© 2020 by Elsevier GmbH

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular um uns Kritik, Fragen oder Anregungen zukommen zu lassen.

Willkommen

Mehr Informationen

Prof. Dr. rer. nat. Eva-Lotta Brakemeier, geb. 30.07.1976 in Detmold/Nordrhein-Westfalen.

  • 1995 – 1998 Musikstudium an der Franz-Liszt-Hochschule für Musik, Weimar mit Abschluss als Diplom-Musikerin (Hauptfach Querflöte, Diplom 11/1999)
  • 1998 – 2003 Psychologiestudium an der Freien Universität Berlin, Abschluss als Diplom-Psychologin
  • 2004 – 2007 Psychologische Mitarbeiterin an der Charité Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin (Prof. Dr. Isabella Heuser) im Bereich Affektive Störungen
  • 2007 Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT)
  • 2008 Zertifizierung als CBASP-Therapeutin, CBASP-Supervisorin und CBASP-Trainerin (Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy) und als IPT-Therapeutin, IPT-Supervisorin und IPT-Trainerin (Interpersonelle Psychotherapie)
  • 2009 Dissertation (Dr. rer. nat.) an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2007 – 2012 Psychologische Mitarbeiterin an der Universitätsklinik Freiburg, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (Prof. Dr. Mathias Berger) und Dozentin für den Bachelor-, Master- und Diplomstudiengang bei Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier, Psychologisches Institut, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Seit Dez. 2012 Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie im Schwerpunkt Verhaltenstherapie an der Psychologischen Hochschule Berlin (PHB)

Forschungsschwerpunkte:
Depressionsforschung (insb. Chronische Depression), Psychotherapieforschung (insb. CBASP und differentielle Indikation), Stimulationsforschung, Psychopathologieforschung (insb. Frühe Traumatisierungen, interpersonelle Charakteristika), Nebenwirkungen der Psychotherapie

Homepage:
www.psychologische-hochschule.de

Holen Sie sich die neue Medizinwelten-App!

Schließen