© 2019 by Elsevier GmbH

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular um uns Kritik, Fragen oder Anregungen zukommen zu lassen.

Willkommen

Mehr Informationen

B978-3-437-42502-8.00065-6

10.1016/B978-3-437-42502-8.00065-6

978-3-437-42502-8

Abb. 1

[Quelle: Rassner]

Arzneimittelexanthem.Arzneimittelexanthem

Juckreiz

F. Schorr

Definition

Juckreiz (Pruritus)PruritusJuckreiz ist eine unangenehme Sinnesempfindung der Haut, die auf ganz unterschiedlichen Ursachen beruhen kann. Sie löst das Bedürfnis einer mechanischen Reizantwort wie Kratzen, Reiben, Scheuern, Drücken u. Ä. aus.

Ursachen können physikalische und mechanische, jedoch vor allem durch chemische Botenstoffe (Neurotransmitter) ausgelöste Faktoren sein, die über entsprechende Nervenfasern an das Gehirn weitergeleitet werden.

Man unterscheidet lokalen und generalisierten Pruritus. Dieser kann ein Warnsymptom zum einen für lokale oder generalisierte Hauterkrankungen (65–78 %) und zum anderen für verschiedene systemische Erkrankungen (22–35 %) darstellen.

Anamnese

Es sollten Stärke, Beginn, zeitlicher Verlauf, Qualität, Lokalisation und auslösende Faktoren (körperliche Anstrengung, Temperatur, Medikamente, Kontakt mit bestimmten Stoffen/Materialien/Räumen u. Ä.) dokumentiert werden. Auch dem Juckreiz vorausgehende Ereignisse sind zu erfragen .
Ebenso ist die Erfassung von bestehenden Erkrankungen, bekannten Allergien oder einer atopischen Disposition (Heuschnupfen,HeuschnupfenAsthma bronchialeallergisches allergisches Asthma, atopische Dermatitis) erforderlich .

Untersuchungen

Inspektion der gesamten Haut inklusive der einsehbaren Schleimhäute, der Kopfhaut, der Nägel und der anogenitalen Region zur Erfassung der Effloreszenzen (primär, sekundär), deren Morphologie und Verteilung (vereinzelt, disseminiert, generalisiert). Auch eine allgemeine körperliche Untersuchung insbesondere mit Palpation von Leber, Milz und Lymphknoten ist erforderlich .
Aufgrund der Anamnese und dieser Basisuntersuchung ist es hilfreich zwischen einem Pruritus mit primären Effloreszenzen (Pruritusmit/ohne primären EffloreszenzenEffloreszenzen, Pruritusauf primär entzündlicher Haut) lokalisiert oder generalisiert und einem Pruritus ohne primäre Effloreszenzen (auf primär nichtentzündlicher Haut) lokalisiert oder generalisiert zu unterscheiden.
Bei V. a. ein infektiöses Geschehen sind mikrobiologische Tests, bei V. a. ein allergisches Geschehen spezielle Allergietestungen (Prick-, Epikutantest) erforderlich. Unklare Effloreszenzen erfordern Hautbiopsien .AllergietestungenJuckreiz
Labor: Um Hinweise auf eine systemische Erkrankung zu erhalten, sind eine Bestimmung von BSG, Differenzialblutbild, Kalzium, Phosphat, Kreatinin, Natrium, Kalium, γ-GT, GPT, GOT, AP, Bilirubin, Hepatitisserologie, Eiweiß, Glukose, TSH, Eisen, Ferritin, Vitamin B12, Folsäure, Zink sowie eine Röntgen-Thoraxaufnahme und eine Sonographie von Abdomen und Lymphknoten sinnvoll .

Differenzialdiagnosen

Ursachen von JuckreizAustrocknungsekzematopische DermatitisDermatitisatopischeallergisches EkzemKontaktekzemPsoriasisArzneimittelexanthemUrtikariaMastozytoseParasitosenT-Zell-Lymphom(e)kutanekutane T-Zell-LymphomeStauungsekzemPilzerkrankungenPruritussenilisExsikkoseNiereninsuffizienzchronischechronische NiereninsuffizienzCholestaseDiabetes mellitusHypothyreoseHyperthyreoseLymphom(e)LeukämieKarzinoid(syndrom)medikamenteninduzierte(r)JuckreizHepatitis CHIV-InfektionParasitosenpsychiatrische Erkrankungen

Mögliche Erkrankungen Häufigkeit Weiterführende Untersuchungen
mit primären Effloreszenzen generalisiert und/oder lokalisiert
Austrocknungsekzem +++++ Blick- und Ausschlussdiagnose
atopische Dermatitis +++ Anamnese, Allergietest
allergisches/Kontaktekzem ++++ Anamnese, Allergietestungen (Prick, Epikutan, RAST)
Psoriasis +++ Blickdiagnose, Biopsie
Arzneimittelexanthem (Abb. 1) ++++ Anamnese, Blickdiagnose
Urtikaria/Mastozytose +++ Blickdiagnose, Tryptase
Parasitosen +++ Abstriche, Serologie, Stuhluntersuchungen
kutane T-Zell-Lymphome + Biopsie
Stauungsekzem +++ Blickdiagnose, Venendoppler, Echokardiographie, Kreatinin
Pilzerkrankungen +++ Abstriche
ohne primäre Effloreszenzen generalisiert und/oder lokalisiert
Austrocknung, Pruritus senilis +++++ Blick- und Ausschlussdiagnose
chronische Niereninsuffizienz +++ Kreatinin-Clearance, Harnstoff, Sonographie Nieren
cholestatische Erkrankungen ++ Hepatitisserologie, Transaminasen, Cholestaseparameter, Autoimmunserologie (ANA, AMA u. ANCA), Sonographie, ERCP
Hyper-/Hypothyreose +++ TSH, Schilddrüsen-Sonographie, Schilddrüsen-Szintigraphie
Diabetes mellitus ++++ Nüchternglukose, OGTT
Lymphome, Leukämie, Plasmozytom, Polycythaemia vera ++ BSG, Differenzialblutbild, Knochenmarkbiopsie, Eiweißelektrophorese, Immunglobuline
Malignom solide, Karzinoid ++ Sonographie, CT/MRT, Endoskopie
infektiös (Hepatitis C, HIV, Parasitosen) ++ Serologie, Mikrobiologie
psychiatrische Erkrankungen ++ psychiatrische Diagnostik
Autoimmunerkrankungen der Haut + Autoimmunserologie, Biopsien, Schirmer-Test, EMG
arzneimittelbedingt +++ Anamnese
neuropathisch ++ neurologische Diagnostik, CT/MRT Kopf, ENG

Holen Sie sich die neue Medizinwelten-App!

Schließen