© 2020 by Elsevier GmbH

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular um uns Kritik, Fragen oder Anregungen zukommen zu lassen.

Willkommen

Mehr Informationen

Prof. Dr. med. Alexandra Philipsen, geb. 07.01.1970 in Ravensburg.

  • 1990 – 1998 Studium der Altphilologie und Romanistik; Medizinstudium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 1999 Promotion bei Prof. Dr. R. Korinthenberg, Ärztlicher Leiter der Abteilung Neuropädiatrie und Muskelerkrankungen der Universitätskinderklinik Freiburg; Thema: Botulinum Toxin A als neue therapeutische Möglichkeit der Neuropädiatrie-eine Pilotstudie zu lokalen Veränderungen und deren funktioneller Alltagsrelevanz
  • 2009 Promotion: Zu Ätiologie, Klinik und Therapie der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung im Erwachsenenalter an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Prof. M. Berger)
  • 2012 Apl. Professur
  • 2014 W3-Professur für Psychiatrie und Psychotherapie; Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften

Forschungsschwerpunkte:
Neurobiologie der Emotionsregulation u. Impulskontrolle, Entwicklung und Evaluation störungsorientierter Psychotherapie-verfahren (BMBF 01GV0606,-0605), pharmakologische Studien (z.B. zum Enhancement mit Oxytozin), Brain Imaging, Epidemiologie, Komorbiditätsforschung

Psychotherapeutische Zusatzqualifikationen:
Supervisorin für Verhaltenstherapie (FAVT); Supervisorin der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DDBT e.V.)

Homepage:
www.uni-oldenburg.de

Holen Sie sich die neue Medizinwelten-App!

Schließen