© 2022 by Elsevier GmbH

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular um uns Kritik, Fragen oder Anregungen zukommen zu lassen.

Willkommen

Mehr Informationen

BT01-9783437225451.10001-8

10.1016/BT01-9783437225451.10001-8

T01-9783437225451

Erweiterte bildgebende Diagnostik

Tab. T1-1
Hypophysäre Ätiologie MRT Hypophyse, Hypothalamus
Thyreogene Ätiologie US Schilddrüse
Turner-Syndrom
  • US Nieren (z. B. Hufeisenniere)

  • US Inneres weibliches Genitale (z. B. Gonadendysgenesie)

Adrenogenitales Syndrom
  • US Nebennieren

  • US Hoden (versprengtes Nebennierengewebe/Tumor)

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
  • US Abdomen mit Darmwandbeurteilung; möglichst inklusive FKDS

  • MRT Abdomen mit Darmdistension

Skelettdysplasie
  • Rö. Schädel seitlich

  • Rö. Wirbelsäule seitlich

  • Rö. Becken a.-p.

  • Rö. Knie a.-p.

  • Bei Totgeburten ganzes Skelett in 2 Ebenen; möglichst einzelne Aufnahmen, abhängig von Körpergröße und Lagerungsmöglichkeit

  • Babygramm a.-p.; ggf. post mortem CT

Wachstumsstörung – Bildgebende Diagnostik

Definition

WachstumsstörungAbweichen der Körperlänge unter die 3. Perzentile bzw. über die 97. Perzentile; dysproportionales Wachstumsverhältnis von Extremitäten und Körperstamm.

Röntgenaufnahme

Handröntgen links dv (Beurteilung Knochenalter

1

Knochenalterbestimmung nach Greulich & Pyle, Tanner/Whitehouse, Thiemann/Nitz; bei Verlaufskontrollen können wissenschaftlich validierte CAD-Systeme und KI-Produkte zur Skelettalterabschätzung genutzt werden.

und Knochenstruktur

2

Abschätzung der prospektiven Endgröße nach Bailey-Pinneau erst ab einem Knochenalter von ca. 7 Jahren möglich.

) Strukturanalyse.

Bestimmung des Knochenalters

  • Neugeborene/Säuglinge: Rö. Unterschenkel inklusive Fußwurzel seitlich

  • Ab 6. Lebensmonat: Rö. Hand links dv

Erweiterte bildgebende Diagnostik

Sie erfolgt zusätzlich zum Handröntgen dv (› Tab. T1-1; kein Anspruch auf Vollständigkeit).

Wichtige Informationen zum Weiterbetrieb der Medizinwelt