© 2019 by Elsevier GmbH

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular um uns Kritik, Fragen oder Anregungen zukommen zu lassen.

Willkommen

Mehr Informationen

B978-3-437-41654-5.00029-3

10.1016/B978-3-437-41654-5.00029-3

978-3-437-41654-5

Kapitelübergreifende Tabellen

T.R. Weihrauch

B.-C. Zyriax

Folgende Tabellen sind online zu finden:

(1)Tab. 29.1: Ermittlung der Körperoberfläche aus Größe und Gewicht.

(2)Tab. 29.2: Tabellennomogramm zur Bestimmung des Body-Mass-Index (BMI) aus Körpergröße in m und Gewicht in kg (Berechnung: BMI = kg/m2).

(3)Tab. 29.3: Übersicht der Messgrößen zur Beurteilung des Körpergewichts.

(4)Tab. 29.4: Umrechnungsfaktoren von g in mval.

(5)Tab. 29.5: Basis der „Evidenzgrade“: Center of Evidence based Medicine Oxford (Quelle: http://cebm.net/levels_evidence.asp).

(6)Tab. 29.6: Häufigkeitsangaben zur Bewertung von Arzneimittelnebenwirkungen (Quelle: Packungsbeilagen).

(7)Tab. 29.7: Lebensmittel mit niedrigem Gehalt an Natrium/Kochsalz1 (B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015).

(8)Tab. 29.8: Lebensmittel mit hohem Gehalt an Natrium/Kochsalz1 (B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015).

(9)Tab. 29.9: Auswahl an Lebensmitteln mit moderatem Kaliumgehalt (B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015).

(10)Tab. 29.10: Auswahl an Lebensmitteln mit höherem Kaliumgehalt (B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015).

(11)Tab. 29.11: Puringehalt ausgewählter Lebensmittel (B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015).

(12)Tab. 29.12: Lebensmittel mit niedrigem Energiegehalt (B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015).

(13)Tab. 29.13: Lebensmittel mit hohem Energiegehalt (B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015).

(14)Tab. 29.14: Einfluss von Nahrungsmitteln und ernährungsabhängige anthropometrische Größen auf ausgewählte Krebserkrankungen (B.-C. Zyriax; in Anlehnung an WCRF-Report 2007 und regelmäßigen Aktualisierungen).

Im Anschluss sind folgende Informationen zu finden:

(1)Ermittlung der Körperoberfläche aus Größe und Gewicht (Tab. 29.1).

(2)Tabellennomogramm zur Bestimmung des Body-Mass-Index (BMI) aus Körpergröße in m und Gewicht in kg (Berechnung: BMI = kg/m2); Tab. 29.2).

(3)Übersicht der Messgrößen zur Beurteilung des Körpergewichts (Tab. 29.3).

(4)Umrechnungsfaktoren von g in mval (Tab. 29.4).

(5)Basis der „Evidenzgrade“: Center of Evidence based Medicine Oxford (Tab. 29.5; Quelle: http://cebm.net/levels_evidence.asp).

(6)Häufigkeitsangaben zur Bewertung von Arzneimittelnebenwirkungen (Tab. 29.6; Quelle: Packungsbeilagen).

(7)Lebensmittel mit niedrigem Gehalt an Natrium/Kochsalz (Tab. 29.7; B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015).

(8)Lebensmittel mit hohem Gehalt an Natrium/Kochsalz (Tab. 29.8; B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015).

(9)Auswahl an Lebensmitteln mit moderatem Kaliumgehalt (Tab. 29.9; B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015).

(10)Auswahl an Lebensmitteln mit höherem Kaliumgehalt (Tab. 29.10; B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015).

(11)Puringehalt ausgewählter Lebensmittel (Tab. 29.10; B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015).

(12)Lebensmittel mit niedrigem Energiegehalt (Tab. 29.12; B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015).

(13)Lebensmittel mit hohem Energiegehalt (Tab. 29.13; B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015).

(14)Einfluss von Nahrungsmitteln und ernährungsabhängige anthropometrische Größen auf ausgewählte Krebserkrankungen (Tab. 29.14; B.-C. Zyriax; in Anlehnung an WCRF-Report 2007 und regelmäßigen Aktualisierungen).

Ermittlung der Körperoberfläche aus Größe und GewichtKörperoberfläche, Ermittlung

Tab. 29.1
Körpergewicht in kg Körpergröße in cm
148 152 156 160 164 168 172 176 180 184 188 192 196
40 1,29 1,31 1,34 1,36 1,39 1,41 1,44 1,46 1,49 1,51 1,53 1,56 1,58
44 1,34 1,37 1,39 1,42 1,45 1,47 1,50 1,52 1,55 1,57 1,60 1,62 1,65
48 1,39 1,42 1,45 1,47 1,50 1,53 1,55 1,58 1,61 1,63 1,66 1,68 1,71
52 1,44 1,47 1,50 1,52 1,55 1,58 1,61 1,63 1,66 1,69 1,71 1,74 1,77
56 1,49 1,52 1,55 1,57 1,60 1,63 1,66 1,69 1,71 1,74 1,77 1,80 1,82
60 1,53 1,56 1,59 1,62 1,65 1,68 1,71 1,74 1,76 1,79 1,82 1,85 1,88
64 1,57 1,60 1,64 1,67 1,70 1,73 1,76 1,78 1,81 1,84 1,87 1,90 1,93
68 1,62 1,65 1,68 1,71 1,74 1,77 1,80 1,83 1,86 1,89 1,92 1,95 1,98
72 1,65 1,69 1,72 1,75 1,78 1,81 1,85 1,88 1,91 1,94 1,97 2,00 2,03
76 1,69 1,73 1,76 1,79 1,82 1,86 1,89 1,92 1,95 1,98 2,01 2,04 2,08
80 1,73 1,76 1,80 1,83 1,86 1,90 1,93 1,96 1,99 2,03 2,06 2,09 2,12
84 1,77 1,80 1,84 1,87 1,90 1,94 1,97 2,00 2,04 2,07 2,10 2,13 2,17
88 1,80 1,84 1,87 1,91 1,94 1,98 2,01 2,04 2,08 2,11 2,14 2,18 2,21
92 1,84 1,87 1,91 1,94 1,98 2,01 2,05 2,08 2,12 2,15 2,18 2,22 2,25
96 1,87 1,91 1,94 1,98 2,01 2,05 2,09 2,12 2,16 2,19 2,22 2,26 2,29
100 1,90 1,94 1,98 2,01 2,05 2,09 2,12 2,16 2,19 2,23 2,26 2,30 2,33
104 1,93 1,97 2,01 2,05 2,08 2,12 2,16 2,19 2,23 2,27 2,30 2,34 2,37
108 1,97 2,00 2,04 2,08 2,12 2,16 2,19 2,23 2,27 2,30 2,34 2,37 2,41
112 2,00 2,04 2,07 2,11 2,15 2,19 2,23 2,26 2,30 2,34 2,37 2,41 2,45
116 2,03 2,07 2,11 2,14 2,18 2,22 2,26 2,30 2,34 2,37 2,41 2,45 2,48
120 2,06 2,10 2,14 2,18 2,21 2,25 2,29 2,33 2,37 2,41 2,45 2,48 2,52
124 2,08 2,13 2,17 2,21 2,25 2,29 2,32 2,36 2,40 2,44 2,48 2,52 2,56
128 2,11 2,15 2,20 2,24 2,28 2,32 2,36 2,40 2,44 2,47 2,51 2,55 2,59
132 2,14 2,18 2,22 2,27 2,31 2,35 2,39 2,43 2,47 2,51 2,55 2,59 2,62
136 2,17 2,21 2,25 2,29 2,34 2,38 2,42 2,46 2,50 2,54 2,58 2,62 2,66
140 2,20 2,24 2,28 2,32 2,36 2,41 2,45 2,49 2,53 2,57 2,61 2,65 2,69
144 2,22 2,27 2,31 2,35 2,39 2,44 2,48 2,52 2,56 2,60 2,64 2,68 2,72
148 2,25 2,29 2,34 2,38 2,42 2,46 2,51 2,55 2,59 2,63 2,67 2,71 2,76
152 2,27 2,32 2,36 2,41 2,45 2,49 2,54 2,58 2,62 2,66 2,70 2,75 2,79
156 2,30 2,34 2,39 2,43 2,48 2,52 2,56 2,61 2,65 2,69 2,73 2,78 2,82
160 2,32 2,37 2,41 2,46 2,50 2,55 2,59 2,63 2,68 2,72 2,76 2,81 2,85
164 2,35 2,39 2,44 2,48 2,53 2,57 2,62 2,66 2,71 2,75 2,79 2,84 2,88
168 2,37 2,42 2,46 2,51 2,56 2,60 2,65 2,69 2,73 2,78 2,82 2,86 2,91
172 2,40 2,44 2,49 2,54 2,58 2,63 2,67 2,72 2,76 2,81 2,85 2,89 2,94
176 2,42 2,47 2,51 2,56 2,61 2,65 2,70 2,74 2,79 2,83 2,88 2,92 2,97
180 2,44 2,49 2,54 2,58 2,63 2,68 2,72 2,77 2,82 2,86 2,91 2,95 2,99

Tabellennomogramm zur Bestimmung des Body-Mass-Index (BMIBMIBestimmung) aus Körpergröße in m und Gewicht in kg (Berechnung: BMI = kg/m2).

Modifiziert nach M. Rowland, National Center for Health Statistics, JAMA 260 (1988) 183. Untergewicht: BMI < 18,5 kg/m2; Normalgewicht: BMI 18,5–24,9 kg/m2; Präadipositas: 25,0–29,9 kg/m2; Adipositas Grad I: 30,0–34,9 kg/m2; Adipositas Grad II: 35,0–39,9 kg/m2; extreme Adipositas Grad III: > 40 kg/m2. Liegt der BMI-Wert > 30 kg/m2, ist das Übergewicht behandlungsbedürftig. Auch bei einem BMI zwischen 25 und 29,9 kg/m2 wird eine Behandlungsempfehlung gegeben.

Tab. 29.2
Gewicht (kg) Körpergröße (m)
1,47 1,50 1,52 1,55 1,57 1,60 1,63 1,65 1,68 1,70 1,73 1,75 1,78 1,80 1,83 1,85 1,88
50 23,0 22,2 21,5 20,8 20,1 19,5 18,9 18,3 17,8 17,2 16,7 16,2 15,8 15,3 14,9 14,5 17,1
52 24,0 23,2 22,5 21,7 21,0 20,4 19,7 19,1 18,6 18,0 17,5 17,0 16,5 16,0 15,6 15,2 17,8
54 25,1 24,2 23,4 22,7 21,9 21,3 20,6 20,0 19,4 18,8 18,2 17,7 17,2 16,7 16,3 15,8 15,4
56 26,1 25,2 24,4 23,6 22,9 22,1 21,5 20,8 20,2 19,6 19,0 18,5 17,9 17,4 17,0 16,5 16,0
59 27,2 26,3 25,4 24,6 23,8 23,0 22,3 21,6 21,0 20,4 19,8 19,2 18,7 18,1 17,6 17,2 16,7
61 28,2 27,3 26,4 25,5 24,7 23,9 23,2 22,5 21,8 21,1 20,5 19,9 19,4 18,8 18,3 17,8 17,3
63 29,3 28,3 27,3 26,5 25,6 24,8 24,0 23,3 22,6 21,9 21,3 20,7 20,1 19,5 19,0 18,5 18,0
65 30,3 29,3 28,3 27,4 26,5 25,7 24,9 24,1 23,4 22,7 22,0 21,4 20,8 20,2 19,7 19,1 18,6
68 31,4 30,3 29,3 28,3 27,4 26,6 25,7 25,0 24,2 23,5 22,8 22,2 21,5 20,9 20,3 19,8 19,3
70 32,4 31,3 30,3 29,3 28,4 27,5 26,6 25,8 25,0 24,3 23,6 22,9 22,2 21,6 21,0 20,4 19,9
72 33,4 32,3 31,2 30,2 29,3 28,3 27,5 26,6 25,8 25,1 24,3 23,6 23,0 22,3 21,7 21,1 20,5
74 34,5 33,3 32,2 31,2 30,2 29,2 28,3 27,5 26,6 25,8 25,1 24,4 23,7 23,0 22,4 21,8 21,2
77 35,5 34,3 33,2 32,1 31,1 30,1 29,2 28,3 27,4 26,6 25,8 25,1 24,4 23,7 23,1 22,4 21,8
79 36,6 35,3 34,2 33,1 32,0 31,0 30,0 29,1 28,2 27,4 26,6 25,8 25,1 24,4 23,7 23,1 22,5
81 37,6 36,4 35,2 34,0 32,9 31,9 30,9 30,0 29,1 28,2 27,4 26,6 25,8 25,1 24,4 23,7 23,1
83 38,7 37,4 36,1 35,0 33,8 32,8 31,8 30,8 29,9 29,0 28,1 27,3 26,5 25,8 25,1 24,4 23,8
86 39,7 38,4 37,1 35,9 34,8 33,7 32,6 31,6 30,7 29,8 28,9 28,1 27,3 26,5 25,8 25,1 34,4
88 40,8 39,4 38,1 36,8 35,7 34,5 33,5 32,4 31,5 30,5 29,6 28,8 28,0 27,2 26,4 25,7 25,0
90 41,8 40,4 39,1 37,8 36,6 35,4 34,3 33,3 32,3 31,3 30,4 29,5 28,7 27,9 27,1 26,4 25,7
92 42,8 41,4 40,0 38,7 37,5 36,3 35,2 34,1 33,1 32,1 31,2 30,3 29,4 28,6 27,8 27,0 26,3
95 43,9 42,4 41,0 39,7 38,4 37,2 36,0 34,9 33,9 32,9 31,9 31,0 30,1 29,3 28,5 27,7 27,0
97 44,9 43,4 42,0 40,6 39,3 38,1 36,9 35,8 34,7 33,7 32,7 31,8 30,8 30,0 29,2 28,4 27,6
99 46,0 44,4 43,0 41,6 40,2 39,0 37,8 36,6 35,5 34,5 33,5 32,5 31,6 30,7 29,8 29,0 28,2
101 47,0 45,4 43,9 42,5 41,2 39,9 38,6 37,4 36,3 3502 34,2 33,2 32,3 31,4 30,5 29,7 28,9
104 48,1 46,4 44,9 43,5 42,1 40,7 39,5 38,3 37,1 36,0 35,0 34,0 33,0 32,1 31,2 30,3 29,5
106 49,1 47,5 45,9 44,4 43,0 41,6 40,3 39,1 37,9 36,9 35,7 34,7 33,7 32,8 31,9 31,0 30,2
108 50,2 48,5 46,9 45,3 43,9 42,5 41,2 39,9 38,7 37,6 36,5 35,4 34,4 33,5 32,6 31,7 30,8
110 51,2 49,5 47,8 46,3 44,8 43,4 42,1 40,8 39,5 38,4 37,3 36,2 35,2 34,2 33,2 32,3 31,5
113 52,3 50,5 48,8 47,2 45,7 44,3 42,9 41,6 40,4 39,2 38,0 36,9 35,9 34,9 33,9 33,0 32,1

Übersicht der Messgrößen zur Beurteilung des Körpergewichts (T. R. Weihrauch, modifiziert nach Iwen et al. Der Internist 2011; 4:352; Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE)

Tab. 29.3
Messgröße Berechnung/Messung Werte/Beurteilung Bemerkung
Body-Mass-Index (BMI) Tab. 29.2 Normalgewicht: 18,5–24,9 kg/m2 Tab. 29.2
Bauchumfang (engl. Waist Circumference [WC]) Geringes Risiko:
Männer: < 94 cm
Frauen: < 80 cm
Erhöhtes Risiko:
Männer: 94–102 cm
Frauen: 80–88 cm
Stark erhöhtes Risiko:
Männer: > 102 cm
Frauen: > 88 cm
Verhältnis von Taille zu Hüftumfang (engl. waist to hip ratio [WHR]) Der Bauchumfang wird in der Mitte zwischen Beckenkamm und Rippenbogen parallel zum Boden gemessen. Der Hüftumfang ist das größte Maß über dem Gesäß Normal:
Männer: ≤ 0,9
Frauen: ≤ 0,8
Erhöhtes Risiko (AHA):
Männer > 0,95
Frauen > 0,88
Verhältnis von Bauchumfang (cm) zu Körpergröße (cm)
(engl. waist to height ratio [WHtR])
Bis 40 Jahre: ≤ 0,5
Bis 50 Jahre: für jedes zusätzliche Lebensjahr 0,01 addieren
Über 50 Jahre: ≤ 0,6
Bauchbetontes Übergewicht bedeutet ein deutlich höheres Risiko, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu entwickeln, da das Viszeralfett sehr stoffwechselaktiv ist

AHA: American Heart Association, DAG: Deutsche Adipositas Gesellschaft, DDG: Deutsche Diabetes-Gesellschaft

Umrechnungsfaktoren von g in mval

Tab. 29.4
1,0 g Natrium = 1.000 mg = 43,5 mval Natrium
1,0 g Kalium = 1.000 mg = 25,6 mval Kalium
1,0 g Kalzium = 1.000 mg = 50 mval Kalzium
1,0 g Chlorid = 1.000 mg = 28,2 mval Chlorid
1,0 g Magnesium = 1.000 mg = 82,3 mval Magnesium
1,0 g NaCl = 1.000 mg = je 17 mval Na+ und Cl
1,0 g KCl = 1.000 mg = je 13 mval K+ und Cl
1,0 g NaHCO3 = 1.000 mg = je 11,9 mval Na+ und HCO3

Basis der „Evidenzgrade“: Center of Evidence based Medicine OxfordEvidenzgrade

(Quelle: http://cebm.net/levels_evidence.asp)

Tab. 29.5
Empfehlungsgrad „Evidenzgrad“ Typen von Therapiestudien
A 1a Systemisches Review randomisierter kontrollierter Studien (RCT)
1b Eine geeignet geplante Studie
1c Alles-oder-Nichts-Prinzip
B 2a Systematisches Review gut geplanter Kohortenstudien
2b Eine gut geplante Kohortenstudie einschließlich RCT mit mäßigem Follow-up (< 80 %)
C 3a Systematisches Review von gut geplanten Fall-Kontroll-Studien
3b Eine gut geplante Fall-Kontroll-Studie
4 Fallserien, einschließlich schlechter Kohorten- und Fall-Kontroll-Studien
5 Meinungen ohne explizite kritische Bewertung, physiologische Modelle, Vergleiche oder Grundsätze
Klassifikation der Konsensusstärke
Starker Konsens Zustimmung von > 95 % der Teilnehmer
Konsens Zustimmung von > 75–90 % der Teilnehmer
Mehrheitliche Zustimmung Zustimmung von > 50–75 % der Teilnehmer
Kein Konsens Zustimmung von < 50 % der Teilnehmer

Häufigkeitsangaben zur Bewertung von ArzneimittelnebenwirkungenArzneimittelnebenwirkungen, Häuggkeitsangaben, Bewertung

(Quelle: Packungsbeilagen)

Tab. 29.6
Bewertung Häufigkeit von Nebenwirkungen
Sehr häufig Mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig Weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich Weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1.000 Behandelten
Selten Weniger als 1 von 1.000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten
Sehr selten Weniger als 1 von 10.000 Behandelten

LebensmittelLebensmittelNatriumgehaltniedrigerLebensmittelKochsalzgehaltniedriger mit niedrigem Gehalt an Natrium/Kochsalz1 (B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015)

Tab. 29.7
Lebensmittel (verzehrbarer Anteil) Na-Gehalt (mg/100 g) NaCl (g/100 g)
Obst
Frisches Obst (auch Säfte) +2 0,003–0,013
Passionsfrüchte, Honigmelone 20–28 0,05–0,07
Trockenfrüchte 5–30 0,013–0,075
Nüsse (Hasel-, Wal-, Erd-, Paranuss) + 0,005–0,03
Mandeln 20 0,05
Gemüse, Hülsenfrüchte
Kartoffeln + 0,0075
Gemüse im Durchschnitt 10 0,03
Rote Bete, Spinat, Möhren, Mangold, Sellerie 40–100 0,1–0,25
Kohlgemüse 5–44 0,013–0,11
Salate (Feld-, Kopf-, Eisbergsalat) + 0,005–0,02
Endivien 53 0,13
Hülsenfrüchte 10–25 0,03–0,06
Pilze, frisch + 0,005–0,03
Nährmittel (Getreideprodukte)
Mehl (verschiedene Sorten und Typen) + 0,003–0,005
Reis, poliert + 0,01
Grieß (Weizen, Mais) + 0,003
Teigwaren + 0,03
Haferflocken + 0,018
Milch, Milchprodukte, Ei
Milch 48 0,12
Joghurt, 3,5 % und 1,5 % Fett 48 0,12
Quark, verschiedene Fettstufen 34–40 0,09–0,1
Sahne, 30 % 34 0,09
Hühnerei (pro Stück, 58 g) 70 0,18
Fisch (Frischware)
Süßwasserfische
Forelle 63 0,158
Karpfen 30 0,075
Lachs 51 0,128
Zander 24 0,06
Aal 65 0,163
Hecht 74 0,19
Salzwasserfische
Seelachs 81 0,20
Rotbarsch 80 0,20
Kabeljau 72 0,18
Schellfisch 116 0,29
Scholle 104 0,26
Seezunge 100 0,25
Steinbutt 114 0,29
Hering 117 0,29
Thunfisch 43 0,108
Makrele 95 0,24
Fleisch
Schwein im Durchschnitt 74 0,2
Fleisch
Rind im Durchschnitt 65 0,2
Kalb im Durchschnitt 105 0,3
Geflügel (Huhn, Ente, Gans, Pute) 40–90 0,1–0,23
Wild 60 0,1
Lamm im Durchschnitt 90 0,23
Hackfleisch (halb und halb) 35 0,088
Innereien (Leber, Niere, Lunge) 90–200 0,23–0,5
Öle, Fette
Margarine 101 0,25
Diätmargarine 39 0,098
Butter, ungesalzen + 0,013
Öle + 0,003

1

Empfohlene Natriumzufuhr: nicht mehr als 6 g Kochsalz = 2,4 g Natrium pro Tag; natriumarm: 3 g Kochsalz = 1,2 g Natrium pro Tag; streng natriumarm: 1 g Kochsalz = 0,45 g Natrium pro Tag.

2

+ = Spuren: Na-Gehalt < 10 mg/100 g.

Lebensmittel mit hohem Gehalt an Natrium/Kochsalz1 (B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015) LebensmittelNatriumgehalthoherLebensmittelKochsalzgehalthoher

Tab. 29.8
Lebensmittel (verzehrbarer Anteil) Na-Gehalt (mg/100 g) NaCl (g/100 g)
Gemüseprodukte
Möhren, Bohnen in Dosen 230 0,56
Sauerkraut 355 0,9
Pilze in Dosen 150–300 0,38–0,75
Salz-Dill-Gurken 960 2,50
Mixed Pickles 940 2,40
Oliven, mariniert 2100 5,30
Gebäck, Getreideprodukte
Brötchen 553 1,38
Weißbrot 540 1,35
Mischbrot 553 1,38
Vollkornbrot 450 1,10
Knäckebrot 463 1,16
Laugengebäck 1.750 4,44
Snacks
Nüsse, gesalzen 1.466 3,8
Salzgebäck 1.790 4,7
Chips 450 1,13
Doppelrahmfrischkäse 375 0,94
Milchprodukte
Kochkäse 400 1,00
Mozzarella 500 1,25
Hartkäse, 45 % Fett i.Tr. (Parmesan, Greyezer, Cheddar) 600 1,50
Schnittkäse, 45 % Fett i.Tr. (Gouda, Butterkäse, Tilsiter) 650 1,63
Weichkäse 700 1,75
Edelpilzkäse 800 2,00
Schmelzkäse 1.260 3,15
Harzer Käse 1.520 3,80
Feta, 45 % Fett i.Tr. 1.272 3,18
Fischprodukte, Konserven
Dosenfisch im Durchschnitt 526 1,4
Brathering 569 1,42
Bismarckhering 1.030 2,58
Matjeshering 2.500 6,4
Salzhering 5.930 14,83
Räucherfisch 822 2,10
Schillerlocken 623 1,56
Fleischprodukte, Konserven
Bratwurst 520 1,30
Fleischkäse (Leberkäse) 599 1,50
Bockwurst 700 1,75
Dosenwürstchen 711 1,78
Frankfurter Würstchen 1.150 2,88
Mettwurst 1.090 2,73
Streichwurst 950 2,4
Schinken, gekocht 965 2,4
Schinken, roh 2.580 6,5
Kassler 958 2,4
Cervelatwurst 1.260 3,2
Salami 2.080 5,20
Fertiggerichte, Fastfood
Tomatencremesuppe (pro Portion) 460 (1.150) 1,15 (2,88)
Rindfleischtopf (pro Portion) 360 (1.440) 0,9 (3,6)
Fischstäbchen 400 1,00
Pizza Salami (pro Portion) 619 (1.980) 1,55 (4,95)

1

Empfohlene Natriumzufuhr: nicht mehr als 6 g Kochsalz = 2,4 g Natrium pro Tag; natriumarm: 3 g Kochsalz = 1,2 g Natrium pro Tag; streng natriumarm: 1 g Kochsalz = 0,45 g Natrium pro Tag.

Auswahl an Lebensmitteln mit moderatem Kaliumgehalt (B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015) LebensmittelKaliumgehaltmoderater

Tab. 29.9
Lebensmittel (verzehrbarer Anteil) Kaliumgehalt (mg/100 g)
Obst
Heidelbeeren 78
Apfel 122
Apfelmus 114
Apfelgelee 49
Apfelsaft 109
Birnen 128
Sauerkirschen 114
Kirschen im Glas 131
Birnen, Preiselbeeren, Konserve 70
Pfirsich, Konserve 103
Gemüse, Salat
Bohnen, in Dosen 148
Chinakohl 144
Paprika 177
Zucchini 177
Milch, Milchprodukte
Trinkmilch 155
Fruchtjoghurt 130
Milchpudding 120
Emmentaler, 45 % Fett i.Tr. 95
Camembert, 60 % Fett i.Tr. 95
Gouda 100
Butterkäse 100
Getreideprodukte
Reis, poliert, parboiled, gekocht 28
Grieß, Mais 80
Grieß, Weizen 112
Cornflakes 120
Weizenbrötchen 130
Weißbrot 130
Baguette 130

Auswahl an Lebensmitteln mit höherem Kaliumgehalt (B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015)

Tab. 29.10
Lebensmittel (verzehrbarer Anteil) Kaliumgehalt (mg/100 g)
Obst
Himbeeren 200
Kirschen, süß 229
Johannisbeeren 257
Aprikosen 280
Feigen, frisch 248
Kiwi 314
Honigmelone 330
Banane 382
Datteln, getrocknet 649
Trockenobst im Durchschnitt 800
Gemüse(produkte), Salat
Weißkohl, Rotkohl 260
Möhren 320
Endivien 346
Mangold 376
Rote Bete 407
Kartoffeln 411
Pommes frites 926
Chips 1.000
Knollensellerie 323
Feldsalat 420
Avocado 487
Rosenkohl 450
Grünkohl 490
Fenchel 395
Spinat 554
Pilze
Steinpilze 341
Pfifferlinge 367
Champignons 390
Hülsenfrüchte
Linsen 837
Erbsen, reif 941
Bohnen, weiß, reif 1.337
Sojabohnen, reif 1.799
Getreideprodukte
Eierteigwaren 219
Naturreis 238
Müsli-Mischung 420
Vollkornmehl im Durchschnitt 430
Pumpernickel 338
Knäckebrot 436
Weizenkleie 1.352
Nüsse
Haselnüsse 630
Erdnüsse, geröstet 777
Mandeln 835
Pistazienkerne 1.020
Fleisch, Fisch
Brathähnchen 359
Rind- und Kalbfleisch im Durchschnitt 330
Schweinefleisch, Filet 348
Schweinefleisch, Schnitzel 292
Cervelatwurst 300
Seelachs 374
Makrele 396
Süßwaren
Vollmilchschokolade 465
Mandelmakronen 430

Puringehalt ausgewählter Lebensmittel (B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015) LebensmittelPuringehalt

Tab. 29.11
Lebensmittel mg gebildete Harnsäure pro Portionsgröße in g
100 g Portion
Purinfreie bzw. purinarme Lebensmittel
Milch, Joghurt, Quark 0 – < 10 0 – < 10 100
Käse 10–30 3–9 30
Brot, Mehl (Weißbrot, Knäckebrot, Zwieback, Vollkornbrot, Mischbrot) 40–100 4–50 10–50
Kartoffeln 20 30–40 150–200
Gemüse, Salat (Kohlrabi, Chinakohl, Endivie, Kopfsalat, Radieschen, Sellerie, Gurken) 10–30 5–60 50–200
Wirsing, Weißkohl, Feldsalat 20–40 10–60 50–150
Obst (Äpfel, Aprikosen, Ananas, Bananen, Birnen, Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen, Kiwi, Orangen, Rhabarber) 5–25 5–25 100
Alkoholfreie Getränke (Kaffee, Tee, Kakao, Mineralwasser) 0 0
Getreideprodukte (Reis, geschält, Nudeln, Grieß, Cornflakes) 25–80 8–64 30–80
Marzipan, Nougat 30–50 6–20 20
Fette (Butter, Margarine, Öl) 0 0
Corned beef, Mettwurst, Frankfurter Würstchen, Weißwurst 60–80 18–80 30–100
Purinreiche Lebensmittel
Fleisch, Wild, Geflügel (ohne Haut) 120–170 60–213 50–125
Bockwurst, Bratwurst 100–110 100–138 100–125
Fisch (Seezunge, Heilbutt) 130–180 65–270 50–150
Erbsen, grün, getrocknet 540 162–270 30–50
Bohnen, weiß, getrocknet; Linsen, getrocknet 180–200 54–100 30–50
Bier im Durchschnitt 11 55 500
Sehr purinreiche Lebensmittel
Innereien (Leber, Herz, Niere) 180–450 225–563 125
Geflügel mit Haut 170 213 125
Räucherfisch (Sprotten, geräuchert; 800 1.024 125
Brathering; Ölsardinen) 300–350 150–350 50–100

Lebensmittel mit niedrigem Energiegehalt (B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015) LebensmittelEnergiegehaltniedriger

Tab. 29.12
Lebensmittel (verzehrbarer Anteil) Energie pro 100 g
kcal kJ
Obst
Ananas, frisch 56 232
Apfel 54 225
Aprikosen 43 180
Birnen 55 231
Brombeeren 44 183
Erdbeeren 32 134
Grapefruit 38 158
Heidelbeeren 37 154
Kiwi 50 209
Orange 42 177
Papaya 32 134
Wassermelone 37 156
Salat, Gemüse
Aubergine 17 72
Knollensellerie 19 78
Blumenkohl 22 92
Bohnen, grün 33 137
Brokkoli 26 108
Champignons 16 66
Gurken 12 51
Kartoffeln 68 285
Möhren 25 108
Paprika 19 78
Pfifferlinge 15 63
Radieschen, Rettich 14 60
Rhabarber 13 56
Rotkohl 22 90
Salat im Durchschnitt 14 57
Sauerkraut 17 70
Schwarzwurzel 16 67
Spargel 18 74
Spinat 16 68
Tomate 17 73
Wirsing 25 105
Zucchini 19 79
Milch, Milchprodukte
Milch, 0,1 % 35 146
Buttermilch 37 155
Dickmilch, entrahmt 32 133
Joghurt aus Magermilch 34 144
Magerquark 72 300
Harzer Käse 126 528
Kochkäse, 10 % 101 423
Fisch (Frischware)
Schellfisch 77 322
Steinbutt, Seezunge, Steinbeißer 82 343
Scholle 86 358
Hecht 81 340
Forelle 103 429
Zander 83 348
Tintenfisch 73 303
Garnelen 87 364
Fleisch
Kalb, Muskelfleisch 95 397
Rind, Muskelfleisch 117 491
Schwein, Muskelfleisch 105 440
Pute, Brust ohne Haut 105 440
Geflügelwurst, mager 108 452
Lachsschinken 116 485

Lebensmittel mit hohem Energiegehalt (B.-C. Zyriax in Anlehnung an GU Nährwert Kalorien Tabelle 2014/2015) LebensmittelEnergiegehalthoher

Tab. 29.13
Lebensmittel (verzehrbarer Anteil) Energie pro 100 g
kcal kJ
Kuchen, Gebäck, Flocken
Gewürzkuchen 390 1.640
Nusskuchen 417 1.745
Rührkuchen 430 1.805
Sahnetorte 365 1.527
Blätterteig 375 1.575
Butterkeks 422 1.766
Waffelmischung 472 1.975
Kleingebäck, gemischt 515 2.155
Schokomüsli 399 1.668
Knabberartikel, Süßwaren
Kräcker 450 1.883
Salzstangen 347 1.553
Oliven, schwarz, griechische Art 351 1.467
Chips 539 2.254
Erdnüsse, geröstet 585 2.446
Haselnüsse 644 2.696
Mandeln 583 2.441
Paranüsse 670 2.803
Pistazienkerne 594 2.485
Walnüsse 663 2.772
Marzipan 493 2.063
Nougat 500 2.092
Vollmilchschokolade 531 2.221
Brotaufstrich auf Nussbasis 528 2.210
Sahneeis 220 910
Milch, Milchprodukte
Vollmilch, 3,5 % 64 267
Joghurt aus Trinkmilch, 3,5 % 64 267
Speisequark, 40 % Fett i.Tr. 160 667
Schlagsahne, 30 % 309 1.291
Crème fraîche, 40 % 378 1.582
Mascarpone 460 1.926
Camembert, 60 % Fett i.Tr. 378 1.580
Butterkäse, 60 % Fett i.Tr. 380 1.591
Emmentaler, 45 % Fett i.Tr. 398 1.664
Gouda, 48 % Fett i.Tr. 343 1.434
Parmesan, 37 % Fett i.Tr. 375 1.569
Fisch (Dauerware)
Aal, geräuchert 329 1.377
Lachs, geräuchert 289 1.208
Schillerlocken 302 1.264
Thunfisch in Öl 283 1.185
Fleisch, Geflügel, Wurstwaren
Ente 227 951
Gans 342 1.430
Lammkotelett 348 1.454
Schweinefleisch, Keule 274 1.145
Schweinemett 279 1.165
Kassler 151 632
Schweinebratwurst 298 1.249
Salami 371 1.552
Mortadella 345 1.443
Leberwurst 326 1.366
Dosenwürstchen 306 1.280
Fleischkäse/-wurst 296 1.239
Schinken, gesalzen, geräuchert 152 635
Speck, durchwachsen 621 2.600
Fette, Öle
Butter 754 3.156
Butterschmalz, Gänseschmalz 897 3.752
Mayonnaise, 80 % Fett 727 3.040
Margarine im Durchschnitt 722 3.023
Pflanzliche Öle im Durchschnitt 900 3.766
Getränke
Bier, Pils im Durchschnitt 43 173
Wein, rot, weiß, im Durchschnitt 70 294
Sekt 83 349
Cola 43 173
Fruchtsaftgetränk 49 206
Limonade 49 206
Fertiggerichte, Fast Food
Pommes frites 295 1.235
Spaghetti Bolognese 249 1.047
Pizza Salami 232 976
Döner Kebab, Durchschnitt 215 899
Hamburger, BigMac 239 1.000
Schoko- oder Vanilleeis im Durchschnitt 144 605

Einfluss von NahrungsmittelnNahrungsmittel, Krebserkrankungen und ernährungsabhängige anthropometrische Größen auf ausgewählte Krebserkrankungen (B.-C. Zyriax; in Anlehnung an WCRF-Report 2007 und regelmäßigen Aktualisierungen)

Tab. 29.14
Krebsart Evidenz Riskoerhöhend Risikosenkend
Mund, Rachen, Kehlkopf Überzeugend Alkohol
Wahrscheinlich Nicht stärkehaltige Gemüse, Früchte, karotinoidreiche Lebensmittel
Speiseröhre Überzeugend Alkohol, Körperfett
Wahrscheinlich Nicht stärkehaltige Gemüse, Früchte, β-karotinoidreiche Lebensmittel, Vitamin-C-reiche Lebensmittel
Magen Wahrscheinlich Salz, salzhaltige Lebensmittel Nicht stärkehaltige Gemüse, Lauchgewächse, Früchte
Lunge Überzeugend Arsen im Trinkwasser, β-Karotin als Supplement
Wahrscheinlich Früchte, β-karotinoidreiche Lebensmittel
Leber Überzeugend Übergewicht, Alkohol, Aflatoxine
Wahrscheinlich Kaffee
Darm Überzeugend Rotes Fleisch, verarbeitetes Fleisch, Alkohol, Übergewicht, Adipositas, abdominales Fett Ballaststoffreiche Lebensmittel
Wahrscheinlich Knoblauch,Milch, Milchprodukte, Kalzium
Mamma (postmenopausal) Überzeugend Alkohol, Übergewicht, Adipositas Stillen
Wahrscheinlich Abdominales Fett, Gewichtszunahme im Erwachsenenalter
Prostata (fortgeschrittene, aggressive Formen) Wahrscheinlich Übergewicht, Adipositas, abdominales Fett

Holen Sie sich die neue Medizinwelten-App!

Schließen