© 2019 by Elsevier GmbH

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular um uns Kritik, Fragen oder Anregungen zukommen zu lassen.

Willkommen

Mehr Informationen

B978-3-437-22532-1.00028-8

10.1016/B978-3-437-22532-1.00028-8

978-3-437-22532-1

Erkrankungen, die ein Hornhautulkus oder eine Hornhauttrübung verursachen können

Tab. 28.1
  • Glaukom

  • Laugen-/Säureverätzung

  • Verbrennung mit Klebstoffen

  • Zustand nach perforierender Verletzung

  • bakterielle, virale Hornhautulzera

  • Zustand nach Keratoconjunctivitis vernalis

  • Ophthalmia neonatorum

  • Trachom

  • kongenitale Hornhautdystrophie

  • Vitamin-A-Mangel

  • Stevens-Johnson-Syndrom

  • juvenile chronisch rheumatoide Arthritis

  • Keratokonus/Keratoglobus

  • Entropium

  • Trichiasis

  • Distichiasis

  • Keratitis e lagophthalmo/mangelnder Lidschluss

  • Lidanomalien

  • Sklerokornea

  • Mukopolysaccharidose

Hornhauttrübung

Michael Diestelhorst

Symptombeschreibung

HornhauttrübungDem Hornhautgeschwür geht immer eine Infiltration des Hornhautepithels voraus. Das infiltrierte Gewebe wird nekrotisch. Es entsteht ein Substanzdefekt, dessen Rand und Grund infiltriert ist und zunächst grau-weißlich erscheint. Eine anfängliche Hornhauttrübung kann in ein Ulkus münden und bedarf immer der spaltlampenmikroskopischen Kontrolle.

Rationelle Diagnostik

Bakterielles Hornhautulkus

HornhautulkusbakteriellesPrädisponierende Faktoren schließen den Vitamin-A-Mangel, übersehenes Trauma, Hornhautfremdkörper, Hornhauterosio/Abrasio corneae und generelle Infektionen ein. Die Hornhaut ist ödematös gequollen, gelegentlich findet sich im Zentrum eine komplette weißliche Färbung durch alle Hornhautschichten. Ein HypopyonHypopyon (weißliche Flüssigkeit in der Vorderkammer am Hornhautendothel) ist ein sicherer klinischer Hinweis, dass die Infektion bereits das Augeninnere erreicht hat. Umgehende lokale und systemische Therapie ist erforderlich, um das Augenlicht zu erhalten und den Augapfel nicht zu verlieren. Eine EndophthalmitisEndophthalmitis (Entzündung des Augeninneren) endet oft trotz chirurgischer Intervention in einer deutlichen Visusminderung bis hin zur Erblindung.

Virales Hornhautulkus

HornhautulkusviralesHerpes-simplex-lnfektionenHornhautulkusHerpes-simplex-lnfektion der Hornhaut sind an der Spaltlampe mittels Fluoreszeinfärbung schnell zu diagnostizieren. Die typischen, astförmigen Hornhautveränderungen sind als Epitheldefekte anfärbbar. Die Kinder haben gelegentlich gleichzeitig einen Herpes labialis oder eine vesikuläre Blepharitis.
In Tab. 28.1 sind Erkrankungen zusammengefasst, die ein Hornhautulkus oder eine Hornhauttrübung verursachen können.

Besondere Hinweise

Die Hornhauttrübung bedarf des augenärztlichen Konsils. Kommt es erst zu einer narbigen Veränderung, ist der Visus stark eingeschränkt. Blendung und Visusminderung können dann oft nur noch durch eine Keratoplastik behoben werden.

Holen Sie sich die neue Medizinwelten-App!

Schließen