© 2019 by Elsevier GmbH

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular um uns Kritik, Fragen oder Anregungen zukommen zu lassen.

Willkommen

Mehr Informationen

B978-3-437-56353-9.00035-9

10.1016/B978-3-437-56353-9.00035-9

978-3-437-56353-9

Repertorium der krankheitsunabhängigen, charakteristischen sichtbaren und direkt erfassbaren Symptome

Jan Geißler

  • 35.1

    Mit allen Sinnen zugleich1174

  • 35.2

    Repertoriumsrubriken1174

Klassische Homöopathie ist eine Therapieform, die lehrbar und erlernbar ist. Es erfordert einiges an Akribie und einen hohen Zeitaufwand, aber am Ende steht für jeden, der sich ernsthaft mit den theoretischen Grundlagen auseinandersetzt, die Sicherheit, in der täglichen Praxis bestehen zu können – oft ausschließlich mit der Verordnung von homöopathischen Arzneimitteln.

Mit allen Sinnen zugleich

Ein wesentlicher Aspekt der homöopathsichen Anamnese ist den Patienten mit allen Sinnen zu erfassen und nicht nur dem gesprochenen Wort zu vertrauen. Viele Informationen fließen über das gesprochene Wort, aber eben auch „nonverbal“ können wichtige, z. T. entscheidende Symptome „erfahren“ werden. Durch Sehen, Hören, Tasten und sogar durch den Geruchsinn, sowohl bei der körperlichen Untersuchung, und auch schon während des Anamnesegesprächs lassen sich wichtige Informationen über den Patienten gewinnen.
Für den ungeübten Homöopathen ist es beeindruckend, wenn Fälle durch das Erkennen von Symptomen „gelöst“ werden, die zwar direkt sichtbar oder erfassbar sind, aber vom Ungeübten nicht als wesentlich erkannt werden. Dieser „nonverbale“ Aspekt der Patientenexploration hat in der täglichen homöopathischen Praxis einen immensen Stellenwert. Es handelt sich dabei um die detaillierte Kenntnis von Symptomen und Zeichen, die am Patienten sichtbar oder direkt erfassbar sind, unabhängig vom gesprochenen Wort, daher also letztlich objektive (und deshalb besonders wertvolle) Symptome. Diese Symptome können krankheitsgebunden oder auch unabhängig von der vorliegenden Erkrankung am Patienten vorhanden sein. Diese zu erkennen, hat nichts mit Genialität zu tun, sondern ausschließlich mit einem umfassenden Wissen im Bereich der Materia medica bzw. des Repertoriums („man sieht, was man kennt!“).
Das „Repertorium der krankheitsunabhängigen sichtbaren und direkt erfassbaren Symptome“ soll helfen, dieses Wissen zu erlangen. Es stellt ein Extrakt der derzeit gängigen Repertorien (auf der Basis des Kent-Repertoriums) dar. Ausgewählt wurden Symptome, die – unabhängig von der vorliegenden Erkrankung – am Patienten ohne verbale Kommunikation erfassbar sind, z. T. schon dann, wenn der Patient das Behandlungszimmer betritt. Zudem sind die Symptome/Rubriken nach ihrem Wert für die Arzneimittelfindung, also Ziel führend, ausgewählt.

Repertoriumsrubriken

Um die immense Vielfalt der möglichen, sichtbaren oder anderweitig direkt erfassbaren Symptome kennen zu lernen, empfiehlt es sich zu Beginn, die nachfolgend aufgeführten Symptome des Repertoriums von Anfang bis Ende zu lesen. Eine Assoziation zu bestimmten Arzneimitteln ist dabei primär nicht wichtig (im folgenden Repertorium wurden deshalb auf die Darstellung der Arzneimittel bewusst verzichtet). Entscheidend ist, dass nur durch das Wissen um die mannigfaltigen Möglichkeiten der homöopathischen Materia medica die Sinne für das Wesentliche geschärft werden.
Gemüt
Albernes Benehmen
Angesehen zu werden; erträgt es nicht
Angesprochen zu werden // Abneigung
Antworten // langsam // einsilbig [Nein auf alle Fragen] // denkt lange nach // hastig, überstürzt
Auffahren, Zusammenfahren // angesprochen, wenn // Berührung, bei // leicht //
Beißen // Nägel
Berührt zu werden, Abneigung
Beten
Droht // töten; droht zu
Empfindlich // Schmerz, gegen
Erschrickt leicht // Kleinigkeiten, über
Fluchen
Fragen // spricht dauernd in
Gesten, Gebärden macht // Hände [ringt die Hände]
Gedächtnis // Gedächtnisschwäche // auszudrücken, sich // Eigennamen; für // geschehen ist; für das, was // gedacht hat; für das, was er gerade // gehört hat; für was er // gelesen hat; für das, was er // gesagt hat; für das, was er // getan hat; für das was er eben // Personen, für // sagen will, für das was er gerade // tun wollte; für das, was er gerade // Worte, für
Gleichgültigkeit // Äußerlichkeiten, Äußerliches; gegen // Erscheinung, sein Äußeres; gegen die persönliche
Geschwätzigkeit, Redseligkeit // wechselt schnell von einem Thema zum anderen
Gesund // sagt, er sei gesund [krank ist; wenn er sehr]
Getragen // Verlangen getragen zu werden [langsam] [schnell]
Gewissenhaft, peinlich genau in Bezug auf Kleinigkeiten
Gleichgültigkeit // Äußerlichkeiten, Äußerliches; gegen // Entblößung ihres Körper; gegen die
Grimassen
Hast, Eile // Bewegungen in den // Zeit anzukommen; um zur verabredeten
Hause // Verlangen, nach Hause zu gehen
Heftig // Schmerzen, durch
Hochmütig, arrogant
Indiskretion, Taktlosigkeit
Kindisches Verhalten, Benehmen
Lachen // abwechselnd mit [Weinen] // Ernstes, über // unwillkürliches
Langsamkeit // alten Menschen, bei // Bewegung, bei der
Launenhaftigkeit, launisch
Lustig, fröhlich
Nackt sein, möchte
Neugierig (= wissbegierig)
Pelze, hüllt sich im Sommer in
Pfeifen
Possen, spielt
Reißt // sich am Körper, verletzt sich
Reizbarkeit, Gereiztheit // angesprochen, wenn // gefragt wird; wenn er // Kindern, bei
Schickt // Arzt nach Hause und sagt er sei nicht krank; schickt den
Trost // agg.
Ruhelosigkeit // Kindern, bei
Schamlos
Schlagen // schlägt seinen Kopf gegen die Wand und gegen Gegenstände // Umstehende; schlägt
Schreien // Schmerzen, bei den
Schüchternheit // Öffentlichkeit; beim Auftreten in der
Seufzen
Spielen // Abneigung gegen Spielen, [Kindern; bei]
Sprache // hastig // fremder Sprache, in // langsam
Schwatzen // liegt nackt im Bett und schwatzt
Sprechen // Geschäft, vom // anderen agg., das Sprechen // dasselbe Thema, über das // einem Thema, von nichts anderem als
Stirnrunzeln, Neigung zum
Stöhnen // Hitze, während der
Stumpfheit (= Trägheit, schwieriges Denken und Verstehen, Benommernheit) // alten Menschen, bei // Kindern; bei // versteht Fragen nur nachdem sie wiederholt werden
Stoßen, Treten, Austreten // getragen wird; das Kind wird steif und stößt und tritt
Unentschlossenheit // Handlungen, in // Kleinigkeiten, um
Ungeduld // Hitze, bei // Schmerzen, durch
Unordentlich
Untröstlich
Unzüchtig, obszön // Sprechen
Unverschämt
Verächtlich
Vergesslich // alten Menschen, bei // Worte, beim Sprechen, für; sucht nach Worten
Verstecken // Kind
Kinder // Besucher würden über sie lachen und sie verstecken sich hinter Möbeln; sie glauben
Verstümmelt seinen Körper
Verzweiflung // Genesung, in Bezug auf die // Schmerzen, bei den
Vorsichtig
Weigert sich // Medizin einzunehmen; die
Weinen // angesprochen, wenn // bemitleidet; wenn er glaubt, er würde // erzählt [Krankheit erzählt; wenn sie von ihrer] // gedankt wird; wenn ihm // getragen, wenn [Mitleid erregend wenn es gehalten oder getragen wird; das Kind weint], [ruhig wenn es getragen wird; Kind ist nur] // grundloses [ohne zu wissen, warum] // Husten [vor] [während] // Kleinigkeiten, bei // Kinder beim geringsten Sorge // Kopfschmerzen, mit // Schmerzen [während den Schmerzen] // Trost [agg.] // unwillkürliches
Widerspenstig
Widerspruch // Neigung zu widersprechen // verträgt keinen Widerspruch
Wirft mit Gegenständen um sich // Personen, nach [beleidigen; die ihn]
Witzig, geistreich
Zerreißt // Dinge im Allgemeinen
Ziehen // Haaren; an den [Verlangen zu ziehen] // jemanden an den Haaren
Zorn (= Jähzorn, Ärgerlichkeit, üble Laune, Verdruss) // antworten muss; wenn er // Berührung, bei // Unterbrechung, durch // Widerspruch, durch
Schwindel
Fallen // links, nach // rechts, nach // hinten, nach (rückwärts) // vorne, nach
Kopf
Auftreibung
Bewegen des Kopfes // hin und her // Herumwerfen des Kopfes // Nicken mit dem Kopf
Rollen des Kopfes // schwach ist, den Körper zu bewegen; wenn er zu
Schütteln des Kopfes unfreiwillig // schwindelig wird; wodurch ihm // unwillkürlich // vorne, nach // Werfen des Kopfes [Herumwerfen] [hinten, nach]
Blutdrang // Röte des Gesichtes; mit
Blutgefäße
Bohrt den Kopf in das Kissen
Empfindlichkeit // Auftreten, gegen das // äußeren Kopfes, des // Erschütterung, gegen die geringste // Kopfhaut [Berührung gegen]
Exostosen
Fontanellen // offen [eingesunken] [schließen sich und öffnen sich wieder]
Gezogen; der Kopf wird // hinten, nach // seitwärts // vorwärts
Großer Kopf
Haar // Farbe, verändert sich, wechselt // fettig // glanzlos // grau, wird [Stellen, an kleinen]
Haarausfall //büschelweise // Entbindung [nach] // Hinterkopf, am // Schwangerschaft, während der // Schläfen // Seiten // Stellen, an kleinen (= Alopecia areata) // Stirn
Haar – Kahlköpfigkeit // Flecken, in // jungen Menschen, bei
Haar // klebt zusammen [Spitzen, an den] // Lockig, wird // spröde, brüchig // Sträuben der Haare // Trockenheit // verwirrt, verheddert sich leicht
Halten // hochzuhalten; unfähig, den Kopf
Hämatom am Kopf
Händen // hält den Kopf mit den Händen [Husten, beim]
Hitze // Extremitäten; mit Kälte der // Füße; mit Kälte der // Hände; mit Kälte der // Körpers; mit Kälte des // Schnupfen, beim
Hitze // warmen Zimmer, im
Hut // Abneigung gegen das Tragen von Hüten
Jucken // Kratzen [agg.] // Hinterkopf
Kälte, Frösteln etc. // Seite [eine Seite]
Kalte Luft; Kopf empfindlich gegen
Kratzen am Kopf // Erwachen, beim
Luft (= Wind) // Luftzug; empfindlich gegen
Schlägt // Bett; mit dem Kopf gegen das // Wand; mit dem Kopf gegen die
Schuppen // gelbe // weiße
Schweiß; der Kopfhaut // nur am Kopf // Schlaf [im]
Augen
Beben // Lider
Bewegung der Augäpfel // pendelartig, von einer Seite auf die andere (Nystagmus)
Ekchymosis // rechts
Ektropium
Entropium
Exkoriation // Canthi // Lider
Exophthalmus
Haare – Haarausfall // Augenbrauen // Wimpern
Kondylome // Augen, um die // Augenbrauen // Canthi // Iris // Lider
Offene Augen, geöffnete Lidspalte // Schlaf, im
Ptose
Pupillen // ungleich
Risse // Canthi, in den
Schwellung // Lider [Oberlider] [Unterlider] // Tränensäcke
Strabismus // convergens // divergens // linkes Auge nach innen gedreht
Tränenfluss // rechts // links // Lachen, beim
Trübung // Hornhaut [Arcus senilis]
Tumoren // Lider [Knötchen in den Lidern]
Wischen, der Augen; Neigung zum
Zucken // Lider
Zwinkern
Ohren
Bohren mit dem Fingern darin // Kindern, bei
Erfroren, wie
Farbe // rot [eine Seite]
Luft // empfindlich gegen die Luft im Freien
Ohrenschmalz // blass // rot // schwarz // verhärtet // vermehrt // weißlich
Wind // empfindlich gegen
Hören
Überempfindliches Gehör – Geräusche gegen // Kratzen auf Leinen oder Seide // Rascheln von Papier // Musik; gegen
Überempfindliches Gehör//Schritt, bei jedem
Nase
Bewegung der Nasenflügel // Fächer, wie ein
Blasen; dauernde Neigung Luft aus der Nase zu blasen
Bohren mit den Fingern in der Nase
Farbe (= Verfärbung) // bläulich // gelb [quer über die Nase (= gelber Sattel)] // rot [Nasenspitze]
Flüssigkeiten kommen beim Versuch zu schlucken zur Nase heraus
Jucken // reibt sich die Nase [ständig]
Knollige Nasenspitze
Sattelnase
Schmal, hager
Schweiß
Schwellung // knotige
Sommersprossen
Spitz
Zupfen // Nase an der [blutet, bis sie]
Gesicht
Ausdruck // ängstlich [Abwärtsbewegungen, bei] [Wiege, gehoben wird; wenn das Kind aus der] // albern, einfältig // alt aussehend [bleich, runzelig] //berauscht // betrunken // dumm, einfältig // glücklich // heftig, grimmig // kalt, distanziert, abweisend // schläfrig
Barthaare, Ausfallen der
Bluten der Lippen
Exkoriation // Lippen // Mundwinkel
Farbe // blass [errötet leicht] [Mund, um den herum] // bläulich [Mund, um den] // braun [Flecken] // gelb [Sattel quer über die Wangen] // grünlich
Farbe – rot // eine Seite [blass, die andere rot; eine Seite] //dunkelrot // Erregung, bei // Essen [nach] // glühend rot // Schmerzen, bei // warmen Zimmer, im
Fettig
Flecke
Gerunzelt // Stirn, Stirnrunzeln
Haar – Haarwuchs // Frauen, bei // Oberlippe; an der (= Schnurrbart)
Hautausschläge – Komedonen // Nase // Stirn
Hitze // Seite kalt, die andere heiß; eine
Knacken der Kiefergelenke // Kauen, beim
Rissig // Lippen // Mundwinkel // Oberlippe [Mitte] // Unterlippe [Mitte]
Schleimige Lippen
Schweiß // eine Seite // Essen [nach]
SchwellungAugen // über den // um die // unter
SchwellungLippen // Oberlippe // Unterlippe
Sommersprossen
Spitz, hager
Venen, erweiterte // netzförmig, wie marmoriert:
Zittern // Lippen
Zucken // Lippen // Oberlippe // Mundwinkel
Zupfen // Lippen
Mund
Beißt // Wange; beißt sich in die [Sprechen oder Kauen; beim] // Zunge; beißt sich auf die [Kauen; beim] [Sprechen; beim]
Bewegung – Zunge // Heraushängen der Zunge // Lecken, Schlecken // schwierig // Seite zur anderen, von einer // unbeweglich, fehlende Bewegung
Farbe – Zunge // blau // gelb [hellgelb {glänzend} {schmutzig}] // grün // rot [Streifen; Mitte] [Zungenspitze] {Dreieck} // schwarz [Mitte] [Ränder] {rot} // weiß [Flecken] {rot} {Inseln, mit} //milchig [Seiten] {eine Seite}
Finger in den Mund; Kinder stecken
Geruch – übel riechend // morgens // Husten, beim
Glatte Zunge (= glänzend, glasiert)
Herausstrecken, Vorstrecken – Zunge, der // schnellt heraus und hinein wie bei einer Schlange, züngelt; Zunge // schwierig, ist [verfängt sich an den Zähnen] // unmöglich, kann nicht herausgestreckt werden; ist
Kälte // Atem; kalter
Krampfadern auf der Zunge
Landkartenzunge
Schleim // fadenziehend
Speichel // fadenziehend
Speichelfluss // Schlaf, im // spucken; mit ständigem Verlangen zu
Spitze Zunge
Sprache // lispelnd // schwierig [Schwellung der Zunge; durch] [Schwere der Zunge; durch] // stotternd [Erregung, bei] [erschöpft, lange bevor er ein einziges Wort ausstoßen kann] // undeutlich // unklar
Spucken
Steckt alles in den Mund (Kind)
Wässrig aus, Zahnfleisch sieht
Zahneindrücke auf der Zunge
Zittern der Zunge // Herausstrecken, beim
Zurückgezogenes Zahnfleisch
Zähne
Beißen // Glas; beißt ins
Farbe (= Verfärbung) // dunkel // gelb // grau // schwarz
Gezackt // Verformt, deformiert [Hutchinson-Zähne bei Kindern]
Zähneknirschen // Schlaf, im
Innerer Hals
Gluckern im Ösophagus // Trinken, beim
Glucksendes Geräusch im Ösophagus
Käsig // Flecken; käsig aussehende
Schlucken // laut, geräuschvoll // Schlucken; ständige Neigung zu [Sprechen, beim]
Varizen // Rachen // Tonsillen
Vergrößerung // Tonsillen
Verlängerung der Urula
Äußerer Hals
Empfindlich gegen die geringste Berührung
Entblößen des Halses agg.
Farbe // rot [Flecken, in]
Kleidung agg.
Schweiß
Verhärtung der Halsdrüsen // perlschnurartig
Magen
Durst // große Mengen, auf [oft, und] // kleine Mengen, auf [oft, und]
Gluckern; Gurgeln // Trinken, beim
Härte
Kleidung // stört
Abdomen
Absonderung aus dem Nabel // blutige Flüssigkeit
Auftreibung // Kindern, bei // Müttern, bei
Bewegungen im // Faust eines Fötus; wie die
Eingezogen // Nabel
Farbe // braune Flecken // gelb [Flecken] // rot [Flecken]
Hängebauch // Müttern, bei
Hernie // Nabelbruch
Kälte // äußerlich
Kleidung, empfindlich gegen
Runzeliges oder schrumpeliges Aussehen
Schweiß // Brust und Abdomen; an
Venen, erweiterte // Krampfadern
Vergrößert // Kindern, bei // Müttern, bei
Wucherungen am Nabel; feuchte
Rektum
Empfindlichkeit
Erschlaffter Anus
Gluckern, Glucksen im Rektum
Offener Anus
Rote Farbe des Anus
Harnröhre
Risse im Meatus
Rote Farbe // Meatus
Männliche Genitalien
Empfindlichkeit // Skrotum
Fasst sich an die Genitalien // Kind
Haarausfall
Kälte // Hoden // Penis
Risse // Eichel // Vorhaut
Schlaff // Penis
Smegma, vermehrtes
Varikozele
Verschrumpelt
Weibliche Genitalien
Empfindlichkeit // Vagina
Haarausfall
Krampfadern
Risse
Schweiß
Trockenheit // Vagina
Kehlkopf
Empfindlichkeit – Kehlkopf // Berührung, gegen // Druck, gegen
Hält sich den Kehlkopf beim Husten
Räuspern, Freimachen des Kehlkopfes // unablässig
Schmerz – Kehlkopf // Husten, beim [greift sich an den Kehlkopf]
Stimme // Bassstimme // flüsternd // heiser, Heiserkeit [Sprechen, verhindert das] [Weinen, beim] // höher // krächzend // kreischend // kruppartig // quiekend // tief // tonlos // veränderlich // zittrig
Atmung
Atemnot // angefächelt werden, möchte // offen [Türen und Fenster offen sind, will, dass] // Sitzen [Kopf nach vorne auf die Knie gebeugt] // Sprechen [beim] [nach] // Bauchatmung // Gewaltsam, heftig [Ausatmen, beim] // Heißer Atem // Kalter Atem // Rasselnd [alten Menschen, bei] // Unregelmäßig [langsam, manchmal beschleunigt; manchmal]
Husten
Berührung bei // Gehörganges, des // Kehlkopfes agg; leichte Berührung des
Druck // Kehlkopf, auf den
Fremden, Kind hustet beim Anblick von
Halten, Festhalten // Brust mit beiden Händen halten; muss beim Husten mit beiden // Kehlkopf, hält den // Kopf beim Husten, hält sich den
Brust
Atrophie // Brustwarzen // Mammae
Blutende Brustwarzen
Einstülpung der Brustwarzen
Einziehung der Brustwarze
Geräusche // Herzgeräusche
Exkoriation // Achselhöhle // Brustwarzen
Glucksendes Geräusch // Brust, in der // Herzen, im
Herzklopfen // sichtbar // unregelmäßig
Hypertrophie // Mammae
Kleidung agg.
Milch // schwangeren Frauen; bei nicht // Pubertät, in der
Rhagaden der Brustwarzen
Schlaffe Mammae
SchweißAchselhöhle (= Achselschweiß) // kristallartigem Niederschlag im Haar; mit // rot // übel riechend // Zwiebeln, wie
SchweißBrustbein
Rücken
Abmagerung // Zervikalregion
Farbe (= Verfärbung) – braun // Zervikalregion ist braun und fettig; Haut der
Farbe (= Verfärbung) – rot // Zervikalregion
Kälte (einschließlich Frost) // Sakralregion // Zervikalregion [Zugluft, empfindlich gegen]
Knacken // Zervikalregion
Krümmung der Wirbelsäule
Lipom // Zervikalregion
Opisthotonus
Schweiß // Lumbalregion // Zervikalregion
Schwellung // Zervikalregion [Nackendrüsen] // Dorsalregion // Zervikalregion
Extremitäten
Abblättern der Nägel
Abduktion, der Glieder
Abmagerung // Arme // Schulter // Oberarm [Innenseite] // Unterarm // Handgelenk // Finger // Daumen [Daumenballen] // Beine // Oberschenkel // Unterschenkel // Füße
Aufgesprungene Hände // Finger [Fingernägel herum, um die]
Bewegung // Agilität, große // Kontrolle über die Bewegung verloren // unwillkürliche
Blut // sickert aus den Fingernägeln
Exkoriation // Fingern, zwischen den // Gesäß [Mitte, dazwischen; in der] // Oberschenkeln, zwischen den, Gehen, vom // Zehen, zwischen den
Farbe – Hände // blau // rot
Farbe – Handrücken // braun [Flecken]
Fußgeruch ohne Schweiß; übler
Ganglion // Handgelenk // Händ [Handrücken]
Härte // Hände; Haut der // Fußsohlen; Haut der
Hitze – Hände // einer Hand, Kälte der anderen // Kälte – Füße, der und/oder heiße Füße und kalte Hände
Hitze – Füße // eines Fußes, Kälte des anderen // Fußsohle [entblößt sie]
Kälte – Hände // abwechselnd mit Hitze // blau // eine Hand [heiß, andere kalt] // eisige Kälte // Hitz [Füße, der] [Gesichtes, des][Kopfes, des]
Kälte – Knie
Kälte – Füße // einer kalt, der andere heiß // eiskalt // Hitze, mit [Gesichtes, des] [Hände, der] [Kopfes, des]
Knacken in Gelenken // Handgelenk // Fingergelenke // Knie // Knöchel
Krampfadern // Beine // Oberschenkel // Unterschenkel // Füße
Nägel, Beschwerden der // deformiert [Zehennägel] // dicke Nägel [Fingernägel] [Zehennägel] // eingewachsene Zehennägel // fleckige Nägel // gekrümmte Fingernägel // gespaltene Nägel // geriefte, Nägel // Niednagel // spröde, brüchige, spröde [Fingernägel] [Zehennägel] [bröckelig] // verkrüppelt [Fingernägel] [Zehennägel]
Rauheit // Hände // Finger [Fingernägel] [Fingerspitzen]
Rissige Haut – Hände // Winter, im // Handrücken
Rissige Haut – Finger // Fingernägel // Fingerspitzen // Gelenke // zwischen den Fingern
Rissige Haut – Zehen // zwischen
Ruhelosigkeit // Hände // Beine [Sitzen, im] // Füße [Sitzen, im]
Schütteln // Arme // Hand // Beine
Schweiß // kalt // Hände [reichlich] [Handfläche] [kalt] // Beine [außer an den Beinen] // Oberschenkel [außer am Oberschenkel] // Knie // Kniekehle // Unterschenkel [an den Unterschenkeln]
Schweiß – Fuß // anhaltend // außer an den Füßen // kalt // reichlich // sauer // übel riechend // wund machend
Schweiß – Zehen // zwischen den // übel riechend // Roheit, verursacht
Schwellung // Hand [Venen]
Trockenheit // Hände [pergamentartig] [Handfläche]
Ungeschicklichkeit – Hände // fallen, lässt Dinge
Ungeschicklichkeit – Finger
Ungeschicklichkeit – Beine // stolpert beim Gehen // stößt an Gegenstände
Verhärtung // Hände [Handfläche] [Sehnen] //Finger [Sehnen, der] // Füße [Fußsohlen]
Welk, abgezehrt // Hände, Haut der
Wucherungen (= Schwielen, hornige, auf den Händen) – hornig // Hände // Fußsohlen // Zehen
Zucken // Oberschenkel [Berührung, bei]
Schlaf
Einschlafen // Lesen, beim // Sitzen, im // abends [Lesen, beim] [Sitzen, im]
Gähnen //anhaltend // begleitet von [Beschwerden, anderen] // Krämpfen, vor // unvollständig // vergeblich
LageAbdomen, auf dem // Arme über dem Kopf // Arme unter dem Kopf
Lage – Beine // angezogen // ausgestreckt // gespreizt
Lage – Knie // Ellbogen gebeugt, Knie und // Gesicht ins Kissen gepresst; und
Lage – Kopf // hinten gebeugt // Rücken, auf dem
Lage – Seite, auf der // links [unmöglich] // rechten [unmöglich] [Sitzen, im]
Frost
Eisige Kälte des Körpers // Haut, der [kaltem Atem, mit] // hinterer Teil des Körpers // Schmerz [mit]
Seiten, einseitig // links // rechts
Fieber, Hitze
Körper // hinterer Teil // oberer Teil // unterer Teil // vorderer Teil
Seite – eine Seite // links // rechts // Wange ist rot und heiß, die andere blass und kalt
Schweiß
Eine Seite // rechte Seite // linke Seite
Bedeckten Körperteilen, an // Beinen; außer an den
Blutig
Einzelnen Körperteilen, an // oberer Teil des Körpers // Seite [liegt; auf der er] // unterer Körper // Vorderseite des Körpers
Essen // beim // nach [warmen Speisen, nach]
Färbt // die Wäsche // auszuwaschen, schwierig // blutig // gelb // rot
Fliegen, anziehend, die
Fremden; in Anwesenheit von
Füßen, außer an den
Geistiger Anstrengung, bei
Geruch // aashaft // Blut, nach // Eiern, nach faulen // faulig // Käse, nach // modrig // Moschus, wie // sauer // stinkend // süßlich // übel riechend // Urin, nach [Pferdeharn, nach] // Zwiebeln, nach
Gesicht; am ganzen Körper, außer am
Kalt // Essen
Klebrig
Kopf, generalisierter Schweiß außer am
Ölig
Reichlich // erkrankten Teilen, an // Stillsitzen, beim
Scharf
Schließen der Augen; beim
Schmerzhaften Teilen, an
Sitzen, im
Haut
Eingedellt; durch Druck leicht
Ekchymosen
Farbe // bläulich [Stellen, an einzelnen] // braun [Leberflecken] // Chloasma // dunkle Flecken [alten Menschen, bei] // Flecke [Totenflecke bei alten Menschen] // gelb (= Gelbsucht etc.) [Stellen, an einzelnen] // grüne Flecken // marmoriert // rot [Kratzen, nach] [Streifen, Kratzen nach] // schwärzlich [Stellen, an einzelnen] // weiß [Stellen, an einzelnen]
Ganglion
Glänzend
Haar // Haarwuchs, übermäßiger // ungewöhnlichen Stellen, an
Haarausfall
Hart (= wie Horn) // abschilfernd // pergamentartig // Verdickung, mit
Heilt schlecht
Jucken // Entkleiden agg. // Hautausschlag [ohne] // schmerzhafte Teile // schwitzende Teile // Wolle agg.
Kälte // eisige Kälte [Stellen, an kleinen] // Flecken // leidende Teile
Keloid
Narben // blau // rot, werden
Nävi
Petechien
Risse // tief, blutend // Waschen; nach
Schmutzig
Schwellung // erkrankten Teilen, von
Sommersprossen
Unelastisch // Venennetzes; Durchzeichnung des
Wächsern
Welk, schrumpelig
Allgemeines
Abmagerung, Marasmus // alten Menschen, bei // einzelner Teile // schwächlichen, entkräfteten Knaben; bei // Kindern; Marasmus bei // oben aus, breitet sich nach // schmerzhafter Teile // unten aus, breitet sich nach unten
Adipositas
Alter // alte Menschen // vorzeitiges, Altern
Auflegen der Hand auf die betroffene Stelle, amel.
Aussehen // braunes Haar [dunkel] [dunkel, straffer Faser, mit] // hell, blond [schlaffer Faser, mit:] // rotes Haar
Blässe, weiße Farbe gewöhnlich roter Teile
Blonder Typ
Brünetter Typ
Entkleiden agg.; nach dem
Gebeugte Haltung
Kälte, erkrankter Teile
Kleidung // Lockern, Lösen der Kleidung amel. // Unerträglichkeit
Lage; merkwürdige, eigenartige // amel.
Magere Personen
Ohnmacht (= Ohnmächtigwerden) // Aufstehen [Bett, vom] // Stehen, beim
Roter Typ
Schmerzlosigkeit gewöhnlich schmerzhafter Beschwerden
Schwäche // alten Menschen, bei // Kindern, bei // Lähmungsartig // rutscht aus halb sitzender Zaltung im Bett nach unten // zittrige
Schwellung // Drüsen [perlschnurartig]
Seite // abwechselnde Seiten // diagonal, kreuzweise [links oben und rechts unten] [rechts oben und links unten] // links [dann rechte Seite] // rechts [dann linke Seite]
Strecken, Ausstrecken // amel.
Verhärtungen // Drüsen, der [perlschnurartig]
Widersprüchliche und abwechselnde Zustände
Zittern // Anstrengung [geringer, bei] // Aufstehen, beim [Sitzen; Zittern in den leidenden Teilen beim Aufstehen vom] // äußerlich [Zorn, durch] // Schmerzen, bei
Zucken // hier und da
Zwergwuchs

Holen Sie sich die neue Medizinwelten-App!

Schließen