© 2020 by Elsevier GmbH

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular um uns Kritik, Fragen oder Anregungen zukommen zu lassen.

Willkommen

Mehr Informationen

B978-3-437-56865-7.00034-3

10.1016/B978-3-437-56865-7.00034-3

978-3-437-56865-7

Repertorium K

Kälte (Modalitäten)

  • AGG (leichtes Frieren, Mangel an Lebenswärme): Agar. Am-c. Ant-t. Aran. Ars. Aur. Bar-c. Calc. Calc-f. Calc-p. Camph. Caps. Caust. Chin. Cimic. Cist. Cocc. Colch. Dulc. Eup-per. Ferr. Graph. Hell. Hep. Hyper. Kali-bi. Kali-c. Lac-d. Lyc. Mag-c. Mag-p. Merc. Mez. Mosch. Nit-ac. Nux-m. Nux-v*2. Phos. Ph-ac. Psor. Pyrog. Ran-b. Rhod. Rhus-t. Rumx. Sabad. Sep. Sil. Spig. Stann. Stront-c. Sulph. Verat.

  • AMEL (Entblößen, kalte Anwendungen Amel): Acon. Apis. Arg-n. Asar. Aur. Calc. Camph. Cham. Dros. Ferr. Fl-ac. Guaj. Iod. Kali-i. Kali-s. Led. Lyc. Merc. Mur-ac. Op. Psor. Puls. Rhus-t. Sabin. Sec. Spig. Sulph. Syph. Tab. Thuj.

  • Eintreten in die Kälte AGG: Ars. Bell. Ip. Kali-ar. Nux-v. Ran-b. Sep.

  • Einzelner Körperteile (wie z. B. Hände in kaltem Wasser, Kopf, Füße etc.) AGG: Agar. Am-c. Bell. Calc. Hep. Nux-v. Phos. Psor. Rhus-t. Sep. Sil. Tarent. Thuj. Zinc.

  • Hitze und Kälte, beides AGG: Ant-c. Calc. Caust. Ferr. Fl-ac. Graph. Hell. Kali-c. Lach. Merc. Nat-m. Ph-ac. Sep. Sil. Sulph. Sul-ac. Syph. Tab. Thuj.

  • Kopf, am Agg: Ant-c. Bar-c.

  • Nächte, kalte, heißen Tagen, mit AGG: Acon. Dulc. Merc-c. Rumx.

  • Schmerzhaft, Kälte ist: Cist. Mez. Mosch.

  • Sitzen, liegen auf kaltem Boden oder feuchtem Untergrund Agg*1

    1

    In der 2. Aufl. steht „AGG“.

    : Ars. Calc. Caust. Dulc. Nux-v. Rhod. Sil.

KälteAcon. Am-c. Aran. Arn. Ars. Aur. Bell. Bry. Calc. Camph. Caps. Caust. Chin. Dulc. Eup-per. Ferr. Gels. Graph. Hep. Ign. Ip. Kali-c. Kali-p. Laur. Led. Lyc. Mag-p. Merc. Mosch. Nat-m. Nux-m. Nux-v. Phos. Ph-ac. Psor. Puls. Pyrog. Rhus-t. Sabad. Sep. Sil. Symph. Verat.

  • Abwechselnd oder gleichzeitig mit Hitze in anderen Körperteilen: Polyg.

  • Angefächelt werden, will: Carb-v.

  • Anstrengung, durch: Plb. Sil. Zinc-val.

  • Aufrichten vom Bücken, beim: Merc-c.

  • Äußerlich: Am-m. Ars. Camph. Ign. Kali-n. Nit-ac. Nux-v. Olnd. Verat. Zinc.

    • Innerlichem Brennen, mit: Sec+.

  • Bedecken Agg: Apis. Calc-s. Camph. Ip. Led. Puls. Sec. Sep.

  • Bett

    • Im: Phos. Sil.

    • Morgen, am frühen: Mur-ac.

  • Eines Körperteils, die anderen sind heiß: Apis. Bry. Cham. Polyg. Zinc.

  • Einseitig: Bry. Carb-v. Caust. Con. Dros. Lyc. Mosch. Nux-v. Par. Puls. Sil. Thuj.

    • Konvulsionen, während: Sil.

    • Links: Carb-v. Caust. Dros. Lyc. Sulph. Thuj.

      • Epileptischem Anfall, vor2

        2

        Im Concise Repertory steht die Rubrik unter „Coldness, One sided, Right, Left hot, as if, epilepsiy, before“. Die Rubrik wurde aufgrund des folgenden Hinweis aus der AHZ, Bd. 76, umsortiert: „Sil. ist eines der wichtigsten Mittel bei Epilepsien, namentlich solcher, die vom Zerebralsystem ausgehen; auf skrofulös-rachitischem Boden, deren Anfälle häufig nachts und zur Zeit des Neumondes erscheinen; voraus geht: Gefühl von Kälte links, Schütteln und Herumziehen des linken Armes, unverständliches Sprechen, öfterer Schlummer und Auffahren; dabei: wellenförmiges Ausbreiten des Krampfes vom Plexus solaris; heftiges Brüllen; im Schlafe Stöhnen, Schnarchen, Zucken, Schaum vor dem Munde; Strecken und Verdrehen der Glieder und des Kopfes; nachher: Lähmung der rechten Seite“.

        : Sil.

    • Rechts: Bar-c. Bry. Chel. Rhus-t. Sabad.

      • Hitzeempfindung der linken Seite, mit: Par.

  • Eiseskälte: Agar. Apis. Cact. Carb-v. Elaps. Helod. Hydr-ac. Lyc. Med. Meny. Nit-ac. Ol-an. Phos. Sec. Sil. Verat.

    • Feuer, selbst nahe am: Cadm-s.

    • Körpers, des: Bar-m+. Jatr+.

    • Krämpfe, Kolik, mit: Cupr-ac.

    • Menses, mit: Sil.

    • Schmerzen, mit: Dulc.

    • Übelkeit, Erbrechen, mit: Valer.

  • Erkrankter Körperteile: Ars. Bry. Calc. Caps. Caust. Cocc*2. Colch. Lach. Led. Meny. Mez. Rhus-t. Sec. Sil.

  • Extremitäten, der: Ambr. Ant-t. Ars. Bell. Calc. Camph. Carb-v. Caust. Puls. Sec. Sil. Stram. Verat.

  • Heißem Wetter, bei: Asar.

  • Husten Agg: Lyc.

  • Innerlich: Anac. Apis. Ars. Calc. Caust. Cocc. Dig. Elaps. Hep. Laur. Merc. Nux-v. Phos. Puls. Sulph. Ther.

  • Kaltem Wasser, als ob in: Led.

  • Kälteschauer, Kältewallungen: Lach.

  • Kälteschmerzen: Arn. Med. Syph.

  • Körperteile auf denen man liegt, der: Arn. Mur-ac.

  • Kratzen, nach: Agar. Mez. Petr.

  • Menses

    • Beginn der Menses, zu: Jab.

    • Während den: Led. Sil.

  • Nachts Agg: Meny. Phos.

  • Nadeln, kalte, wie: Agar. Ars.

  • Obere Körperteile: Ip.

  • Partiell oder einzelner Teile: Ars. Berb. Calc. Carb-v. Chel. Chin. Cist. Dulc. Ign. Kali-c. Kali-chl. Lyc. Meny. Nat-m. Ph-ac. Plat. Puls. Rhus-t. Sec. Sep. Sil. Spig. Sulph. Verat.

    • Brennen beim Aufwärmen: Zinc-val.

  • Schmerzen, während: Agar. Alum-sil. Ars. Caust. Dulc. Led. Mosch. Sil.

    • Nerven, entlang der: Ter.

  • Stellen, Flecken, an: Agar. Calc-p. Petr. Sep. Stront-c. Tarent. Verat.

  • Wundschmerzend: Ars. Hep. Nat-m. Phos. Rhus-t. Sep.

  • Zimmer, in einem warmen: Sep.

Käsiger GeruchPhos. Sanic. Sep.

  • Alter Käse, wie: Bry. Hep. Sanic.

KahlköpfigkeitKopf, äußerer, kahl

Kappe, Haube,Empfindung einer: Carb-v. Cycl. Graph. Lach.

  • Engen Kappe, einer: Berb+.

KarbunkelAnthraci. Ars. Bell. Echi. Hep. Lach. Led. Pyrog. Sil. Sul-ac. Tarent-c.

  • Berstend: Vip+.

  • Bläulich, rot: Lach.

  • Brennen: Tarent-c.

  • Impotenz, mit: Pic-ac.

  • Scharlachartig: Apis. Bell.

  • Stechend: Apis. Nit-ac.

KariesKnochen

KarunkelHarnröhre, Karunkel

Katheters,ständige Benutzung eines: Acon. Mag-p. Nux-v. Petros.

Katarakt(Star) Linse

KaubewegungenAcon. Amyl-ns. Bell. Bry. Calc. Cham. Cupr. Hell. Lach. Lyc. Mosch. Verat-v.

  • Chorea, bei: Asaf.

  • Gehirns, bei Erkrankungen des: Bry.

  • Krämpfen, vor: Calc+.

  • Schlaf, im: Calc+. Ign.

KauenBeißen

  • Schluckt und kaut, im Schlaf: Calc. Cina. Ign.

  • Speisen, kommen aus dem Mund, beim Kauen: Arg-n.

  • Ständig, Speichel, mit schaumigem (vor dem Mund): Asaf.

KaumuskelnHydr-ac. Ign.

  • Krampf: Cocc. Cupr. Hydr-ac. Stram. Stry.

  • Steif, hart: Ign.

  • Zusammengezogen: Meny. Merc+.

KegelförmigSpitz zulaufend

KehlkopfAcon All-c. Arg-m+. Bell. Brom. Caust. Dros. Hep. Iod. Kali-bi. Lach. Mang. Nux-v. Phos. Puls. Rumx. Sel. Spong. Stann. Sulph.

  • Abwärts: Cham. Glon. Ip. Verat.

  • Auf- und Abbewegung des Kehlkopfes: Lyc. Op. Stram. Sul-i.

    • Husten, mit: Lach.

  • Aufwärts: Stann.

  • Berührung Agg: Acon. Bell. Lach. Phos. Spong. Syph+.

  • Beugen nach hinten

    • Agg: Bell. Lach. Rumx.

    • Amel: Hep.

  • Blatt, über der Luftröhre, als wäre ein: Ant-t.

  • Brennen, Hitze: Ars. Iod. Nit-ac. Rumx. Sang. Seneg. Spong.

    • Heiserkeit, mit: Am-m.

    • Husten, beim: Gels. Spong.

  • Dampf, wie von: Ars.

  • Drehen des Halses Agg: Lach. Spong.

  • Druck, auf dem: Chel.

  • Fissuren, im: Bufo.

  • Flatterndes Gefühl: Lach.

  • Fremdkörper, Gefühl eines, einer fremden Substanz, im: Bell. Kali-c. Sang.

    • Fieber, während: Ip.

  • Gefühllos, taub: Kali-br.

  • Gezogen

    • Im3

      3

      „Fortwährend ein ganz besonderes Gefühl, als wären Schnüre gezogen vom Halsgrübchen aus nach unten und nach der Seite in verschiedenen Richtungen“, C. Hering, Amerikanische Arzneiprüfungen.

      : Apis.

    • Rückwärts, nach, mit einem Faden: Calc-ar.

  • Glottisödem: Apis. Kali-i.

  • Greift sich an den: Acon. All-c. Ant-t. Arum-t. Asaf. Dros. Iod. Naja. Phos. Spong.

    • Trinken, beim: Acon.

  • Haar im: Naja. Sil.

  • Hängen, als würde etwas im: Lach. Phos. Spong.

  • Haut, als wäre eine, im: Phos.

  • Heben Agg: Sil.

  • Husten

    • Agg: All-c. Arg-m. Arum-t. Bell. Brom. Caust. Kreos. Nux-v. Phos. Puls. Sulph.

    • Amel: Asar.

  • Kalt

    • Einatmen beim, die ausgeatmete Luft ist heiß: Sulph.

    • Kalt (Kältegefühl), als ob, beim Atmen: Brom. Cist. Rhus-t.

    • Rasieren Amel: Brom.

  • Kitzeln, im: Acon. Apis. Brom. Caps. Cham. Con. Ign. Kali-bi. Lach. Lyc. Nat-m. Nux-v. Op. Phos. Psor. Puls. Rhus-t. Rumx. Sang. Sep. Sil. Stann.

  • Kribbeln: Con. Kali-c. Nat-m.

  • Krümel, als wäre ein, im: Lach.

  • Lähmung, des: Caust. Lach.

  • Links: Caust. Crot-h. Hep. Lach. Rhus-t. Sul-ac. Thuj. Til.

  • Luft, heiße, kommt aus der Luftröhre: Rhus-t.

  • Luftröhre verengt, als wäre die: Cist.

  • Ohr, zum linken: Zinc-chr.

  • Pelzig: Phos.

  • Pflock, Keil, Klappe etc.: Lach. Phos. Spong.

    • Luftröhre verschlossen, als sei die: Mang.

  • Polypen: Berb.

  • Rasseln, im: Ant-t. Brom. Hep. Ip.

  • Rauch inhaliert, als hätte man: Bar-c.

  • Rau, roh: Carb-v. Caust. Mang. Nux-v. Phos. Puls. Rhus-t. Spong. Stann. Sulph.

    • Sprechen, durch: Arg-m. Tarent.

  • Rechts: Agar. Kali-n. Puls. Stann. Stict.

  • Reißen: Caps.

    • Husten, beim: All-c.

    • Schlucken, beim: Ign.

  • Sängern, bei: Arum-t. Ferr-p.

  • Schleim, im: Lyc. Phos. Seneg. Stann.

  • Schlucken Agg: Spong.

  • Schmerzhaft, empfindlich: Syph.

  • Schneiden: Arg-m. Manc. Merc-c. Merc-cy. Nit-ac. Vinc.

    • Husten, beim: All-c. Staph.

  • Schnäuzen der Nase Agg: Caust.

  • Schwach: Alum. Bar-c. Caust. Gels. Plb. Sulph.

  • Speisen fallen in den: Kali-c. Lach. Meph. Nat-m.

  • Sprechen, singen

    • Agg: All-c. Phos. Spong.

    • Amel: Rhus-t. Sel.

  • Stimmbänder

    • Knoten, auf den: Sel.

    • Krampf der: Ip.

    • Ödem der: Lach.

    • Parese der: Kali-p. Lach. Ox-ac. Seneg.

    • Polypen auf den: Thuj.

  • Streifen, Striche: Caust. Ol-an.

  • Trocken: Bell. Con. Lach. Seneg. Spong. Sulph. Thyr.

    • Fleck, kleine Stelle: Con.

    • Sängern, bei: Sang.

  • Tuberkulose des: Carb-v. Dros. Mang. Sel+. Spong. Stann.

    • Husten und Heiserkeit, mit: Stann.

  • Verdickt: Led.

  • Verschlossen, nahezu, als ob: Calc-f.

    • Speichelfluss, mit: Tarax.

  • Voll, Völlegefühl, bei Sängern: Sang.

  • Zusammenschnürung, Krampf: Acon. Bell*3. Cupr. Ign. Iod. Mang. Meph. Mosch. Phos. Samb. Stram. Verat.

    • Einschlafen, beim: Kali-c. Lach.

    • Gehen Amel: Dros.

    • Gehörgang, durch Kratzen im: Sil. Sulph. Tarent.

    • Schlaf, im: Lach. Nux-v. Spong.

    • Schlucken, beim: Dig.

    • Singen Agg: Agar.

    • Sprechen, beim: Dros. Mang.

KeilPflock

KellerGewölbe Agg: Aran. Ars. Calc. Dulc. Nat-s. Puls.

KeloideFl-ac. Graph. Nit-ac. Sabin. Sil.

KeratitisHornhaut, entzündet

KeuchhustenHusten, Keuchhusten

Kiefer

  • Bohren: Plat.

  • Gelähmt, als ob: Nux-m.

  • Geschlossen zu halten, Neigung die Kiefer fest: Cob+.

  • Hängen des Unterkiefers Mund, offen

  • Kiefersperre, zusammengebissen, (Kieferklemme): Bell. Camph. Cann-sbg3. Cham. Cic. Cupr. Hydr-ac. Hyos+. Hyper. Ign. Merc. Merc-i-f. Nux-v. Op. Phys. Phyt.4

    4

    Im Concise Repertory ist in der 3. Aufl. Phys., in der 2. Aufl. Phyt. verzeichnet. In C. M. Boger, Boenninghausens Characteristics and Repertory sind sowohl Phys. als auch Phyt. verzeichnet. Deshalb wurde Phyt. in der Rubrik ergänzt.

    Plat+. Sec. Tab. Verat.

    • Gemütserregung, durch: Ign.

    • Morgens: Ther.

    • Neugeborenen, bei: Ambr. Camph.

    • Sonnenstich, durch: Glon.

    • Zähneknirschen, mit: Canth. Cic.

  • Kieferwinkel: Ign. Merc. Phyt. Sang.

    • Hinter den: Chel. Colch. Sang.

    • Rechts: Rad-br.

  • Knacken

    • Kauen, beim: Lac-c. Nit-ac. Rhus-t.

    • Mundes, weit Öffnen des, beim: Sabad.

  • Knochen: Phos. Sil.

    • Karies der Kieferknochen: Cist. Phos. Sil.

  • Krampf: Kali-c+. Plat+. Tab. Verat.

    • Kauen, beim: Verat.

  • Oberkiefer: Am-c. Carb-v. Chin. Kreos. Phos. Zinc.

    • Klopfen, pochen: Phos.

    • Schwellung: Nit-ac.

    • Vorschieben des: Hep.

  • Periostitis (des Unterkiefers): Calc-f.

  • Schmerzhaft: Caust.

  • Schnappen zu: Bell. Cic. Ign. Lyss. Merc. Nux-v. Plat. Rhus-t.

  • Steif: Apis.

    • Müde und: Cham. Merc-i-f.

  • Unterkiefer: Bell. Caust. Cham. Cocc. Lach. Laur. Nat-c. Plb. Staph. Zinc.

    • Bewegung, kauen: Cupr+.

      • Laut: Plb.

      • Schlaf, im: Calc.

    • Exostose: Ang. Calc-f. Hep.

    • Gezogen nach hinten, als ob: Bell.

    • Kalt: Plat.

    • Klopfen, pochen: Lach. Nat-m.

      • Beißen Agg: Nat-m.

    • Knoten, schmerzhafte: Graph.

    • Mundes, Öffnen des Agg: Hep.

    • Nekrose des: Merc-c. Phos+.

    • Schläfen, zu den: Mang.

    • Schwach, nach Essen: Bar-c.

    • Schwächegefühl: Kalm.

    • Schwellung: Kali-c. Lach. Phos.

      • Harte: Anthraci.

      • Unterhalb des rechten: Ol-an.

    • Spannung: Caust.

    • Spasmen: Tab.

    • Unbeweglich, morgens: Ther.

    • Verdickt: Hecla.

    • Wundschmerzend: Aur.

    • Zahnschmerzen, mit: Sil.

    • Zucken, zittern: Alum. Ant-t. Cadm-s. Carb-c. Cocc. Gels. Ol-an. Phos.

      • Gähnen, beim: Olnd.

      • Sprechen, beim Versuch zu: Cocc.

  • Verrenkung des, leicht, schnell: Ign. Petr. Rhus-t. Staph.

  • Verschließung der Kiefer, krampfhafte: Dios+.

  • Wackeln Kaubewegungen

  • Wehtun, Schmerz: Merc. Thuj.

    • Kopf nach hinten beugen Agg: Sars+.

    • Zusammenbeißen im Schlaf, durch: Merc-i-f.

KiefergelenkeBell. Ign. Merc. Rhus-t. Thuj.

  • Knacken, beim Kauen: Nit-ac. Rhus-t.

  • Krampf: Bell. Spong.

  • Straff, Spannen, beim Kauen oder beim Öffnen des Mundes5

    5

    „Spannschmerz in den Kiefergelenken beim Mundöffnen oder Kauen“, S. Hahnemann, CK.

    : Alum.

  • Verrenkung des, leicht: Ign. Petr. Rhus-t. Staph.

    • Lachen Agg: Tab.

KiefersperreKiefer, Kiefersperre

KindbettfieberArn. Ars. Echi. Lach. Lyc. Op. Phos. Puls. Pyrog. Rhus-t. Sec. Sulph. Blut, Sepsis

  • Lochien, durch unterdrückte: Lyc. Sulph.

KinderSäuglinge: Acon. Ant-t. Bell. Borx. Calc. Calc-p. Cham. Cina. Coff. Ip. Merc. Phyt. Podo. Puls. Rheum. Sep. Sil. Sulph.

  • Atem, verlieren den, wenn zornig: Arn.

  • Auffahren, aufspringen, schreit ängstlich: Nat-c. Sulph.

  • Aufgeregt und lebhaft, schwatzen und lachen: Aloe.

  • Betuttelt werden, möchten: Puls+.

  • Blass, beim Laufen: Sil.

  • Fett, pummelig: Bell. Seneg.

  • Fontanellen

    • Eingesunken: Apis. Calc.

    • Hinterhauptknochen, sinkt herab: Mag-c.

    • Offen: Apis. Calc. Calc-p. Ip. Merc. Puls. Sep. Sil. Sulph. Syph.

    • Öffnen sich wieder: Calc-p.

    • Pulsieren, starkes: Gels.

  • Furunkeln, Neigung zu: Mag-c.

  • Gefüttert bzw. gestillt werden, die unangemessen: Aeth.

  • Gestillt werden, will auf dem Arm, will nicht abgelegt werden: Benz-ac.

  • Herumkrabbeln, nervöses: Sil.

  • Hochheben Agg: Borx. Calc-p.

  • Klammern sich an Mutters Hand: Bism.

  • Kreischt und schreit, immer: Lac-c+. Psor+. Rheum.

  • Lang und Dünn: Calc-p+.

  • Läuft spät, lernen spät Laufen: Agar. Calc. Calc-p. Caust. Sil. Sulph.

    • Unfähig zu Gehen, durch Beschwerden der Fußgelenke: Mang.

  • Nase, roter, rauer, dreckiger, mit: Merc.

  • Säuglinge: Borx. Calc. Calc-p. Kali-bi. Mag-c. Ph-ac. Puls. Sulph.

    • Säuglinge, die kurz nach der Geburt zu sterben drohen: Arg-n.

    • Wenige Wochen alt, sieht schrumplig und alt aus: Op.

  • Saugt

    • Ganze Zeit, die: Calc-p+.

    • Tagsüber, nur (verweigert nachts die Brust): Apis.

  • Saurer Geruch: Med+.

  • Schläft den ganzen Tag. schreit die ganze Nacht: Lyc+.

  • Schule überfordert, ist mit der: Zinc+.

  • Schwach, ohne ersichtlichen Grund: Sul-ac.

  • Spricht spät, lernt spät: Agar. Bar-c. Calc-p. Nat-m. Sanic.

  • Stottert: Bov.

  • Ungeschickt: Asaf+.

  • Ungesund: Psor+.

  • Verängstigt, durch alles: Calc.

  • Weint, schreit andauernd, Säugling, Neugeborenes: Syph. Thuj.

  • Würgt, beim Schlucken von Flüssigleiten6

    6

    „Dysphagie bei Flüssigkeiten (Säuglinge); kann nur Festes schlucken.“ „Kinder, die von Geburt an Festes mit Leichtigkeit schlucken können, aber jedes Mal würgen, wenn sie zu trinken versuchen“, C. Hering, Leitsymptome unserer Materia Medica.

    : Kali-br.

  • Zerrt am Arm der Mutter: Sil.

  • Zyanotisch, durch die Geburt: Borx. Cact. Dig. Lach. Laur.

Kindischalbern: Aeth. Aloe. Ambr. Anac. Bar-c. Bell. Bufo. Cic. Con. Hell. Hyos. Lach. Lyc. Nat-c. Nux-m. Nux-v. Op. Ph-ac. Pic-ac. Plb. Sep. Sil. Stram. Sulph. Thyr. Verat.

  • Entbindung, nach der: Apis.

  • Epileptischem Anfall

    • Nach einem: Tab.

    • Vor einem: Caust.

  • Körper wächst, aber der Geist bleibt: Bufo.

  • Raserei, abwechselnd mit: Aeth+.

KinnCaust. Plat. Sil.

  • Drüsen unter dem Kinn: Led. Staph.

  • Gefühllos, taub: Spong.

  • Geschwür: Cund.

  • Gezogen, zum Brustbein: Phyt.

  • Haarausfall: Graph+.

  • Haare auf dem, bei Frauen: Ol-j.

  • Hautausschlag: Nat-m. Rhus-t. Sep. Sil. Sulph.

    • Ekzem: Merc-i-r.

    • Körnig, honigfarben: Ant-c.

    • Lippen und Kinn, zwischen: Kali-chl.

  • Kalt: Aeth. Kali-n.

  • Schweiß auf dem: Con.

  • Zu lang, als wäre das: Glon.

  • Zuckt, zittert: Agar. Ant-t. Gels.

Kitzeln

  • AMEL: Sep.

  • Kitzelnd Jucken, innerlich

KlagenLamentieren: Aur. Coff. Lyc. Verat. Verat-v.

KlappeBlatt, Haut, als ob: Alum. (Ant-t).7

7

In T. F. Allens Encyclopedia of Pure Materia Medica ist die Manganum Prüfung aus unbekannten gründen komplett unter Ant-t mit eingearbeitet. Deshalb gehört Ant-t nicht in die Rubrik, wohl aber Mang.

Bar-c. Ferr. Iod. Kali-c. Kali-i. Lach. Mang. Phos. Sabad. Spong. Thuj.

KlatschsüchtigHyos.

KlaustrophobieFurcht, geschlossenen Räumen, in

Klaviers spielenAGG: Nat-c. Sep. Finger, Arbeiten mit den AGG

  • Körpers, Schweregefühl des, nach dem Klavierspielen: Anac.

Klebrigzäh, teigig Absonderungen, Klebstoff, leimartig

KleidungKleider

  • Druck der

    • Agg*8

      8

      In der 2. Aufl. steht „AGG“.

      : Arg-n. Bov. Bry. Calc. Carb-v. Caust. Con. Glon. Hep. Lach. Lil-t. Lyc. Nit-ac. Nux-v. Onos. Psor. Sec. Sep. Spong. Sulph. Tub.

    • AMEL: Psor. Sabad.

    • Brust, an der Agg: Benz-ac.

    • Hals, um den Agg: Agar. Apis. Caust. Chel. Con. Glon. Kali-c. Lach. Merc. Sep.

    • Leiste, um die Agg: Hydr.

    • Magengrube, auf die: Lith-c+.

    • Taille, um die Agg: Apis. Brom. Carb-v+. Graph. Lach.

  • Eng, als wäre die: Arg-m. Caust. Chel. Glon. Nux-v. Rumx.

    • Abdomen, um das: Mosch.

    • Brust, um die: Meli.

  • Feucht, klamm, als wäre die: Calc. Guaj. Lac-d. Lyc. Phos. Ran-b. Sanic. Sep. Tub. Verat-v.

  • Flammen stehen, als würde die Kleidung in: Ars-i.

  • Groß, wie zu: Psor. Thuj.

  • Kalt, als wäre die: Ars-i.

  • Packt ihre Kleider ein und aus, ohne sich nachher dieser Handlung bewusst zu sein : Mag-c+.

  • Passen, als würden sie ihm nicht: Verat-v.

  • Schwer, zu: Con. Euph.

  • Trägt, seine beste: Con.

  • Unbequem: Spong.

    • Leiste, um die: Hydr.

  • Zerreißt sich die: Camph+.

KleieartigAbschilferung, Abschuppung, kleieartig, schuppig etc.

Klein,als ob zu (Gegenstände, Räume etc.): Berb. Carb-v. Cycl. Merc-c. Nat-c. Plat.

Kleiner,erscheint (Körper, Gliedmaßen etc.): Agar. Cact. Calc. Carb-v. Croc. Glon. Kreos. Sabad. Tab. Tarent.

  • Schädelhöhle: Chel. Glon. Grat.

Kleinigkeiten(Gemütssymptome)

  • AGG: Ars. Cham. Cina. Coff. Dros. Hep. Ign. Nit-ac. Nux-v. Sil. Thuj.

  • Erscheinen wichtig: Ars. Calc. Caust. Con. Graph. Hep. Ign. Nat-m. Nux-v. Sil. Thuj.

KleinlichApis. Calc-p. Samb. Sel. Zinc.

KleptomanieAbsin. Art-v. Cur. Nux-v. Tarent.

KlimakteriumMenopause, Wechseljahre: Acon. Amyl-ns. Cimic. Con. Ferr. Gels. Graph. Lach. Mang. Meli. Murx. Psor. Puls. Sabin. Sang. Sep. Stront-c. Sulph. Sul-ac. Sumb. Vip. Xan.

  • Dicken Frauen, bei, Wechseljahresbeschwerden: Calc-ar.

  • Hypertrophie, einer Körperseite: Lyc.

  • Verfrüht: Absin.

KlingenKlingeln (Geräusch) Hören, eingebildete Geräusche

KlitorisAm-c. Coll.

  • Erektion der Klitoris, nach Urinieren, mit sexuellem Verlangen: Calc-p.

  • Geschwollen, als ob: Colch. Coll.

  • Stechen, feines, in der (nachts): Borx.

KlopfenPulsieren

Klumpenklumpige Erscheinungen: Aeth. Aloe.9

9

In der 3. Aufl. steht Alu. (Alumen), wahrscheinlich handelt es sich um einen Übertragungsfehler, da Aloe. auch in Bogers Synoptic Key in dieser Rubrik verzeichnet ist. Die mit Sternchen (*) markierten Arzneimittel wurden vermutlich versehentlich in der 3. Aufl. weggelassen. In der 2. Aufl. stehen sie aber in der Rubrik.

Alum. Ant-c. Calc-s. Cham*. Chin*. Coc-c*. Graph. Kali-bi. Kreos. Lyc. Merc. Merc-i-f. Plat. Rhus-t. Sep. Sil. Stann.

  • Schmerzhaft: Kali-i.

Knackenin den Gelenken Gelenke, Knacken in den

Kneifen

  • AMEL: Apis. Ars.

  • Schmerz, kneifender Schmerz, Kneifen

Knetenvon Teig oder ähnliche Bewegungen, Agg: Sanic.

KnieApis. Aur. Benz-ac. Caust. Chel. Chin*10

10

In der 3. Aufl. fehlt Chin. in dieser Rubrik. Da Chin. auch in Bogers Synoptic Key aufgeführt ist, wurde es hier ergänzt.

. Gels. Kali-c. Led. Nat-m. Nux-v. Petr. Puls. Rhus-t. Sep. Sulph.

  • Aneinanderschlagen, der: Arg-n. Caust. Colch.11

    11

    In Stapfs Archiv für die homöopathische Heilkunst, Bd. 6, Sympt. 313, ist von „Zusammenknicken“ die Rede und nicht von „Aneinanderschlagen der Knie“. Ggf. handelt es sich um einen Übersetzungsfehler.

    Con. Glon.

  • Aura, epileptische, beginnt im: Cupr+.

  • Bandagiert, umwickelt, wie: Anac+. Aur. Sil.

  • Brennen

    • Im: Chel.

    • Unter dem: Nat-s.

  • Bursitis praepatellaris: Nat-m.

  • Erguss: Apis. Iod. Rhus-t. Sulph.

  • Gefühllos, taub: Coloc. Merc-i-f. Nat-p. Plat.

    • Hodensack, erstreckt sich zum: Bar-c.

    • Sitzen Amel: Bar-c.

  • Gehen Agg: Chel. Led.

  • Gelähmt, wie: Anac+.

  • Gespreizt: Lyc. Plat.

  • Gezogen nach oben, unwillkürlich, beim Gehen: Cupr. Ign.

  • Groß, als ob: Merc.

  • Hautausschläge auf dem: Led.

  • Heiß, mit kalter Nase: Ign+.

  • Herabsteigen Agg: Arg-m. Verat.

  • Jucken: Sulph.

    • Schmerzen, mit: Mang.

  • Kalt, Kälte: Agn. Ars. Carb-v. Lach. Phos. Sep. Sil.

    • Bett, im: Phos.

  • Klopfen, pochen: Kali-c.

  • Knacken: Caust. Cocc. Con+. Sulph.

  • Knicken plötzlich ein, im Stehen: Arn. Cupr.

  • Knie-Ellbogen-Lage AMEL Liegen, Händen und Knien, auf AMEL

  • Knien Agg: Bar-c.

    • Aufrichten vom Knien Agg: Spig.

  • Krampf: Calc. Coloc. Ter. Zinc.

  • Luft, heiße, durch die: Lach.

  • Nagen: Ran-s.

  • Neuralgie, Druck Agg: Tarax.

  • Patellarsehnenreflex

    • Fehlt: Cur. Oxy. Sec. Sulfon.

    • Gesteigert: Lath.

  • Rucken, zucken: Puls.

  • Ruhelos: Anac. Lyc. Rhus-t. Thuj.

  • Schnappen, im: Nat-m.

  • Schwach: Aur. Cocc. Con. Cyc. Gels. Mur-ac. Nat-m. Nat-s. Plb. Sep. Staph. Sul-ac.

    • Aneinander schlagen, als würden die Knie: Agar. Cocc. Colch. Nux-v.

    • Gehen, beim: Cocc. Coloc.

    • Herabsteigen von Stufen, beim: Gels. Kali-c. Ruta.

    • Heraufsteigen von Stufen, beim: Con. Kali-c. Ruta.

    • Knien, beim: Tarent.

    • Lumbalregion, mit Schmerzen in der: Cob.

    • Pollution, nach: Dios.

    • Stehen, im: Olnd.

    • Übelkeit, mit: Borx.

  • Schwanken

    • Einknicken und, beim Gehen: Bry.

    • Heraufsteigen, beim: Canth.

  • Schweregefühl: Nux-v.

  • Spannung: Caust. Nat-m.

  • Steigen

    • Agg: Alum+. Bad. Carb-v. Plb.

    • Herabsteigen und Agg: Bad. Kali-c. Ruta. Verat.

  • Stöße durch: Puls. Valer.

    • Einschlafen, beim: Agar. Arg-m.

  • Tuberkulös: Calc. Iod. Lyc. Sulph.

  • Umklammere eine Vogelkralle das Knie, Gefühl als: Cann-ihr1.

  • Verstaucht, gezerrt, als ob: Elaps.

  • Zittern*12

    12

    Die Rubrik „Zittern“ ist in der 3. Aufl. vergessen worden, die Subrubriken dazu sind aber aufgeführt. Deshalb wurde hier die Rubrik aus der 2. Aufl. ergänzt.

    : Anac. Chin. Lil-t. Stann. Zinc.

    • Herabsteigen von Stufen, beim: Sil.

    • Heraufsteigen von Stufen, beim: Canth.

    • Stehen, im: Olnd+.

  • Zucken, im: Chin.

  • Zusammengezogen: Caust. Guaj. Nat-m.

KniekehlenBell. Con. Mez. Nat-c. Nat-m. Onos. Phos.

  • Ausstrecken des Beins Agg: Carb-an. Rhus-t.

  • Beugen der Knie Agg: Calc-p. Chin. Rhus-t.

  • Bewegung Agg: Nat-c. Plb.

  • Ferse, zur: Alum.

  • Fibrome, wiederkehrende: Calc-f.

  • Gefühllos, taub: Onos.

  • Gluckern, Fersen zu den13

    13

    „In den Kniekehlen eine quellend gluckernde Empfindung, als wenn man es hören könnte; unschmerzhaftes Gluckern in der Kniekehle bis in die Ferse“, Noack/Trinks/Müller, Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre.

    : Rheum.

  • Jucken: Lyc. Mez. Sep. Zinc+.

  • Schmerzhaft: Caust. Lyc. Nat-c. Phys. Rad-br.

  • Schwäche: Valer.

  • Schweiß in den: Bry. Carb-an. Con. Dros. Sep.

  • Schwellung: Mag-c.

  • Sitzen Agg: Berb.

  • Stehen Agg: Graph. Par. Rumx.

  • Steif: Caust.

    • Bücken, beim: Sulph.

  • Wehtun in den: Mez.

  • Wundsein der, exkoriiert: Ambr. Sep.

  • Zusammenziehung (der Kniesehnen bzw. Kniemuskulatur)14

    14

    Rubrikentitel ergänzt nach den Texten der Arzneimittellehre für die aufgeführten Mittel.

    : Caust. Guaj. Nat-m. Tell.

KnienAGG: Cocc. Mag-c. Sep.

  • AMEL: Aesc. Euph.

  • Betet, kniet und: Ars. Stram.

  • Schwierig ist: Tarent.

KniescheibenBell. Con.

  • Gurgeln, gluckern, glucksen: Asar.

  • Hygroma praepatellare: Arn.

  • Pflock unter den: Cham.

  • Pulsieren: Spig.

  • Schleimbeutel vergrößert, über den: Sil.

  • Schmerz, erschwert das Gehen: Nit-ac.

  • Verrenkt, wie: Gels.

    • Herabsteigen von Stufen, beim: Cann-sh1.

Kniesehnenverkürzt, gespannt: Am-m+. Bry. Dios. Gauj+. Nat-m.

  • Links: Sulph.

Knisternwie Rauschgold: Acon. Calc. Coff. Hep. Rheum. Sep.

KnoblauchartigGeruch von Absonderungen, Geschmack etc.: Art-v. Asaf. Cupr-ar. Kali-p. Lach. Osm. Petr. Tell.

Knochen(Beschwerden allgemein): Arg-m. Asaf. Aur. Calc. Calc-f. Calc-p. Chin. Cocc. Cupr. Eup-p. Fl-ac. Hep. Kali-i. Lyc. Merc. Mez. Nit-ac. Phos. Ph-ac. Phyt. Puls. Pyrog. Rhod. Rhus-t. Ruta. Sil. Staph. Sulph. Syph.

  • Bandes, Empfindung eines: Con.

  • Bloßgelegt werden, als ob die Knochen: Ars. Asaf. Aur. Calc. Chin. Con. Hep. Lach. Lyc. Merc. Mez. Nit-ac. Ph-ac. Puls. Ruta. Sabin. Sep. Sil. Staph. Sulph.

    • Nekrose, mit: Both.

  • Brechend, wie, Zerschlagenheitsschmerz: Arn. Cocc. Eup-per. Hep. Nit-ac. Puls. Ruta. Thuj. Valer.

  • Brennen: Euph. Mez. Zinc.

  • Brüchig, Brüche etc.: Asaf. Bufo. Calc. Calc-f. Calc-p. Lyc. Merc. Par. Ph-ac. Ruta. Sil*3. Sulph. Symph. Thuj.

  • Empfindlich: Mang. Nit-ac.

  • Entzündung: Sil.

  • Exostosen: Arg-m. Aur. Aur-m. Calc. Calc-f. Hecla. Merc. Mez+. Phos. Ph-ac. Sil. Staph. Sul-i. Syph.

    • Schmerzhaft: Aur. Daph. Kali-i. Merc*2. Syph.

    • Syphilitisch: Fl-ac. Hep. Merc.

    • Unterdrückter Krätze, nach: Sulph.

    • Verletzung, nach: Calc-f.

  • Frakturen Knochen, brüchig

    • Oft, wiederholte: Merc.

    • Zusammenwachsen der Knochen nach Frakturen, verzögert: Thyr.

  • Gehen, muss umher: Ruta.

  • Gequetscht, wie: Alum+.

  • Gerissen in Stücke, zerschmettert, reißend: Aur. Chin. Kali-c. Lach. Merc. Rhod. Spig.

  • Groß, als ob, Gefühl von Aufgetriebenheit: Mez.

  • Haut liegen, Schmerzen in Bereichen, wo die Knochen dicht unter der15

    15

    Im Concise Repertory steht „Bones, Skin, near, pain“. Rubrikentitel ergänzt nach W. Boericke, Handbuch der homöopathischen Materia Medica: „Sang. – Knochenschmerzen nahe der Oberfläche“; „Cycl. – Schmerzen in dünn bedeckten Knochen“.

    : Cycl. Merc. Sang.

  • Jucken: Caust. Cocc. Cycl. Kali-m. Phos. Verat.

  • Kälte, frostiges Gefühl: Aran. Berb. Calc. Eup-per. Kali-i. Pyrog. Verat.

  • Karies: Ang+. Ars. Asaf. Aur. Calc. Calc-f. Con. Fl-ac. Hep. Kali-i. Lach. Lyc. Mang. Merc. Mez. Nit-ac. Phos. Ph-ac. Puls. Rad-br. Sil. Staph. Syph. Tell. Ther. Tub.

    • Schweiß, mit reichlichem: Chin.

  • Kneifen, quetschen: Ph-ac. Verb.

  • Knochenmark: Am-c. Chel. Chin. Kali-c. Lyc. Mag-m. Naja. Ol-an. Op. Stront-c. Sulph.

    • Schmerz, im: Chin.

  • Kondylen, Gelenkköpfe, Vorsprünge: Arg-m. Cycl. Rhus-t. Sang. Verat-v.

  • Krümmung, weich etc.: Asaf. Calc. Calc-i. Calc-p. Hep. Lyc. Merc. Phos. Ph-ac. Puls. Sep. Sil. Sulph.

  • Losgeschlagen, als wäre das Fleisch von den Knochen: Apis. Bry. Dros. Lach. Nat-c. Ol-an. Ph-ac. Rhus-t. Ruta.

    • Schlag, durch einen16

      16

      „Als hinge das Fleisch locker an den Knochen als Folge von Schlägen“, W. Boericke, Handbuch der homöopathischen Materia Medica.

      : Ign.

  • Nachts Agg: Aur. Kali-i. Lyc. Merc. Nit-ac. Ph-ac+. Sil+. Syph.

  • Nagen: Bell. Stront-c.

  • Periost (Knochenhaut): Asaf. Fl-ac. Kali-i. Kali-n. Mang. Merc. Mez. Phos. Ph-ac. Phyt+. Rhod. Ruta. Sulph.

    • Entzündung: Ars. Asaf. Aur. Calc. Calc-f. Con. Hep. Lach. Merc. Mez. Nit-ac. Ph-ac. Puls. Sep. Sil. Staph. Sulph. Tell.

    • Schmerzhaft: Merc. Rhus-t.

  • Prickeln, picken: Thuj.

  • Rucke in den: Asaf. Chin. Sil. Sulph.

  • Sägen: Phos. Sulph. Syph. Tarent.

  • Schaben, kratzen: Chin. Ph-ac. Rhus-t. Sabad. Thuj.

    • Nachts: Ph-ac.

  • Schmerzhaft, allgemein: Asaf. Cob. Eup-per. Merc. Nit-ac. Ph-ac. Phyt. Puls. Pyrog. Ruta. Zinc.

  • Schneiden: Anac. Aur. Dig. Kali-m. Lach. Osm. Sabad.

  • Schwammig (oder eitern), Knochen werden17

    17

    Rubrikentitel ergänzt nach S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    : Guaj.

  • Schwappen, wie von einer Welle: Bell.

  • Schwer: Sulph.

  • Spannung: Bell.

  • Stechen: Arn. Symph.

  • Tief in den langen Knochen: Ruta.

  • Tuberkulose der: Dros. Phos. Puls. Stann.

  • Ulzeration, tiefe: Asaf+.

  • Verknöcherung (Ossifikation) langsam, (Kallusbildung mangelhaft): Calc-p.

  • Verletzungen, der Verletzungen, Knochen der

  • Wachsen nicht zusammen: Calc. Calc-p. Ph-ac. Sil. Symph.

  • Wachstum, gestört: Agar. Calc. Calc-p. Ferr. Ph-ac. Sil.

  • Wetterwechsel Agg: Am-c.

KnorpelArg-m. Calc-p. Nat-m. Ruta. Sulph. Symph.

  • Ulzeration: Merc-c. Merc-d.

KnorpeligNit-ac. Sil.

KnotenAnt-c. Calc. Carb-an. Caul. Caust. Cinnb. Dulc. Graph. Guaj. Iod. Kali-s. Lach. Lyc. Mag-c. Mez. Puls. Rhod. Rhus-t. Ruta. Sars. Sil. Staph. Sulph. Ther.

  • Gichtknoten (empfindliche): Sars+.

  • Hart: Mag-c.

    • Brennend: Hep.

    • Gelenke, um die: Form.

    • Rot, wund: Petr.

    • Schmerzhaft: Phyt.

  • Rot: Med.

  • Schienbeinen, auf den: Cinnb.

  • Stellen alter Furunkel bilden sich Knoten, an den: Lyc.

KohlegasAGG (Gasvergiftung, Kohlenmonoxid bzw. -dioxid): Am-c. Arn. Bell. Bov. Carbn-s. Coff. Op. Sec.

Koitus

  • Abneigung gegen den (bei Männern): Arn. Clem. Graph. Lyc. Psor. Rhod.

  • AGG: Agar. Bufo. Calad. Calc. Canth. Chin. Graph. Kali-c. Kali-p. Kreos. Lyc. Nat-c. Nat-m. Nat-p. Ph-ac. Sel. Sep. Sil. Spig. Stann. Staph. Sulph.

  • AMEL: Con. Merc. Staph.

  • Bewegungen wie beim: Caust.18

    18

    Aus Th. J. Rückert, Klinische Erfahrungen: „Zugleich waren die Unterschenkel fortwährend in einer die Hinterbeugung stoßweise fördernden und lösenden Bewegung, woran der ganze Hintere auf eine Weise Theil nahm, die an die stoßende Bewegung beim Coitus erinnerte.“ Vgl. auch Gross, AHZ, Bd. 24 (bei einem 4 bis5 Jahre alten Mädchen mit Chorea).

    Phos.

  • Schmerzhaft (bei Männern): Arg-n. Calc. Sabal.

  • Schreck, während des Koitus Agg: Lyc.

  • Unterbrechung des Agg: Bell.

  • Unvollständig: Nat-c+.

KolikenKolik Schmerz, Krämpfe, krampfartig

Kollaps(schnelle, plötzliche Erschöpfung): Acon. Aeth. Am-c. Ant-t. Arn. Ars. Camph. Carbn-s. Carb-v. Colch. Con. Cupr. Hydr-ac. Ip. Laur. Merc-cy. Naja. Phos. Sec. Sep. Tab. Sulph. Verat. Verat-v.

  • Durchfall, nach: Ars. Camph. Carb-v. Sec. Verat.

  • Erbrechen

    • Nach: Ars. Verat.

    • Während: Ars.

  • Flüssigkeitskollaps, bedingt durch Dehydratation19

    19

    Rubrikentitel ergänzt nach S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    : Colch.

  • Herzens, des (wird schwach, mit Neigung zum Kreislaufkollaps)20

    20

    Rubrikentitel ergänzt nach S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    : Am-c.

  • Lähmung, vor: Con.

  • Nervös: Am-c. Laur.

  • Photopsien21

    21

    Elementare visuelle Halluzination, bei der Farben, Blitze oder Funken wahrgenommen werden.

    (Wahrnehmung optischer Halluzinationen), dann Kollaps22

    22

    „Sieht Stäubchen, Lichtblitze, Zickzacklinien, Funken, danach Kollaps“, C. M. Boger, Synoptic Key.

    : Sep.

  • Plötzlich: Ars. Crot-h. Graph. Hydr-ac. Phos. Sep.

  • Trocken: Am-c. Camph. Phys.

  • Verletzung durch: Acet-ac. Sul-ac.

KomaBewusstlosigkeit

  • Vigile: Acon. Hydr-ac. Hyos. Laur. Mur-ac. Op. Phos.

Kommt und gehtSchmerz, flüchtig

Kompensatorische EffektePrun23

23

„Kompensatorische Effekte bei Herzinsuffizienz“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre. Zur weiteren Bedeutung der Rubrik ein Fall von Phatak: Asthma bei einem 22 Jahre alten Mädchen. Das Asthma verschwand durch ein homöopathisches Arzneimittel, doch sie entwickelte ein Ödem am rechten Fuß. Er interpretierte den Zustand als „Kompensatorischen Effekt“ und gab Prun.

.

KondylomeMed. Nit-ac. Psor. Thuj.

Konischkegelförmig Spitz zulaufend

Kontrakturen(Verkürzung eines Muskels) Striktur

Kontrolle,Mangel an: Anac. Arg-m. Arg-n. Caust. Olnd. Staph. Tarent.

KonvulsionenSpasmen: Agar. Ambr. Ars. Art-v. Bell*3. Bufo. Calc. Camph. Cast. Caust. Cham. Chin. Cic. Cimic. Cina. Cupr*3. Gels. Hyos*3. Hyper. Ign. Ip*1. Kali-c. Lach. Med. Mez. Nux-m. Nux-v. Op. Plat. Plb. Puls. Stann. Stram. Sulph. Tarent. Thuj. Verat-v. Zinc. Zinc-val.

  • Atemnot, abwechselnd mit: Plat.

  • Aufstoßen Amel: Kali-c.

  • Berührung, bei: Cic.

  • Bestrafung, durch: Agar. Cham. Cina. Ign.

  • Bewusstsein

    • Mit: Cina. Hell. Ign. Nux-m. Nux-v. Plat. Stram. Stry.

    • Ohne: Arg-n. Bufo. Calc. Canth. Cic. Hyos. Oean. Plb. Visc.

  • Blutungen

    • Nach: Ars. Bell. Bry. Calc. Cina. Con. Ign. Lyc. Nux-v. Puls. Sulph. Verat.

    • Unterdrückung von, durch: Mill+.

    • Während: Chin. Plb. Plat. Sec.

  • Choreatisch: Stict.

  • Degenerativ: Aur-m. Phos. Zinc-p.

  • Druck auf die Wirbelsäule Agg: Tarent.

  • Durchfall

    • Mit: Nux-m.

    • Nach: Mag-p. Zinc.

  • Dysmenorrhö, mit: Caul. Nat-m.

  • Einseitig: Art-v. Calc-p. Ip. Plb.

    • Lähmung der anderen Seite, mit: Art-v.

    • Sprachlosigkeit, mit: Dulc.

  • Eiterungsneigung, durch: Ars. Bufo. Tarent.

  • Ellbogen, Beugen oder Strecken Amel: Nux-v.

  • Epileptisch Epilepsie

  • Erbrechen

    • Amel: Agar.

    • Mit: Ant-c.

  • Fallen, hinfallen, mit: Bell. Cham. Cupr. Hyos. Oean.

  • Fehlgeburt, nach einer: Ruta.

  • Fieber, während: Ars. Bell. Camph. Carb-v. Cina. Hyos. Nux-v. Op. Sec. Stram. Verat.

  • Fremder Personen, bei Annäherung oder Anblick: Lyss. Op.

  • Furcht, durch: Art-v. Calc. Hyos. Ign. Indg. Op.

  • Gähnen, beim: Graph.

  • Gehirnerweichung, durch: Caust.

  • Gehirntumor, durch einen: Plb.

  • Gemütserregung, durch: Cham. Cupr. Nux-v. Op.

  • Geräusche Amel: Hell.

  • Gestoßen hat, nachdem man sich: Hyper.

  • Glieder zu gebrauchen, beim Versuch die: Cocc. Pic-ac.

  • Greifen an die Oberschenkel Amel: Mez. Nux-v.

  • Hautauschlag/Exanthem

    • Sich nicht entwickelt oder nicht herauskommt, wenn ein: Ant-t. Cupr. Zinc.

    • Unterdrücken, durch: Caust.

  • Herzerkrankung, durch: Calc-ar.

  • Husten, mit bzw. nach: Cina. Cupr. Ip. Just.

  • Hysterisch: Asaf. Cimic+. Con. Ign. Mosch. Stann+. Zinc-val.

  • Impfung, nach: Sil.

  • Innere: Caust. Cocc. Hyos. Ign. Ip. Mag-m. Nux-v. Puls. Stann.

  • Kälte des Körpers, mit: Camph. Hell. Oean. Verat.

  • Keuchhusten, mit: Hydr-ac.

  • Kindern, bei: Art-v. Bell. Cina. Coff. Hell. Ip. Meli. Op. Stram. Verat. Zinc.

    • Aufmerksamkeit schenkt, wenn man ihnen: Ant-t+.

    • Durchfall, mit: Nux-m.

    • Fremde nähern, wenn sich: Op.

    • Furcht oder Schreck, durch: Ign+.

    • Gehalten werden Amel: Nicc.

    • Gleichen Stunde, täglich zur: Ign+.

    • Spielen oder Lachen, durch übermäßiges24

      24

      „Krämpfe herbeigeführt durch übermäßiges Lachen und Spielen bei schwächlichen, reizbaren Kindern“, C. Hering, Leitsymptome unserer Materia Medica.

      : Coff.

    • Stillen, beim, wenn die Mutter zornig oder erschreckt ist: Bufo.

    • Zahnung, während der: Calc. Cham. Gels. Ign+. Ter. Passi+. Zinc.

  • Klonisch und tonisch, abwechselnd: Ign. Mosch. Stram.

  • Koitus

    • Nach: Agar.

    • Während des Agg: Agar. Bufo.

  • Kolik, während: Bell. Cic. Plb.

  • Kopf, gezogen nach hinten: Tab+.

  • Kropfes, nach Unterdrückung eines: Iod.

  • Kummer, durch: Art-v. Hyos. Op.

  • Lachen, beim: Coff. Graph.

  • Lähmung, mit: Caust. Nux-m.

  • Läuft im Kreis, vor den: Caust.

  • Licht, greller Schein Agg: Op. Psor+. Puls+. Pyrog+. Rhus-t+. Sabad+. Sep+.

  • Linke Seite: Calc-p. Ip. Sulph.

  • Magen, durch geringsten Druck auf den: Canth.

  • Masturbation, nach: Bufo. Calc. Lach. Plat. Stram. Sulph.

  • Menses

    • Anstelle der: Cic. Oean. Puls.

    • Nach den: Syph. Verat-v.

    • Unterdrückte, durch: Bufo. Calc-p. Cocc. Gels. Glon. Mill. Puls.

    • Vor den: Bufo. Caust. Cupr. Hyos. Kali-br. Puls. Verat-v.

    • Während der: Art-v. Cedr. Cupr. Gels. Oean. Plat.

  • Muttermilch, durch Unterdrückung der: Agar.

  • Nachts: Cupr. Nit-ac.

    • Schwindel tagsüber: Nit-ac.

  • Nasswerden, durch: Cupr.

  • Opisthotonus, mit: Verat-v.

  • Plötzlich: Hydr-ac.

  • Pollution, Ejakulation, während: Art-v. Grat. Nat-p.

  • Prodromalsymptom, als ein: Verat-v.

  • Pubertät, bei Mädchen in der: Art-v. Caul. Caust.

  • Rechte Seite: Bell. Lyc. Nux-v.

    • Linke Seite, gelähmt: Art-v.

  • Reiben Amel: Phos. Sec.

  • Religiöse Erregung, durch: Verat.

  • Schlaf, im: Ars. Bell. Kali-c. Lach. Sep. Sil. Sulph.

  • Schlaflosigkeit und: Alum+. Bell+. Bry+. Calc+. Carb-an+. Cupr+. Hep+. Hyos+. Ign+. Ip+. Kali-c+. Merc+. Mosch+. Nux-v+. Phos+. Ph-ac+. Puls+. Rheum+. Rhus-t+. Sel+. Sep+. Sil+. Stront-c+. Thuj+.

  • Schmerzen

    • Nach: Chin. Plat.

    • Während: Bell. Coloc. Ign. Kali-c. Lyc. Nux-v.

  • Schwangerschaft, während der Eklampsie

  • Schwindel, nach: Hyos. Tarent.

  • Stuhlgang, während: Nux-v.

  • Tabak, durch Schlucken von: Ip.

  • Tonisch: Bell. Bufo. Camph. Cic. Ign. Ip. Op. Petr. Plat. Sec. Sep.

    • Einzelner Teile: Ign.

  • Tränen und/oder Lachen, mit: Alum+.

  • Unterdrückung durch: Absin. Caust. Mill.

  • Urämisch: Apis. Ars+. Oean. Verat-v.

  • Verletzungen

    • Geringen, nach einer: Valer.

    • Kopfverletzungen, nach: Art-v.

    • Nach: Cic. Hep. Hyper. Nat-s. Op. Rhus-t. Valer.

    • Wirbelsäulenverletzung, nach: Zinc.

  • Wochenbett, im Eklampsie

  • Würmer, durch: Cic. Cina. Ign. Stann.

  • Zucken, mit: Verat-v.

Konzentrationschwierig Stumpf, benebelt, schwieriges Begreifen; Zerstreutheit

Koordinationgestört: Agar. Alum. Arg-n. Bar-c. Bell. Caust. Cimic. Cocc. Con. Echi. Ferr. Gels. Glon. Graph. Hyos. Ign. Kali-p. Lach. Merc. Nux-v. Onos. Phos. Plat. Rhus-t. Sulph.

Kopf(Beschwerden allgemein): Bell. Bry. Calc. Carb-v. Chin. Gels. Glon. Lach. Lyc. Nat-m. Nux-v. Par. Phos. Puls. Sang. Sep. Sil. Spig. Sulph. Tub.

  • Abgeschnitten, wie25

    25

    „Schneiden, als würde ein Stück vom rechten Scheitelbein abgeschnitten“, G. H. G. Jahr, Symptomenkodex der homöopathischen Arzneimittellehre.

    : Lach.

  • Abwärts, zu Nase, Gesicht, Nacken etc.: Agar. Ant-t. Bism. Calc. Calc-p. Cham. Chin. Dulc. Guaj. Hyper. Ign. Ip. Lach. Led. Mang+. Med. Meny. Mez. Nux-v. Phos. Pic-ac. Plat. Puls. Rhus-t. Sep. Staph. Stront-c. Verb. Zinc.

  • Abwärtsbewegung Agg: Bell. Ferr. Rhus-t.

  • Abwechselnd mit: Aloe. Alum. Ars. Cina. Gels. Glon. Ign. Psor. Stroph.

    • Becken: Gels.

    • Lumbago: Aloe.

    • Magenbeschwerden: Ars. Bism. Ox-ac. Plb. Verat.

    • Rückenbeschwerden: Ign. Meli.

  • Abwesend, nicht vorhanden, als sei der Kopf: Asar. Calc-i. Nit-ac.

  • Abzunehmen, Verlangen den26

    26

    „Gefühl, sie würde den Scheitel gern entfernen“, C. Hering, Leitsymptome unserer Materia Medica.

    : Ther.

  • Aktive Beschäftigung von Geist und Körper Amel: Merc-i-f.

  • Anzulehnen oder Verlangen den Kopf an etwas anzulehnen AMEL: Bell. Ferr. Kali-c. Merc. Nux-v. Sabad. Spig.

    • Hand, an eine: Iod.

    • Seite, zu einer: Cina.

    • Tisch, auf den AMEL: Ign. Sabad.

  • Arme über dem Kopf: Ars. Lac-c. Puls.

  • Atmen, tief Agg: Anac. Cact. Rat.

  • Aufsteigend, aufwärts in den: Acon. Bell. Bry. Calc. Canth. Chel. Chin. Cimic. Gamb. Gels. Glon. Kalm. Mang. Meny. Merc. Nat-m. Phos. Sang. Sep. Sil. Spig.

    • Links: Arg-n. Chel. Cimic. Colch. Lac-c. Lil-t. Par. Petr. Sabin. Sil. Spig.

    • Rechts: Aloe. Bell. Gels. Ign. Meny. Nat-m. Nux-v. Phos. Sang.

  • Augen

    • Bewegung der Agg: Bell. Bry. Nux-v.

      • Lider, der Agg: Coloc.

    • Druck auf die Augen Amel: Nat-m.

    • Herausgedrückt, als würden die: Nat-c. Sil.

    • Schließen der Agg: All-c. Chin. Sil. Ther.

      • Halb geschlossen Amel: Aloe.

    • Sehstörungen, mit Sehen, Sehstörungen, Kopfschmerzen

    • Überanstrengung der, Anstrengung der Agg: Gels. Nat-m. Onos. Ph-ac. Ruta.

    • Über den Kopf zum Nacken, von den Augen: Thlas.

  • Ausdehnen und zusammenziehen: Calc. Glon. Lac-c.

  • Auswärts, ausdehnend: Acon. Arn. Asaf. Bell. Bism. Bry. Canth. Cham. Chin. Con. Dulc. Ign. Lach. Lyc. Mez. Nat-c. Rhus-t. Sep. Sil. Spig. Sulph. Valer.

  • Baden, Waschen Agg: Canth.

    • Füße, der Amel: Asc-t.

  • Band, Zusammenschnürung: Anac. Ant-t. Carb-ac. Carb-v. Caust. Coca. Cocc. Gels. Glon. Graph. Merc. Nit-ac. Ox-ac. Sars. Sulph.

    • Amel durch grünen Tee und rauchen: Carb-ac+.

    • Eng, schmerzhaft, nimmt unwillkürlich den Hut ab, ohne Amel27

      27

      „Gefühl eines engen Bandes um Kopf und Stirn, was sehr schmerzt; als sei der Hut zu eng, muss ihn oft und unwillkürlich abnehmen, doch ohne Linderung“, H. Guernsey, Keynotes zur Materia Medica.

      : Sars.

    • Engen Bandes um den Kopf, Gefühl eines: Xan+.

    • Heißen Bandes, Gefühl eines: Acon. Chlol.

  • Bandagieren, binden Amel: Apis. Arg-n. Glon. Lac-d. Mag-m. Pic-ac. Puls. Pyrog. Sil.

  • Basis des Kopfes: Cimic. Gels. Syph. Verat-v.

  • Bedecken, muss den Kopf: Brom. Rumx.

  • Berührung Agg: Aur. Chin. Hep. Lyc. Mez. Nit-ac. Nux-v.

  • Betäubungsmittel Agg: Acet-ac. Coff.

  • Bett, frühmorgens im Agg: Hell. Rhod.

  • Beugen, nach hinten

    • Amel: Seneg. Thuj.

    • Muss den Kopf: Ant-t. Arn. Cham. Kali-n. Nat-c. Stram.

    • Niesen, wirft den Kopf nach hinten beim: Lyss.

  • Bewegung

    • Augen, der Agg: Nat-m.

    • Kopfes, des: Alum. Bell. Camph. Cic. Cina. Cupr. Hyos. Ign. Sep. Spong. Stram. Verat-v.

      • Agg: Tub.

    • Krampfhafte, kann nicht (oder kaum) sprechen oder schlucken: Nux-m.

    • Nicken, hin und her: Agar. Chin. Hyos. Hyper. Ign. Nat-m. Sep. Stram. Verat-v.

      • Beugen des Kopfes nach vorn, beim: Hyos.

    • Rollende Rollen

    • Schreiben, beim: Caust.

    • Schaukeln, nach hinten und vorn, Gefühl als würde der Kopf28

      28

      „Gefühl, als würde der Kopf von vorn nach hinten geschaukelt; als würde das Gehirn geschüttelt“, C. Hering, Leitsymptome unserer Materia Medica.

      : Pall.

  • Blähungen, Abgang von Amel: Aeth. Cic. Sang.

  • Blutandrang zum: Acon. Amyl-ns. Apis. Arn.29

    29

    In der 3. Aufl. steht Ars. Da dieses Symptom eher für Arn. als für Ars. charakteristisch ist, handelt es sich am ehesten um einen Übertragungsfehler in der 3. Aufl.

    Bell. Bry. Calc. Ferr. Gels. Glon. Hyos. Lach. Meli. Nux-v. Op. Phos. Puls. Psor. Rhus-t. Sang. Stram. Sulph. Verat-v.

    • Herzklopfen, mit: Scop.

  • Bohrt den Kopf in das Kissen Kopf, gezogen nach hinten

  • Brennen, Hitze: Acon. Apis. Bell. Borx. Bry. Cact. Calc. Frax. Graph. Lach. Merc. Merc-i-r. Nat-c. Oean. Phos. Pic-ac. Sulph.

    • Geistige Anstrengung, durch: Calc.

      • Amel: Cham.

    • Stellen, Flecken, an: Con.

  • Bücken

    • Agg: Ferr. Kali-c.

    • Amel: Cina. Con. Hyos. Ign. Meny. Mez. Nat-s+.

  • Bügeln von Kleidung Agg: Bry. Phos. Sep.

  • Chronisch: Arg-n. Ars. Calc. Nat-c. Nat-m. Psor. Sep. Sil. Zinc.

  • Dick, als ob: Ther.

  • Diurese, Polyurie, mit: Acon. Gels. Glon. Lac-d. Ol-an. Phys. Sel. Sil. Vib.

  • Drehen (des Kopfes)

    • AGG: Calc. Cic. Kali-c. Puls. Spig. Spong.

    • Schnelles Agg: Sang.

    • Seite zu anderen, von einer Agg: Cina.

  • Dröhnen oder Sumsen,

    • Sprechen, beim (kann nicht sprechen, da jedes Wort im Kopfe dröhnt)30

      30

      Rubrikentitel ergänzt nach S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre. Siehe dazu auch die Fußnote zu dem vorhergehenden Symptom.

      : Sars+.

    • Wie nach dem Anschlag einer Glocke, beim Sprechen31

      31

      Im Concise Repertory steht dieser Eintrag in der Rubrik „Kugel“: „Ball, striking, in, talking while“, was offensichtlich aber ein Lese- oder Schreibfehler für „Glocke“ ist. Rubrikentitel geändert nach dem Prüfungssymptom: „Ein Sumsen im Kopfe, wie nach dem Anschlag einer Glocke, gegen Mittag“, Hartlaub/Trinks, Reine Arzneimittellehre, Bd. 3., S. 316., Sympt Nr. 28.

      : Sars

  • Druck

    • Amel: Am-c. Apis. Arg-n. Bell. Bry. Cact. Ferr. Lach. Mag-m. Mag-p. Meny. Nat-m. Nux-m. Puls. Stann. Verat*3.

    • Augen, auf die Amel: Nat-m.

    • Hand, mit der kalten Amel: Calc.

    • Harter, fester Amel*32

      32

      Diese Rubrik fehlt in der 3. Aufl. und wurde aus der 2. Aufl. eingefügt.

      : Chin. Mag-p

    • Hutes, des Agg: Carb-v. Nit-ac.

    • Nasenwurzel, auf die Amel: Kali-bi.

    • Rücken, auf den Amel: Sang.

    • Scheitel, auf den Agg: Chin. Lach. Phys. Ther.

  • Dunkeln

    • Im Amel: Nat-s+.

    • Arbeiten im einem dunklen Raum Agg: Cedr.

  • Durchfall

    • Abwechselnd mit: Aloe. Podo.

    • Amel: Podo.

    • Mit: Iris.

  • Einhüllen

    • Agg: Iod. Led. Lyc. Phos. Puls.

    • Amel: Cor-r. Hep. Led. Nux-v. Phos. Rhus-t. Rumx*. Sil*.

  • Einkaufen, (jegliche ungewohnte) Anstrengung Agg: Epip. Sep.

  • Einseitig: Alum. Anac. Arg-n. Ars. Asaf. Calc. Chin. Chin-s. Coff*. Coloc*. Con. Iris. Kali-c. Kali-i. Nux-v. Ph-ac. Plat. Psor. Puls. Sabad. Sang. Sars. Sep. Spig. Sul-ac. Verb. Zinc.

    • Beginnt auf der einen Seite, geht zur anderen und Agg: Arg-n. Ferr. Iris. Lac-c. Lyc. Mang. Nat-m. Tub.

    • Links: Arn. Ars. Asaf. Brom. Chin-s. Coloc. Ip. Kali-c. Lach. Lil-t. Merc. Mur-ac. Naja. Nit-ac. Nux-m. Nux-v. Onos. Rhod. Sel. Sep. Spig. Sulph.

      • Wachstum zurückgeblieben, ist im (ist kleiner): Fl-ac.

    • Rechts: Bell. Cact. Calc. Carb-v. Chel. Ign. Iris. Kalm. Lyc. Nat-c. Plat. Plb. Prun. Puls. Rhus-t. Sabad. Sang. Sars. Sil.

      • Abgeschnitten, als ob33

        33

        „Schneidende Kopfschmerzen, als würde ein Teil der rechten Kopfseite abgeschnitten“, A. z. Lippe, Handbuch homöopathischer Charakteristika.

        : Lach.

  • Elektrische Schläge, vor Krämpfen: All-c+. Hell. Mag-p.

    • Über den ganzen Körper: Mag-p+.

  • Empfindlichen Gelehrten, bei: Arg-n+.

  • Enge, Spannung: Nit-ac. Nux-v.

  • Entblößen AGG: Ars. Aur. Bell. Calc-p. Colch. Con. Hep. Hyos. Kali-bi. Lach. Mag-c. Mag-p. Nux-m. Nux-v. Psor. Rhus-t. Samb. Sil. Stront-c.

  • Entfernen, Bedürfnis zu Kopf, abzunehmen, Verlangen den

  • Epileptischen Anfall, nach einem: Caust. Cupr. Kali-br.

    • Vorher und: Cina.

  • Erbrechen

    • Agg: Phyt.

    • Amel: Eup-per. Nat-s. Sang. Stann.

    • Mit: Dig. Eup-per. Ip. Sang.

  • Erhitzt, wenn Agg: Acon. Ant-c. Bell. Bry. Carb-v. Glon. Lyc. Nit-ac. Verat-v. Zinc.

  • Erschütterung: Ther+.

    • Auto, im Agg: Med.

    • schmerzlos im: Caust.

  • Erstreckt sich

    • Augen, zu den: Carb-v. Chin. Cimic. Ign. Lach. Lith-c. Mang. Nat-c. Nit-ac. Phos. Ph-ac. Puls. Sil. Spig. Sulph. Valer. Zinc.

    • Fingerspitzen, zu den: Camph.

    • Hinten, nach: Arn. Bell. Bism. Bry. Cimic. Glon. Kali-bi. Lac-d. Lach. Lyc. Med. Mur-ac. Nat-m. Nit-ac. Par. Prun. Ruta. Sep. Syph. Thuj. Tub. Verat-v. Verb. Zinc.

    • Innen, nach: Agar. Anac. Arn. Ars. Calc. Canth. Hep. Ign. Nit-ac. Stann. Thuj.

    • Kiefer hinein, in die: Lach. Phos. Stront-c.

    • Links, zum Gesicht und Hals, nach: Tarent.

    • Nacken, zum: Bry. Cimic. Cocc. Kali-c. Lach. Nux-m. Nux-v.

    • Nase, in die: Cimic. Lach. Mez.

    • Vorn, nach: Acon. Alum. Arg-n. Bell. Canth. Carb-v. Chin. Cimic. Con. Gels. Laur. Lyc. Mur-ac. Ph-ac. Rhus-t. Sabad. Verb.

      • Links: Chel. Sabin. Spig. Thuj.

      • Rechts: Kali-c. Sang. Sil.

  • Essen

    • Amel: Cist. Elaps. Lith-c. Lyc. Mag-c. Phos. Phyt. Psor. Rhod. Sang. Sil. Thuj.

    • Häufiges Essen Amel: Sulph.

  • Fahren, in einem Wagen Amel: Kali-n.

  • Feuchte Tage Agg: Glon.

  • Fungus (Kopfgeschwulst)34

    34

    Eine Begriffsbestimmung zu „Fungus“ ist nicht einfach. Nach Arzneimittelstudium scheint der Begriff „Kopfgeschwulst“ die Erscheinungen die unter „Fungus“ subsumiert sind am besten wiederzugeben. „Glänzende, doch nicht entzündete, schmerzlose Geschwulst an der Stirn, mit den heftigsten Kopfschmerzen über den Augen“ (Phos), S. Hahnemann, CK; „Kind, 5 Jahre, zarten Körpers, sonst gesund, bekam ohne Veranlassung heftige Schmerzen am Os parietale sinistra, wo sich eine elastische, jedoch nicht rote Geschwulst bildete, an der sich eine kleine Öffnung zeigte; Geschwulst nahm zu, Kind schrie Tag und Nacht; bei der Untersuchung fand ich eine von der Größe eines halben Hühnereies umgrenzte, wenig entzündete, bei Berührung etwas weiche Geschwulst; bei genauer Beobachtung war ein Steigen und Fallen der Geschwulst bemerkbar, um die ganze Geschwulst herum fühlte man deutlich eine Öffnung des Schädels mit einem scharfen, unebenen, zackigen Knochenrand; die ganze Oberfläche der Geschwulst war völlig haarlos; ich hielt sie für einen Schwamm der harten Hirnhaut; Phos. 15; alsbald ließen die Schmerzen nach, die Geschwulst nahm ab und war bis zum 13. Tage ganz geschwunden“, E. Stapf, Archiv für homöopathische Heilkunst, Bd. 18; „Kopfgeschwulst“ (Calc-p.), C. Hering, Leitsymptome unserer Materia Medica. Weitere Diagnosen die wahrscheinlich unter „Fungus“ subsumiert sind: Enzephalozele, M. Paget, Meningozele, Idiopatischer Fungus (Sarkom der Dura mater). Quelle: A. Seideneder, Heilmittelarchiv.

    : Apis. Calc-p. Phos.

  • Furcht, Schreck Agg: Acon. Chin-ar. Cimic. Glon.

  • Füße und: Mag-m.

    • Baden, Waschen der Füße Amel: Asc-t.

  • Gähnen

    • Agg: Kali-c.

    • Amel: Mur-ac. Nat-m. Staph.

  • Gefühllos, taub: Graph. Kali-br. Nit-ac. Petr. Plat.

    • Einseitig: Mez.

  • Gehen, Bewegung

    • Agg: Bell. Bry. Carb-v. Led. Mez. Nit-ac. Tub.

    • Amel: Guaj. Rhus-t.

    • Erschüttern durch Agg: Stann.

  • Gehöre jemand anderem, Empfindung der Kopf35

    35

    „Es fühlt sich so geschwollen in ihrem Kopf an, als sei es ein anderer fremder Kopf, oder als habe sie etwas anderes an der Stelle aufgesetzt“, C. Hering, Leitsymptome unserer Materia Medica.

    : Ther.

  • Geht

    • Kopf, mit nach hinten gestrecktem: Arn.

    • Zehenspitzen auf: Crot-h.

  • Geistige Anstrengung Agg: Anac. Cimic. Glon. Iris. Kali-br. Nat-c. Nat-p. Ph-ac. Pic-ac. Puls. Sep. Sil. Zinc.

  • Geräusche, Klang, Widerhall, Echo etc. im: Ars. Aur. Calc-f. Chin. Cop. Iod. Kali-c. Kalm. Kreos. Lyc. Phel. Phos. Plat. Puls. Sars. Sil. Staph. Sulph. Zinc.

    • Einschlafen, beim: Zinc.

    • Ejakulation, nach: Carb-v.

    • Sprechen, beim: Sars.

  • Gerüche, starke Agg: Anac.

  • Gesellschaft Agg Kopf, überfülltem Zimmer, im Agg

  • Gestoßen, nach vorne, wie nach: Ferr-p.

  • Getrennt vom Körper, als wäre der Kopf: Aloe. Alum. Ant-t. Cann-ibg3.36

    36

    Eine exakte Zuordnung ist hier schwierig. In G. Vithoulkas' Materia Medica Viva findet sich das Symptom so beschrieben bei Cann-i. Auch in H. Roberts Repertory of Sensation As If findet sich Cann-i.

    Daph. Nat-c. Nat-m. Nux-m. Psor. Ther.

  • Gezogen

    • Hinten gezogen, als würde der Kopf nach: Syph.

    • Hinten, nach, bohrt den Kopf ins Kissen etc.: Apis. Arum-t+. Bell. Cic. Cimic. Cupr+. Hell. Med. Op. Podo. Syph. Tub. Verat-v. Zinc.

    • Punkt gezogen, wie zu einem: Graph. Hyper. Lachn. Stront-c. Ther.

    • Schulter, zur: Agar.

    • Seite zur, durch vergrößerte Drüsen: Cist.

  • Großer Kopf

    • Bauch, mit dickem: Calc.

    • Kiefer, mit kleinem: Kali-i.

    • Körper, mit ausgezehrtem: Sil.

  • Größer als der Körper, Empfindung der Kopf sei: Bapt+. Hyper+. Lith-c+. Mang+. Nux-v. Ran-b+.

  • Haare

    • Gezogen würde, Kopfschmerzen als ob man an den Haaren: Alum+.

    • Hängenlassen, Lösen der Haare Amel: Bell. Cina. Ferr. Kali-m. Kali-p. Phos.

    • Hochbinden der Haare Agg37

      37

      Im Concise Repertory steht „Head, Hair, Binding, Amel“, also Besserung durch Binden. bzw. Hochbinden der Haare. In Kents Neuen Arzneimittelbildern aber Verschlechterung, deshalb wurde der Rubrikentitel geändert. „Kopfschmerzen, schlechter durch Aufbinden der Haare“, J. T. Kent, Neue Arzneimittelbilder der Materia Medica.

      : Sul-i.

    • Schneiden der Haare Agg: Bell. Glon. Phos. Sep.

    • Waschen der Haare Agg: Bell.

  • Hält den Kopf, beim Husten: Bry. Nicc. Nux-v.

    • Ächzen und: Cimic.

  • Halten, unfähig den Kopf zu: Apis. Cocc. Cupr. Gels. Sanic. Verat.

  • Hämmern Kopfschmerzen

  • Hände an den Kopf bzw. nahe an den Kopf halten Amel: Carb-an. Glon. Petr. Sul-ac.

  • Heiß

    • Anwendungen, heiße Amel: Arg-n. Aur. Bry. Gels. Kali-c. Mag-p. Phos. Sil.

    • Dunst steigt zum Scheitel auf, heißer: Bufo. Ol-an.

    • Kalten Gliedern, mit: Acon. Arn. Bell. Bry. Calc. Carb-v. Chin. Ferr. Gels. Lach. Mur-ac. Sulph.

    • Luft um den, heiße: Aster. Fl-ac. Plan. Puls. Verat.

    • Schwindel, nach: Aeth.

    • Stellen, Flecken, am: Con.

    • Wetter, heißes Agg: Nat-c.

  • Herzsymptomen, mit: Cact. Crot-h. Dig. Glon. Kalm. Merc-i-f. Naja. Spig.

    • Schmerzen, nach: Merc-i-r.

  • Husten

    • Agg: Bell. Bry*3. Caps. Carb-v. Con. Ferr. Iris. Kali-c. Lac-d. Nat-m. Nux-v. Phos. Psor. Squil. Sulph. Viol-o.

    • Amel: Chel.

  • Hut, auf dem Kopf Agg: Nit-ac.

  • Hysterisch, bei jungen Frauen: Arg-n+.

  • Kaffee, heißer Agg: Arum-t+.

  • Kälte: Agar. Bell. Calc. Calc-p. Cann-sbg2. Chel. Cupr. Dulc. Hyper. Laur. Lyc. Merc-c. Nat-m. Phos. Rhus-t. Sep. Sil. Stann. Stront-c. Tarent. Verat. Verat-v.

    • Hand (berührt), wie von einer kalten: Hyper.

    • Erhitzung, durch: Carb-v.

    • Händen und Füßen, mit kalten: Vario+.

    • Oberer Teil des Kopfes: Valer.

    • Warmen Raum, in einem: Laur.

  • Kalte, kaltes

    • Anwendungen Amel: Aloe. Ars. Bry. Cycl. Glon. Phos. Sulph.

    • Wasser Agg: Ant-c.

      • Übergossen, als ob mit kaltem Wasser: Cupr. Tarent.

  • Kappe, Hut

    • Abneigung gegen: Iod. Led. Lyc.

    • Auf dem Kopf, Empfindung als sei eine: Berb. Eup-per. Phys. Pyrog.

  • Katarrhalisch: Kali-bi. Merc. Nux-v.

  • Kindern, bei dünnen Agg: Lyc.

  • Kleidung, warme Agg: Arum-t+.

  • Knien und den Kopf auf den Boden pressen Amel: Sang.

  • Koitus Agg: Bov. Ph-ac. Sil.

  • Kribbeln, Krabbeln, Ameisenlaufen: Acon. Arg-m. Arg-n. Colch. Cupr. Hyos. Phos. Plat. Puls. Rhus-t. Sulph.

  • Krachen, Explosionen, im: Aloe. Dig. Glon. Phos. Zinc.

    • Einschlafen, beim: Dig. Zinc.

  • Kratzen Amel: Mang.

  • Kugel, Klumpen, Knoten: Con.

    • Hals auf, steigt vom: Plb.

  • Lachen Agg: Nat-m. Zinc.

  • Leer, hohl: Arg-m. Cocc. Cor-r+. Manc. Naja. Phos. Puls.

    • Gehen Agg: Manc.

    • Menses, während der: Ferr-p.

    • Schwindel, mit: Manc.

  • Läge, Empfindung als ob etwas im Kopf: Plan+.

  • Lesen Amel: Ham. Ign.

  • Liegen

    • Agg: Ther.

    • Amel: Con. Nat-m. Nux-v. Sang. Sel.

    • Dunkeln, im Agg: Onos.

    • Hinterkopf, auf dem Agg: Bry. Cact. Cocc. Kali-p. Onos. Petr. Phos. Sep. Spig.

    • Amel: Kali-p. Ph-ac.

    • Tief gelagertem Kopf, mit Agg: Puls. Sang.

    • Amel: Bry. Phys. Verat-v.

    • Rechten Seite, auf der Agg: Phos.

  • Lose, als wäre etwas im Kopf: Kali-c+.

  • Luft, Wind

    • Durch den Kopf, als ginge: Aur. Cor-r. Verat.

    • Kalte Amel: Seneg.

    • Ströme Luft (Kälte) vom Kopf durch die Augen, Empfindung als: Thuj.

    • Umwehe Wind den Kopf, als: Petr.

  • Männlichen Stimme, Hören einer Agg: Bar-c.

  • Menses

    • Anstelle der: Croc. Glon. Lith.

    • Reichlicher, nach Agg: Glon.

    • Unterdrückte Agg: Lith-c. Naja. Psor.

    • Vor und nach der Agg: Glon. Kali-p. Lil-t.

    • Während der Agg: Croc. Glon. Kali-p. Lac-d.

  • Milch

    • Agg: Brom. Lac-d.

    • Amel: Bry. Verat.

  • Müde, erschöpft, als ob: Phos. Psor.

  • Musik Agg: Coff. Phos. Ph-ac.

  • Nähen Agg: Lac-c. Petr.

  • Nase

    • Absonderungen aus der Nase Amel: All-c. Kali-bi. Lach. Zinc.

    • Bohren in der Nase Amel: Tarent.

    • Nasenbluten, Amel: Bry. Bufo. Ferr-p. Meli. Pic-ac. Psor+.

  • Niesen

    • Agg: Carb-v. Kali-c. Nat-m. Nit-ac. Phos. Spig. Sulph.

    • Amel: Calc. Calc-p. Lil-t. Lyc. Mur-ac.

  • Nüchtern, wenn Agg38

    38

    Im Concise Repertory steht „Head, Going, Food, without Agg“.

    : Ars. Cact. Cist. Lach. Lyc. Sang. Sil.

  • Obstipation Agg: Bry. Colch. Nux-v. Op.

  • Öffnen und schließen, als würde sich der Kopf: Calc. Cann-ihr1. Cann-shr1. Cimic. Cocc. Glon. Lac-c. Sep. Sulph. Vib.

  • Öffnete und kalte Luft hineingelangt, als ob der Kopf sich: Cimic.

  • Ohr

    • Mit Beschwerden des: Ferr-p. Merc. Puls. Sang.

    • Erschütterung Agg: Med.

    • Ohr zu Ohr, von: Pall+. Plan+.

  • Oper, nach dem Besuch einer: Cact+.

  • Pollution Agg: Ham.

  • Rauchen Amel: Calc-p. Carb-ac. Lycps.

  • Regen

    • Agg: Phyt.

    • Amel: Cham.

  • Reiben

    • Amel: Ars. Chin. Tarent. Thuj.

    • Sohlen, der Amel: Chel.

  • Reibt Kopf, den

    • Gegen etwas: Tarent.

    • Händen, mit den: Verat.

  • Rennen Agg: Puls.

  • Rollen des Kopfes: Agar. Apis. Bell. Cina. Hell. Hyos. Lyc. Merc. Nux-m. Podo. Pyrog. Tarent. Verat-v. Zinc.

    • Beugen des Kopfes nach vorn, beim: Hyos.

    • Gehirnerschütterung, bei: Hyos.

    • Geschäftlichen Sorgen, bei: Podo.

    • Seite zur anderen, von einer Amel: Agar. Kali-i. Med. Ph-ac.

    • Stöhnen, jammern und: Merc. Podo.

    • Zähneknirschen, mit: Zinc.

  • Rucken, Zucken: Bell. Bry. Caust. Cic. Puls. Sep.

    • Sexueller Erregung, mit: Verat-v.

    • Zuckt mit dem Kopf hoch und fällt wieder zurück: Stram.

  • Saure Dinge Agg: Bell. Sel.

  • Schädel

    • Gehirn, zu klein für das: Glon+.

    • Kappe, Empfindung einer: Carb-v. Cycl. Graph. Lach.

    • Klein, zu: Coff+.

  • Schlaf

    • Amel: Nat-m. Sang.

    • Während Agg: Ther.

  • Schlag, Stoß, Erschütterung etc., wie von: Apis. Cann-ihr1. Croc. Glon. Ign. Naja. Nat-m. Nux-v. Spig. Sul-ac. Tarent.

    • Beißen, Kauen, beim: Am-c.

    • Sprechen, beim: Sars.

  • Schlägt den Kopf: Acon. Apis. Hyos. Mill. Syph. Tub.

  • Schnäuzen der Nase

    • Agg: Ambr.

    • Amel: Chel.

  • Schreiben Amel: Ferr.

  • Schulmädchen, bei Agg: Calc. Calc-p. Cimic. Mag-p. Nat-m. Ph-ac. Puls. Sabad. Zinc.

    • Durchfall, mit: Calc-p.

  • Schütteln des Kopfes

    • Agg: Bell. Glon. Nux-m.

    • Amel: Cina. Gels. Lach. Phos.

    • Auf und ab schütteln Amel: Chin.

    • Grund, ohne erkennbaren: Lyc+.

    • Langsam, dann schnell: Lyc+.

    • Unwillkürlich: Lyc+.

  • Schwachen Personen, bei: Sabal+.

  • Schwanken umher: Abrot. Aeth. Bell. Calc-p. Cham. Dig. Hyos.

    • Fällt nach hinten: Dig.

      • Vorn, oder: Colch.

    • Keuchhusten, bei: Verat.

  • Schwimmen, als würde etwas im Kopf: Abies-c+.

  • Schweiß auf dem: Am-m. Anac. Calc. Cham. Chin. Guaj. Kali-m. Mag-m. Merc. Mur-ac. Phos. Puls. Rheum. Sanic. Sil.

    • Freien, beim Gehen im: Chin.

    • Herzklopfen, mit: Calc.

    • Kalter: Hep.

    • Moschusartig39

      39

      Im Concise Repertory hat Phatak, Boger folgend, „musty“ (modrig) statt „musky“ (moschusartig) eingetragen. In C. Herings Leitsymptome unserer Materia Medica heißt es: „Reichlicher Schweiß am Kopf von moschusartigem Geruch“.

      : Apis.

  • Schwer: Apis. Carb-v. Chin. Gels. Lach. Lol+. Mang+. Mur-ac. Nat-m. Nux-v. Petr. Pic-ac. Sulph.

    • Kissen, auf dem: Bufo. Glon. Sulph.

  • Schwindel, nach Agg: Calc. Rhus-t.

  • Sehstörungen oder Symptomen von Seiten der Augen, mit: Bar-c. Bell. Bry. Cocc. Cycl. Gels. Hyos. Kali-c. Lach. Lil-t. Nat-c. Puls. Sang. Sep. Sil. Stram. Zinc.

  • Sexuellen Verlangens, Unterdrückung des Agg: Con. Puls.

  • Siedendem Wasser auf der Seite auf der er liegt, wie von40

    40

    „Sausen in der Kopfseite, auf der er lag, wie von siedendem Wasser, morgens im Bett, nicht schmerzhaft“. S. Hahnemann, CK.

    : Mag-m.

  • Sinken nach unten, durch41

    41

    Die Bedeutung der Rubrik erschließt sich leichter, wenn man das ganze Prüfungssymptom anschaut: „Mucus in morning fasting, and in posterior nares, sinking deeper into throat and forming lumps, which cause retching and hawking“, T. F. Allen, Handbook of Materia Medica.

    : Arg-n.

  • Sitzen

    • Aufrecht, gerade Amel: Cic. Gels.

    • Stillsitzen Amel: Nat-m.

  • Sonne

    • Schatten, im Amel: Brom.

    • Sonnenlicht, Sonnenschein Agg: Ant-c. Bell. Bry. Glon. Lach. Nat-c. Nux-v. Puls. Valer.

    • Amel: Graph. Stront-c.

    • Sonnenuntergang Amel: Gels. Lac-d. Sul-i.

  • Sprache

    • Hören von Sprache Agg: Bar-c. Lyss. Mag-m.

    • Unzusammenhängend: Stram+.

  • Sprechen, reden

    • AGG: Acon. Cact. Chin. Coff. Ign. Mez. Nat-m. Sil. Sulph.

    • Amel: Dulc. Eup-per. Ham. Lac-d. Sil.

    • Gespräche hören, entfernt, der Klang der menschlichen Stimme Agg: Cact. Mur-ac.

  • Stehen, als würde er auf dem Kopf: Ars. Dios. Elaps. Glon. Lach. Phos. Ph-ac. Thuj.

  • Steif: Caust.

  • Steigen, hochsteigen Agg: Bell. Bry. Calc. Sil. Spig.

    • Treppen, Stufen Agg: Ant-c.

  • Stirnrunzeln

    • Agg: Ars. Mang. Nat-m.

    • Amel: Caust. Phos. Sulph.

  • Studenten, bei: Ars-i+. Aur. Cimic. Iris. Kali-p. Pic-ac+.

  • Stuhlgang

    • Agg: Manc. Ther.

    • Amel: Aeth. Agar.

    • Pressen zum Agg: Lyc. Mang.

  • Süße Dinge Agg: Ant-c.

  • Suppe, warme Amel: Kali-bi.

  • Tabak rauchen Amel: Calc-p+. Lycps+.

  • Tanzen, vom Agg: Arg-n.

  • Tee, grüner Amel: Carb-ac.

  • Tief im Kopf: Acon. Arg-n. Bov. Calc. Dulc. Lach. Nux-v. Phos. Sulph. Tub.

  • Trinken

    • Eiskalter Getränke Agg: Con. Dig.

      • Amel: Alum.

    • Heißen Tees Amel: Ferr-p. Glon.

  • Überarbeitet, wenn: Puls+.

  • Überforderten Schulkindern, bei: Zinc+.

  • Überfülltem Zimmer, im, Gesellschaft etc. Agg: Lyc. Mag-c. Plat. Plb. Staph.

  • Unsicheres Gefühl: Sulph.

  • Unterdrückung, durch: Ant-t.

    • Sexuellen Verlangens, des: Puls+.

  • Unterhaltung, Konversation Amel: Dulc.42

    42

    Für diese Modalität wurde außer bei W. Boericke in der Materia Medica keinen Nachweis gefunden. Guernsy und Jahr führen eher eine Agg der Kopfschmerzen durch Unterhaltung auf.

    Eup-per. Lac-d+.

  • Unterstützt den Kopf, mit den Händen, beim Aufstehen oder Bücken: Stram.

  • Urämisch Urin, unterdrückt

  • Urinieren

    • Häufig und geringe Mengen, dann Agg: Iod. Ol-an.

    • Häufig und große Mengen Amel: Kalm+.

    • Nach dem Amel: Agar. Fl-ac. Gels. Ign. Meli. Sang. Sil.

    • Reichlich (Menge) Agg: Mosch.

      • Amel: Gels*3. Ign.

      • Mit: Acon. Gels. Ign. Lac-d. Mosch. Ol-an. Sel. Sil.

    • Unterdrückung des Urinierens, durch: Arn. Glon. Hyper. Sang.

    • Vor dem, wenn dem Harndrang nicht nachgegeben wird Agg: Fl-ac. Sep.

    • Während des Agg: Coloc. Nux-v. Tab.

  • Uterus, mit Beschwerden des: Cimic. Helon. Plat. Puls. Sep.

  • Verdauungsbeschwerden, im Zusammenhang mit: Tarax+.

  • Verdrehen, wringen, im: Kali-c. Mur-ac. Til.

    • Seite, zu einer: Cic. Cupr.

  • Vergrößert, als ob: Agar. Arg-n. Arn. Bell. Bov. Cor-r+. Gels. Glon. Lith-c. Nat-c. Nux-m. Nux-v. Ran-b.

    • Schmerzen, während: Cupr.

    • Schwangerschaft, in der: Arg-n.

    • Stuhlgang Agg: Cob.

  • Verheben (und andere Überbeanspruchungen der Muskeln) Agg43

    43

    Rubrikentitel ergänzt nach S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittel.

    : Calc.

  • Verletzungen des Kopfes: Arn. Calc. Cic. Con. Glon. Hep. Hyper. Lach. Nat-s. Puls. Rhus-t. Sil. Sul-ac. Symph.

    • Benommenheit, nach: Arn. Cic. Con. Puls. Rhus-t.

    • Berührungsempfindlich, nach (Stelle ist): Nat-m.

    • Delirium, nach: Bell. Hyos. Op. Stram. Verat.

    • Qualen im, nach: Lac-d.

  • Völle: Acon. Bry. Glon. Merc. Sulph.

  • Waschen

    • Agg: Canth. Tarent. Zinc-chr.

    • Füße mit kaltem Wasser, der Amel: Nat-s.

    • Kaltem Wasser, mit Amel: Ant-t+.

  • Waschfrauen, bei Agg: Bry. Phos.

  • Wasser

    • Plätschern, Empfindung als würde Wasser im Kopf: Hell+.

    • Über den Kopf gegossen, Empfindung es würde: Cupr.

  • Wechselnde Intensität Kopfschmerzen, Intensität, Heftigkeit veränderlich, wechselnd

  • Wellen, wie in: Glon. Sep.

    • Hinterkopf zum Vorderkopf, vom: Senec.

  • Wildes Gefühl im: Lil-t+.

    • Verhindert den Schlaf: Lil-t+.

  • Winter Agg: Bism.

  • Wöchentlich Agg: Calc. Epiph.

  • Würgen Amel: Asar.

  • Zähne, Zusammenpressen der

    • Agg: Am-c.

    • Amel: Sulph.

    • Mit: Merc. Plan+.

  • Zermalmt, als würde der Kopf: Dios.

  • Zimmern, in überfüllten Agg Kopf, überfülltem Zimmer, im Agg

  • Zorn Agg: Mez.

  • Zugluft, Zugwind Agg: Borx. Chin. Hep. Mag-m. Naja. Nux-v. Psor. Sil.

  • Zunge, herausstrecken Agg: Syph.

  • Zurückgelehnt: Carb-v.

  • Zusammendrücken Kopfschmerzen, Zusammendrücken

  • Zusammengeschnürt, Empfindung wie: Camph.

Kopf, äußerer(Kopfhaut und Schädel): Acon. Apis. Arn. Ars. Aur. Bar-c. Bell. Calc. Calc-p. Caps. Chin. Clem. Hep. Lyc. Merc. Mez. Nit-ac. Nux-v. Olnd. Phos. Ph-ac. Rhod. Rhus-t. Ruta. Sil. Staph. Sulph. Viol-t.

  • Hinterkopf: Carb-an. Carb-v. Petr. Sil.

  • Kahl, kahlköpfig44

    44

    Im Concise Repertory steht diese Rubrik unter der allgemeinen Rubrik „Kopf“.

    : Alum. Aur. Bar-c. Fl-ac. Graph. Lyc. Syph. Zinc.

    • Gonorrhö, nach: Kali-s+.

    • Kahle Stellen bedeckt mit wolligem Haar: Vinc.

      • Weiße Haarsträhne wächst, aus der einer45

        45

        Rubrikentitel ergänzt nach G. v. Keller, Symptomensammlung Psorinum.

        : Psor.

    • Vorzeitig: Bar-c+. Sil.

    • Wundheitsgefühl der Kopfhaut, mit: Zinc.

  • Kopfhaut

    • Eiskalt: Calc+.

    • Empfindlich, schmerzhaft: Ars. Bell. Bry. Chin. Hep. Kali-i. Merc. Merc-d. Nit-ac. Nux-v. Par. Sil. Spig. Tub.

      • Haare kämmen, beim: Kreos. Nat-s.

    • Eng, straff über den Schädel gespannt, wie: Adon+. Caust+.

    • Feucht, nass werden Agg: Led.

    • Fissur, Riss, Schrunde: Kali-i.

    • Furunkel auf der: Aur. Sanic.

    • Gefühllos, taub: Plat.

      • Einseitig: Mez.

    • Gezogen, als würde die Kopfhaut vor und zurück: Nat-m.

    • Hart: Ferr-p.

    • Hautauschläge auf der: Ars. Bar-c. Calc. Graph. Hep. Lyc. Merc. Mez. Olnd. Petr. Rhus-t. Sulph. Viol-t.

      • Ringförmiger (Tinea): Dulc.

    • Jucken: Anac+. Bar-c. Calc. Calc-s. Graph. Lyc. Mez. Nat-m. Olnd. Phos. Sabad. Sep. Sulph.

      • Feuchtem Wetter, bei: Mag-c+.

    • Tag und Nacht: Olnd.

    • Klumpen, Knoten: Caust. Daph. Graph. Sil.

      • Kopfschmerzen, mit: Sil.

      • Unter der: Aur.

      • Wund (schmerzend): Hep. Kali-i.

    • Krabbeln: Arg-m+.

    • Kriechen: Ran-b.

    • Läuse: Carb-ac. Merc. Psor. Staph+.

      • Empfindung, als hätte man Läuse: Led+.

    • Milchschorf: Calc. Graph. Lyc. Olnd+. Ol-j. Psor. Sep. Sulph. Tub. Ust. Viol-t.

      • Halsdrüsen, mit Schwellung der: Astac. Viol-t.

      • Übel riechend, faulig: Calc. Staph. Sulph.

      • Unterdrückung Agg: Viol-t.

      • Zerfressend: Staph.

    • Ödeme: Apis. Ars.

    • Schauder: Mosch.

    • Schweiße: Calc. Cham. Puls. Rheum.

      • Triefender: Stry+.

    • Schwellung der, aufgedunsen: Nit-ac.

      • Kopfhaut und Schädelknochen, zwischen: Sil.

    • Spannung: Aloe. Asar+. Merc. Plat. Viol-o+.

    • Straff über den Schädel gespannt, als wäre die: Chin. Sel.

    • Steif: Rhus-t.

    • Unter der: Rhod.

    • Wunden, blutende: Calen.

    • Zusammengezogen, als wäre die: Carb-v.

  • Links: Clem. Ruta. Thuj.

  • Rechts: Calc. Canth. Con. Mez. Sil.

  • Schädel

    • Hochgehoben würde, als ob der: Lac-d.

    • Klein, als sei der Schädel zu: Chel. Coff+. Glon. Grat.

    • Pressen, muss den Kopf (mit beiden Händen): Carb-an+.

    • Schmerzhaft: Mez.

    • Tumoren, schmerzhaft: Kali-c.

      • Perforieren den Schädel: Lach.

  • Scheitel: Carb-v. Graph.

    • Jucken: Verat.

  • Schläfen: Nat-m.

  • Seiten: Zinc.

  • Stirn: Hep. Led. Ph-ac. Sulph.

    • Bregma: Ars. Merc.

  • Tuberkel am ganzen Kopf: Syph+.

Kopfschmerzen

  • Anhaltend: Ferr. Lac-d. Ter.

    • Jahre, über: Lac-d+.

  • Aufmerksamkeit darauf richten Amel: Pall.

  • Aufstoßen, mit: Calc.

  • Augen

    • Entzündung, mit: Bad.

    • Über einem: Phos.

  • Berstend, wie aufgetrieben: Acon. Arn. Bell. Bry. Chin. Ferr. Glon. Lach. Meli. Merc. Nat-m. Nux-v. Spig.

  • Betäubend, Benommen machend: Bell. Calc. Cocc. Fl-ac. Gels. Hell. Hyos. Nux-v. Ph-ac. Spig. Stann. Staph. Verb.

  • Bohren, graben: Arg-n. Caust. Coloc. Hep. Ign. Sep. Spig.

  • Drückend, Druck: Bry. Chin. Ign. Nux-v. Sabad. Stann. Sulph.

  • Erwacht durch die Kopfschmerzen: Acon. Ars. Chin. Kali-c. Lach. Nux-v. Sil. Sulph.

  • Haaren gezogen, als würde an den: Chin. Mag-m+. Sulph.

  • Hämmern: Calc. Ferr. Lach. Manc. Nat-m. Psor. Sulph.

  • Herzschmerzen, gefolgt von: Merc-i-f.

  • Hunger, mit: Kali-p.

  • Intensität, Heftigkeit veränderlich, wechselnd: Zinc.

  • Kälte, mit: Mosch.

    • Hände und Füße, der, mit: Vario+.

  • Klopfen, pulsieren: Acon. Bell*3. Bry. Cact. Calc. Chin. Glon. Jab. Lach. Laur. Led+. Lyc. Meli. Nat-m. Pyrog. Sep. Sil. Staph. Sulph. Verat-v.

    • Husten, nach: Lyc.

    • Schmerzlos: Pyrog+.

  • Kneifend, zwickend: Bell. Bry. Chin. Puls. Sulph.

    • Schwindel, mit: Rhus-t+.

  • Knochennähte, entlang der: Calc-p. Fl-ac.

  • Koitus, mit Verlangen nach: Sep.

  • Krampfartig: Acon. Ign. Plat.

  • Linear: Tell.

  • Migräne Migräne

  • Nagel, Pflock, wie von einem, heftiger Kopfschmerz: Coff. Ign. Nux-v. Thuj.

    • Schnupfen, mit: Form.

  • Reißend, zerreißend: Chin. Lyc. Merc. Nux-v. Puls. Sulph.

  • Schießend: Kali-c. Tub.

  • Schlaf gespürt, wird im: Ther.

  • Schneidend, scharf schießend: Arn. Bell. Calc. Lach. Tub.

    • Links: Sep.

    • Rechts: Spig.

  • Schrauben, wie ein: Kali-i+.

  • Schraubstock, wie in einem: Arg-n+. Nit-ac. Puls.

  • Stelle, an einer kleinen: Cann-sbg2. Colch. Ign. Kali-bi. Kali-i.

  • Stiche, stechend: Arn. Bry. Caust. Kali-c. Nat-m. Puls. Sulph.

    • Sonne, beim Stehen in der: Bar-c.

  • Stuhl, beim Pressen zum: Lyc. Rat.

  • Tränenfluss, mit: Mez.

    • Brennenden, mit: Puls+.

  • Wahnsinnig machend, Schreien mit: Acon. Apis. Ars. Bell. Cham. Coloc. Cupr. Gels. Meli. Sep. Stram.

  • Wehtun, dumpf, schwer: Acon. Agar. Aloe. Am-c. Ars. Bell. Bism. Bry. Cact. Calc. Carb-v. Chel. Chin. Gels. Glon. Meny. Nat-m. Nux-v. Petr. Phos. Ph-ac. Puls. Rhus-t. Sep. Sil. Sulph. Thuj. Zinc.

  • Wundschmerzend: Chin. Gels. Ip. Nux-v. Phyt.

  • Zermahlender: Bry. Nat-s. Nit-ac. Syph.

  • Zerschlagen, zerschmettert, wie: Bry. Chin. Ign. Ip. Nit-ac. Nux-v. Syph.

  • Zerschmettert, wie: Aeth. Arg-m. Bar-c. Bell. Bry. Calc. Chin. Cimic. Ign. Iris. Merc. Nux-v. Phos. Rhus-t. Sil. Sulph.

  • Ziehend: Carb-v. Cham. Chin.

  • Zusammendrückend, Kappe wie von einer, gequetscht: Agn. Arg-n. Berb. Bry. Cact. Glon. Ign. Lach. Meny. Merc. Onos. Ph-ac. Plat. Puls. Staph.

    • Schraubstock, wie in einem: Arg-n+. Nit-ac. Puls.

Körniges,sandiges Gefühl: Con.

Körperöffnungen(Beschwerden an den): Aesc. Aloe. Bell. Caust. Graph. Ign. Kali-c. Lach. Lyc. Merc. Mur-ac. Nat-m. Nit-ac. Nux-v. Phos. Podo. Rat. Sep. Sil. Sulph.

  • Geschwollen: Nit-ac.

  • Rissig: Nit-ac.

  • Rot: Aloe. Nit-ac. Pyrog. Sulph.

KorpulenzFettleibigkeit

KrabbelnKribbeln wie von Insekten, Käfern, Fliegen etc.: Calad. Carb-an. Dulc. Lac-c. Myric. Nat-c. Oean. Osm. Ph-ac. Pic-ac. Stram. Tab. Tarent.

  • Auswärts: Chel.

  • Boden, auf dem: Absin. Lach.

  • Körper, am ganzen: Cist.

  • Schlechten Nachrichten, nach: Calc-p.

  • Spinne, wie von einer: Visc.

  • Taille in der Gegend der: Oean.

KraftTatkraft, Stärke

  • Gefühl von: Coff. Nat-p. Op. Phos. Psor.

  • Sinken der Kräfte, plötzliches: Graph+.

  • Verlust der Kraft Kontrolle, Mangel an

    • Darum kraftlos: Anac.

  • Vermehrt, während Konvulsionen: Agar.

  • Wechselt, plötzlich (nimmt zu und ab): Tarent.

Kräftige,robuste Statur: Acon. Asaf. Bell. Caps.

  • Abmagern, plötzlich46

    46

    „Personen, die früher kräftig und beleibt waren und plötzlich abgemagert sind“, J. H. Clarke, Der Neue Clarke.

    : Samb.

KraftlosigkeitSchwäche

KragenKleidung, Druck der, um den Hals Agg

  • AGG: Ant-c. Cench. Lach. Merc-c.

  • Eng, als wäre der Kragen zu: Amyl-ns. Sep.

KrampfSchmerzen, Krämpfe, krampfartig

KrampfadernBlutgefäße, erweitert

Krankheitsgefühloder unwohles Gefühl: Acon. Ant-t. Bapt. Chel. Cimic. Lach. Lob. Nux-v. Petr. Podo. Psor. Puls. Sang. Stront-c. Tab. Tarax.

  • Eigenartiges, wenige Tage vor den Menses: Brom.

  • Ganzen Körper, besonders bei Beschwerden im Bereich des weiblichen Beckens, im: Vib+.

  • Plötzlich: Con.

  • Schmerzen, durch: Stront-c.

  • Weiß nicht warum: Brom.

KränkungEnttäuschung, Ärger, und dadurch AGG: Acon. Alum. Am-m. Anac. Aur-m+. Bell. Bry. Caust. Cham. Coloc. Gels. Ign. Lyc. Merc. Nat-m. Nux-v. Op. Pall. Petr. Ph-ac. Plat. Staph. Verat. Zinc.

Krätze(Skabies) Hautausschläge, krätzeähnlich

Kratzen

  • AGG: Anac. Ars. Asar. Caps. Graph. Kali-c. Lach. Olnd. Puls. Rhus-t. Sulph.

  • AMEL: Asaf. Calc. Cycl. Mur-ac. Nat-c. Phos. Ruta. Sulph.

  • Verlangen sich zu: Arn.

Kratzt

  • Händen, mit seinen: Stram. Tarent.

  • Kalk von den Wänden, den: Arn. Canth.

  • Sich selbst wund bzw. bis die Stelle roh ist: Arum-t. Psor.

KrebsKarzinom: Ars. Ars-i. Aster. Aur. Bell-p. Brom. Bufo+. Calc. Carb-an. Clem. Con. Cund. Graph. Hydr. Iod. Kreos. Lyc. Nit-ac. Petr. Phos. Phyt. Sec. Sep. Sil. Sulph. Symph. Thuj.

  • Infiltrate, Entfernt die Überreste kanzeröser: Kali-p. Maland.

  • Drüsen, der: Aur-m. Carb-an. Con.

  • Epitheliom: Ars. Ars-i. Con. Kali-s. Lyc. Ran-s. Sep. Thuj.

    • Flach: Cund.

  • Hirntumor: Phos.

  • Linderung der brennenden Schmerzen durch Krebs, zur: Calc-ar+.

  • Lupus carcinomatosus: Ars. Calc. Graph. Lyc. Merc. Nat-m. Rhus-t. Sep. Sil. Staph. Sulph.

    • Hypertrophicus: Ars. Graph.

    • Vorax: Ars. Sep. Sil. Staph. Sulph.

  • Mundfäule, Noma47

    47

    Wangenbrand, schwerste Form einer gangräneszierend-ulzerösen, fortschreitenden Entzündung der Wangenschleimhaut.

    : Ars. Con. Kali-chl. Kali-p. Tarent-c.

  • Rauchen, durch: Con.

  • Sarkom: Ars. Bar-c. Carb-an. Lach. Lap-a. Phos. Sil. Symph. Thuj. Schwammartige Auswüchse

    • Brennend: Bar-c.

    • Lymphosarkom: Ars. Ars-i.

    • Osteosarkom: Calc-f. Hekla. Syph.

  • Szirrhus: Bell-p. Carb-an. Clem. Con. Petr. Sep. Sil. Sulph.

  • Weiterentwicklung bösartiger Tumoren, bremst die: Trif+.

KreislaufBlutzirkulation Blut

KrepitationKnistern: Acon. Calc. Coff. Rheum.

  • Haut, unter der: Carb-v.

  • Synovialknistern: Nat-p.

KretinismusAeth. Anac. Bar-c. Bufo. Thuj. Thyr.

  • Motorischer Unruhe, mit: Calc-p+.

KreuzbeinSakralregion: Aesc. Agar. Gels. Graph. Hep. Hyper. Mur-ac. Puls. Rhus-t. Sep.

  • Atmen Agg: Merc.

  • Autofahren Agg: Nux-m.

  • Berührung, die geringste Agg: Lob.

  • Brennen: Kreos. Phos. Podo. Ter.

  • Bücken Agg: Kali-bi.

  • Exostose am: Rhus-t.

  • Eiseskälte, nahe dem: Arg-m. Benz-ac. Dulc.

  • Empfindlich gegen die Berührung der Kleidung: Lob.

  • Entbindung, nach der: Hyper. Nux-v. Phos.

  • Erstreckt sich

    • Füßen, zu den: Cob. Kali-m.

    • Schenkel, Links: Kali-c.

      • Rechts: Colch. Tell.

  • Fest, als sei das: Sep.

  • Feuchtes Tuch, auf dem: Sanic.

  • Fluor

    • Agg: Aesc. Psor.

    • Amel: Murx.

  • Gefühllos, taub: Calc-p. Graph.

    • Beinen, und in den: Calc-p. Graph.

  • Gelähmt, als wäre das: Phos.

  • Hämorrhoiden, (Kreuzschmerzen) bei: Abrot+.

  • Herabdrängen im: Helon.

    • Gesäß, bis ins: Helon.

  • Holz herausgedrückt würde, als ob ein querliegendes Stück: Nux-m.

  • Husten Agg: Bry. Chel. Tell.

  • Kribbeln: Graph.

  • Lachen Agg: Tell.

  • Liegen

    • Agg: Berb.

    • Amel: Agar.

  • Menses

    • Anstelle der: Spong.

    • Beginn, zu Agg: Asar.

    • Vor der Agg: Nux-m+. Sabin+. Spong.

  • Prickeln, kribbeln: Mez.

  • Pulsieren: Nat-m.

  • Schwach: Phos. Sep. Sil.

  • Schweiß, kalter, auf dem: Plan.

  • Schwer, Schweregefühl, Gewicht: Arg-n. Chin.

    • Genitalien, in den, mit: Lob.

    • Sitzen, im: Rhus-t.

  • Sitzen

    • Agg: Rhod+.

    • Aufrecht Agg: Lyc.

  • Stehen, aufrecht Agg: Petr.

  • Stuhlgang, beim Pressen zum Agg: Tell.

  • Urinieren Agg: Graph. Sulph.

  • Uterusbeschwerden (Metris), durch: Sep+.

  • Verrenkt, wie: Ol-an.

  • Zangengeburt, nach einer: Hyper.

  • Zerschlagen: Aesc. Ruta.

KribbelnPrickeln: Acon. Kalm. Sec. Jucken, innerlich

  • Schmerzen, nach: Sec.

KriechenEmpfindung, als ob einen Maus entlang läuft etc.: Bell. Calc. Cimic. Lyc. Nit-ac. Phos. Rhod. Sep. Staph. Sil. Sulph.

  • Kalt: Frax. Lac-c.

    • Menses, vor der: Ant-t.

  • Linken Seite, auf der: Nit-ac.

  • Nervös: Astac.

Kritischgenau, gewissenhaft: Ars. Lyc. Sil. Sulph.

Kritisierenund zu verachten, neigt dazu alles zu: Guaj+.

KropfStruma: Ars-i. Brom. Calc. Fl-ac. Hep. Ign. Iod. Iris. Nat-m. Spong. Stroph. Thyr. Vip. Zinc-i.

  • Berührung, Druck Agg: Kali-i.

  • Drücken, nach innen: Zinc-i.

  • Durchfall, mit: Cist.

  • Erstickungsgefühl, durch: Graph. Merc-i-f. Spong.

  • Gefäßkropf: Apis.

  • Hart: Bufo. Iod. Nat-c. Spong.

  • Herz

    • Herzklopfen, mit: Phos.

    • Herzschmerzen, mit: Spong.

    • Herzsymptomen, mit: Cact.

    • Herztätigkeit, mit beschleunigter: Bufo.

  • Klein, verursacht Agg: Bar-c. Brom. Caust. Crot-h. Graph. Lach. Phos.

  • Klumpig: Graph.

  • Knotig: Graph. Phyt.

  • Linke Seite: Chel.

  • Luft durchströmen, als würde beim Atmen48

    48

    „Empfindung als führe Luft beim Atemholen drin auf und ab“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

    : Spong.

  • Menses

    • Agg: Calc-i. Cimic. Iod.

    • Unterdrückung der, durch: Ferr. Ferr-i.

  • Pubertät, in der: Calc-i. Hydr.

  • Rechte Seite: Hep.

  • Schmerzen, die bis in den Kopf gehen, mit: Hep.

  • Schwangerschaft, in der: Calc-i. Hydr.

  • Toxisch: Bell. Cact. Crot-h. Lycps.

  • Zusammengedrückt, als ob49

    49

    „Zusammenschnürungsgefühl in der Gegend der Schilddrüse; als würde die Schilddrüse zwischen Damen und Finger zusammengedrückt“, T. F. Allen, Handbook of Materia Medica.

    : Nat-ar.

KruppAcon. Hep. Kali-bi. Kali-i. Kali-s. Merc-cy. Phos. Spong.

  • Diphtherisch: Iod. Lach. Spong.

KrustenSchorfe: Ars. Calc. Dulc. Graph. Lyc. Mag-m. Manc. Merc. Mez. Nat-m. Nit-ac. Petr. Psor. Rad-br. Rhus-t. Sil. Sulph.

  • Abfallen der: Nit-ac.

  • Anhaftend, fest: Arg-n. Lyc.

  • Braun: Manc. Olnd.

    • Gelb: Dulc.

  • Brennen: Ant-c.

  • Dick: Bov. Calc. Clem. Dulc. Kali-bi. Mez. Petr.

    • Faulig: Vinc.

  • Eiter darunter: Bov. Lyc. Mez. Thuj.

  • Feucht: Merc. Nit-ac. Staph. Vinc. Viol-t.

  • Gelb: Graph.

  • Glänzend: Olnd.

  • Gummiartig: Viol-t.

  • Konisch, kegelförmig: Sil. Syph.

  • Körper, über den ganzen: Dulc. Psor.

  • Rissig: Viol-t.

  • Schmutzig: Psor.

  • Verhornt, hornig: Ran-b.

  • Weiß: Ars.

  • Zähe Flüssigkeit: Viol-t.

KugelKlumpen, Knoten, Globus etc.: Arn. Asaf. Bry. Cham. Chin. Cob. Con. Gels. Ign. Kali-c. Kali-m. Lac-c. Lach. Lil-t. Lyc. Merc-d. Merc-i-r. Mosch. Nat-m. Nat-s. Nit-ac. Nux-m. Nux-v. Plan. Phos. Puls. Rhus-t. Senec. Sep. Teucr. Ust. Valer. Zinc.

  • Hart: Nux-m.

  • Heiß: Carb-ac. Lyc. Phyt. Raph.

    • Kälte, abwechselnd mit: Lyc.

  • Kalte Kugel, rollt durch den ganzen Darmkanal: Bufo.

Kühlhäusern,Eisfabriken, Beschwerden durch den Aufenthalt in: Dulc+.

KummerSorgen: Am-m. Ars. Aur. Caust. Cocc. Colch+. Coloc+. Con. Cycl. Graph+. Ign. Lach. Lyc. Naja. Nat-m. Petr. Ph-ac. Puls. Samb+. Staph. Zinc.

  • Eingebildeten Kummer, brütet über: Cycl. Ign.

  • Finanziellen Verlust, durch: Arn. Aur.

  • Grübeln, brüten: Ign.

  • Kleinigkeiten, über: Bar-c.

  • Lähmungszustand von Geist und Körper, aufgrund von Kummer: Phys.

  • Lang anhaltend: Nat-m. Ph-ac.

  • Stiller: Ign. Nat-m. Ph-ac. Puls.

  • Stürmisch, lautstark: Nat-m.

  • Weinen, kann nicht: Am-m. Gels. Nat-m.

KupferdämpfeAGG: Ip. Merc. Puls.

Kupferfarben(Absonderungen, Haut etc.): Carb-an. Cor-r. Merc. Mez. Nit-ac. Rhus-t. Syph.

  • Hautausschläge: Hydrc. Merc-d. Sars.

  • Stellen, Flecke: Benz-ac. Lach. Med. Nit-ac.

    • Bleiben nach Hautausschlägen zurück: Med.

Kurz,als ob zu: Alum. Am-m. Caust. Coloc. Dig. Dios. Graph. Guaj. Lach. Merc. Mez. Nat-m. Nux-v. Rhus-t. Sep. Syph.

KurzsichtigSehen, kurzsichtig

Küsstjeden: Croc. Phos. Verat.

KyphoseWirbelsäule, Krümmung

Holen Sie sich die neue Medizinwelten-App!

Schließen