten

Spricht, redet

Springen, springt

Sprunghaft; Stimmungswechsel

Spucken, spuckt

Starren, Stieren; Augen starren

Stehlen, stiehlt

Steif, formell, affektiert

Still; Schweigsam

Stimmungswechsel; Wechsel, Veränderungen der Stimmungen

Stöhnen, Ächzen

Stolz, Arroganz

Störrisch

Streitsüchtig; Beschimpfen

Stumpf, benebelt, schwieriges Begreifen, betäubt

Stumpfsinnig; Kindisch, albern

Sucht etwas auf dem Boden

Symptome, Symptomgruppen

Tadelsüchtig, krittelt

Tadelt

Taten vollbringen, Gefühl, als könne er große

Täuscht Krankheiten vor

Theoretisieren

Tobsucht; Zorn

Tod

Tot

Töten

Träge, schlaff, lethargisch

Trägt Gegenstände von einem Platz zum anderen und wieder zurück

Trauerfall, Folgen von

Träume

Träumerisch; Verträumt

Traurigkeit, niedergeschlagen, schwermütig

Trost

Tyrannisch; Herrschsüchtig

Überraschungen

Übertreibt ihre Beschwerden bzw. Symptome

Überwältigt, als ob (übermenschlicher Kontrolle, unter, ist unter höherer Aufsicht)

Umarmt

Umherstreifen, Streunen

Unangenehmen Dingen, verweilt bei

Unaufmerksamkeit

Unbefriedigt; Unzufrieden

Unbesonnen, unachtsam

Unbeständig; Wechsel, Veränderungen der Stimmungen

Unbeständigkeit

Unentschlossenheit, Schwanken, Wanken

Ungeduld; Eile

Ungehorsam

Ungesellig

Ungewissheit, Spannung AGG

Ungewohnte, jegliches AGG

Unglück; Furcht, Zukunft vor der

Unglücklich; Traurigkeit

Unhöflich; Hässlich

Unmoralisch; Moralische Verdorbenheit

Unordentlich

Unrecht, Unrechtes

Unreligiös

Unruhig, zappelig, hibbelig

Unsicher, Ausführung, (viele Ideen, aber unsicher bezüglich der); Unsicherheit, unsicher

Untätig, lethargisch, apathisch, liegt nieder

Unterhaltung, imaginären Wesen, führt Gespräche mit

Unterlegenheit, Minderwertigkeit; Feigheit; Anthropophobie; Gesellschaft AGG

Untreu, (Wahnidee), die Ehefrau sei

Unverschämt; Anmaßend

Unwirklich

Unzüchtig, lüstern; Wollüstig

Unzufrieden, unbefriedigt, verdrossen

Unzusammenhängend; Verwirrt

Verachtet alles

Verächtlich, spöttisch

Verantwortung

Verbraucht, erschöpft

Verbrechen begangen, als habe er ein

Verderbtheit, Verdorbenheit; Moralische Verdorbenheit

Verdrießlich, gereizt; Mürrisch

Verdrießlichkeit, schlechte Laune

Verfolgt, als würde man

Vergessen

Vergesslich; Gedächtnis, schlecht

Vergiftet

Vergisst

Verhasst, abscheulich

Verhungern

Verlangt

Verlassen, einsam

Verlegenheit AGG

Verletzt

Verliebt, sinnlich, erotisch, lüstern

Vernachlässigt

Verrückt zu werden, Gefühl; Geisteskrankheit

Versager, hält sich für einen

Verschlagen, durchtrieben

Verschwiegen, verschlossen

Verschwörungen, gegen ihn im Gange, es seien

Verse, Gedichte zu machen, Neigung

Verstand, Intellekt

Verstecken, Neigung sich zu

Verstimmt

Verträumt, Träumereien, Ekstase

Verwegenheit, mutig, waghalsig, tollkühn

Verwirrt, fassungslos, konfus, Dinge erscheinen fremd, Orientierungsverlust

Verwirrung, Zusammenhanglosigkeit, durcheinander

Verzagt; Niedergeschlagen, mutlos

Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit

Vorahnungen; Furcht, Zukunft vor der

Vorschnell, unbesonnen; Verwegenheit

Vorsichtig; Schüchtern, scheu

Vorwürfe, Tadel

Wählerisch, anspruchsvoll, heikel, genau

Wahnideen; Einbildungen; Wahrnehmung verändert

Wahrnehmung verändert (mental oder visuell)

Wankelmütig; Unbeständigkeit; Unentschlossen

Waschzwang, Drang, sich ständig zu waschen

Wechsel, Veränderungen der Stimmungen, launisch, launenhaft

Wehleidig

Weint

Weit entfernt, fühlt sich

Wertlos, fühlt sich

Wichtigtuerisch, pompös

Widerspenstig

Widersprechen, Neigung zu

Widerspruch AGG, verträgt keinen

Widerstreit mit sich selbst

Widerwillen; Abneigung

Wiedererkennen; Erkennt

Wiederholt

Wild; Delirium, manisch

Winseln, Wimmern

Wirft Dinge weg

Witzig; Scherze, Spaßen

Worte, sucht nach Worten; verschluckt Worte

Zählt ständig

Zärtlichkeit

Zeitgefühl

Zerbricht Gegenstände

Zerstörerisch, destruktiv

Zerstreutheit, kann keine Gedanken sammeln, Konzentration schwierig

Zögert, zaudert (unentschlossen)

Zorn, Ärger, Verdruss, Reizbarkeit, Verdrießlichkeit, schlechte Laune

Zupft, Bettdecke, an eingebildeten Dingen, nervöses Zupfen; Stelle, an einer (Lippen, Finger etc.); Flockenlesen

Zurückhaltend, reserviert

Zweifel, zweifelnd

Zynisch

GemütsbewegungErregung

  • AGG: Acon. Ambr. Amyl-ns. Anac. Arg-n. Aur. Bell. Bry. Caust. Cham. Cob. Coff. Coloc. Con. Ferr. Gels. Hyos. Ign. Kali-c. Lach. Nat-m. Nux-v. Op. Ph-ac. Phos. Phyt+. Plat. Psor. Puls. Sep. Sil. Stann. Staph. Stram. Tub. Verat.

  • Geringe AGG: Psor.

  • Lang anhaltende Folgen, von: Petr.

  • Lebhafte AGG: Pall.

  • Sexuelle AGG: Plat.

  • Stumpf, Gedächtnisschwäche, nach: Anac.

Genesung,Verzweiflung in Bezug auf die Verzweiflung

Genitalien(beiderlei Geschlechts, allgemein): Agn. Arn. Berb. Calad. Coff. Erig. Gels. Hyos. Merc. Nat-p+. Nit-ac. Puls. Rhus-t. Sabal. Sel. Sep. Sulph.

  • Abwechselnd zwischen: Cimic. Coloc. Lac-c. Lycps. Ol-an. Onos. Rhod.

  • Aufwärts: Murx.

  • Bewegung Agg: Sabin.

  • Brennen, Hitze: Coff. Tarent. Tub.

    • Essen Agg: Tub.

  • Drängen von beiden Seiten des Unterbauchs nach der Mitte des Schoßes zu (bei Männern)25

    25

    Im Concise Repertory steht „Genitals, Flowing, Everything towards (male)“. Rubrikentitel ergänzt nach S. Hahnemann, CK: „Drängen von beiden Seiten des Unterbauches nach der Mitte des Schoßes zu, wie Blähungen, die nicht abgehen wollen, zur Samenentleerung reizend“.

    : Coloc.

  • Empfindlich: Coff. Plat. Staph. Tarent. Zinc.

  • Entzündet: Merc.

  • Fasst sich an die, fummelt an den: Acon. Bell. Bufo. Canth. Hyos. Merc. Sep. Stram. Zinc.

    • Husten, beim: Zinc.

    • Ständig: Stram.

  • Gefühllosigkeit, Taubheit: Bar-c.

    • Aufsteigend: Form.

  • Geschwollen: Rhus-t. Tarent.

  • Hautausschläge: Petr. Rad-br. Rhus-t.

  • Jucken: Coff. Plat. Rad-br. Sabin. Tarax.

    • Brennendes: Nat-m. Urt-u.

  • Kalt: Berb. Calad+. Sabal.

  • Kitzeln: Alum. Plat.

  • Krampfadern: Zinc.

  • Kribbeln: Calc-p. Plat.

  • Links: Lach. Naja. Puls. Rhod. Thuj.

  • Oberschenkel hinab, die: Cham. Chel. Cimic. Kali-c. Ox-ac. Rhus-t. Sep. Ust.

  • Pulsieren, Koitus, nach: Nat-c.

  • Rechts: Apis. Calc. Caust. Clem. Hep. Lyc. Merc. Nux-v. Pall. Spong. Sul-ac. Verat.

  • Roh, wund: Merc+. Tarent.

  • Schlaff: Bar-c+.

  • Schwäche, nach Stuhlgang: Calc-p.

  • Schweiß, Feuchtigkeit auf den: Dios. Sars. Sel. Sep. Thuj.

    • Husten Agg: Thuj.

  • Sitzen Agg: Sulph.

  • Trocken: Tarent.

  • Übel riechend: Psor. Sars. Sulph. Thuj.

    • Fischlakegeruch, Koitus, nach: Sanic.

Geräusche

  • AGG (Empfindlich gegen): Acon. Asar. Bell. Borx. Chin. Chin-ar. Coff. Con. Kali-c. Mag-c. Mag-m. Nit-ac. Nux-v. Op. Sep. Sil. Tarent. Ther. Tub. Zinc.

  • AMEL: Graph.

  • Durchdringende AGG: Asar. Bar-c. Chin. Cocc. Con. Ferr. Iod. Lept. Lil-t. Lyc. Manc. Mur-ac. Sabin. Ther.

  • Geringste AGG: Asar. Bufo. Calad. Coff. Ferr+. Nux-v. Op. Sil. Ther.

    • Laute Geräusche, aber nicht: Borx.

    • Scharf akzentuiert (gehört, Leise Geräusche werden): Bad.

  • Glocke, einer AGG: Ant-c.

  • Menses, während der: Kali-p.

  • Plötzliche AGG: Bor. Calad. Cocc. Nat-c. Nat-m.

  • Rasseln, schrill AGG: Calc. Nit-ac.

  • Schlaf, hört jedes Geräusch im: Alum+.

  • Schlagen, schmerzhafte Stellen (im Körper) an: Ther.

  • Unterhaltung mehrerer Personen AGG: Petr.

  • Wasserplätschern AGG: Brom. Lyss. Nit-ac. Stram.

  • Wehen, während der: Cimic.

GerstenkörnerAugenlider

Geruch, Geruchssinn (Beschwerden allgemein)Aur. Bell. Calc. Colch. Graph. Hep. Lyc. Nat-m. Nux-v. Phos. Puls. Sep. Sil. Sulph. Gerüche

  • Geruchstäuschung, eingebildete (und wirkliche Gerüche): Anac. Bell. Calc. Manc. Par. Sulph. Valer.

    • Angenehm: Agn. Puls.

    • Dung, Kot, wie: Manc.

    • Erde, wie: Calc. Verat.

    • Käse, wie alter: Nux-v+.

    • Kohl, wie: Benz-ac.

    • Schießpulver, wie: Manc.

    • Schnupfen, wie: Graph. Puls. Sulph*2.

    • Schwefel, wie: Nux-v.

    • Staub: Benz-ac.

    • Verbrannte Federn, wie: Bapt.

    • Widerlich: Bell. Benz-ac. Kali-bi. Meny. Par. Phos. Puls. Sulph.

    • Zwiebel, wie geröstete: Sang.

  • Pervertiert: Anac. Mag-m. Mag-p. Sang.

  • Überempfindlich: Acon. Ars. Aur. Bell. Carb-ac. Chin. Coff. Colch. Graph. Ign. Lyc. Nux-v. Op. Phos. Sabad. Sep. Sulph.

  • Vermindert, verloren, schwach: Anac. Bell. Calc. Calc-s. Cycl. Hep. Hyos. Merc. Nat-m. Plb. Phos. Puls. Sang. Sep. Sil. Teucr.

    • Epilepsie, mit: Plb.

    • Geschmackssinn und: Anac. Crot-t. Just. Mag-m. Nat-m. Puls. Sil.

      • Schnupfen, während: Med.

      • Nach: Mag-m.

GerücheGeruch AGG: Ars. Aur. Bell. Coff. Colch. Eup-per. Graph. Ign. Lyc. Merc-i-f. Nux-v. Op. Phos. Sabad. Sang. Sep. Stann. Sulph. Ther. Vario. Empfindlich; Übelkeit, Gerüche

  • Blumenduft AGG: All-c. Graph. Lac-c. Nux-v. Phos. Sabad. Sang.

  • Campher AGG: Kali-n.

  • Eiern, von AGG: Colch.

  • Faul, faulig AGG: Anthraci. Kreos. Pyrog.

    • Bleiben eine lange Zeit (in der Nase): Dios.

    • Brot riecht26

      26

      „Eingebildete faulige Gerüche; Milch und Brot riecht wie fauliges Fleisch“, C. Hering, Leitsymptome unserer Materia Medica.

      : Par.

    • Empfindlich gegen: Par.

    • Milch riecht: Par.

  • Fisch, von AGG: Colch.

    • Riecht faulig: Par.

  • Holz AGG: Graph.

  • Mäusen, von AGG: Sabad.

  • Moschus, von AMEL: Mosch.

  • Nimmt den Atem: Ph-ac.

  • Pfirsich, die Haut von AGG: All-c.

  • Sauer AGG: Alum. Dros.

  • Schmutzige Kleidung AGG: Carb-an.

  • Speisen, kochender Speisen und Getränke, Geruch kochender Speisen

  • Starke AGG: Anac. Coff. Sel.

  • Stuhl, von Agg: Dios. Sulph.

  • Süßer, angenehmer AGG: Arg-n. Aur. Nit-ac. Sil.

  • Tabak AGG: Bell.

GesäßGraph. Ph-ac. Staph. Sulph.

  • Abgemagert: Lath.

    • Säuglingen, bei: Nat-m.

  • Abszess: Sulph.

  • Aufwärts in die Lumbalregion, erstreckt sich: Staph.

  • Brennen: Merc.

  • Furunkel: Ph-ac.

  • Gefühllos, taub: Alum.

  • Groß: Am-m.

  • Heiß: Colch.

  • Hochschnellen des: Cupr.

  • Kalt, Kälte des: Agar. Daph.

    • Gefühllos, taub und: Calc-p.

  • Knoten auf dem: Ther.

  • Krampf: Graph.

    • Beins, Strecken des Agg: Sep.

  • Pickel auf dem: Cob.

  • Rot: Carb-v. Cham. Sulph.

    • Flecken: Mag-c.

  • Schwellung: Ph-ac.

  • Sitzen Agg: Staph.

  • Stechen: Calc-p. Guaj.

  • Warzenartige, kleine, flache Gewächse: Con.

  • Wund: Ars.

Geschäft

  • Geschäftliche Sorgen: Ambr+. Acet-ac. Caust. Kali-p. Lil-t. Nux-v. Podo.

    • Floriert das Geschäft, dabei: Psor.

  • Misserfolg, geschäftlicher: Ambr. Cimic. Kali-br.

Geschäftig,wenn AMEL: Con. Cycl. Helon. Ign. Iod. Lil-t. Nat-c. Nux-v. Sep. Beschäftigung

  • Unruhe, geschäftige: Verat.

  • Vergisst (so mit sich selbst beschäftigt, das er) alles: Ant-c.

Geschlossene Räumebzw. verschlossene Furcht, engen bzw. geschlossenen Räumen in

Geschmack

  • Adstringierend: Alum. Arg-n. Ars. Chion. Graph. Hydr-ac. Merc-c. Phos.

  • Alkalisch: Kalm.

  • Alles, für das eine Vorliebe besteht: Bell.

  • Aromatisch: Glon.

  • Bananen nach: Mag-p.

  • Bier schmeckt süß wie Honig: Mur-ac+.

  • Bitter: Acon. Ant-c. Ars. Bry. Carb-v. Cham. Chel. Chin. Coloc. Lyc. Merc. Nat-c. Nat-m. Nat-s. Nux-v. Phos+. Podo. Puls. Sep. Solid. Sulph. Tarent+. Verat.

    • Alles schmeckt, selbst der Speichel: Borx. Kreos.

      • Außer Wasser: Acon. Stann.

    • Anhaltend: Coloc. Solid.

    • Brot schmeckt: Puls. Rhus-t+. Squil+.

    • Butter schmeckt: Chin. Puls. Rhus-t.

    • Durst, mit: Pic-ac+.

    • Essen Agg: Ars. Puls.

    • Kaffe schmeckt: Sabin.

    • Kopfschmerzen, mit: Calc-p.

    • Menses, während der: Calc-p. Caul.

    • Milch schmeckt: Sabin.

    • Morgens: Cham. Puls.

      • Erwachen, beim: Helon. Kali-i. Sulph.

    • Nachts: Solid.

    • Pflaumen schmecken: Iod.

    • Rauchen Agg: Cocc. Puls.

      • Amel: Aran.

    • Sauer: Arg-n. Asar. Cupr. Lyc. Merc. Nux-v. Phos. Sep. Stann.

      • Milch, nach: Ambr.

    • Speisen schmecken: Chin. Iod. Nat-c. Puls. Rheum. Stram+.

      • Getränken aber nicht: Iod.

      • Schlucken, beim: Kreos.

    • Süße Dinge, Zucker, schmecken: Rheum. Sang.

    • Trinken Agg: Ars. Bry. Chin. Kreos. Puls.

      • Amel: Bry. Psor.

    • Wasser schmeckt: Ars. Calc-p. Chin. Chin-ar. Verat.

    • Zunge, mit kalter: Kali-m.

  • Blutig: Am-c. Ars. Bell. Ferr. Ham. Ip. Lil-t. Nat-c. Puls.

    • Husten Agg: Bell. Kali-bi. Rhus-t.

    • Schwangerschaft, während der: Zinc.

  • Eier, wie verdorbene: Arn. Graph. Merc. Mur-ac. Ph-ac+. Psor. Thlas.

    • Husten, beim: Sep.

  • Eitrig: Hydr-ac.

  • Erdig: Ferr. Ip. Nux-m. Puls.

  • Fade, flau, wässrig, eingeschränkt: Anac. Bry. Chin. Ign. Merc. Puls. Staph.

    • Alles schmeckt: Mosch+.

    • Speisen schmecken: Cupr. Stront-c.

    • Wasser schmeckt: Acon.

  • Fehlend, verloren: Anac. Bell. Cycl. Hyos. Mag-m. Nat-m. Phos. Podo. Puls. Sil.

    • Erkältung, während: Nat-m. Puls.

      • Nach: Mag-m.

    • Salz, bei: Calc. Canth.

    • Speisen, bei: Hell. Nat-m. Puls.

  • Fettig, schmierig: Alum. Asaf. Caust. Iris. Kali-p. Mang. Petr. Puls. Tril. Valer.

  • Fischig: Sep.

  • Flau Geschmack, fade

  • Geschärfter: Chin. Coff. Nat-c.

  • Halluzinationen: Valer.

  • Holzig: Ruta.

  • Husten Agg: Lach. Nux-v. Sang.

  • Käsig: Aeth. Lyc. Sep.

  • Kräuterartig: Nux-v. Ph-ac. Rhus-t. Sars.

    • Speisen schmecken: Stram.

  • Kreide, wie: Nux-m.

  • Metallisch, kupferig: Bism+. Cimic+. Cocc. Cupr. Hydr-ac. Iod. Kali-bi. Merc. Nat-c. Nux-v. Rad-br+. Rhus-t. Seneg. Thyr. Vario. Zinc-chr.

    • Zungenspitze, auf der: Thyr.

  • Milchig: Aur. Phos.

  • Modrig: Led. Lyc. Staph. Teucr.

    • Husten bei: Led.

  • Nachgeschmack, entsprechend der Speisen die man gegessen hat: Ant-c. Caust. Dios. Nat-m. Phos. Ph-ac. Puls. Sil.

  • Ölig Geschmack, fettig

  • Parfüm, wie: Bell. Cham. Coc-c. Glon.

    • Wasser schmeckt: Med.

  • Pervertiert: Mag-m. Nat-c.

  • Pfeffer, wie: Echi. Hydr. Lach. Mez. Rad-br. Sulph. Xan.

  • Pfefferminz, wie: Verat.

  • Ranzig: Alum. Carb-v. Cham. Kali-i. Mur-ac. Syph. Thuj. Valer.

    • Getränken und Speisen, nach: Kali-i.

    • Süßigkeiten Agg: Lac-c.

  • Sägemehl, wie: Cor-r.

  • Salzig: Ars. Chin. Con. Cycl. Kali-i. Lyc. Merc. Merc-c. Nat-m. Phos. Puls. Sep.

    • Alles schmeckt: Sep.

    • Nur salzige Speisen haben einen normalen Geschmack: Lac-c.

    • Sauer: Cupr. Lach.

    • Speisen schmecken: Chin. Cycl. Puls.

      • Nicht salzig genug: Calc. Cocc.

      • Zu: Cop+. Cycl. Sulph+.

    • Süß: Croc. Phos.

    • Wasser schmeckt: Brom.

  • Sauer: Arg-n. Bell. Bism+. Calc. Chin. Cob. Graph. Ign. Lyc. Mag-c. Nat-c. Nux-v. Ox-ac. Phos. Puls. Rheum. Rob. Stann. Sulph. Tarax. Zinc-val.

    • Alles schmeckt: Podo.

    • Eitrig oder: Podo+.

    • Fleisch schmeckt: Lapp.

    • Milch schmeckt: Calad.

      • Nach dem Genuss von: Ambr. Phos. Sulph.

    • Salzig: Cupr. Lach.

    • Speisen schmecken: Am-c. Calc. Caps. Lyc. Mur-ac.

    • Süßigkeiten, nach: Calc.

    • Trinken, nach: Nux-v.

  • Schlecht, faul, Übelkeit erregend, widerlich: Anac. Arn. Calc. Caps. Graph. Merc. Nat-s. Nux-v. Puls. Psor. Rhus-t. Staph. Sulph. Syph. Vario.

    • Alles schmeckt: Podo.

    • Essen Amel: Lil-t.

      • Nach: Lyc.

      • Unmöglich: Myric.

    • Epileptischem Anfall, vor einem: Syph.

    • Erwachen, beim: Valer.

    • Fieber, während: Arn. Ars. Puls.

    • Koitus, nach: Dig.

    • Menses, während der: Kali-c.

    • Morgens: Ars. Bry. Calc-p. Nat-s. Nux-v. Puls.

    • Süßigkeiten, von: Lac-c.

    • Wasser schmeckt: Acon. Apis. Ars. Aur. Bell. Ferr. Kali-bi. Nat-m. Puls. Sil. Thlas.

  • Schleimig: Kali-bi. Merc. Puls. Valer.

  • Sperma, wie der Geruch von: Verat-v.

  • Stroh, wie: Cor-r. Stram. Sulph.

  • Süß: Bism+. Calad. Cupr. Dulc. Iris. Lil-t. Merc. Phos. Plb. Puls. Pyrog. Sabad. Sel+. Squil. Stann. Sulph. Thuj.

    • Alles schmeckt: Mur-ac. Phel.

    • Bier schmeckt: Cor-r+.

    • Brot schmeckt: Cor-r. Merc.

    • Butter schmeckt: Mur-ac. Ran-b.

    • Hunger, mit: Nit-ac.

    • Husten, beim: Phos.

    • Metallisch: Coc-c+.

    • Morgens: Aeth. Ars.

    • Mundes, im hinteren Bereich des: Lil-t.

    • Speichelfluss, mit: Dig.

    • Speisen schmecken: Squil.

    • Tabak, Rauchen, nach: Dig.

    • Wasser schmeckt: Form.

    • Zungenspitze, auf der: Plat.

  • Tinte, wie: Calc.

  • Urinös: Psor. Seneg.

  • Verändert im Allgemeinen: Chin. Puls. Rhus-t.

  • Wässrig Geschmack, fade

  • Wohlschmeckend, sehr27

    27

    „Jede Speise ist äußerst wohlschmeckend“, J. H. Clarke, Der Neue Clarke.

    : Cann-ic1+.

  • Zwiebeln, nach: Aeth.

GeschwätzigkeitRedseligkeit: Agar. Aur. Cann-ia1, hr1+. Cann-sa1+. Cimic. Cocc. Cupr. Hyos. Lach. Meph. Op. Par. Podo. Pyrog. Sel. Stram. Verat. Verat-v.

  • Erregt, wenn: Sel. Teucr+.

  • Fieber, während: Lach. Podo. Teucr. Tub. Zinc.

  • Frost, während: Podo. Zinc.

  • Frühreifer (Kinder): Stroph.

  • Geschäfte, über: Bry. Hyos.

  • Heiterkeit, mit: Ther.

  • Husten, nach: Dros.

  • Menses, während der: Stram.

  • Schnelles Fragen28

    28

    „Ständiges schnelles Fragen, ohne auf die Antworten zu warten“, W. Boericke, Handbuch der homöopathischen Materia Medica.

    : Aur.

  • Schweiß, mit: Calad. Cupr. Sel.

  • Unzusammenhängend, weitschweifig: Ambr. Arg-n. Bry. Cimic. Hyos. Lach. Onos. Phos. Podo. Rhus-t. Sel. Stram. Teucr. Tub.

    • Kopfschmerzen, während: Bar-c. Lach. Stram.

  • Wechselt schnell von einem Thema zum anderen: Ambr. Cimic. Lach. Stram. Valer.

Geschwollen(sein): Am-m. Apis. Ars. Bell. Bry. Cham. Kali-c. Lyc. Merc. Nux-v. Op. Phos. Rhus-t. Stram. Aufgedunsenheit

GeschwüreArg-n. Ars. Ars-i. Asaf. Calc. Calc-s. Carb-v. Caust. Hep. Kali-bi. Kali-chl. Kali-s. Lach. Lyc. Merc. Nit-ac. Phos. Ph-ac. Phyt. Puls. Rhus-t. Sep. Sil. Sulph. Sul-i. Syph. Vip+.

  • Alten Menschen, bei: Tarent-c.

  • Atonisch, indolent, schmerzlos: Ars*2. Carb-v. Con. Hep. Hydr. Lach. Lyc. Op. Ph-ac. Sec. Sil. Sulph.

    • Tumors, nach Entfernung eines29

      29

      „Torpide Geschwüre, nach Entfernung eines Tumors“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

      : Hydr.

  • Ausgegraben, wie30

    30

    „Geschwüre, sehen wie ausgegraben aus“, C. M. Boger, Synoptic Key.

    : Vario.

  • Bläulich: Ars. Asaf. Crot-h. Lach. Mur-ac. Sil. Tarent-c. Thuj. Vip.

  • Blutend: Arn. Ars. Carb-v. Hep. Lach. Lyc. Merc. Nit-ac. Phos. Ph-ac. Sul-ac. Thlas.

    • Menses, während der: Phos.

  • Blutige Flüssigkeit ab, sondern eine: Carb-ac. Kali-ar. Rhus-t.

  • Brechen auf und heilen, kehren zurück: Carb-v. Kreos. Vip.

  • Brennen: Anthraci. Ars. Carb-v. Caust. Kali-ar. Lyc. Merc. Plb. Rhus-t. Sil. Sulph.

  • Dekubitus, wund gelegenen Stellen, an Bett, Wundliegen

  • Empfindlich, Berührung kann Konvulsionen erregen31

    31

    Rubrikentitel erweitert nach J. T. Kent, Homöopathische Arzneimittelbilder.

    : Staph+.

  • Flach, oberflächlich: Ars. Hydr. Lach. Lyc. Merc. Nit-ac. Thuj.

    • Klimakterium, im: Polyg.

  • Fließen, Nässen, Flüssigkeit sickert heraus: Kali-ar. Kali-s. Nat-s. Rhus-t. Zinc-s.

    • Gelbes Wasser: Kali-s.

  • Furunkeln, umgeben von: Hep.

  • Geschwollen: Lyc. Merc. Puls. Rhus-t. Sep. Sil. Sulph.

  • Hitze

    • Agg (kalte Anwendungen Amel): Cham. Fl-ac. Led. Lyc. Puls.

    • Amel: Ars. Clem. Con. Hep. Lach. Rhus-t. Sil. Syph.

  • Hof, Kanten, Ränder, mit: Ars. Asaf. Hep. Lach. Lyc. Merc. Puls. Sil.

    • Ausschläge, Pusteln, Blüten etc. im: Carb-v. Hep. Lach.

    • Dunkel: Aesc. Lach.

    • Empfindlich: Asaf.

    • Erhaben: Ars. Asaf. Merc. Sil.

      • Verhärteten, und: Ars. Lyc. Sil.

    • Gezackten, unregelmäßigen Rändern, zickzack, mit32

      32

      Im Concise Repertory lautet die Rubrik „Areola, Edges, Margins, with, Zigzag, irregular margins, with“.

      : Merc. Nit-ac. Ph-ac.

    • Glänzend: Puls.

    • Hart: Fl-ac. Graph. Puls. Sil.

      • Rot: Puls.

    • Hautausschlägen, Pickeln etc. im: Carb-v. Hep. Lach.

    • Kleinen Geschwüren, über: Calc. Hep. Mez. Phos. Rhus-t.

    • Schwammartig: Lach.

    • Überhängenden Rändern, mit: Kali-bi.

  • Indolent Geschwüre, atonisch

  • Jucken: Kali-ar.

  • Kältegefühl in: Ars. Bry. Rhus-t. Sil.

  • Klein Geschwüre, punktiert

  • Koitus Agg: Kreos.

  • Krebsartig: Aur+.

  • Maden, mit: Sabad. Sil.

  • Ödematösen, wassersüchtigen Personen, bei: Ars. Graph. Hell. Lyc. Merc. Rhus-t. Squil. Sulph.

  • Phagedänisch, fressend: Cist+.

  • Pickel rund um das: Hep.

  • Pulsieren, Pochen im: Hep.

    • Gehen, beim: Mur-ac.

  • Punktiert, getüpfelt wie: Arg-n. Ars. Kali-bi. Med.

  • Rund, wie ausgestanzt: Kali-bi. Merc. Phyt.

  • Schmerzhaft: Ars. Bell. Carb-v. Graph. Hep. Sabin. Sil.

  • Schmerzlos Geschwüre, atonisch

  • Schmutzig: Lach. Merc. Nit-ac.

  • Schneiden: Bell. Kali-ar. Merc.

  • Schnell, bösartig: Arg-n. Ars. Carb-an. Carb-v. Caust. Chel. Hydr. Lyc. Merc. Merc-c. Nit-ac. Petr. Ran-b. Ran-s. Sil. Thuj.

    • Rändern, mit blauen: Mang.

  • Schuhen, durch den Druck von: Borx. Paeon.

  • Schwammig: Sil.

  • Schwarz: Anthraci. Ars. Bism. Carb-v. Kali-ar. Lach. Lyc. Sec.

  • Senfpackungen, Senfpflastern, nach Anwendung von: Calc-p.

  • Syphilitisch: Ars. Asaf. Iod. Kali-i. Merc. Merc-c. Nit-ac. Phyt. Thuj.

  • Tief, perforierend: Ars. Calc. Calc-s. Kali-bi. Kali-c. Lach. Merc. Merc-c. Mez. Mur-ac. Nit-ac. Puls. Rad-br. Ran-b. Rat. Sil. Sulph. Tarent.

    • Hart und: Mez+.

  • Trocken, hart: Mang.

  • Tumors, nach Entfernung eines: Hydr.

  • Übel riechend, faulig: Carb-v. Hep. Kali-ar. Mur-ac. Sec. Sil.

    • Aas stinkend, wie: Carb-v+.

  • Ulcus cruris Blutgefäße, erweitert, voll, Krampfadern

  • Unregelmäßig: Ars. Kali-bi. Merc. Phyt. Sars. Sil.

  • Unterdrückt: Clem. Lach. Sulph.

  • Verletzungen, nach geringfügigen: Mang.

  • Wabenartig: Cinnb.

GesellschaftMenschenmenge

  • Agg*33

    33

    In der 2. Aufl. steht „AGG“.

    : Acon. Ambr. Anac. Ant-c. Aur. Bar-c. Bell. Carb-an. Cham. Cic. Gels. Ign. Lyc. Nat-c. Nat-m. Nux-v. Sep. Thuj.

    • Menses, während der Agg: Con.

  • AMEL (Verlangen nach): Arg-n. Ars. Bism. Bov. Dros. Hep. Hyos. Kali-c. Lac-c. Lyc. Phos. Rad-br. Stram.

  • Besuch, gesellschaftliche Aktivitäten34

    34

    Im Concise Repertory ist diese Unterrubrik, ebenso wie die beiden folgenden, als eigenständige Rubrik „Society, Social Funktions“ aufgeführt. Entsprechend den deutschen Rubrikentiteln erfolgte die Umsortierung.

    • AGG: Coca. Pall.

    • AMEL: Bov.

  • Fühlt sich unwohl in Gesellschaft: Coca.

  • Gesellschaft zu sein, zieht es vor in: Lil-t+.

  • Mädchen aus der besseren Gesellschaft, bei modernen jungen35

    35

    Diese Angabe stammt von J. T. Kent, Homöopathische Arzneimittelbilder: „Es (Ambr.) kommt recht häufig vor, dass mir Patienten eine Frage nach der anderen stellen, ohne abzuwarten, dass ich sie beantworte – flatterhafte, gedankenlose Schwätzer, die gar nicht zu realisieren scheinen, dass ihre vielen Fragen unbeantwortet geblieben sind. Es ist erstaunlich, wie oft wir diese spezielle Geistesverfassung bei den Frauen unserer modernen Gesellschaft antreffen. So manch elegante Schönheit von heute, die beim besten Willen in der der Lage wäre, ihre Strümpfe zu stopfen, wird in einigen Jahren in einen solchen Zustand geraten und selbst Ambra wird ihr dann nicht mehr helfen“. (Es sollten allerdings die Vorurteile berücksichtigt werden, die in Kents Beschreibung deutlich wahrzunehmen sind.)

    : Ambr.

GesichtAcon. Ant-c. Apis. Ars. Bell. Bry. Caust. Cham. Chin. Ferr. Hyos. Lyc. Mag-p. Merc. Nux-v. Rhus-t. Stram. Sulph. Verat.

  • Abgehärmter, verhärmter Ausdruck: Ant-c+. Ars+. Camph+.

  • Abgemagert, dünn: Acet-ac+. Alum. Ars. Calc. Carb-v. Ferr. Iod. Nat-m. Sel. Staph. Tab+. Tarent.

    • Neuralgie, nach: Plb.

  • Abwechselnde Seiten: Chin. Lyc. Phos.

  • Altes Aussehen: Alum. Arg-n. Bar-c. Calc. Con. Guaj+. Lyc. Op. Sanic. Sars. Sep+. Sulph. Syph. Tub.

    • Runzelig: Pulx+.

    • Säugling, bei wenige Wochen altem: Op.

  • Ameisenlaufen: Crot-t. Gymn. Nux-v. Plat. Sec.

    • Prickeln und: Apis.

  • Angiom: Abrot.

  • Aufgedunsen, aufgetrieben: Acet-ac. Acon. Apis. Apoc. Ars. Bry. Calc. Crot-h. Lach. Laur. Lyc. Manc+. Merc. Merc-d. Phos. Psor. Samb. Stram. Tarent. Verat-v.

    • Blass: Apis. Ars. Calc. Graph. Hell. Lyc.

      • Husten, beim: Samb.

    • Liegen Agg: Apoc.

    • Rot: Acon. Arn. Chin. Ferr. Lach. Op. Stram.

  • Ausdruck verändert: Acon. Apis. Arg-n. Ars. Bell. Camph. Gels. Hyos. Lyc. Mang. Op. Phos. Ph-ac. Sec. Stram. Verat.

    • Geringem Maße, in: Anac+. Gels+. Kali-br. Lycps.

  • Berührung Agg: Lapp.

  • Betrunken, benommen: Arn. Bapt. Bry. Crot-h. Gels. Hyos. Op. Stram.

  • Blass

    • Anstrengung, durch: Spong.

    • Aufstehen, beim: Acon. Verat-v.

    • Ausgezehrt, kachektisch: Sil+.

    • Gelb: Kali-bi+.

    • Heiß und: Cimic. Cina. Croc. Hyos. Op.

    • Hustens, während des: Cina.

    • Kränklich: Ph-ac+.

    • Menses, ausbleibender, mit: Lob.

      • Während der: Ign.

    • Migräne, mit: Amyl-ns. Ars.

    • Nasenlinie (weiß über Nase und Mund): Aeth. Ant-t. Carb-ac. Cina. Ip. Merc-cy. Phos. Stram. Tarent.

    • Plötzlich: Cimic.

    • Rot, Erröten und blass, abwechselnd: Acon. Camph+. Caps+. Ferr. Ferr-p. Glon. Lac-c. Op. Stram. Stront-c+. Zinc+.

    • Totenähnlich: Crot-h+. Sul-ac+.

    • Wächsern: Mag-c+.

    • Welk, (abgezehrt): Nat-c.

  • Blassgelb, fahl: Ant-t+. Arg-m+.

    • Eingesunken: Chel+.

  • Bläulich: Acon. Ant-t. Ars. Asaf. Bapt. Bell. Camph. Carb-v. Con. Cupr. Dig. Hyos. Ip. Kali-m. Lach. Op. Samb. Verat. Verat-v. Zinc.

    • Frost, während: Nux-v. Stram

    • Husten, Keuchhusten mit: Dros. Ip. Samb.

    • Lachen, beim: Cann-ipfa2.

    • Menses, vor den: Puls.

    • Rot, abends: Phel.

    • Schwangerschaft, während der: Phos.

  • Blick, törichter, blöder: Absin+.

  • Blut überfüllt, (Blutandrang): Acon. Amyl-ns. Aur. Bell. Glon. Hyos. Nux-v. Op. Puls. Stram.

  • Braun Gesicht, erdig

  • Chloasma: Caul. Kali-p. Sep.

  • Denken daran Agg: Aur.

  • Dummer, einfältiger Gesichtsausdruck: Bar-c. Cann-ia1, hr1. Cann-sa1. Hell. Kreos.

  • Dunkel, düster, rußig: Alum. Ant-t. Bapt. Colch. Crot-h. Gels. Hell. Iod. Mur-ac. Op. Phos. Psor. Stram. Tub.

  • Eingefallen: Ant-t. Arg-n+. Ars. Berb. Camph. Carb-v. Chin. Dig. Hydr. Ign. Kali-m. Mang. Op. Par. Rhus-t. Sec. Verat.

  • Eiweiß bedeckt, als wäre das Gesicht mit: Alum. Petr. Ph-ac.

    • Eingetrocknet als wäre es: Mag-c. Sul-ac.

  • Elendes Aussehen: Apis. Spong. Tarent. Verat. Zinc.

  • Entsetzter Ausdruck: Acon. Apis+. Spong. Tarent. Verat.

  • Epitheliom: Kali-s+.

  • Erdig, schmutzig braun: Anthraci. Ars. Calc-p. Chin. Ferr. Iod. Lyc. Merc. Nat-m. Nux-v. Op. Psor. Sulph. Ter+. Thuj.

    • Gelb: Lycps.

  • Erröten Gesicht, rot

  • Erschreckter Ausdruck: Acon. Cupr. Spong. Stram. Verat.

  • Essen

    • Agg: Mez. Phos.

    • Amel: Kalm. Rhod.

  • Farbe, wechselt die: Acon. Bell. Ferr. Ign. Phos. Plat. Sep. Stram.

  • Flaum, wie: Caust. Nat-m.36

    36

    „Es ist Flaum im Gesicht zu sehen, bei Hysterie; der Flaum verschwindet, sobald die Patientin sich erholt“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    Psor.

  • Fliegen oder Spinnen auf dem Gesicht krabbeln, als ob: Calad. Coc-c+. Gymn. Laur.

  • Furunkel: Brom.

    • Kleine, während der Menses: Med.

  • Gefleckt, gesprenkelt: Acon. Aeth+. Ars. Carb-an. Kali-bi. Lach. Manc. Rhus-t. Sil. Sulph.

  • Gefühllos, taub: Acon. Asaf. Caust. Cham. Gels. Kalm. Mez. Plat. Sep. Verb.

    • Betroffene Seite, die: Caust. Nux-v. Plat.

    • Rechts: Chel. Gels. Plat.

  • Gehen Amel: Mag-c. Rhus-t.

  • Gelb: Ars. Bry. Card-m. Chel. Chin. Ferr. Kreos. Lach. Lyc. Merc. Nat-s. Nit-ac. Nux-v. Plb. Podo. Sep.

    • Flecken: Nat-c.

    • Haaransatzes, entlang des: Caul. Kali-p. Med.

    • Rot Gesicht, rötlich gelb

    • Roten Flecken, mit: Kreos.

  • Geschwollen, aufgedunsen: Ail+. Am-m. Apis. Ars. Bell. Bry. Cham. Kali-c. Lac-d. Lyc. Lycps. Manc. Merc. Nux-v. Oean. Op. Phos. Rhus-t. Stram. Tarent. Verat-v.

    • Dunkel und: Ail+.

    • Einseitig: Arn. Bell. Bry. Cham. Merc. Merc-c. Sep. Spig.

      • Rechts: Arn. Merc-i-f. Polyg. Sang.

    • Morgens: Kali-chl.

    • Steif: Rhus-t.

  • Geschwür, krebsartig: Con.

  • Gezogen: Aeth. Ant-c. Ars. Bell. Lyc. Op. Sec. Stram. Tab. Verat.

    • Spitze, zu einer: Bism. Brom. Kali-n.

      • Nasenwurzel, zur: Brom. Par.

  • Glänzend, fettglänzend, wächsern: Apis. Ars. Med. Sel. Thuj.

  • Grimassen Grimassen

  • Grün: Carb-v. Chel.

  • Haar auf dem Gesicht, als wäre ein: Sumb.

  • Hand übers Gesicht, fährt sich dauernd mit der: Nux-v.

  • Haut straff gezogen, als wäre die: Cann-ihr1.

  • Hautausschläge: Ant-c. Calc. Caust. Dulc. Kali-br. Kali-c. Kreos. Led. Merc. Mez. Nat-m. Petr. Psor. Puls. Rhus-t. Sep. Sulph.

    • Brennen: Am-m.

    • Ekzematös: Ars. Borx. Calc. Cic. Graph. Hyper. Kreos. Merc. Mez. Rhus-t. Sars. Viol-t.

    • Fein: Aur.

    • Knötchenförmig: Chel.

    • Menses, während der: Am-c. Graph. Sars.

    • Pickel: Carb-an. Carb-v. Nat-c.

      • Rot: Led.

    • Schnupfen, mit: Mez.

  • Hektische Flecken: Acon. Ars. Calc. Chin. Ferr. Iod. Kali-c. Kreos. Lyc. Phos. Ph-ac. Puls. Sang. Sil. Stann. Sulph. Tub.

  • Herab, das Gesicht, bei Hysterie: Nat-m. Psor.

  • Hippokratisch, totenähnlich, schmal: Aeth. Ant-t. Ars. Carb-v. Chin. Sec. Tab. Verat.

  • Hitze: Bell. Bry. Calc. Cham. Cina. Ferr. Graph. Hep. Nux-v. Puls. Stram. Tub.

    • Aufsteigend ins: Kali-bi. Sang.

    • Betroffenen Seite, auf der: Tub.

    • Einer Seite, die andere Seite kalt: Cham Dros. Ip.

    • Essen, nach: Petr.

    • Füßen, mit kalten: Samb.

    • Händen, mit kalten: Arn. Dros+. Stram.

    • Herzklopfen, mit: Mag-m.

    • Kopfschmerzen, mit: Chin-s.

    • Sitzen, im: Valer.

  • Husten Agg: Kali-bi. Samb.

  • Idiotischer Ausdruck: Agar+.

  • Jucken: Calc. Caust. Rhus-t.

  • Kalt: Abrot. Ant-t. Ars. Camph. Caps. Carb-v. Cina. Cocc+. Colch. Hell. Lyc. Plat. Verat.

    • Einseitig, mit heftigen Schmerzen auf der anderen: Dros. Polyg.

    • Kindern, bei dicken: Iod.

    • Wasser im Mund behalten, kaltes Amel: Clem.

      • Herumlaufen und, Amel37

        37

        „Druck in der Gegend der Backenknochen, gelindert durch Herumlaufen und kaltes Wasser im Mund behalten“, C. Hering, Leitsymptome unserer Materia Medica.

        : Bism.

    • Wassertropfen ins Gesicht spritzen, als würden: Berb.

    • Wind, kalter Amel: Arg-n.

  • Kauen

    • Agg: Puls. Staph.

    • Amel: Cupr.

  • Kindlicher Ausdruck: Anac+.

  • Krabbeln Gesicht, Fliegen oder Spinnen auf dem Gesicht krabbeln, als ob

  • Krampf: Coloc. Mez. Plat. Verb.

  • Kränklich (Aussehen): Ant-t. Arg-n+. Ars. Chin. Cina. Lach. Lyc. Nit-ac. Nux-v. Staph+. Sul-ac.

    • Husten, während: Cina.

  • Lähmung: Cadm-s. Caust. Graph. Kali-i. Merc. Seneg. Syph.

    • Augen nicht schließen, kann die: Cadm-s.

      • Geschlossenen Augen, mit: Apis.

    • Kauen, mit erschwertem: Syph.

    • Kropf, nach (Verkleinerung) Unterdrückung von: Iod.

    • Mund, öffnen Agg: Caust.

    • Neuralgie, nach: Kali-m.

    • Schlucken ist schwierig: Cadm-s.

    • Sprechen ist schwierig: Cadm-s. Syph.

    • Verzerrung der Muskeln, mit: Graph.

    • Zucken der Muskeln, mit: Kali-m.

      • Augenlider der, mit: Syph.

  • Lärm Agg: Spig.

  • Leidender Ausdruck: Ars. Cact. Kali-c. Lyss. Mang. Sil. Sulph.

  • Links: Acon. Coloc. Con. Lach. Rhus-t. Sep. Spig. Staph.

  • Maske, wie eine, unbeweglich: Lycps. Mang.

  • Müde, müder Ausdruck: Hell.

  • Mundes, Öffnen des Agg: Cocc.

  • Rasieren Agg: Aur-m. Carb-an.

  • Rechts: Apis. Bell. Cact. Calc. Canth. Chel. Kalm. Lyc. Nat-c. Nux-v. Sang. Zinc.

    • Links, nach: Graph.

  • Reibt sich mit der Faust durchs Gesicht, beim Husten (Kind): Caust. Puls. Squil.

    • Hand, mit der: Nux-v.

  • Rosig, blühend (Farbe): Arn. Ferr.

  • Rot: Acon. Bell. Caps. Hyos. Nux-v. Op. Stram. Stront-c. Tarent. Wangen, rot; Um die Augen, rot

    • Abwechselnd: Chel. Lach. Nat-p. Phos.

    • Alten Männern, bei: Ferr+.

    • Asthma, bei: Caps.

    • Bewusstlosigkeit, während: Glon. Mur-ac.

    • Einseitig: Acon. Arn. Bar-c. Bell. Cham. Chel. Ign. Lac-c. Merc. Mosch. Nux-v. Phos. Puls. Ran-b. Spig. Sulph.

      • Blass die andere Seite: Cham. Ip.

      • Links: Acet-ac. Agar. Am-c. Apis. Borx. Cham. Lyc. Nat-m. Phos. Rhus-t. Stram. Sulph. Thuj. Verat.

      • Rechts: Ars. Calc. Lachn. Merc. Mosch. Nat-c. Sang. Sul-ac. Tab.

    • Erröten, Flash: Amyl-ns. Coca. Stroph. Tell.

    • Essen, nach: Caps. Lyc. Nux-v. Sulph.

    • Feurig: Amyl-ns. Meli. Sabad+. Tarent.

    • Flecken: Am-c. Bell. Elaps. Phos. Sabad. Stroph. Sulph.

    • Flecken, entzündete: Iod. Kreos. Oean.

    • Gehen, beim: Phos+.

    • Gelbe Flecken: Kreos.

    • Glühend: Mur-ac.

    • Heiß und: Bell. Chin. Hell. Stram+.

    • Husten Agg: Bell. Sang. Tub.

    • Kalt, aber: Asaf. Caps. Ferr. Mosch.

    • Koma, im: Chin.

    • Konvulsionen, während: Glon. Op.

    • Kopfschmerzen, während: Bell. Glon. Meli.

    • Säfteverlust, nach: Chin.

    • Schwindel, während: Kalm.

    • Stuhlgang, während: Caust.

    • Umschrieben: Chin. Ferr. Lyc. Phos. Sulph. Tub.

    • Zahnschmerzen, mit: Bell. Cham.

  • Rötlich gelb: Chel. Gels. Lach. Nux-v.

  • Rucke, beim Sprechen: Sep.

  • Runzelig: Abrot. Alum. Calc. Lyc. Syph. Stirn

  • Schlucken Agg: Kali-n. Phos. Staph.

  • Schmal: Camph+. Carb-v+. Sec+.

  • Schmerzen, Neuralgien, Trigeminusneuralgie: Acon. Ars. Aur. Bell. Bry. Calc. Camph+. Caust. Cedr. Chin. Colc. Gels. Kalm. Mag-p. Mez. Nat-m. Nux-v. Phos. Plat. Prun. Rhus-t. Sep. Spig. Stann. Staph. Stram. Verb.

    • Abwechselnd, mit Neuralgie des Plexus coeliacus: Coloc.

      • Magenschmerzen, mit: Bism.

    • Augensymptomen, mit: Coloc.

      • Öffnen, kann die Augen nicht: Chel.

    • Ausstrahlend: Sang. Spig.

      • Fingern, zu den: Cocc.

    • Bohren: Aur. Hep. Mag-c. Mez. Plat.

    • Erhitzt, wenn Agg: Ferr.

    • Essen Amel: Kalm.

    • Frösteln, mit: Coloc. Rhus-t.

    • Gähnen, mit: Aloe+.

    • Kaltes Wasser im Mund behalten Amel: Clem.

    • Kalt waschen Agg: Ferr. Mag-c.

      • Amel: Caust.

    • Kalt werden des Körpers Agg: Mag-p.

    • Kauen Agg: Aloe+. Hell. Kali-chl. Puls+. Staph+.

    • Knien, niederknien und den Kopf fest gegen den Fußboden pressen Amel: Sang.

    • Kommen und Gehen: Spig+.

    • Krampf, krampfartig: Coloc. Mez. Plat. Verb.

    • Lähmung, mit: Caust. Cur. Gels. Nat-m.

    • Lärm Agg: Spig.

    • Liegen Agg: Ferr.

    • Linear: All-c. Caps.

    • Lippen ausgehend, von den: Staph+.

    • Menses, mit spärlichen: Caust. Lob. Mez.

    • Mundes, öffnen des Agg: Mag-p.

    • Nase, mit wässrigen Absonderungen aus der: Spig.

    • Schläfen, erstreckt sich zu den: Plan+.

    • Schwangerschaft, in der: Ign. Mag-c. Sep.

    • Tee Agg: Spig.

    • Tränenfluss, mit: Plan+. Puls+.

    • Urinieren, mit häufigem: Calc.

    • Zähneklappern, mit: Sul-ac.

    • Zahns, nach Zahnextraktion oder aufgrund eines kariösen: Hecla.

  • Schönheitsfehler, klärt bzw. beseitigt38

    38

    Berb-aq. – „Reinigt den Teint (von Praktikern der eklektischen Schule gegeben. um bei pubertierenden Mädchen die Pickel aus dem Gesicht zu vertreiben)“; Cimic. – „Flecken, Schönheitsfehler im Gesicht bei jungen Frauen“; Sars. – „Reinigt die Haut, klärt den Teint“, W. Boericke, Handbuch der homöopathischen Materia Medica.

    : Berb-aq. Cimic. Sars.

  • Schwarze Poren, im: Sabin+.

  • Schweiß auf dem: Bell. Camph. Cina. Ign. Merc. Lyc. Op. Spong. Valer. Schweiß einzelner Körperteile

    • Einseitig: Nux-v. Puls.

    • Essen Agg: Cham. Ign. Nat-m. Sulph.

    • Heißer: Cham.

    • Kalter: Ant-t. Ars. Camph. Carb-v. Cina. Merc-c. Spong. Tab. Verat.

      • Durchfall, bei: Apoc.

    • Konvulsionen, während: Bufo. Cocc.

    • Stellenweise, während des Essens: Ign.

    • Trinken Agg: Cham.

  • Sommersprossen Hautausschläge, Sommersprossen

  • Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang Agg: Kalm. Spig. Stann. Verb.

  • Spannung: Puls. Verb. Viol-o.

  • Spidernaevi, rote: Med+.

  • Spinnweben, auf dem: Alum. Bar-c. Borx. Brom. Calad. Graph. Ran-s. Sumb.

  • Spitz: Staph.

  • Sprechen

    • Agg: Bry. Kali-chl. Mez. Puls. Sep. Tell.

    • Amel: Kali-p.

  • Stirnrunzeln: Cham. Hell. Hyos. Lyc. Sep. Sulph. Stram. Verat.

  • Totenähnlich, spitz, zusammengefallen Gesicht, hippokratisch

  • Venen erweitert: Chin. Dig.

    • Naevus araneus: Thuj+.

  • Verlangen sich das Gesicht mit kaltem Wasser zu waschen Gesicht, waschen

  • Verlängert, als sei das Gesicht: Stram.

  • Verlegenheit: Ambr+.

  • Verletzungen: Symph.

  • Verzerrt: Ars. Bell. Camph+. Cocc. Coloc. Hydr-ac. Hyos. Ign. Ip. Lyc. Nux-v. Op. Sec. Stram. Tell. Verat.

    • Erwachen, beim: Crot-h.

    • Schmerzen, bei: Cham+.

    • Sprechen, beim: Ign.

  • Wächsern: Acet-ac+. Sil+.

  • Warzen auf dem: Dulc. Sep+.

  • Waschen, Verlangen das Gesicht mit kaltem Wasser zu: Apis. Asar. Fl-ac.

    • Waschen damit, Amel: Asar. Calc-s. Phos.

  • Wilder Ausdruck: Anac+. Sec+. Valer+.

  • Wind auf das Gesicht wehen, als würde kalter: Coloc. Mez.

  • Zucken, Zittern: Agar. Ars. Bell. Cham. Gels. Ign. Laur. Lyc. Mygal. Oean. Op. Plb. Rheum. Sel. Senec. Stram. Tell. Thuj.

    • Asthmaanfall, vor einem: Bov.

    • Breitet sich über den ganzen Körper aus: Sec+.

    • Essen, beim: Kali-m.

    • Husten, beim: Ant-t. Kali-m.

    • Nebelig Sehen, mit: Mill.

    • Schlaf, im: Rheum.

    • Sprechen, beim: Kali-m.

    • Zunge, beim Herausstrecken der: Hyos.

  • Zunge, herausstrecken der Agg: Hyos. Syph.

Gesprächig,nicht Schweigsam, still

Gestankübler Geruch

  • Fötor, Mundgeruch: Ail. Arn. Ars. Asaf. Bapt. Bry. Carb-ac. Carb-an. Carb-v. Con. Crot-h. Graph. Hep. Kali-chl. Kali-p. Kreos. Lach. Med. Merc. Mur-ac. Nit-ac. Osm. Phos. Podo. Psor. Pyrog. Rhus-t. Sabin. Sec. Sep. Sil. Sulph. Sul-ac. Tell. Thuj. Tril. Ust.

  • Körpers, des: Bapt. Guaj. Hep. Kali-i. Kali-p. Med. Nit-ac. Psor. Pyrog. Sep. Sil. Stann. Sulph. Syph. Thuj.

    • Abwaschen, lässt sich nicht: Lac-c. Med. Psor+.

    • Käse, wie alter: Sanic.

    • Menses, während der: Psor. Stann.

    • Unsauberer Geruch: Guaj.

    • Urinös: Ust.

Gesten,Gebärden, macht: Bell. Cocc. Hyos. Mosch. Nux-m. Stram. Tarent.

  • Lächerliche: Cic. Hyos. Nux-m.

GestieltSchwammartige Auswüchse

Gestörtunordentlich, verwirrt (Bewegungen etc.): Stram.

Gestoßen

  • Hinab gestoßen: Lyc. Psor.

  • Vorwärts: Ferr-p.

Gesund

  • Fühlt das er nicht gesund ist, aber weiß nicht warum39

    39

    „Fühlt sich verändert und nicht mehr wie früher, aber weiß nicht warum“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    : Brom.

  • Sagt er sei gesund, wenn er schwer krank ist: Apis. Arn. Ars. Cann-sbg3. Coff. Iod. Op.

  • Ungewöhnlich, dann AGG: Bry. Nux-v. Phos. Psor. Sep.

  • Wohl bei bedrohlichen Krankheitszuständen, fühlt sich: Arn+.

Gesund, nie wieder ganz,hat sich nie wieder richtig erholt

  • Brustleiden, seit einem40

    40

    S. R. Phatak führt als Beispiel für ein Brustleiden Pneumonie an.

    : Sulph.

  • Diphtherie, seit einer: Lac-c. Phyt. Pyrog.

  • Fehlgeburt bzw. Abtreibung, seit einer: Sec.

  • Infektionskrankheit, seit einer: Psor.

  • Influenza, seit einer: Gels.

  • Klimakterium bez. Menopause, seit dem: Lach.

  • Krankheit bzw. Operation, seit einer41

    41

    Im Concise Repertory steht „Never Well, since“. Rubrikentitel ergänzt nach W. Boericke, Handbuch der homöopathischen Materia Medica: „Personen, die sich nie vollständig von den Folgen einer vorhergehenden Krankheit erholt haben“. P. Schmidt und H. Deichmann weisen darauf hin, dass es ebenso angezeigt ist, wenn sich Personen von Operationen nie wieder vollständig erholt haben.

    : Carb-v.

  • Lungenentzündung, seit einer: Kali-c.

  • Pubertät, seit der: Puls+.

  • Septischem Fieber bzw. septischen Zuständen, seit: Pyrog.

  • Typhus abdominalis bzw. Salmonellose, seit42

    42

    Im Concise Repertory steht „Never well, since, Typhoid“. Der Rubrikentitel wurde aufgrund der Praxiserfahrungen des Übersetzers und Fällen aus der Literatur ergänzt.

    : Carb-v. Mang. Psor. Pyrog.

  • Verbrennung, seit einer: Caust.

Getragen werden,will: Acet-ac. Ant-t. Ars. Benz-ac. Cham. Cina. Kali-c. Lyc. Rhus-t. Verat.

  • Abneigung getragen zu werden: Bry+.

  • Aufrecht sitzend: Ant-t.

  • Hingelegt werden, Kind will nicht: Benz-ac.

  • Langsam: Puls.

  • Liebkost werden, und: Kreos. Puls.

  • Schnell: Acon. Ars. Brom. Verat.

  • Schultern, über den: Cina. Podo. Stann.

Getränke

  • Ekelhaft, abstoßend, als wären: Arn.

  • Heiße

    • AGG: Apis. Bry. Graph. Lach. Phos. Puls. Phyt.

    • AMEL: Ail. Ars. Lyc. Nux-v. Sul-ac.

    • Kalt, erscheinen43

      43

      „They gave him a cup of hot tea, which seemed cold to him“, Hughes/Dake, A Cyclopaedia of Drug Pathogenesy.

      : Camph. Speisen und Getränke

  • Kalte

    • AGG bzw. AMEL Speisen und Getränke

    • Als wären die Getränke kalt: Elaps.

    • Warm, erscheinen: Nat-m.

Getrennt,als ob: Agar. Arg-n. Calc-p. Cocc. Daph. Dulc. Hyper. Psor. Sabin. Sep. Stram+. Tril. Verat. Dualität

Gewicht

  • Gefesselt, als sei ein Gewicht an einen Körperteil: Verat.

  • Kalt: Agar.

  • Körperteil hängen, als würde ein Gewicht an einem: Cur. Nit-ac. Rhod. Ruta.

  • Schweren Gewicht, wie von einem: Acon. Ars. Bar-c. Bell. Bry. Cact. Dios. Elaps. Lach. Nux-m. Nux-v. Petr. Phos. Ph-ac. Puls. Sep. Zinc.

Gewissen

  • Gewissensqualen, üble Folgen von: Cycl+.

  • Schlechtem Gewissen, große Angst wie von: Dig+.

GewitterAGG Wetterwechsel AGG

  • AGG: Nat-c. Nat-p. Phos. Psor. Rhod. Syph.

  • AMEL: Rhus-t.

Gewohnheiten

  • Schmutzige Schmutzig, Angewohnheiten

  • Unmäßig AGG: Arg-n.

GewölbeAGG Feuchtigkeit; Keller, Gewölbe AGG

GewürzeSpeisen und Getränke

Gezwungen

  • Auseinander Getrennt, als ob

  • Außen, als ob nach Schmerz, Drücken

  • Enge Öffnung, als ob durch eine: Bar-c. Bell. Bufo. Carb-ac. Cocc. Coc-c. Dig. Glon. Lach. Op. Plb. Puls. Sulph. Tab. Thuj. Valer.

    • Flüssigkeit, als ob44

      44

      „Gonorrhö, mit quälendem Schmerz in der linken Darmbeingegend, erstreckt sich zur Leiste und den halben Weg den Oberschenkel hinab, als würde sich eine Flüssigkeit dort ihren Weg bahnen“, J. H. Clarke, Der Neue Clarke.

      : Coc-c.

GichtColch. Coloc. Kali-i. Led. Lyc. Nux-m. Rad-br. Ran-s. Sulph. Urt-u.

  • Akut: Colch. Sabin. Urt-u.

  • Asthma und: Benz-ac+.

  • Durchfall, nach: Ant-c. Benz-ac. Colch. Merc-d. Nat-s.

  • Gelenke, der kleinen: Ran-s.

  • Metastasiert (nach Zurücktreten der Gicht)45

    45

    Rubrikentitel ergänzt nach S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    : Abrot. Ant-c.

  • Rheumatisch: Rhod.

GierigGeizig

  • Essen, beim: Nat-c. Zinc.

Glabella

  • Angeschwollen: Fl-ac. Kali-c. Sel. Sil.

  • Knoten (runde) auf der: Caust+.

  • Wehtun und Völle der: Kali-bi.

Glänzendleuchtend, glitzernd: Acon. Apis. Aur. Bell. Bry. Calc-f. Carb-ac. Caust. Cist. Euphr. Glon. Kali-bi. Lac-c. Lach. Mang. Nat-m. Phos. Rhus-t. Sabin. Sil. Syph. Ter.

  • Gegenstände AGG: Bell. Canth. Hyos. Lyss. Mur-ac. Stram.

GlasiertLackiert

Glaskörper

  • Trüb: Chol. Kali-i. Phos. Prun. Seneg. Sulph.

  • Trübung, Ausbreitung: Gels. Ham. Hep. Kali-i. Merc-c. Merc-i-r. Seneg. Sulph. Thuj.

GlattAlum. Phos. Ter.

GlaukomAugen, Glaukom

GleichgültigkeitApis. Arn. Ars. Bapt. Berb+. Calc. Carb-v. Chin. Clem. Con. Gels. Hell. Ign. Lil-t. Mez. Nat-c. Nat-m. Nat-p. Onos. Op. Phos. Ph-ac. Plat. Puls. Sep. Staph. Sulph. Tab.

  • Alles, gegen: Carb-v. Merc+. Mez. Nat-p. Ph-ac.

    • Getan wird, was für sie: Lil-t.

  • Geliebte Personen

    • Verwandte, gegen: Fl-ac. Hell. Nat-p. Phos. Sep.

    • Eigenen Kinder, gegen die: Lyc. Phos. Sep.

  • Geschlecht, gegenüber dem anderen: Thuj.

  • Gesellschaft, wenn in: Arg-n. Kali-c.

  • Haushalt, im Bezug auf den eigenen: Cimic.

  • Klagt nicht: Hyos. Op. Stram.

  • Schmerzen, gegen: Op.

  • Stoische: Ail. Op.

  • Umgebung, gegenüber der: Pic-ac+. Rumx.

  • Verdrossene: Verat+.

  • Vergnügen, gegen: Ferr-p. Hell. Nat-m. Op. Sulph.

  • Wohlergehen anderer, gegen das: Sulph.

Glieder

  • Abgemagert, bei eher plumpem Rumpf: Plb.

  • Abwechselnd zwischen Ober- und Untergliedern Arme

  • Ameisenlaufen: Lyc. Ph-ac. Rhus-t. Sec. Stront-c. Tarent.

    • Menses, während der: Graph.

  • Anheben AMEL Anheben der Glieder

  • Augen, im Wechsel mit Beschwerden der: Kreos.

  • Bandagiert, umwickelt: Chin. Plat.

  • Berührung Agg: Chel. Chin.

  • Brüchig, spröde: Rad-br.

  • Doppelt, als ob: Petr. Dualität

  • Durchfall, mit: Cupr. Jatr. Sec.

  • Erhitzen Agg: Zinc.

  • Essen

    • AGG: Clem. Indg.

    • Amel: Nat-c.

  • Gefühllos, taub: Acon+. Apis+. Calc-p. Echi.

    • Eines mehr als das andere: Crot-h.

    • Links: Puls.

  • Gehören nicht zu ihr: Agar. Ign. Op.

  • Gelähmt, als ob: Thuj.

  • Getrennt: Hyper. Verrenkt, gezerrt als ob

  • Hängenlassen AGG Hängenlassen der Extremitäten

  • Hart: Rad-br.

  • Herpes auf den: Manc.

  • Hochziehen, Heranziehen AGG und AMEL Anheben der Glieder

  • Kalt: Calc-p.

    • Feucht: Stict.

    • Verdauungsbeschwerden mit: Calc-p.

    • Wasser, wie in: Led.

  • Klamm, feuchtkalt: Camph. Carb-v. Pic-ac.

  • Krabbeln: Calc-p.

  • Krampf: Ambr. Cimic. Ran-b. Vip.

  • Kurz, wie zu: Mez. Mosch.

  • Liegen Agg: Kali-c.

  • Oberglieder Arme

  • Rucke: Phys.

    • Eines Gliedes, während des Schlafes: Ant-t. Sulph.

    • Husten, mit: Stram.

    • Krämpfen, während: Sil.

  • Ruhelos: Tarax.

  • Schwach, nach dem Essen: Clem.

  • Schwer: Apis+.

  • Tief atmen Agg: Cann-ibg3.

  • Tot, wie: Lyc.

  • Übereinanderlegen AGG Übereinanderlegen der Glieder AGG

  • Unbeweglich: Apis+.

  • Unterglieder Beine

  • Wirft die Glieder, von einer Seite zur anderen: Cina.

  • Zerschlagen, als ob: Mez.

  • Zittern: Merc.

  • Zusammengezogen, sodass er einem Igel ähnelt: Coloc.

  • Zusammenschnürung: Chin. Lyc.

GlobusHysterie, Globus hystericus

GlossitisZunge, Entzündung

GlottisStimmritzenkrampf (Laryngismus stridulus): Bell. Calc. Calc-p. Gels. Ign. Mosch.

  • Abwechselnd mit Kontraktionen der Finger und Beine: Asaf.

GluckernGurgeln, Glucksen: Agar. Aloe. Berb. Cic. Cina. Crot-t. Cupr. Gamb. Hydr-ac. Jatr. Kali-c. Kreos. Laur. Lil-t. Lyc. Podo. Puls. Squil. Sulph. Thuj.

Glücklichzu sehen, andere AGG: Hell. Helon.

GonorrhöArg-n. Calc. Cann-sb7. Canth. Dig. Ferr-p. Kali-chl. Med. Merc. Nat-s. Nit-ac. Petros. Puls. Sep. Sulph. Thuj.

  • Beschwerden durch, üble Folgen von Sykose

  • Chronisch: Kali-i+.

  • Dicke, grüne Absonderungen: Kali-i+.

  • Hämaturie, mit: Mez.

  • Unterdrückte: Agn. Clem. Nat-m. Med. Puls. Sars. Thuj.

GottlosMangel an religiösem Gefühl Unreligiös

GrabendSchmerz, Bohren

GramKummer

Granuläre ErscheinungenCarb-v. Graph. Hep. Nat-m. Ph-ac.

Granulation

  • Schwache: Carb-v. Hep. Kreos. Nit-ac. Sil.

  • Warzige: Arg-n.

Grauschmutzig (Absonderungen, Verfärbungen etc.): Arg-m. Ars. Berb. Calc. Caust. Chel. Cupr. Dig. Diph. Ferr-p. Kali-c. Kali-m. Lach. Lyc. Merc. Merc-cy. Ox-ac. Phos. Ph-ac. Sil. Sulph.

GrausamkeitAbrot. Anac. Kali-i. Med. Plat.

  • Hören von Grausamkeiten AGG: Calc.

Grazilzierlich: Phos.

Greifen, Ergreifen

  • AGG: Caust+. Finger, Arbeiten mit den Fingern

  • AMEL: Anac. Cimic. Lith-c. Spig.

  • Fest, kräftig

    • AGG: Rhus-t.

    • AMEL: Mez. Nux-v.

  • Glatter Gegenstände AGG: Plb.

  • Kalter Gegenstände AGG: Hep. Merc. Nat-m. Phos. Sil. Thuj. Zinc.

  • Unwillkürlich: Sulph.

Greifen, FassenPacken, Empfindung wie: Bell. Cact. Lil-t. Thyr.

GrimassenFratzen: Agar. Cupr. Hyos. Plat. Stram.

GrobUnverschämt

Großhochgewachsen: Calc-p. Mag-p. Phos.

Größer,alles erscheint46

46

„Kurzsichtigkeit und Trübsichtigkeit, wie durch Flor, selbst ganz in der Nähe; Doppeltsehen; alle Dinge erscheinen bunt; Alles erscheint wie zu groß, was selbst im Gehen die Beine heben macht, wie beim Bergesteigen“, G. H. G. Jahr, Symptomenkodex der homöopathischen Arzneimittellehre.

: Euph+.

Grüngrünlich (Haut, Absonderungen etc.): Acon. Apis+. Ars. Carb-v. Cham. Con. Ip. Kali-bi. Kali-i. Lyc. Mag-c. Med. Merc. Nat-s. Par+. Phos. Puls. Rhus-t. Sec. Sep. Stann. Sulph. Sul-ac. Verat.

  • Flecken: Arn. Bufo. Con. Lach.

  • Gelb: Merc. Puls.

  • Wechselt zu: Arg-n. Borx. Calc-f. Nat-s. Psor. Rheum. Sanic.

GummaCarb-an.

GummiartigAbsonderungen, Klebstoff, leimartig

GurgelnAGG: Carb-v.

Gürtel

  • Empfindung eines Gürtels: Stann.

    • Gähnen, mit: Stann.

  • Gürtelartiger Schmerz Schmerz, gürtelartig

GürtelroseHautauschläge, Zoster

Holen Sie sich die neue Medizinwelten-App!

Schließen