© 2021 by Elsevier GmbH

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular um uns Kritik, Fragen oder Anregungen zukommen zu lassen.

Willkommen

Mehr Informationen
Kapitel 14: Posttraumatische Belastungsstörungen

Psychotherapie

11.01.2020 EBM Die Present-Centered Therapy (PCT) wurde ursprünglich als non-spezifische Kontrolltherapie für die Evaluation von Trauma-Focused Cognitive-Behavioral Therapy (TF-CBT) entwickelt. Im Rahmen dieser Intervention sollen wesentliche, nichtspezifische Therapiekomponenten, wie z.B. die Etablierung einer guten therapeutischen Beziehung, Normalisierung der Traumasymptomatik und die Validierung der erlittenen Erfahrung realisiert werden. Im Vergleich zu einer unbehandelten Kontrollgruppe (Warteliste/minimale Aufmerksamkeit) erwies sich die PCT als wirksamer, nicht jedoch im Vergleich mit TF-CBT (Evidenzstufe Ia: Belsher et al. 2019). Unter der PCT-Bedingung brachen jedoch etwa 14% weniger Patienten die Behandlung ab. D.h., PCT kann Patienten angeboten werden, wenn eine TF-CBT nicht verfügbar ist.

Holen Sie sich die neue Medizinwelten-App!

Schließen