© 2020 by Elsevier GmbH

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular um uns Kritik, Fragen oder Anregungen zukommen zu lassen.

Willkommen

Mehr Informationen

B978-3-437-56865-7.00036-7

10.1016/B978-3-437-56865-7.00036-7

978-3-437-56865-7

Repertorium M

MachtKraft

  • Höheren Macht, unter Aufsicht einer, als ob: Anac. Lach. Naja. Thuj.

  • Verlust der Kraft Kontrolle, Mangel an

    • Darum kraftlos: Anac.

  • Willenskraft, Verlust der: Op.

MädchenPubertät

  • Ausgetrocknetes und runzeliges Aussehen: Alum+.

  • Verhätschelte, verzärtelte, (verzogene): Mosch+.

MadenwürmerWürmer

Magen(Beschwerden allgemein): Aeth. Arg-n. Ars. Bry. Calc. Carb-v. Chin. Coloc. Ip. Lach. Lyc. Nux-V. Phos. Puls. Sep. Sil. Sulph. Verat.

  • Abwechselnd mit

    • Hautbeschwerden (Verdauungsbeschwerden wechseln mit): Graph.

    • Kopf- oder Gesichtsschmerz: Bism.

  • Angst, Gemütsbewegungen, werden gespürt im: Ars. Coloc. Ign. Kali-c. Mez. Nat-m. Tarent.

    • Kopf, steigt in den: Nat-m.

  • Atmen, tiefes

    • Agg: Arg-n. Caust. Puls.

    • Amel: Rumx.

  • Atrophie: Bism. Kreos. Ox-ac.

  • Aufgetrieben: Cic. Rat. Abdomen

  • Aufwühlen, Wirbeln im: Lyc.

  • Bitteres darin, Empfindung als wäre etwas: Cupr.

  • Blubbern, glucksen: Caust. Lyss.

  • Brennen: Am-m+. Ars. Canth. Caps. Carb-v. Cic. Colch. Merc-c. Phos. Ran-b. Rob. Sec. Sep. Sulph. Verat.

    • Atmen, tiefes Agg: Calad.

    • Schmerzhaftes: Kali-i+.

    • Stelle, umschriebene: Gymn.

  • Entzündung Gastritis

  • Epileptische Aura: Calc. Cic. Nux-v. Sil. Sulph.

    • Erstreckt sich zum Kopf: Calc.

  • Erbrechen

    • Agg: Sep.

    • Amel: Hyos.

  • Erstreckt sich

    • Achselhöhle und Oberarm, zur: Am-m.

    • Aufwärts vom: Kali-m. Phos.

    • Brust, zur: Kali-c. Nux-v.

    • Gliedern, zu den: Kali-c.

    • Hinten, nach: Berb. Bism. Con. Kali-c. Sulph.

      • Beugen nach hinten Amel: Bism+.

      • Schultern, zwischen die: Bell.

      • Umgekehrt, oder: Berb.

    • Kopf, zum: Calc.

    • Schulter, in die rechte: Sang.

    • Wirbelsäule, zur: Arn. Verat-v.

  • Essen

    • Amel: Chel. Graph. Hep. Petr. Abdomen

    • Jeder Bissen verursacht Schmerzen: Ars. Calc-p.

    • Zu viel Agg: Ant-c. Coff. Ip. Puls.

  • Fieber Agg: Ip. Verat-v.

  • Flammen, wie von: Manc.

  • Flattern im: Calad.

  • Gähnen

    • Agg: Ars. Phyt.

    • Amel: Lyc. Nat-m.

  • Gehen Agg: Hep.

  • Geschwüre: Hydr. Kali-bi. Lyc. Phos. Ran-b. Symph.

    • Krebs: Acet-ac+. Carb-v+. Crot-h+.

  • Getränke Agg: Apoc. Rhod.

    • Milch, kalte Agg: Kali-i+.

  • Gicht, abwechselnd mit: Ant-c. Nux-m.

  • Gluckern, Gurgeln: Cupr.

    • Trinken, beim: Cupr. Hydr-ac.

    • Nach: Phos.

  • Hämorrhoidal-Operationen, nach: Croc.

  • Hart

    • Körper rollt umher, Empfindung ein harter: Lil-t.

    • Stelle, schmerzhafte, im: Kreos.

  • Heben, schwer Agg: Borx.

  • Herabhängen, als würde der: Bism+. Hep. Ign. Ip. Phos. Staph.

    • Stuhlgang, nach: Ambr.

  • Hinter dem Magen: Arn. Cact. Ham. Kali-c. Stram.

  • Hitzewallungen: Ars. Bry. Nux-v.

  • Hungergefühl im Magen, vor der Menses: Spong.

  • Kalk gelöscht, als würde1

    1

    Die Rubrik steht im Concise Repertory unter „Abdomen“. Umsortierung nach S. Hahnemann, CK, Bd. 3, Sympt Nr. 537: „Gefühl beständigen Aufwallens, als wenn Kalk in seinem Magen gelöscht würde, mit rollendem Luft-Aufstoßen“.

    : Caust.

  • Kälte: Ars. Camph. Caps. Chin. Cist. Clem+. Lyc. Meny. Ol-an. Abdomen

    • Eisige: Acon. Caps. Caust. Colch. Phos.

      • Wasser, eiskaltes Agg: Caust.

    • Eisklumpen im Magen, Gefühl als läge ein: Bov.

    • Essen, vor und nach dem: Cist.

    • Kalten Getränken, nach: Chin. Elaps.

      • Wasser, wie durch kaltes: Caps. Grat.

    • Obst, Früchten, nach: Elaps.

    • Reiben und drücken Amel: Carb-an.

    • Schmerzen, mit: Colch.

    • Schweiß, mit: Zinc-i.

    • Speiseröhre, in die: Meny.

  • Klopfen, Pochen, Pulsieren: Acon. Ant-t. Calc. Chin. Cic. Glon. Kali-c. Nat-m. Ol-an. Nux-v. Phos. Puls. Sep. Sil.

    • Aufstoßen Amel: Sep.

    • Essen Agg: Sel.

    • Hinteren Bereich des Magens, im: Kali-c.

  • Klumpen, Kugel etc., Gefühl eines: Abies-n. Arn. Bell. Bov. Lob. Nux-m. Osm. Puls. Sanic.

    • Eisklumpen: Bov.

    • Heiß, brennend: Bell.

    • Harten, eines: Nux-m.

    • Scharfen, eines: Hydr.

    • Steigt in den Hals auf: Lach. Senec.

  • Krampf, Einschnürung, Zusammendrücken: Asaf. Chel. Graph. Kreos. Rat. Rob.

    • Flüssigkeit darin, die sich durch die Därme zöge, als wäre: Mill.

  • Krebs: Am-m+. Ars. Bism. Cadm-s. Carb-ac. Carb-an. Con. Hydr. Kreos+. Lach. Lyc. Phos.

  • Leer, hohl, flaues Gefühl, Schwächegefühl: Ant-c. Ant-t. Carb-an. Cocc. Dig. Hell. Hydr. Ign. Ip. Lac-c. Lob. Merc. Murx. Nux-v. Phos. Podo. Puls. Sep. Stann. Staph. Sulph*3. Sul-ac. Tab. Tell. Tril. Verat. Zinc.

    • 9 bis 10 Uhr: Hep.

    • 11 Uhr, um: Ign. Petr. Phos. Sep. Sulph.

      • Amel: Dig.

    • Atmen, tiefes Amel: Ign+.

    • Branntwein Amel: Olnd+.

    • Druck Agg: Merc.

    • Epileptischen Anfall, vor einem: Hyos.

    • Erstreckt sich zum Herzen: Lob.

    • Essen, nicht Amel durch: Carb-an. Cina. Ign. Lach. Lyc. Mur-ac. Phos. Sep. Verat.

      • Nach dem: Grat. Olnd. Sars.

    • Gehen, schnelles Amel: Myric.

    • Herzschwäche oder -dilatation, mit: Chlol.

    • Hunger, ohne: Lach.

    • Kopfschmerzen, während: Sep.

    • Milch, kleine Schlucke Amel: Diph.

    • Nüchtern sein, Fasten, wie vom: Sars.

    • Reden, sprechen Agg: Rumx.

    • Speisen, beim Denken an: Sep.

      • Ekel vor Speisen, mit: Hydr.

    • Stillen, nach: Carb-an. Olnd.

    • Stuhlgang, nach: Mur-ac. Sul-ac.

    • Übelkeit, während: Phos.

    • Urinieren, nach: Apoc.

    • Verlangen zu Essen, ohne: Am-m+.

  • Liegen

    • Amel: Graph.

    • Beinen, mit angezogenen Amel: Chel.

    • Linken Seite, auf der Amel: Squil.

    • Seite, auf der Amel: Lyc.

  • Magen, erstreckt sich zum: Bism. Colch. Dulc. Kali-bi. Lapp.

  • Milch

    • Amel: Graph. Merc. Merc-cy. Mez. Ruta.

    • Kalte Agg: Kali-i+.

    • Verlangen nach: Sabal+.

  • Nagen: Aesc+. Am-m. Arg-m. Cina. Coloc. Lith-c. Sep. Stann.

    • Essen Amel: Anac. Kali-p. Lach. Lith-c.

    • Kommt nach wenigen Stunden wieder: Lach.

    • Trinken heißen Wassers Amel: Lyc+.

    • Schläfe, Schmerz in der linken, mit: Lith-c.

  • Nüchtern wenn, und nach dem Essen Agg: Bar-c.

  • Pflock: Chel.

  • Presst oder drückt gegen die Wirbelsäule, Gefühl der Magen: Arn. Verat-v.

  • Reflexe vom: Ol-an.

  • Roh: Carb-v. Nux-v.

  • Sauer, Säure: Calc. Caps. Carb-v. Chin. Cob. Lyc. Mag-c. Nat-m. Nat-p. Nux-v. Puls. Rob. Sep. Sulph. Sul-ac. Sauer

    • Abwechselnd mit Hypoazidität: Calc-ar.

  • Schaben, im: Ars. Puls.

  • Schneiden: Dios. Rat.

  • Schreckliches Gefühl, morgens, bei Alkoholikern: Asar*2.

  • Schweres Gewicht, wie ein, Beklemmung: Bry. Chin. Kali-c. Lyc. Nux-v. Pic-ac. Puls+. Sulph.

    • Aufstoßen, Amel: Par+.

    • Beweglich: Grat.

    • Essen, nach dem: Hep. Kali-bi.

    • Hinteren Teil des Magens, im: Ham.

    • Kalte Getränke, durch: Rhod.

    • Stelle beschränkt, auf eine: Bism.

    • Nachts: Kali-m.

    • Steinen, wie von: Par+. Puls+.

  • Schwimmen würde, als ob der Magen im Wasser: Abrot.

  • Sommer, im Agg: Guaj.

  • Spannung: Carb-c. Lyc. Nux-v. Ruta. Stann.

    • Milch Amel: Ruta.

  • Sprechen, empfindlich gegen: Caust. Hell. Kali-c. Rumx.

  • Stechen: Ars.

    • Bewegung Agg: Bry. Puls. Spig.

  • Steine im Magen, als wären: Ant-t. Ars. Bar-c. Bry. Calc. Cocc. Manc. Naja. Nux-m. Nux-v. Osm.

    • Aufstoßen Amel: Bar-c. Par.

    • Druck wie von Steinen: Aesc+. Brom+. Cham+. Squil.

    • Essen Amel: Ptel.

    • Kalte: Sil.

    • Reiben aneinander: Cocc.

    • Scharfen Steinen, Empfindung von: Hydr.

  • Stelle, an einer: Arg-n. Bar-c. Bism. Kali-bi. Lyc.

  • Sterben, Gefühl wie zum: Ars. Cupr.

  • Stuhlgang

    • Agg: Ambr. Puls. Sul-ac.

    • Amel: Chel.

  • Tragen von Lasten Agg: Cadm-s.

  • Trockenheit im: Calad.

  • Überladen, als sei der: Merc.

  • Überlasten, Überessen

    • Agg: Nux-v. Staph.

    • Als wäre der Magen überlastet: Ant-c+.

  • Übersäuerung des Magens wechselt mit Rückgang der Magensäure: Chin-ar.

  • Umgedreht hätte, Gefühl als wenn sich der: Aeth.

  • Umherrollen, im: Phos.

  • Urinieren Agg: Laur.

  • Uterus-Beschwerden, als Reflexsymptom von: Borx.

  • Verdauung gestört Verdauungsstörung

  • Vergrößert: Bar-c. Sil.

  • Verletzungen, nach: Nux-v.

  • Völlegefühl: Carb-v. Caust. Chin. Kali-c. Lyc. Nux-m. Phos. Sulph.

    • Voll mit trockenen Speisen, als wäre der Magen: Cadm-s.

    • Wasser, voller, als wäre der Magen: Kali-c. Ol-an.

  • Warmes, etwas, steigt hoch und verursacht Erstickungsgefühl: Valer.

  • Wasser, voller, als wäre der Magen: Ol-an.

  • Wein Amel: Acon+.

  • Wringen (verdrehen) steigt in den Hals hinauf: Sep.

  • Wühlen im: Lyc.

  • Wurm kriecht in den Hals hinauf, Gefühl ein: Zinc.

    • Morgens: Cocc+.

  • Zittern, Beben: Calc. Iod. Nux-v. Phos. Sang.

    • Erstreckt sich über den ganzen Körper: Lyc.

  • Zusammendrücken im: Rob.

  • Zusammengezogen: Ars. Carb-v. Cupr.

MagengrubeEpigastrium (Magengegend): Ars. Calc. Chel. Cocc. Coloc. Ign. Ip. Kali-c. Lach. Lob. Lyc. Nat-m. Nux-v. Phos. Puls. Sep. Sulph. Tab.

  • Alles ruft Beschwerden hervor: Sulph.

  • Angst in der: Ars. Lyc. Nux-v. Puls.

  • Ausstrahlend, von der: Arg-n.

  • Brennen: Ars. Med. Nux-v. Sep. Sil. Ter. Verat.

    • Heißen Kohlen, wie von: Verat.

  • Druck, Empfindung von: Cupr. Lyc. Nat-m. Nux-v. Phos. Puls. Verat.

  • Durchdringende Schmerzen: Lat-m.

  • Empfindlich, wie wund: Bry. Calc. Carb-v. Chel. Chin. Hyos. Kali-c. Lach. Lyc. Nat-m. Nux-v. Phos. Verat.

    • Stelle: Phos.

  • Erstreckt sich

    • Achselhöhle, zur: Kali-n.

    • Hals, zum, aufwärts: Acon. Ars. Calc. Carb-v. Ferr. Kali-bi. Kali-c. Lyc. Nat-m. Nux-v. Phos.

    • Rücken, zum: Sabin+.

    • Schulterblatt oder zum gegenüberliegenden Rückenwirbel, erstreckt sich zum: Bad+.

  • Frost, von der: Arn.

  • Geschwollen: Calc. Manc. Nat-m. Nux-v.

  • Gespannt: Sang.

  • Hals, Wurm kriecht hoch in den: Zinc.

  • Husten, (ausgehend) von der: Bry. Nit-ac. Phos. Ph-ac.

  • Kalt: Camph. Hep. Kreos.

  • Kitzeln in der: Puls.

  • Klopfen, Pochen, Pulsieren: Ars. Asaf. Bry. Chin. Kali-c. Lach. Nat-m. Nux-v. Olnd. Puls. Rhus-t. Sep.

    • Auftreibung, wie eine Faust, mit: Cist.

    • Sichtbar, fühlbar: Asaf.

  • Klumpen

    • In der: Agar. Arn. Chel. Con. Cupr. Lach. Sep.

    • Oberhalb der Magengrube, als wäre ein: Nat-c. Nat-m. Phos. Puls.

  • Leer, flaues Gefühl, hinfällig: Ant-t. Apoc. Dig. Glon. Hydr-ac. Ign. Kali-c. Lat-m. Lob. Sep. Stroph. Sulph. Tab.

    • Essen Agg: Myric.

    • Gehen, schnelles Amel: Myric.

    • Schwindel, mit: Adon.

    • Trifft, wenn man einen Freund: Cimic.

    • Übelkeit, mit: Lac-c.

    • Urinieren, nach dem: Apoc.

  • Losgerissen, als ob: Berb.

  • Oberhalb der: Nat-m. Phos. Puls.

  • Rote Flecken in der Gegend der: Nat-m.

  • Schock, jede Aufregung, gespürt, wird in der: Dig.

  • Schmerzen, Wehtun: Ars. Nux-v. Sil. Verat. Vip.

    • Krampfartig, kneifen: Lach. Laur. Merc. Sil. Verat. Vip.

      • Gedärme hinab, in die: Arn.

      • Nimmt den Atem: Cocc.

    • Schneiden: Puls.

    • Schwer, erstickend: Rumx.

    • Stechen: Arn. Bry. Nit-ac. Rhus-t. Sep. Sulph.

  • Schweiß: Kali-n.

  • Sprechen Agg: Nat-c.

  • Tumor in der: Hydr.

  • Verschluss, Verstopfung, in der: Guaj.

  • Wehtun Magengrube, Schmerzen

  • Winden, schlängeln, in der: Chel.

  • Zittern, Tremor: Sul-i.

Magere MenschenDünn, hagere Gestalt

Magnetisiertzu werden, verlangt: Calc. Lach. Phos. Sil.

MagnetismusAMEL: Calc. Cupr. Lach. Phos. Sil.

MahlendSchmerz, Bohren

MalariaFieber, intermittierendes, Malaria

Malignität(Bösartigkeit): Ail. Am-c. Ars. Crot-h. Lach. Nit-ac. Tarent-c.

MammaeBell. Bry. Carb-an. Cham. Con. Hydr. Iod. Lac-c. Merc. Oci. Phel. Phos. Phyt. Sabal. Sil. Urt-u.

  • Abdomen, heißes Wasser läuft aus der Mamma in das: Sang.

  • Abszess: Hep. Merc. Phos. Phyt. Sil. Sulph.

    • Drohender, in alten Narben: Acet-ac+. Graph. Phyt.

  • Abwechselnd

    • Seiten: Puls.

    • Zähnen, mit: Kali-c.

  • Alles ruft Beschwerden hervor: Phyt.

  • Ausstrahlend, von den: Phyt.

  • Auswärts schießender Schmerz: Arg-m. Clem. Ol-an.

    • Menses, während der: Grat.

  • Blutandrang: Acon. Apis. Ferr. Phos.

    • Milch, mit, bei Geisteskrankheit: Bell. Stram.

  • Brennen: Cimic. Laur. Sil.

    • Bewegung Amel: Ars.

    • Unterhalb der Mammae, links: Laur. Mur-ac. Rumx.

    • Rechts: Aeth. Phos.

  • Drückt stark mit der Hand gegen die: Cimic. Con.

  • Einschießen, als würde die Milch: Dict. Kreos. Nux-v. Puls.

  • Entblößt die Brust: Camph.

  • Entzündet (Mastitis): Bell. Bry. Hep. Phyt. Sil. Sulph.

  • Erstreckt sich

    • Abdomen, zum: Phel. Sang.

    • Achselhöhle, in die: Brom.

    • Arme, in die: Lith-c.

    • Fingern, zu den: Aster. Lith-c.

    • Hand, in die2

      2

      Diese Rubrik gibt es im Concise Repertory nicht. Siehe dazu die folgende Fußnote.

      : Lac-ac.

    • Hinten, nach: Crot-t. Laur. Lil-t. Til.

      • Links: Form.

    • Innenseite der Arme, bis in die Finger, in die: Aster.

    • Kopf, zum3

      3

      Das Symptom scheint Phatak von W. Boericke übernommen zu haben, dieser führt aber auf, dass sich die Schmerzen bis in die Hand erstrecken. Die Erstreckung bis in den Kopf findet sich außer bei Phatak nirgendwo. Deshalb wurde die Subrubrik „Erstreckt sich, Hand, in die“ neu eingefügt.

      : Lac-ac.

    • Schulter, zur bzw. zwischen die Schultern: Phel.

    • Links: Sang.

  • Erysipel: Apis.

  • Fistel: Phos. Sil.

  • Frösteln, über die: Cocc. Guaj.

  • Gefühllos, taub: Graph.

  • Geschwollen: Bell. Bry. Con. Helon. Hep. Phos. Phyt. Puls. Sil. Sulph. Urt-u.

    • Abstillen, nach dem: All-s. Puls.

    • Als wäre die Brust: Calc-p.

    • Bad, kaltes Agg: Sabal.

    • Einschießenden Schmerzen, mit: Aeth+.

    • Fluor, mit: Dulc.

    • Klimakterium, im: Sang.

    • Leistenlymphknoten, mit angeschwollenen: Oci.

    • Milchsekretion, mit: Asaf. Cycl. Tub.

    • Menses, anstelle der: Dulc. Rat.

      • Nach der, mit Milchsekretion: Cycl.

  • Geschwüre: Hep. Phyt. Sil.

  • Groß: Chim+.

  • Hart, verhärtet: Aster+. Bry. Carb-an. Cham. Con. Graph. Phyt. Plb. Sil.

    • Klein und, Kolik, während4

      4

      „Schmerzhafte Kontraktion in einer oder beiden Brüsten, bei der sie momentan härter werden. Verminderung des Volumens der Brustdrüse im Anfalle der Kolik“, Noack/Trinks/Müller, Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre.

      : Plb.

    • Knoten: Aster+. Nit-ac+.

    • Menses, beim Ausbleiben der: Dulc.

  • Hautausschlag: Caust. Psor.

    • Herpes, stillenden Frauen, bei: Dulc.

  • Hinten, gezogen nach: Croc.

  • Husten Agg: Con.

  • Hypertrophie: Calc. Chim. Con. Phyt.

    • Klimakterium, im: Sang.

  • Jucken: Alum. Caust. Con.

    • Warm werden, beim: Aeth+.

  • Kälte: Cocc. Med.

    • Agg: Sabal.

    • Links: Nat-c.

    • Husten, beim: Nat-c.

  • Klein, unterentwickelt: Iod. Lyc. Nux-m. Onos. Sabal. Sulph.

    • Eine Brust ist (viel) kleiner als die andere: Sabal.

  • Klopfen, Pochen: Borx.

  • Knoten, in den: Bell-p. Calc-f. Carb-an. Con. Crot-t. Lyc. Phyt. Sil. Tub.

    • Alte: Chim.

    • Berührung Agg: Ars-i.

    • Beweglich, empfindlich, Bewegung der Arme Agg: Calc-i.

    • Hart, brennend: Lyc+.

    • Haut, in der: Iod.

    • Knoten in der Achselhöhle, mit: Merc-i-f.

    • Mädchen vor der Pubertät, bei: Puls.

    • Milchsekretion, mit irregulärer: Chim+.

    • Schmerzhaft, bei alten dicken Männern: Bar-c.

    • Schwarzen Punkten auf der Haut, mit: Iod.

    • Walnussähnlich, bei Männern: Bar-c. Calc-p.

    • Weich, empfindlich: Kali-m. Puls.

  • Krabbeln

    • Kalt: Guaj.

    • Links: Ant-t.

  • Krampf: Plat.

  • Krebs: Aster+. Aur-m+. Bad+. Brom+. Bufo. Con. Cund. Graph. Hydr+. Merc. Phos. Sil.

    • Jucken mit: Sil.

    • Stichen in Schultern und Uterus, mit: Clem.

    • Schwellung der Achsellymphdrüsen, mit: Goss+.

  • Kribbeln: Sabin.

  • Kugel, unterhalb der Brust: Hura.

  • Leere, nach dem Stillen des Kindes5

    5

    „In der linken Mamma ein Greifen und zuweilen Stechen, und wenn das Kind ausgetrunken hat, muss sie die Brust mit der Hand zusammendrücken, weil ihr dieselbe von der Leerheit wehtut“, S. Hahnemann, CK.

    : Borx.

  • Linke Brust: Borx. Bov. Lil-t. Lyc. Phel.

    • Armen zu den Fingern, erstreckt sich von den: Aster.

    • Geschwollen, hart: Cist.

    • Schmerzen, Dysmenorrhö mit: Caust.

      • Gezogen, als würde die Brust nach hinten: Croc+.

      • Husten, mit: Mosch.

      • Kopf, zum: Glon.

      • Mahlzeiten, nach: Rumx. Stront-c.

      • Menses, während der: Graph.

Zwischen den: Ust.

    • Springendes in der Brust zu haben, Gefühl etwas: Croc+.

    • Unter der: Apis. Bry. Cimic. Phos. Sulph. Thlas. Ust.

    • Schulterblatt, zum: Com.

  • Menses

    • Vor den Agg: Bry. Calc. Con. Kali-m. Lac-c. Lyc. Ol-an. Phyt. Puls.

    • Während der Agg: Con. Helon. Lac-c. Merc. Murx. Phel. Phos. Phyt. Zinc.

  • Milch vorhanden

    • Geisteskrankheit, bei: Bell. Stram.

    • Jungen, bei: Merc.

    • Jungfrauen, nicht schwangeren Frauen, bei: Asaf. Cycl. Lyc. Merc. Puls. Thlas. Tub. Urt-u.

    • Menses, anstelle der: Merc.

      • Ausbleiben der, mit: Bell. Bry. Calc. Lyc. Phos. Puls. Rhus-t. Sabin. Stram.

      • Während der: Calc. Merc. Pall. Puls. Tub.

    • Schmerzloser Milchstau, wenn das Kind nicht mit dieser Brust gestillt wird: Nux-v+.

    • Verbacken der Milch: Nux-v.

    • Vermehrt: Acon+.

  • Nachts Agg: Bufo.

  • Narben, alte: Carb-an. Graph. Phyt.

    • Eiternd: Sil.

  • Neuralgie, links: Sumb.

  • Niets oder einer Kugel in der (linken) Brustregion, Gefühl eines: Lil-t.

  • Rechte Brust: Ign. Kali-bi. Phel. Sil.

    • Schulterblatt, zum: Merc.

    • Springendem in der Brust, Gefühl von etwas lebendigem: Croc+.

    • Unterhalb der: Carb-an. Caust. Chel. Cimic. Graph. Laur. Lil-t. Merc-i-r. Phos. Sulph. Ust.

  • Rucke: Croc.

  • Schauder

    • Gänsehaut, mit: Guaj+.

    • Über die Brust: Cocc. Guaj.

  • Schießen: Polyg.

  • Schlaff: Con. Iod.

  • Schrumpfen, abgemagert: Ars-i. Bar-c+. Cham. Chim. Coff. Con. Ferr. Iod. Kali-i. Nat-m. Nit-ac. Nux-m. Sabal. Sec. Sil.

    • Knoten, mit kleinen, schmerzhaften: Kreos.

    • Ovarien, und der: Bar-c.

  • Schwer: Bry. Chin. Iod. Lac-c. Phyt.

  • Stiche: Apis. Carb-an. Con. Nit-ac. Sil.

    • Dysmenorrhö, mit: Caust.

    • Stillen, beim: Calc.

  • Stillen Agg: Phel.

  • Trinken der Kinder aus der Brust, beim

    • Agg: Ant-t. Borx. Bry. Crot-t. Lac-c. Lil-t. Phel. Phyt. Puls. Sil.

    • Amel: Phel.

    • Krämpfe: Cham.

    • Schmerzen in der anderen Brust, mit: Borx.

  • Tumoren Mammae, Knoten; Mammae, Krebs

  • Urinieren Agg: Clem.

  • Uterus, mit Beschwerden des: Sil.

  • Vergrößert, als sei die Brust: Calc-p. Cycl. Sep.

  • Verminderung des Volumens der Brustdrüse, während Kolik: Plb+.

  • Warzen: Cast-eq.

  • Wehttun, Stillen Amel: Phel.

  • Wund, schmerzhaft: Arn. Bell. Bry. Calc. Cham. Con. Helon. Kali-m. Lac-c. Lyc. Med. Merc. Onos. Phyt. Puls. Sabal. Sil. Syph.

    • Achsellymphknoten, mit Vergrößerung der: Lac-ac.

    • Bad, kaltes Agg. Sabal.

    • Bücken, beim: Grat+.

    • Dysmenorrhö, mit: Canth. Sars.

    • Gähnen Agg: Mag-c.

    • Klimakterium, im: Sang.

    • Menses, beim Ausbleiben der: Dulc. Zinc.

      • Beginn, zu: Tub.

      • Während der, oder zu anderen Zeiten: Grat+. Med. Murx. Syph.

    • Niesen Agg: Hydr.

    • Reiben, festes Amel: Rad-br.

    • Säuglingen, bei: Cham.

    • Schwangerschaft, während der: Calc-p.

    • Urinieren Agg: Clem.

MandelnTonsillen

Manie

  • Kleptomanie Stehlen

  • Menses, beim Ausbleiben der: Puls.

  • Monomanie: Ign. Sil.

Männliche Genitalien(allgemein): Agn. Arg-n. Aur. Cann-sbg2. Canth. Cinnb. Clem. Con. Graph. Lyc. Merc. Nit-ac. Nux-v. Plat. Puls. Rhod. Rhus-t. Spong. Staph. Sulph. Thuj.

  • Ameisenlaufen: Plat. Sec. Tarent.

  • Brennen: Calc. Canth. Sul-ac.

    • Koitus, während des: Kreos.

  • Erektion Erektionen

  • Fasst sich an die, spielt mit den Genitalien: Acon. Bell. Bufo. Canth. Hyos. Merc. Stram. Zinc.

  • Fischlake, Geruch wie, nach Koitus: Sanic.

  • Flecke, gelbe, braune, auf den: Cob.

  • Gefühllos, taub: Graph.

  • Geruch, stinkend: Nat-m. Sars. Sulph.

  • Geschrumpft: Ign. Lyc.

  • Geschwollen: Arn. Rhus-t.

    • Wassersüchtig, ödematös: Graph.

  • Hautausschlag auf den: Crot-t. Graph. Petr. Rhus-t.

  • Heiß: Spong.

  • Jucken: Calc. Caust. Plat. Rhus-t.

  • Kalt: Agn. Caust. Gels. Lyc. Sabal. Sulph.

  • Kribbeln: Alum.

  • Schlaff: Agn. Calad. Dios. Gels.

    • Koitus, während des: Nux-v. Ph-ac. Sulph.

    • Plötzlich: Graph. Lyc. Nux-v.

  • Schmerzhaft: Arg-n. Arn.

    • Koitus, während des: Arg-n.

  • Schweiß auf den: Aur. Fl-ac. Sel. Sep. Thuj.

    • Ölige, scharf riechende: Fl-ac.

    • Übel riechende: Sulph.

  • Schwer: Nat-c. Psor.

  • Unbehagliches Gefühl: Kali-c.

  • Wassersüchtig: Graph.

  • Weh tun, kann nicht still sitzen: Syph.

Mantel,trägt im Sommer, bei heißem Wetter einen: Hep. Hyos. Kali-ar. Merc. Psor.

MarasmusAbrot. Borx. Iod. Mag-c. Nat-m. Nux-m. Sanic. Syph. Abmagerung

  • Aufpäppelns und Medikamenten nicht, gedeihen trotz: Mag-c.

  • Drüsen (Lymphknoten), mit vergrößerten: Ther.

  • Flaschenkindern, bei: Nat-p.

Marmoriertfleckig, gesprenkelt: Ail. Ars. Bapt. Bell. Carb-v. Con. Crot-h*3. Glon. Kali-bi. Kali-m. Lach. Led. Lil-t. Manc. Nat-m. Nux-v. Ox-ac. Phos. Rhus-t. Sars. Syph. Thuj. Verat-v.

Masernmasernartig: Acon. Ars. Bry. Camph. Coff. Dros. Euphr. Ferr-p. Kali-bi. Kali-m. Phos. Puls. Stict.

  • Hämorrhagisch: Crot-h. Ferr-p.

  • Komplikationen oder Folgen von: Ant-c. Ant-t. Ars. Bry. Camph. Carb-v. Cupr-ac. Dros. Kali-c. Puls. Sulph. Zinc.

  • Unentwickelt: Bry+.

  • Zurücktretend: Bry. Phos. Puls. Rhus-t.

MastdarmRektum

MastitisMammae, entzündet

MastodynieMammae, wund

Mastoid

  • Entzündung (Mastoiditis): Aur. Calc-p. Canth. Caps. Ferr-p. Hep. Lach. Phos. Sil.

  • Karies: Aur. Caps. Fl-ac. Nit-ac. Sil.

  • Nacken, erstreckt sich zum: Lith-c. Mur-ac.

  • Operationen, nach: Caps.

Masturbation

  • Beschwerden durch, AGG: Arg-m+. Arg-n+. Calc. Carb-v. Chin. Cocc. Con. Dios+. Gels. Lach. Lyc. Merc. Nat-m. Nat-p. Nux-v. Orig. Phos. Ph-ac. Pic-ac. Plat. Puls. Sel. Sep. Staph. Sulph. Ust.

  • Neigung zur

    • Frauen, bei: Orig. Tub.

    • Kindern, Schamjucken (Pruritus vulvae), veranlasst zu: Calad. Orig. Zinc.

    • Menses, während der: Zinc.

    • Männern, bei: Anac. Bufo. Con. Lach. Orig. Plat. Sep. Staph. Ust.

  • Pubertät, schon vor der: Plat.

  • Unwillkürlich: Camph.

MattigkeitUntätig

MeatusHarnröhrenmündung

MedikamenteMedizin, Arznei

  • Denken daran Agg: Asaf.

  • Effekte, zeigt starke, hat aber keine Heilwirkung: Cupr. Ph-ac. Teucr.

  • Empfindlich, gegen: Cupr. Nux-v. Puls.

    • Hochpotenzen: Nit-ac.

  • Krankheiten, und AGG6

    6

    Folgeerscheinungen infolge kombinierter Wirkungen von Krankheiten und Medikamenten.

    : Aloe.7

    7

    „Zur Widerherstellung des physiologischen Gleichgewichts nach vielen Medikamenten, wo Krankheits- und Medikamentensymptome stark vermischt sind“, W. Boerike, Handbuch der homöopathischen Materia Medica.

    Carb-v.8

    8

    „Wenn die Symptomatik verworren ist – wenn so lange an dem Patienten herumgedoktert worden ist, dass die Symptome mit keinem Mittel mehr zur Deckung zu bringen sind. Chronische Otorrhön oder chronische Kopfschmerzen, wenn alle anderen Symptome weggedoktert worden sind.“ J. T. Kent, Homöopathische Arzneimittelbilder.

    Nux-v.

  • Mangel an Empfänglichkeit (Reaktionsmangel) auf Arzneien: Carb-v. Laur. Mosch. Op.

  • Missbrauch von Medikamenten, Drogen etc. (allgemein): Aloe. Ars. Camph. Carb-v. Cham. Coloc. Hep. Hydr. Kali-i. Nat-m. Nit-ac. Nux-v. Puls. Sec. Sulph. Teucr+.

  • Weigert sich, Medikamente zu nehmen: Calad. Cimic. Hyos.

Medikamente, Drogen, Missbrauch(spezielle) von, üble Folgen von

  • Abführmitteln: Hydr. Lyc. Nux-v. Op. Sulph.

  • Anti-Typhus-Serum, üble Folgen von: Bapt.

  • Aspirin und verwandten Substanzen: Arn. Carb-v. Lach. Mag-p.

  • Betäubungsmitteln: Am-c. Bell. Carb-v. Cham. Coff. Lach. Merc. Nux-v. Puls.

  • Blei: Alum. Caust. Coloc. Kali-i. Op. Plb.

  • Brom: Camph. Helon. Nux-v. Zinc.

  • Chinin: Arn. Ars. Carb-v. Ferr. Ip. Nat-m. Nux-v. Puls. Sulph. Verat.

  • Digitalis: Chin. Laur. Nit-ac.

  • Eisen: Chin. Hep. Puls. Sulph. Zinc.

  • Herzmitteln: Lycps.

  • Inhalationsanästhetika: Acet-ac. Amyl-ns. Hep. Phos.

  • Jod, jodhaltigen Präparaten: Ars. Bell. Hep. Hydr. Phos.

  • Kosmetika, Folgen von: Bov.

  • Lebertran: Hep.

  • Opium: Cham. Mur-ac. Nat-m. Puls. Verat.

  • Quecksilber: Aur. Bry. Carb-v. Chin+. Guaj. Hep. Iod. Kali-i. Lach. Mez+. Nat-s. Nit-ac. Phyt. Sars. Staph. Sulph.

  • Rizinusöl: Bry. Nux-v.

  • Schwefel: Calc. Merc. Puls.

  • Teeranwendungen, lokalen: Bov.

  • Terpentin: Nux-m.

  • Tetanus-Impfstoff: Mag-p.

MelasseAbsonderungen, Melasse wie

MedullaAcon. Agar. Cupr. Naja. Verat-v.

MelancholieAnt-t+. Ars. Calc. Cast+. Cupr. Graph. Helon. Hyper+. Lach. Nux-v+. Plb. Puls. Sulph. Verat. Traurigkeit

  • Augen, mit geschlossenen: Arg-n.

  • Entbindung, nach der: Anac.

  • Finanziellem Verlust, nach: Mez. Psor.

  • Grübelt: Aur.

  • Kummer, wie von innerem: Am-m+.

  • Pubertät, während der: Hell.

  • Religiöse: Kali-p+. Mez. Psor.

  • Todesangst, mit (Anfällen von): Cupr.

Menière-Krankheit(Menière-Syndrom): Arn. Benz-ac. Caust+. Chen-a. Chin-s. Eucal. Kali-m. Nat-sal. Rad-br. Sal-ac. Sil. Tab. Thyr.

  • Seekrank, mit dem Gefühl als wäre man: Tab.

MeningitisZerebrospinalachse

MenopauseKlimakterium

MenschenmengeGesellschaft

  • Furcht in einer Furcht, Menschenmenge, in einer

  • Überfüllte Räume AGG: Lyc. Phos. Sep.

Menses (Modalitäten)

  • Eintritt der, bei AGG: Acon. Calc-p. Hyos. Jab. Kali-c. Lac-c. Lach.

  • Nach den AGG: Borx. Carb-an. Graph. Kreos. Lac-c. Lach. Lith-c. Lyc. Nux-v. Sep. Tarent

    • Alte Symptome sind nach den Menses AGG: Nux-v.

  • Unterdrückung der Agg: Acon. Bry. Caul. Cimic. Cupr. Glon. Hell. Lyc. Mill. Mosch. Phos. Puls. Senec. Sil. Sulph. Menses, Amenorrhö

  • Vor den

    • AGG: Bov. Calc. Calc-p. Cimic. Cocc. Cupr. Kali-c. Lach. Lyc. Nat-m. Puls. Sep. Spong. Sulph. Verat. Vib. Zinc.

    • AMEL*9

      9

      In der 2. Aufl des Concise Repertory steht „Amel“.

      : Murx.

    • Seltsames Krankheitsgefühl: Brom.

  • Vor und nach den AGG: Borx. Calc. Ferr. Graph. Kali-m. Kreos. Lac-c. Lach. Lil-t. Mag-c. Nat-m. Pall. Thuj.

  • Während der

    • AGG: Acon. Am-c. Arg-n*2. Bov. Cast. Caust. Cham. Cimic. Cocc. Graph. Hyos. Ign. Kali-c. Lac-c. Mag-c. Mag-m. Nux-m. Nux-v. Puls. Sec. Sep. Staph. Sulph. Thuj. Zinc.

    • AMEL*10

      10

      In der 2. Aufl. des Concise Repertory steht „Amel“.

      : Cycl. Kali-c. Lach. Mosch. Murx. Senec. Zinc.

Menses

  • Abdomen, Druck auf das Amel: Mag-c.

  • Abends, nur: Coc-c. Coff. Phel.

  • Amenorrhö, fehlend, unterdrückt: Aur. Bell. Cimic. Con. Cupr. Cycl. Dulc. Graph. Hell. Helon. Kali-c. Lac-d. Lach. Lyc. Nat-s. Phos. Puls. Senec. Sep. Sil. Sulph. Tub. Xan+.

    • Abdomen, mit aufgetriebenem: Apoc.

    • Abstillen, nach dem: Sep.

    • Asthma, mit: Spong.

    • Augenentzündung, bei: Euphr.

    • Bad, durch ein: Nux-m.

    • Begleitsymptomen, mit: Senec. Ust.

    • Brustkrebs, Szirrhus, bei: Brom.

    • Demütigung, durch: Coloc.

    • Diabetes, bei: Uran.

    • Emigranten, bei: Bry. Plat.

    • Entrüstung, durch: Staph+.

    • Funktionelle: Senec.

    • Fußschweiß, durch unterdrückten: Cupr.

    • Gelbsucht, mit: Chion.

    • Gemütserregung, durch: Cimic.

    • Grund, ohne erkennbaren: Ust.

    • Hände in kaltes Wasser, durch Halten der: Lac-d.

    • Kälte, Erkältung, durch: Hell. Senec.

    • Kummer, durch: Ign.

    • Leberbeschwerden, mit: Lept.

    • Liebe, durch unglückliche: Hell.

    • Mädchen, bei jungen: Senec+.

    • Milch in den Brüsten, mit: Phos. Rhus-t.

    • Monate, für: Lyc. Sil.

    • Nasswerden, durch: Puls. Rhus-t.

    • Neuralgischen Schmerzen im Körper, mit: Kalm.

    • Plötzlich: Acon.

    • Pubertät, in der: Apis+. Sep+.

    • Rheumatismus, mit: Bry. Cimic. Lach. Rhus-t.

    • Schreck, nach einem: Op.

    • Sorgengeplagten, müden Frauen, bei: Ars.

    • Tanzen, durch exzessives: Cycl.

    • Taubheit, mit: Nat-c.

    • Tuberkulose, bei: Solid. Ust.

    • Wassersucht, mit: Apis. Apoc. Kali-c. Senec.

  • Ammoniak, riecht nach: Lac-c.

  • Anstrengung Agg: Ambr*2. Bov. Calc. Erig. Kreos. Nit-ac. Tril.

  • Atembeschwerden, mit: Fl-ac.

  • Aussetzend, unterbrochen und wiedererscheinend: Ambr. Arg-n. Bov. Coc-c. Ferr. Ham. Kreos. Lach. Mang. Nux-v. Phos. Puls. Sabad. Sabin. Sil. Ust.

    • Blut, mit schwarzem: Elaps.

    • Entbindung, nach der: Acet-ac.

    • Fehlgeburt, nach: Plat.

    • Frauen, bei kinderlosen, oder jungen Witwen: Arg-n.

    • Intervall von einem Tag, für ein: Apis.

    • Jungfern, bei alten: Mag-m.

    • Mädchen, bei jungen: Polyg.

    • Mal stärker, mal schwächer fließend: Sabad.

    • Sexueller Erregung, mit: Ambr. Sabin.

    • Tagsüber, nur: Ham.

  • Baden Amel: Kali-c.

  • Bewegung

    • Agg: Croc. Erig. Helon. Ip. Sabin. Sec.

    • Amel: Bov. Cycl. Kreos. Mag-c. Sabin.

    • Nur während Bewegung, die Blutung fließt: Cact. Caust. Lil-t. Manc. Nat-s. Sec.

  • Blasensymptomen, mit: Canth. Erig. Sabal.

  • Blass: Ferr. Graph. Nat-m.

  • Braun: Bapt. Bry. Carb-v. Iod. Thuj.

  • Brennend, heiß: Arn. Bell. Kali-c. Kreos. Sabin. Sulph.

    • Feuer, wie: Lac-c.

    • Liegen auf, hört im: Sil. Squil.

  • Bücken Amel: Mag-c.

  • Choleraartigen Symptomen, mit: Am-c. Sil.

  • Druck

    • Abdomen, auf das Amel: Mag-c.

    • Rücken, gegen den, beim Sitzen Amel: Kali-c. Mag-m.

  • Durchfall Agg: Am-m. Bov. Cast. Kreos. Mag-c.

  • Eine Stunde oder einen Tag, dauert nur: Euphr+.

  • Entbindung, schon kurz nach der: Tub.

  • Erschöpfung: Alum+.

  • Erschütterung, durch11

    11

    Bei H. C. Allen ist nicht von den Menses die Rede, sondern von Metrorrhagien, die durch Erschütterung beim Reiten oder Fahren hervorgerufen werden.

    : Ham.

  • Färbt unauslöschbar Menses, nicht auszuwaschen

  • Faul Menses, übel riechend

  • Faules Fleisch, wie: Lachn. Syph.

  • Fieber, septisches Agg: Pyrog.

  • Fluor, mit: Kreos. Sep.

  • Früh, zu: Ambr. Ars. Bell. Borx. Bov. Calc. Calc-p. Carb-an. Carb-v. Caul. Cham. Cocc. Cycl. Ferr. Ferr-p. Ip. Kali-c. Lac-c. Mag-m. Mag-p. Mang. Nat-m. Nux-m. Nux-v. Phos. Plat. Rat. Rhus-t. Sabin.

    • Reichlich, zu stark und: Alet+. Kali-c. Sep. Stann+. Verat. Xan+.

    • Spärlich und: Alum. Lept. Nat-m.

    • Schwarzen Blutklumpen, mit, zuvor Schwarzwerden vor den Augen: Dict+.

  • Furchtsam: Nat-m.

  • Gefühl als würden die Menses kommen: Carb-an. Lil-t. Mosch. Onos. Phos. Puls. Senec. Vip. Zinc-chr.

    • Durchfall, mit: Kali-i.

    • Häufig: Plat.

    • Uteruskrämpfen, mit: Kali-c.

  • Geistige Anstrengung Agg: Calc. Tub.

  • Gelenkschmerzen, mit: Sabin.

  • Geronnen (klumpig): Am-c. Apoc. Bell. Calc. Calc-p. Chin. Coc-c. Cycl. Ip. Kali-m. Kreos. Lach. Mag-m. Med. Murx. Puls. Sabin. Zinc. Absonderungen, klumpig

    • Dunkel: Am-c. Bell. Cham. Coc-c. Croc. Med. Sabin. Vip.

    • Flüssigem Blut, mit: Apoc. Bell. Sabin. Sec. Ust. Vip.

    • Gallertartige Klumpen, mit hellem Blut: Laur.

    • Serum und: Lyc. Ust.

    • Urinieren, beim: Coc-c.

  • Grün: Graph. Lac-c. Med. Puls. Sep. Tub.

  • Hals Agg: Bar-c. Calc. Gels. Lac-c. Mag-c. Sulph.

  • Harnwegssymptomen, mit: Berb.

  • Hautsymptomen, mit: Borx. Carb-v. Dulc. Graph. Kali-c. Mag-m. Nat-m. Sang. Sars. Sep. Stram. Verat.

  • Heben Agg: Kreos.

  • Heiß Menses, brennend

  • Herzsymptomen, mit: Cact.

  • Juckreiz hervorrufend: Petr. Sulph. Tarent.

  • Kalte Bäder Agg: Ant-c.

  • Koitus Agg Frauen, Beschwerden bei, Koitus

  • Kollaps, zu Beginn der: Merc.

  • Kommt wieder, bei alten Frauen: Calc. Plat.

  • Kürettage Agg: Nit-ac. Thlas.

  • Kummer bringt die Menses hervor: Ign.

  • Kurz dauernd: Am-c. Lach. Puls. Sulph.

    • Eine Stunde, nur: Euphr. Psor.

    • Einen Tag, nur: Alum. Apis. Arg-n. Euphr. Rad-br. Sep.

      • Setzt für einen Tag aus: Apis.

    • Fluor, gefolgt von blutigem: Rad-br.

    • Stunden, nur wenige: Valer.

  • Laktationsperiode in der: Calc. Calc-p. Pall. Sil.

  • Lang sich hinziehend, dauert zu lang: Calc. Carb-an. Carb-v. Cupr. Ferr. Kali-c. Lyc. Mill. Nat-m. Nux-v. Phos. Plat. Psor. Puls. Rad-br. Rat. Rhus-t. Sabin. Sec. Senec. Sil. Vinc. Vip.

    • Kaum erholt von einer Menses, wenn die nächste beginnt: Thlas.

    • Ersetzt durch wund machenden Fluor: Phos.

    • Frühgeburten, nach: Caul.

    • Sexuellem Verlangen, mit. Kali-br.

  • Liegen

    • Hört auf im: Cact. Caust. Lil-t. Sabin.

    • Rücken auf dem Agg: Cham.

    • Verstärkt im Liegen: Kreos. Mag-c. Puls.

  • Mammae Agg: Bry. Calc. Lac-c. Mammae

  • Membranös: Borx. Cham. Cycl. Lac-c. Mag-p. Phyt. Vib.

    • Pubertät, in der: Cham.

  • Monat, jeden zweiten: Syph. Thlas.

  • Morgens, verstärkt: Borx. Bov. Carb-an. Sep.

    • Aufstehen, beim: Mag-c.

  • Nachts, nur: Am-c. Am-m. Bov. Coc-c. Mag-c. Mag-p. Nat-m.

  • Nicht auszuwaschen (Menses hinterlässt Flecken, die schwer oder nicht auszuwaschen sind): Calc-s+. Culex*. Mag-c. Mag-p. Med. Pulx. Thlas+.

  • Ohnmacht, während der: Ip. Lach. Nux-v. Sep.

  • Pubertät, vor der: Calc. Cina. Sabin. Sil.

  • Reichlich, starke Blutung: Apoc. Ars. Bell. Bov. Calc. Calc-p. Cham. Chin. Cocc. Croc. Cycl. Erig. Ferr. Ham. Helon. Ip. Kali-n. Kreos. Mag-m. Med. Mill. Murx. Nat-m. Nux-m. Nux-v. Phos. Plat. Rat. Sabin. Sec. Senec. Stram. Tril. Ust. Vinc. Zinc.

    • Baden Amel: Kali-c+.

    • Eisiger Kälte des Körpers, mit: Sil.

    • Erbrechen, mit: Verat+.

    • Fehlgeburt, nach einer: Ust.

    • Frauen, bei jungen: Kali-br.

      • Sitzender Lebensweise, mit: Coloc.

    • Frühgeburt, nach einer: Caul.

    • Hartnäckig, anhaltend: Nux-m. Vinc.

    • Jungfern, bei alten: Mag-m+.

    • Klimakterium, im: Apoc. Aur-m+. Calc. Lach. Sep. Sulph. Tril. Vinc.

      • Lang nach dem: Vinc.

    • Klumpen, mit großen: Apoc. Coc-c. Murx. Zinc.

    • Kurzer Dauer, von: Lach. Plat. Sil. Thuj.

    • Manie, mit: Sep.

    • Nachts Agg: Bad+.

    • Neu- und Vollmond Agg: Croc.

    • Ohnmacht, mit: Ip*2. Tril.

    • Orgasmusähnlichen Krämpfen, mit: Tarent.

    • Tanzen, nach: Croc. Cycl.

    • Tenesmus der Blase und des Rektums, mit: Erig.

    • Übelkeit, mit: Apoc. Caps. Ip.

    • Urin, mit heißem: Ferr.

    • Wehenartigen Schmerzen, mit: Alet+.

    • Witwen, bei jungen: Arg-n+.

    • Zangengeburt, nach einer: Calen.

  • Rektums, mit Symptomen des: Erig.

  • Rückenschmerzen im Lumbalbereich, mit Lumbalregion, Schmerzen, Menses, während der

  • Scharf: Kali-c. Lach. Nit-ac. Sil. Stann.

  • Schleimhautfetzen gehen mit ab12

    12

    Im Concise Repertory steht „Menses, Shreddy“, was eher „gehackt“ bzw. „zerhackt“ bedeutet. Rubrikentitel korrigiert nach C. Hering, Leitsymptome unserer Materia Medica: „Mit dem Menstrualfluss gehen Membranfetzen ab“.

    : Phyt.

  • Schmerzhaft, Dysmenorrhö: Bell. Cact. Calc. Calc-p. Caul. Cham. Cimic. Cocc. Con. Cupr. Dios. Graph. Kali-c. Lyc. Med. Nux-m. Plat. Puls. Psor. Sep. Sulph. Tub. Verat. Vib. Xan*2. Zinc-val.

    • Abgehen des Blutes Amel: Mag-p.

    • Aufstoßen, mit: Vib.

    • Blähungen, mit: Vib.

    • Blut, mit grauem, wie Serum: Berb+.

    • Blut, mit schwarzem: Elaps.

    • Blutung, je geringer die Blutung, umso stärker der Schmerz: Lach.

      • Je stärker die Blutung, je stärker ist der Schmerz: Cann-sh10. Cimic. Phos. Tarent. Tub.

      • Spärlicher, mit: Caul. Gnaph. Graph.

    • Brustwarzen, mit eingezogenen: Sars+.

    • Beugen nach hinten Amel: Lac-c.

    • Entzündeten Flecken überall auf dem Körper, mit: Dulc.

    • Ersten Tag der Menses, am: Gnaph. Lach.

    • Fehlgeburt, nach: Senec.

    • Füße fest gegen eine Stütze stemmen Amel: Med.

    • Geistige Anstrengung Agg. Calc.

    • Gemütserregung, durch: Cham.

    • Kolik, nach: Kali-c.

    • Konvulsionen, mit: Caul. Nat-m.

    • Lage bzw. Körperhaltung, in keiner, Erleichterung: Xan.

    • Liegen, hartem Kissen, über einem Amel: Mag-m.

      • Rücken, auf dem, mit ausgestreckten Beinen Amel: Sabin.

    • Nagen: Thyr.

    • Oberschenkel hinab, Schmerz erstreckt sich die: Cham. Chel. Cimic. Kali-c. Rhus-t. Sep. Zinc-val.

    • Ohnmacht, mit: Kali-s. Lap-a. Lyc. Nux-m.

    • Über den ganzen Körper aus, Schmerzen strahlen: Nux-v. Xan.

    • Schrecklich13

      13

      „Der Schmerz wird mit der Blutung immer stärker“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

      : Tub.

    • Schreien, mit: Plat.

    • Schweiß, kaltem, gefolgt von: Cast.

    • Sexuellem Verlangen, mit: Cham.

    • Strangurie, mit: Verat-v.

    • Unfruchtbaren (bzw. sterilisierten) Frauen, bei: Phyt.

    • Urinieren, mit häufigem: Med.

    • Uterusvorfall, mit: Verat.14

      14

      In der 2. Aufl. des Concise Repertory steht Verat-v., in der 3. Aufl. Verat. In S. R. Phataks Homöopathischer Arzneimittellehre ist dieses Symptom für Verat-v. nicht verzeichnet.

    • Waschen Amel: Kali-c.

    • Wechseljahren, nahe bzw. kurz vor den: Psor.

    • Wenigen Tropfen Blut, mit: Cast.

    • Zuckungen, Rucken, mit: Plat.

    • Zusammenkrümmen, muss sich: Op.

  • Schwall in einem, in Güssen: Ip. Lac-c. Phos. Sabin. Blutungen, schwallartig

    • Weckt sie aus dem Schlaf: Coca+.

    • Zehenspitzen steht, wenn sie auf: Cocc.

  • Schwangerschaft, während der: Asar. Cham. Cocc. Croc. Ip. Kali-c. Lyc. Nux-m. Phos. Rhus-t. Sabin. Sec.

  • Schwarz: Chin. Croc. Cycl. Ham. Helon. Kali-m. Kali-n. Lach. Mag-p. Plat. Puls. Ust. Xan.

    • Klebrig: Coc-c.

    • Morgens, nur: Carb-an.

  • Serum, wie, graues: Berb.

  • Sirup, wie: Mag-c.

  • Sitzen

    • Agg: Mag-m.

    • Amel: Kreos.

  • Spärlich: Am-c. Calc-p. Con. Cycl. Dulc. Graph. Kali-c. Lach. Mag-c. Mang. Nat-m. Phos. Puls. Seneg. Sep. Sulph.

    • Atemnot, mit: Arg-n.

  • Spät, verspätet: Caul. Caust. Con. Cupr. Dulc. Graph. Kali-c. Lach. Lyc. Mag-c. Nat-m. Nux-m. Puls. Sabad. Sep. Sil. Sulph. Vib.

    • Erste Menses Menses, verzögert

    • Spärlich und: Kali-c. Sep. Vib.

  • Sperma sehr ähnelt, starker Geruch der dem von: Stram.

  • Stehen

    • Agg: Am-c. Cocc. Mag-c. Psor.

    • Zehenspitzen, auf Agg: Cocc.

  • Stillen Agg: Pall*1. Phos. Sil. Vip.

  • Störungen bei der Menses (allgemein): Acon. Bell*3. Calc. Cham. Cocc. Ferr. Graph. Ip. Kali-c. Kreos. Lach. Mag-c. Nat-m. Nux-m. Nux-v. Phos. Plat. Puls. Sabin. Sec. Sep. Sulph.

  • Stuhlgang, während bzw. nach Agg: Hep. Iod. Lyc. Murx.

    • Hartem Stuhl, bei: Ambr. Lyc.

  • Tagsüber, nur: Caust. Coff. Cycl. Ham. Puls.

  • Teer wie, teerähnlich: Kali-m. Mag-c. Mag-m. Mag-p.

  • Tinte: Kali-n.

  • Übel riechend: Bell. Bry. Carb-v. Croc. Helon. Kali-p. Kreos. Sabin. Syph.

    • Faules Fleisch, wie: Alum-sil. Cham. Lachn. Med. Psor. Syph.

  • Ungeschickt während der Menses: Alum.

  • Unregelmäßig: Cimic. Cocc. Con. Ign. Iod. Kali-p. Nux-m. Sec. Senec.

    • Herzklopfen, mit: Phys+.

    • Zeit und Menge, variiert in: Cimic. Coc-c. Ign. Nux-m. Plat.

  • Verzögert

    • Bei Mädchen zur Pubertät: Apis. Caust. Graph. Kali-c. Lac-d. Lyc. Mang. Nat-m. Puls. Senec. Sep. Sulph. Menses, spät

    • Brüsten, mit unentwickelten: Lyc.

    • Milch trinken, bei Mädchen die viel: Lac-d.

    • Fühlt sich gestört (unwohl) bei der geringsten Verzögerung: Fl-ac.

  • Vikariierend: Bry. Ferr. Graph. Lach. Phos. Puls. Sec. Senec. Sulph. Ust. Zinc. Absonderungen, vikariierend

  • Vollmond (oder Neumond) Agg: Croc.

  • Wässrig, dünn: Aeth. Alum. Dulc. Ferr. Goss. Nat-m. Puls. Ust.

  • Wochen

    • Drei, alle: Ferr-p.

    • Zwei, alle: Bov. Brom. Calc-p. Cean. Lyc. Mag-c. Phos. Tril.

  • Zusammendrücken des Bauchs Amel (die Schmerzen): Mag-c+.

  • Zwischen den Menses: Ambr. Bov. Calc. Cham. Ham. Helon. Hydr. Ip. Lyc+. Mang. Phos. Rhus-t. Sabin. Sil.

    • Sexuelle Erregung, mit: Ambr. Sabin.

    • Tagsüber, nur: Ham.

MentagraHautauschläge, Bartflechte

MerkwürdigSeltsam

MesenteriumBar-c. Calc. Iod. Sul-i. Tub.

Messers,Anblick eines AGG: Alum. Plat.

Metallröhreatmen, als würde man durch eine: Merc-c.

MetastasierungAbrot. Carb-v. Cupr. Puls. Abwechselnde Zustände

  • Milchsekretion, durch Unterdrückung der: Agar.

MigräneChion. Gels. Ip. Kali-bi. Lac-d. Nat-m. Nat-s. Onos. Psor. Rob. Sang. Spig. Sil. Ther. Kopf, einseitig

  • Erbrechen Amel: Stann+.

  • Gesicht, mit blassem: Amyl-ns. Ars.

  • Lang anhaltend: Cycl. Lac-d.

  • Polyurie, mit: Ol-an+.

  • Schläfrig, vorher: Sulph.

  • Sonnenuntergang Amel: Lac-d.

  • Übelkeit und Erbrechen, mit: Ip+.

  • Zerebralen Ursprungs: Stann+.

MilchStillzeit

  • AGG und AMEL Speisen und Getränke

  • Geronnene Milch, Aussehen wie Absonderungen, quarkartig

Milchigmilchartig Absonderungen, milchig

MilchschorfKopf, äußerer, Kopfhaut, Milchschorf

Mildblande Absonderungen, mild

Mildemildes Wesen Gelassen

MiliarHautausschlag, Friesel

Milz(linkes Hypochondrium): Alum. Arn. Ars. Asaf. Carb-v. Cean. Chin. Con. Fl-ac. Ign. Iris. Helia. Kali-bi. Naja. Nat-m. Nat-s. Nit-ac. Ran-b. Ruta. Squil. Sulph. Ther.

  • Atmen, tief Agg: Card-m. Cob. Sulph.

  • Brennen, Hitze: Asaf. Coc-c.

  • Brust, zur: Borx.

  • Entzündung: Chin.

  • Gurgeln, in der: Verb.

  • Hart, verhärtet: Ars+. Brom+. Chin. Sul-ac.

  • Husten Agg: Bell. Card-m. Chin-s. Squil. Sul-ac. Sulph.

  • Schmerzhaft: Cean. Chin. Squil.

    • Atemnot, mit: Cean.

    • Durchfall, mit: Cean.

    • Fieber, während: Carb-v. Nat-m. Nux-v.

    • Frost, während: Chin-s. Podo.

    • Menses, unterdrückter, mit: Cean.

      • Starker, mit: Cean.

  • Schwellung: Chin.

    • Schmerzhafte: Ruta.

  • Schwer, Schweregefühl: Kali-i. Sulph.

    • Gehen, beim: Mag-m.

  • Stechen: Agar. Ars. Card-m. Cean. Sil. Sulph.

    • Essen, beim: Am-m+.

    • Gehen, schnell Agg: Rhod.

    • Kopfschmerzen, mit: Urt-u.

    • Lumbalregion, erstreckt sich zur: Kali-bi+.

    • Rennen Agg: Agar. Tub.

  • Vergrößert: Ars. Brom+. Cean. Chin. Chin-s. Iod. Mag-m. Nat-m. Squil. Sul-ac.

  • Vorgewölbt, die Milzgegend ist: Tub.

  • Wund, wundschmerzend, empfindlich: Chin. Rhus-t.

MilzbrandAnthraci. Ars. Echi. Lach. Sec.

Minenarbeitern,Erkrankungen bei: Carbn-s. Card-m. Nat-ar.

  • Kohlebergwerken arbeiten, die in: Sulph.

MissetatenVergehen anderer AGG: Colch. Staph.

MisstrauischArgwöhnisch

MissvergnügtUnzufrieden

MitfühlendMitleid: Caust. Ign. Nat-m. Nux-v. Phos.

Mitgefühl

  • AGG: Ars. Bell. Calc. Ign. Kali-s. Nat. m. Plat. Sabal. Sep. Sil.

  • AMEL: Asaf. Phos. Puls.

  • Blockt jegliches Mitgefühl der Freunde ab15

    15

    Im Concise Repertory steht „Sympathetic, Bars, against friend“, umformuliert nach der vermeintlichen Quelle Kent (Homöopathische Arzneimittelbilder). Dort lautet es: „Frauen die Silber benötigen. tun sehr häufig so merkwürdige und unerklärliche Dinge in ihren nervösen Zuständen. dass sie alles Mitgefühl von Freunden abblocken und als hysterisch bezeichnet werden“.

    : Arg-m.

  • Verübelt: Coff. Syph.

MittagessenHauptmahlzeit

  • AGG: Aloe. Bry. Grat. Mag-m. Merc-i-r. Sul-ac. Zinc.

  • AMEL: Chel. Cinnb.

MonatTag, achtundzwanzigsten, jeden

Mondlicht

  • AGG: Ant-c. Sep. Sulph. Thuj.

  • AMEL: Aur*1.

  • Blindheit, bei Mondlicht: Bell.

Mondphasen(Vollmond, Neumond, zu- bzw. abnehmender Mond)

  • AGG: Alum. Bry. Calc*2. Cina*2. Cupr. Lyc. Nux-v. Phos. Sabad. Sil. Sulph.

  • AGG und AMEL: Clem. Phel. Tarent.

  • Abnehmender AGG*16

    16

    In der 2. Aufl. des Concise Repertory steht „Agg“.

    : Daph.

  • Erstes Viertel AGG*: Ars. Bry. Nat-m.

  • Letztes Viertel AGG*: Lyc. Sep.

  • Neumond AGG: Caust. Cupr. Kali-br. Nux-v. Rhus-t. Sabad. Sep. Sil.

  • Vollmond AGG: Bov. Calc. Cina. Graph. Nat-m. Phos. Psor. Sabad. Sep. Sil. Sulph.

    • Zweite, jeder AGG: Syph.

  • Zunehmender AGG*: Thuj.

MonomanieIgn. Sil.

Moralische Verdorbenheit

Anac. Bell. Bufo. Hyos. Nux-v. Op. Ph-ac. Plat. Stram. Tarent. Verat.

  • Moralisches Empfinden, abgestumpft: Cocain+.

Morbidekrankhaft: Staph.

MorgensAGG Zeit

  • Einen Tag abends, an anderen Tag, morgens: Eup-per. Lac-c.

MorphinismusAven. Nat-p. Passi.

Mouches volantesSehen, Mouches volantes

MüdeSchwäche

  • Geburt an müde, wirkt wie von: Onos.

  • Lebensmüde Selbstmord, Suizid; Tod, wünscht sich den

  • Ständig müde sind, Frauen, die: Alet+.

Muffigmodrig: Borx. Crot-h. Rhus-t. Sanic. Stann. Staph. Teucr. Thuj. Thyr.

MumpsBell. Cham. Con. Jab. Lach. Merc. Phyt. Rhus-t. Sil. Speicheldrüsen

  • Beschränkt die Dauer von Mumps: Jab+.

  • Fieber, ohne: Kali-m.

  • Masern, nach: Dulc.

  • Metastasiert

    • Mammae, zur: Puls.

    • Hoden, zu den: Ars. Carb-v. Puls. Rhus-t. Staph.

  • Rechtsseitig: Kali-bi+.

  • Septisch: Anthraci. Lach. Syph.

  • Typhus abdominalis, bei: Mang.

Mund

  • AGG und AMEL Hals

  • Aphthen: Ant-c. Ars. Bapt. Borx. Caps. Carb-v. Kali-bi. Kali-chl. Kali-m. Lach. Med. Merc. Merc-c. Mur-ac. Nux-v. Plb. Rhus-t. Sanic. Sulph. Sul-ac. Thuj. Geschwüre

    • Augenbeschwerden, mit: Brom.

    • Durchfall, Lienterie, mit: Hell.

    • Kaugummi, durch: Merc.

    • Kindern, bei: Borx. Merc. Sul-ac.

    • Klein und wundschmerzend: Med.

    • Müttern, bei stillenden: Bapt. Hydr.

    • Sauren und salzigen Speisen, nach: Borx.

    • Säuglingen, bei: Bapt+.

    • Schwangerschaft, in der: Kreos.

  • Ausspülen des Mundes Agg: Coc-c.

  • Bedeckt den: Am-c. Arg-n. Cor-r. Cupr. Ip. Kali-bi. Lach. Rumx. Thuj.

  • Beschwerden allgemein Hals

  • Bewegungen des Mundes

    • Saugen, wie beim: Bell.

    • Sprechen, wie beim Spricht, sich selbst, mit

  • Bitter: Menis. Zinc.

  • Bläschen: Ars.

    • Brennend: Ars.

  • Bluten: Chin. Crot-h. Hep. Phos.

  • Braun-rot: Lyc.

  • Brennen, heiß, roh, wund beißend (Schmerzen wie): Ars. Arum-t. Bell. Borx. Cham. Iris. Manc. Med. Mez. Sang. Sulph. Sul-i.

    • Durst, mit: Hyper.

    • Kälte, nicht Amel durch: Merc.

    • Niesen, mit: Verat-v.

  • Entzündung: Kali-chl. Merc. Nit-ac. Petr.

  • Essen Amel: Benz-ac.

  • Fettig, ölig, Gefühl wie: Iris. Ol-an.

    • Ranzigem Fett, wie überzogen mit: Euph.

  • Finger in den Mund, Kinder stecken: Calc. Cham. Ip.

  • Gangränös: Lach.

    • Kindern, bei: Ars.

  • Gebiss, Zahnkronen Agg: Alum. Borx.

  • Gefühllos, taub: Bapt. Bar-c. Bell. Bov. Kali-br. Mag-m. Stront-c. Ther.

    • Prickeln, mit: Nat-p.

  • Gelb: Plb.

    • Rot: Lyc.

  • Greift sich an den Mund: Sil.

  • Geschwollen: Kali-chl. Merc. Nit-ac.

  • Geschwüre: Ars. Iod. Kali-i. Lach. Mur-ac. Nit-ac. Phyt. Mund, Aphthen

    • Erstrecken sich vom Mund in den ganzen Verdauungstrakt: Ter.

  • Gezogen, verzogen

    • Links, nach: Phos. Verat-v.

    • Seite, zu einer: Dulc+.

  • Haariges Gefühl im (auf der Zunge): Ther.

  • Heiß, als ob: Hyper.

  • Herpes im, nach Baden im Meer: Zinc.

  • Jucken: Merc. Phyt. Rhus-t.

  • Kalt, Kältegefühl: Ars. Camph. Carb-v. Kali-n. Tell. Verat.

    • Mundwinkel: Aeth.

  • Klebrig-feucht: Bell. Dios. Lach. Onos.

  • Klebrig: Aesc. Berb. Caps. Chel. Kali-bi. Kali-c. Lach. Merc. Myric. Puls. Rhus-t. Tub. Mund, klebrig-feucht

  • Krampfadern (im Mund, auf der Zunge, im Hals): Thuj.

  • Kribbeln: Zinc.

  • Krusten: Myric.

  • Lose Haut, im: Phys.

  • Milch überzogen, wie mit: Kali-i.

  • Mundgeruch Atem, übel riechend

  • Mundwinkel

    • Hängen: Agar.

    • Zucken, Schmerzen mit: Tell.

  • Nadeln, als wäre der Mund voller: Spig.

  • Offen, Kiefer hängt, fällt herab: Ail. Ars. Bapt. Bar-c. Carb-v. Colch. Gels+. Hell. Hyos. Lach. Lyc*3. Merc-c. Mur-ac. Naja. Nat-c. Op. Rhus-t. Sulph. Zinc.

    • Bleibt offen, Gähnen nach dem: Ant-t.

      • Kann den Mund nicht schließen: Ther.

      • Schlaf, im: Nat-c.

    • Konvulsionen oder einem epileptischem Anfall, vor: Bufo.

    • Während: Cupr.

    • Nachts: Chim.

    • Kann den Mund gar nicht bzw. nur schwer öffnen: Caust. Lach. Merc-c. Nux-m. Phos.

    • Schneller Folge, öffnet (und schließt) sich in: Mygal.

    • Unwillkürlich: Ther.

  • Öffnen des Mundes

    • AGG: Arum-t. Bry. Caust. Cocc. Lach. Merc. Merc-c. Nux-v. Phos. Sabad. Spig.

    • AMEL: Mez.

  • Pelzig, als ob: Ther.

  • Pfeffer im Mund, wie: Coca.

  • Rissig: Cocc. Phos. Ph-ac.

    • Mundwinkel: Cund+. Mez+.

  • Roh Brennen

  • Salziges Wasser, im Mund: Carb-an. Verb.

  • Schaum: Bell. Cham. Cic. Cupr. Hyos. Ign. Laur. Sec. Stram. Verat-v.

    • Gelblich grün: Sec.

    • Kaubewegungen, ständige, durch: Asaf.

    • Milchiger: Aeth.

    • Rötlich, blutig: Crot-c.17

      17

      In der 2. Aufl. ist Crot-c., in der 3. Aufl. Crot-h. verzeichnet. Beide Mittel wurden in der Rubrik belassen. Nachweis für Crot-c: „Schwarzer, blutiger Schaum an den Lippen, morgens“, T. F. Allen, The Encyclopedia of Pure Materia Medica.

      Crot-h. Ign. Lach. Sec. Stram.

    • Schüttelfrost, bei: Ther.

    • Sprechen, beim: Lac-d.

    • Weißer, steigt ständig aus dem Hals auf: Mag-m.

  • Schlaf, nach: Rheum.

  • Schleim

    • Anhaftender, zäher: Myric.

    • Fauliger: Myric. Rheum+.

    • Schlaf, nach: Rheum.

  • Schließen

    • Kann den Mund nicht schließen, nachts: Chim.

    • Verlangen, den Mund zu: Cob.

  • Speise fällt aus dem Mund, beim Kauen: Arg-n.

  • Trocken: Acon. Ars. Bell. Berb. Bry. Chin. Lach. Lyc. Merc. Mur-ac. Nat-m. Nux-m. Nux-v. Phos. Ph-ac. Rhus-t. Sep. Stram. Stront-c. Sulph. Sul-i. Tub. Verat. Verat-v.

    • Ausspülen, muss den Mund: Cinnb.

    • Durst, aber keinen: Apis. Bry. Calad. Cocc. Kali-c. Lach. Lyc. Nux-m. Nux-v. Puls. Spig.

    • Frost, während: Petr.

    • Hinterer Teil des Mundes: Mez. Thuj.

    • Husten, mit, Trockenheitsgefühl: Phyt.

    • Kauen von Speisen, beim: Thuj.

    • Kratzen im: Seneg.

    • Schlaf, im: Nux-m.

    • Speichel, mit vermehrtem: Alum. Aral. Colch. Kali-c. Lyc. Mag-m. Merc. Nat-m. Plb.

    • Speisen scheinen zu trocken zu sein, beim Essen: Calad. Chin. Ferr. Ign. Kali-i. Ox-ac. Raph.

    • Vorderer Teil des Mundes: Ars. Bry. Nux-v.

    • Wasser, nicht Amel durch: Chion+.

    • Weckt aus dem Schlaf: Cinnb.

  • Tumoren: Calc. Lyc. Nit-ac.

    • Schmerzlose: Calc. Nit-ac.

  • Verbrannt, verbrüht, wie: Iris. Mag-m. Puls. Sep.

  • Verbrüht, wie: Verat-v+.

  • Verhärtungen an der Wangenschleimhaut: Caust.

  • Verzerrt: Con. Dulc+.

  • Verziehen

    • Einer Seite, zu, beim Sprechen, des: Cub.

    • Gesichtsmuskeln, der, mit18

      18

      „Eine Art unwillkürliches Grimassieren“, S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre.

      : Lyc.

  • Warm, Wärme

    • Beißen, warmes, beim Niesen: Verat-v.

    • Ungewohnte Wärme im: Cimic. Croc.

  • Wischen, muss sich den: Kali-bi. Sec.

  • Zuckungen: Op.

  • Zunge, Herausstrecken der Agg: Cist.

Mund, um denArs. Bry. Cina. Kali-n. Kreos. Nat-m. Rhus-t. Sep. Staph. Sulph.

  • Blass: Arum-t. Bell. Cic. Cina. Merc-c. Stram.

  • Bläulich: Cina. Cupr. Verat.

  • Gelb: Nux-v.

  • Hautausschläge: Kali-m.

    • Pickel: Ant-c. Aster.

    • Schnupfen, während: Mez.

  • Muskeln (Ringmuskel) scheinen zusammengezogen zu sein: Gels.

  • Schweiß: Rheum.

  • Spinnweben: Rat.

  • Zittern, Zucken: Ign. Op. Senec. Thuj.

Murmelnmurmelt Delirium, Murmeln

  • Zu sich selbst, ständig vor sich hin: Tarax.

MurrenGrollen: Alum. Aur. Sang. Thyr. Valer.

  • Anerkennung nicht zuteil wird, dass ihm die rechte: Calc-s.

Mürrischund verdrossen: Anac. Aur. Bry. Lyc+. Nux-v. Puls. Sang. Sil. Sul-ac. Tab+. Tub.

Musik

  • AGG: Acon. Ambr. Bufo. Calc. Cham. Croc. Dig. Graph. Kreos. Lyc. Med. Nat-c. Nat-m. Nux-v. Phos. Ph-ac. Sabin. Sep. Sumb. Tarent. Tub. Viol-o.

  • AMEL: Aur. Tarent.

  • Menses, während der Agg: Nat-c.

  • Traurige Amel: Mang.

MuskelnAgar. Anac. Arn. Ars. Bell. Bry. Calc. Caust. Cimic. Cocc. Con. Eup-per. Gels. Hell. Hyos. Kali-c. Mur-ac. Nux-v. Rhus-t. Sec. Til. Valer. Verat. Zinc.

  • Abszesse, in tiefen Muskeln: Calc+.

  • Atrophie: Ars. Calc. Caust. Plb. Thall. Thuj.

    • Progressive: Crot-h. Kali-p. Mang. Phos+. Phys. Plb+. Verat-v.

  • Bauchmuskeln: Cimic. Thuj.

  • Gehorchen nur schwach: Anac. Aster. Gels. Hell. Phys. Tarent.

  • Gespannt: Acon. Lach. Nit-ac. Nux-v. Phos. Sep.

  • Knoten: Cupr. Phyt. Senec. Syph.

  • Krämpfe: Anac. Bell. Cact. Cina. Con. Cupr*3. Lyc. Merc. Nux-v. Plat. Sep. Tab.

  • Kurz Kontrakturen

  • Muskelanstrengung ohne das Erschöpfung eintritt, erhöhte Fähigkeit zur: Fl-ac+.

  • Schlaff, weich: Aeth. Ant-t. Calc. Caps. Carb-ac. Chin. Cocc. Colch. Gels. Lyc. Mur-ac. Phos+. Ph-ac. Stram. Sulph.

  • Schwach: Calc. Cimic. Cocc. Gels. Kali-c. Phys. Rad-br. Sil. Sul-ac. Verat-v. Schwäche

  • Schwer: Bapt+.

  • Springen: Colch. Dios. Hydr. Puls.

  • Starre, Rigidität: Phys+.

  • Steif: Ter.

  • Stiche, Brennen, in den: Apis. Asaf. Cocc. Glon. Mez. Nux-v. Rhus-t. Staph. Sul-ac. Thuj.

    • Drückendes, in den: Sars.

  • Undulierend, wellenartig, zucken: Asaf.

  • Unsicherheit der Muskelbeherrschung: Caust+.

  • Unterentwickelt: Nat-m.

  • Verhärtet: Calc-f. Sil.

    • Neuralgien, nach: Bry.

  • Weh tun: Bapt+.

  • Wundschmerzend, nach Tanzen etc.: Cimic.

Müßiggang

  • AGG Geschäftig, wenn AMEL

  • Müßiggänger, lungert herum, bummelt: Sulph.

Mutigmutiges Gefühl: Con. Verwegenheit

MuttermalNaevi

MyomFibrom

MyopieSehen, kurzsichtig

MyxödemArs. Thyr.

Holen Sie sich die neue Medizinwelten-App!

Schließen